Thema: Sind Deutsche, die sich vorrangig als „Europäer“ ansehen, noch Deutsche?

Meiner Meinung nach sind das „Europäer“ oder auch Detsen. Warum soll ich jemanden als Deutschen ansehen, der keiner sein will.

Ich akzeptiere das. Derjenige ist Europäer und geht mich als Deutschen nichts mehr an.

Die wurzeligen Restbestandteile qualifizieren ihn als Detsen (Nicht mehr komplett).

*

36 Gedanken zu “Thema: Sind Deutsche, die sich vorrangig als „Europäer“ ansehen, noch Deutsche?

  1. beängstigend? die amerikaner haben seinerzeit zig tausende schlitzaugen, die im land lebten, grundlos lange zeit in lager gesperrt, weil sie deren (feindliche) aktivitäten fürchteten. bei den nationalsozialisten hat man die leute wegen „wehrkraftzersetzung“ weggesperrt. und hier werden während einem krieg die kritiker abgeführt (und danach wieder freigelassen?). wenn ein land im krieg ist, ist einheit eben wichtig. womit ich nicht sagen will, daß es keine kritik geben darf und soll. aber man darf sich nicht über die staatsreaktion wundern.

  2. Vitz, als Informatiker ist Danisch tadellos, ich konnte bei seinen Ausführungen keine Fehler entdecken.
    Warum er damit kokettiert, eben kein Experte für Biologie oder Verhaltensweisen zu sein, erschließt sich mir nicht. Reitet er doch immerzu auf der Amygdala herum. Er sollte es mal mit der Heidi versuchen.

  3. frank

    ich finde seine ausführungen und überlegungen zu amygdala auch ziemlich gut und treffend. die haben mich bereichert.

  4. Nun ja – gelegentlich schreibt der ganz interessante Sachen. Im Allgemeinen baut sein blog in letzter Zeit aber massiv ab. Das liegt wohl insbesondere an seiner starrsinnigen Feigheit. Denn seine Argumentation, daß man Klimatologe bzw. Virologe sein müßte, um den Klima- und Coronaquatsch beurteilen zu können, ist ja völlig beknackt. Lügen kann man auch ohne Expertenwissen erkennen. Und dann schicken ihm Leser links zB. zum Video des „Erbsenzählers“ und der redet sich feige damit heraus, daß er es nicht sehen könnte, weil es ständig gelöscht werden würde. Was eine billige, verlogene, feige Ausrede. Denn man findet es überall im Netz.
    Auch daß er keinen Standpunkt zu Corona hätte, ist gelogen, denn er geht ja davon aus, daß es eine Pandemie gäbe.
    Dessen Allgemeinbildung scheint auch äußerst mangelhaft zu sein. Noch nie was von der Hockeystickkurve gehört? Vom Clima-gate? Vom seit acht Jahren tobenden Bürgerkrieg in der Ukraine? Was ein Dussel. Und dann noch diese billige Polemik gegen seine Leser … als wenn die alle Idioten wären. Dumm, stur, starrsinnig, feige …

  5. „Denn seine Argumentation, daß man Klimatologe bzw. Virologe sein müßte, um den Klima- und Coronaquatsch beurteilen zu können, ist ja völlig beknackt. “

    Diese Grundsätze bringt er immer dann, wenn es ihm gerade in den Kram passt. Dabei läßt er selbst völlig im Dunkeln, was ihn denn nun z.B. zum Amygdala-Experten qualifiziert. Nach seinen eigenen Grundsätzen müßte er ja auch über den Zusammenhang von Sozialverhalten und Amygdala stille sein anstatt öffentlich rumzuspekulieren.

  6. z

    ich denke, der hat halt seine themen, über die er gerne schreibt (dissertation, linke, politikerdummheit, grüne, feminismus, photographie, prüfungsrecht, verfassungsgericht, baer, etc, und andere, die er vermeidet (corona, ukraine, juden).

    damit kann man ganz schnell 75000 tägliche und einträgliche (!) leser vergraulen, wenn man vom mainstream abweichende meinungen vertritt. und das verlangen ja die kritiker des kritikers.

    ich sehe das ja am dahinkümmern meines blogs. meine alten blogs gingen wesentlich besser (bis zu 4500 leser, ok, das war ne gugeltechnische ausnahme zu einem sarrazinverhör durch die öffentlichen staatsmedien, lol, aber 3-400 täglich waren es schon). damals war ich kritisch, aber nicht durchschauend, also auf dem normalkritikerlevel.

    sobald man das JWO-prinzip durchschaut und entsprechend blogt, wird die luft dünner. die menschen wittern instinktiv gefahr für ihr bisheriges, unbekümmertes leben. da ich die nicht mehr bekehren will, ist mir das auch herzlich egal. mir reicht der austausch mit ein paar übriggebliebenen.

  7. Ich mache mir öfter den Spaß, die Reaktionen zu beobachten, wenn ich Juden als das bezeichne, was sie nuneinmal sind: Anhänger einer steinzetlichen Endzeitsekte mit äußerst perversen Ritualen. –
    Allein schon dann werden die Augen meist groß wie Untertassen. 😀
    Rolladen runter, Zugbrücke hoch, Finger in die Ohren, Augen zu und laut lalalala singen … für Argumente nicht mehr erreichbar. Jedesmal. Köstlich.

  8. packi

    das leicht beschämende ist, daß ich vor 10 jahren genauso reagiert hätte. aber (((sie))) haben es wirklich perfekt angestellt, ihr treiben zu tarnen.

  9. Ich las grad: „Die Wissenschaft ist an Covid-19 verstorben.“ – Welch treffender Satz!

  10. Packi, DIE Wissenschaft hat nie gelebt ! Es ist nicht denkbar, für das es keine Wahrnehmung gibt.
    Alle “ wissenschaftliche “ Erkenntnis wurde zuvor beobachtet, analysiert und erprobt, von “ Handwerkern“! Als einer der größten Wissenschaftler gilt Albert Einstein, dabei hat er nicht eine einzige
    Erkenntnis selber formuliert. All sein Wissen stammt aus den Niederschriften von Entdeckern des
    19. Jahrhunderts. Als würde man einen Bibliotheksverwalter als Wissenschaftler bezeichnen.

  11. Trans-Bambi und der schwule Prinz reisen hinter den Mond

    Die anstehende NASA-Mission soll die unbemannte Orion-Kapsel bis zu einem Punkt hinter dem Mond bringen.
    Warum nicht auf den Mond ? Weil dazu Kenntnisse der genauen Größe, des genauen Gewichtes, der Schwerkraft und des daraus resultierenden la-grange-points ( gegenseitige Aufhebung der Schwerkraft) fehlen.
    Die schwarzen Lesben, die die letzte erfolgreiche Mondlandung ermöglichten, sind tot und haben nur unverständliche Anweisungen hinterlassen ( kein Scherz = schwarze Wissenschaftler*Innen retteten die Mondmission damals. Und Nasa sagt= das Wissen haben wir verloren ).
    Nach 50 Jahren (!) schießt die Nasa jetzt ins Ungefähre. Vorausgesetzt, die Raketen-Triebwerke halten 8 Minuten Brenndauer durch, statt 1 Minute im Test. Wohlgemerkt = alles im 21. Jahrhundert, nach 55 Jahren intensiver wissenschaftlicher und technischer Forschung und Entwicklung.
    Wer immer noch an die Mondlandung glaubt, glaubt auch an die friedliche Revolution.
    Was hoffen Trans-Bambi dort zu finden ? Kleine rosa Schweinchen im Weltraum ? Klima-Gläubige, Energiewende-Verfechter, Corona-Überzeugte, weitere Transen und Schwule ? Die Farm der abartigen Tiere?
    Die sind in Gedanken schon viel weiter, obwohl ihre Körper hier noch reichlich Verwesungsgestank erzeugen.
    Warum macht ihr es euch nicht einfacher? Bemannt das Raumschiff und schießt es einfach Richtung Sonne. Garantiert werdet ihr punktgenau auf die Oberfläche gezogen, keine Unwägbarkeiten, keine Zweifel, dafür ewige Gewißheit.

  12. Lest mal “ beide Seiten anhören“ von Danisch aktuell. Der ist so selbstverliebt, dass er sich die Welt
    so zurechtlegt, wei sie ihm gefällt.
    Anmerkung = es handelt sich um ein Gerichtsverfahren ! Da wurde Russland von der Ukraine angeklagt. Da muss der Angeklagte keine Beweise vorlegen, da kann er lügen oder heucheln.
    Beweisen muss der Antragsteller und das Gericht. Das wirft auch ein bezeichnendes Licht auf seine sonstigen Verlautbarungen.

  13. Nachtrag zu

    Ebber sagt:
    17. März 2022 um 15:31

    Eine Verhetzung und Bösartigkeit ohnegleichen !!!

    DAS ist die hochkriminellste und skrupelloseste (((Marionetten-Bunzel-Regierung))), die jemals – seit WKII – auf uns losgelassen wurde.

    Ich war, bis dato, der vollen Überzeugung, daß die Vorige – mit Ratte an der Spitze – niemals zu toppen sei.
    Ich habe mich absolut geirrt !

    Wie wir wissen, hat diese Marionetten-Drecks-Ratte innerhalb 16 Jahren unter sorgfältigster (((Anleitung))) aus der BRiD ein Shithole geschaffen, aber diese (((gecastete Bunzel-Regierung))) -deren Drecksack-Köpfen aus Kriminellen besteht- wird der BRiD den Todesstoß versetzen.

    SCHLIMMER GEHT IMMER !!!!

  14. Zu Danisch:

    Hat Danisch eigentlich noch seinen Vollzeit-Job oder bedient er hauptberuflich / Vollzeit seinen Blog?!?

    Ich hab mir jetzt grade mal die Mühe gemacht und nachgerechnet, daß er in diesem Monat März – vom 01. bis einschl. 14. – einundneunzig (91 !) Beiträge schrieb. Das sind im Schnitt 6,5 Beiträge pro Tag (in 14 Tagen).
    Da er, nach eigener Aussage, sehr viel Leserzuschriften bekommt und diese auch zum Teil liest und sich in seinen Beiträgen meistens darauf bezieht, frage ich mich ernsthaft, WOHER nimmt er diese ZUSÄTZLICHE Zeit, denn all das erfordert ja eine Menge Arbeit ?!
    Neben einer HAUPTberuflichen Arbeit ist das niemals zu wuppen.

    Möglicherweise bezieht er Arbeitslosengeld und verdient sich nebenbei sogenannte „Lappührche“ = ansehnliche Spendengelder (am Fiskus vorbei) durch seinen Blog.

    Lateinisch „labora“ bedeutet Arbeit. Ein „labörche“ ist demnach verniedlicht eine „kleine“ Arbeit, also eine Arbeit nebenbei (=Schwarzarbeit), quasi neben der Hauptarbeit.
    Aus dem „labörche“ wurde dann im Sprachgebrauch das „Lappührche“ (ausgesprochen = Lappührsche).
    Lappührche = Jet för Nevenbei…… Oder: En extra Mark för et Täschje

    Falls es so ist,,,, wirklich schlau gemacht 😉

  15. Der Ausdruck „Lappührche“ ist in der kölschen Mundart üblich.

    Die Kölschen haben viele, sehr spezielle Ausdrücke / Bezeichnungen, und sind auch für ihren Eigennutz bzw. ihre Neigung zum Klüngeln bekannt (Kölscher Klüngel = auf Gegenseitigkeit beruhende Hilfeleistungen und Gefälligkeiten).

  16. ebber 1639

    der schrieb vor einigen wochen, daß er aus seinem job raus ist. wohl mit abfindung. der hat jetzt zeit. 🙂

  17. Ahja…kein Wunder…
    Danke Vitz, das wußte ich nicht, denn ich lese sehr selten bei ihm.
    Meistens nur, wenn einer von euch auf was Interessantes aufmerksam macht.

  18. Ebber – der Kölsche Dialekt klingt in preußischen Ohren einfach furchtbar. 🙂

  19. Packistaner sagt:
    17. März 2022 um 20:44

    Für mich Schwabe hört er sich lustig an. Die erste Zeit hier in NRW hab ich wirklich nix verstanden.
    Die Kölschen sprechen überwiegend hochdeutsch, vor allem die Jüngeren.
    Den rheinischen Dialekt hört man aber bei etlichen Wörtern raus. Statt Kirche sagen sie Kirsche, und statt Kirsche (Frucht) sagen sie Kirche, Fleisch = Fleich, Ich = Isch etc.
    Da könnt ich mich echt kugeln 🤣🤣

    Das L betonen sie wie die Holländer. Ich hatte einige KollegInnen, die ganz schnell holländisch sprechen konnten.
    Ich hätte da echt Probleme mit.
    Dafür könnte ich schnell schwyzerdütsch sprechen, der alemannische Dialekt ist dem schwäbischen sehr ähnlich.

    Bei mir hört man beim hochdeutsch Sprechen bei etlichen Wörtern und Betonung auch die schwäbische Sprechweise raus.
    In NRW bin ich vielen Schwaben, die hier leben, begegnet. Auch auf der Arbeit.

    Beispielsweise haben die Engländer fast in jedem Dorf ihren eigenen Dialekt. Aber das juckt die keineswegs, die sind sehr stolz drauf.
    Wohingegen wir Deutschen bereits spätestens in der Schule auf hochdeutsch getrimmt werden.
    Dialekt zu sprechen ist bei uns eher bäähh. Wirklich sehr bedauernswert.

  20. Ebber – es gibt kein Schwyzerdütsch. Das ist wie bei den Engländern – jedes Dorf hat sein eigenen Dialekt. Die aus dem Wallis verstehen nichteinmal die Schweizer. 🙂
    Ist aber nur in der Deutschschweiz so. Die wollen sich halt unbedingt von den Deutschen abgrenzen. Die französich und italienisch sprechenden Schweizer sind nicht so drauf.

    Wenn man in den mehr oder weniger hochdeutschen Sprachraum hineingeboren wurde, hat man wenig Verständnis für diese komischen Dialekte.

  21. Packi = Die aus dem Wallis verstehen nichteinmal die Schweizer.

    DAS glaube ich direkt. Ich hab mal Walliser reden hören, die versteht kein Mensch.

    Ich kenne etliche, die um den Zürichsee wohnen. Die sind echt der Meinung, daß sie reines Hochdeutsch sprechen. Ich bin fast umgekippt, als ich das hörte.
    Viele Schweizer mögen uns Deutsche nicht, denen sind wir zu schnell, denn sie schlafen beim Reden ja fast ein 😛

  22. ebber 45

    denen denken wir auch zu schnell. habe ich von einem, der lange da gelebt und – oben – gearbeitet hat und den ich sehr gut und lange kenne, lol.

  23. packi

    mist, ich wollte/will mir nach minus 82% (an einem tag!) ganz solidarisch ein paar gazprom – papierchen zulegen, aber die werden nicht gehandelt 😦

  24. Minus 82% geht ja auch nur nach Handelsaussetzung. Ist ein Phantasiekurs. Muß man erstmal abwarten bis sie (wenn überhaupt?) wieder gehandelt werden. oder mußt an die Börse in Moskau gehen. Aber selbst das werden sie momentan sicher blockieren. Die Herren Vollblutkapitalisten die die Vertragsfreiheit doch stets wie einen Fetisch herumschwenken. Man könnte nur noch lachen, wenn es nicht alles so eklig verlogen wäre …

  25. muß meine völlig selbstlose solidarität eben warten, lol

    ich denke, da werden die pakete eben hinter den kulissen verschoben.

    jedenfalls sind die vorgänge um russland ein „schönes“ beispiel dafür wie (((sie))) länder, die nicht mitspielen, mit ökonomischen Mitteln fertig machen (wollen/werden). mit ihren flugzeugträgern kommen die da ja nicht weiter.

  26. Sie sind so dumm Russland, China und Indien förmlich in einen Block zu zwingen. Indien handelt mit Russland ja auch nicht mehr in Dollar. China schon länger nicht mehr.
    Schwer zu durchschauen was (((die))) da treiben. Verzweiflung?
    Die VSA halten sich ja auch wohlweislich dezent zurück und schicken ihre dämlichen europäischen Vasallen vor. Denn China kann mit seinen Währungsreserven den Dollar an einem einzigen Tag zerstören. Das ist den Amis nur zu bewußt.
    Wo das alles noch hinführen soll, weiß anscheinend nichteinmal JHWH. Irrsinn³.

  27. in dem zweiten block sehe ich eigentlich die einzige verbleibende chance, die JWO zu bremsen und evtl. zu verhindern. naja, ich wiederhole mich.

  28. packi

    wobei mir einfällt, daß ich an der moskauer börse wegen der bankensperrung nicht bezahlen könnte 😦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s