Weltmacht

Wie erlangen die Interessierten die Weltmacht?

Ein vorläufiges Gedankendurcheinander.

 

Ihre Ziele

Tarnung der Absicht

Ökonomie  – FED und Konsorten

Weltvernetzung und völkische Bindung

Ökonomische Tricks

Religionsideologische Verbindung

Kriminelle Durchsetzung (Kosher Nostra und Co)

Bindung der Politik

Organisationen und Verbände

NGOs als Vorreiter

Presse und andere Medien

Hilfsideologien wie „Sozialismus“, „Feminismus“ etc.

Bildung und Kultur (inkl. Werbung)

Kriegskredite und Militär

Geschichtsfälschung

Ankerplatz Israel/Atommacht

US-Army als Büttel


 

Ihre Ziele

Die Weltregierung unter der Leitung der Auserwählten.

Dazu müssen die nationalen Völker und die Nationalstaaten zerstört werden. Wir erleben das gerade in Europa.

 

Tarnung der Absicht

Es gibt gewisse Protokolle, etwa 120 Jahre alt, die aber als Fälschung erkannt wurden. Erstaunlicherweise stimmt die reale historische Entwicklung mit dem Inhalt der Protokolle überein.

 

Ökonomie  – FED und Konsorten

Die Zentralbank der USA (FED) ist in den privaten Händen jüdischer Bankiers, die dem Staat Geld gegen Zinsen leihen. Warum druckt ein freier Staat sein Geld nicht selbst?

Wie knechtet die FED die übrigen nationalen Banken der Welt? Da sind mir noch Fragen offen.

 

Weltvernetzung und völkische Bindung

(((Sie))) sind global verbreitet und völkisch/“religiös“ eng vernetzt. DAS hat vor allem in der Vergangenheit ungeheure Vorteile durch Wissensvorsprung (zB der Kurse) gebracht. Das A und O im Handel.

 

Ökonomische Tricks

Religionsideologische Verbindung

Kriminelle Durchsetzung (Kosher Nostra und Co)

Bindung der Politik

Organisationen und Verbände

NGOs als Vorreiter

Die NGOs sind die Vorreiter der Zerstörung der nationalen Kulturen. Sie bringen „fremde“ Kultur („Menschenrechte und Co“) in Länder und zerstören die alteingesessene Kulturen. Menschenrechte und Demokratie klingen verführerisch. Wer die Zerstörung der Völker in Europa mit offenen Augen wahrnimmt, wird da eine andere Sicht haben.

 

Presse und andere Medien

Hilfsideologien wie „Sozialismus“, „Feminismus“ etc.

Bildung und Kultur (inkl. Werbung)

Kriegskredite und Militär

Geschichtsfälschung

Deutschland und das deutsche Volk sind ziemlich genial und waren mal sehr stark, wirtschaftlich und militärisch. Die Briten haben seit 1870 viel getan, um den Konkurrenten Deutschland zu vernichten. Das begann mit dem ersten Weltkrieg und hörte danach nicht auf. Ein langes Thema.

Wenigstens ist es nicht strafbar, zu leugnen, daß die deutschen Soldaten im ersten Weltkrieg den belgischen Kindern die Hände abgehackt haben. Das waren aber auch keine jüdischen Kinder. Da wird dann nichts mehr ohne jahrelangen Knast geleugnet!

Die Idee dürfte übrigens von den Belgiern selbst stammen, deren König damals in seiner persönlichen  (!) afrikanischen Kolonie „Belgisch Kongo“ den schwarzen Arbeitssklaven tatsächlich die Hände abhacken ließ, wenn die nicht fleißig in den Gruben geschuftet hatten.

 

Ankerplatz Israel/Atommacht

US-Army als Büttel

 

 

 

 

 

 

19 Gedanken zu “Weltmacht

  1. „Es gibt gewisse Protokolle, etwa 120 Jahre alt, die aber als Fälschung erkannt wurden.“ –
    Das kann man so nicht sagen. Ganze Passagen sind zwar Plagiate aus anderen Büchern wie Machiavellis Principe aber das heißt ja nur, daß die bei der Versammlung so vorgetragen und protokolliert wurden. Die Protokolle selbst sind deshalb noch lange keine Fälschung.

  2. ein weiterer sehr umfassender Punkt: Negation aller kulturellen Werte und somit Negation aller christlichen Werte.
    Vergötzung allen Häßlichens, Widerwärtigens, Krankens, Perversens, Abstoßendens …

  3. packi,

    ja, ich muß das mit den „fälschungen“ irgendwie in anführungszeichen unterbringen. ich meine das ja ironisch.

  4. Vitz, da wünsch ich Dir 1.000 Inspirationen und ein wirklich langes Leben. Ich werd keine große Hilfe sein, imAugenblick hänge ich bei der letzten verbürgten Erdachsen-Verlagerung, die 10.450 v.C. endete ( Ende der letzten Eiszeit/ 1. Zeit des Osiris/ Bau der Spinx/ Bau von Sonnentempeln weltweit/ Beginn der Sonnenreligion/ Legenden-Mythos von RA, RE und Nemesis. Wußtest Du, dass RAkete auf RA zurückgeht und REvanche auf RE ? Und REconquista bedeutet= immerwährender Abwehrkampf des RE gegen die Nemesis?

  5. die jüdischen „Maler“, Schönbergs 12 Ton „Musik“, Freuds perverse Phantasien, der Schwulen-, Gender-, Transenkult, Schächten, Genitalverstümmelungen, …. da gibt es doch wahrlich genug

  6. packi,

    danke, ich verstehe, was du meinst.

    interessant wäre halt eine religiöse quelle des judentums, die das zerstören der kultur anderer völker fordert.

    mit der hölle des islam habe ich mich einige jahre befasst. ich denke, das wesen des islam habe ich umfassend erfasst.

    vom judentum habe ich noch nicht viel ahnung. das beabsichtige ich zu ändern, nachdem ich die ökonomischen dimensionen einigermaßen erfasst habe.

    die protokolle sind ja schon der hammer. aber der denen zugrundeliegende religiöse rahmen scheint mir noch wichtiger, um deren denke zu erfassen. ich habe mir dazu schon einen haufen altliteratur aus der vorkriegszeit aus dem internet besorgt, bevor das zeug verschwindet. aber ich habe auch keine lust, das alles zu lesen, lol. ich muß mal sehen, wie ich da zugang finde. bei den moslems ist das verhältnismäßig einfach. und hat trotzdem jahre gedauert. 7 oder so.

  7. als einstieg kann man zb hier gucken:

    -http://www.aktiendaten.de/machtmibrauch/talmud/index.html

    oder auch hier:
    -http://www.humanist.de/kriminalmuseum/talmud.htm

    Für diese scheinbare Abenteuerlichkeit zunächst ein Beispiel. Unter der Überschrift „Norbert Frank. 16 jähriger Jude schändet 4jähriges Mädchen“ war im „Stürmer“ Nr. 46, Novermber 1934 zu lesen:

    „Der Metzgermeister Stutzenberger in Kaiserslautern hat einen Metzgerlehrling. Er heißt Norbert Frank, ist 16 Jahre alt und stammt aus Glaumünchweiler. […]
    Am 29. September 1934 lockte der 16-jährige Jude Norbert Frank ein vierjähriges (!) Mädchen auf sein Zimmer und vergewaltigte dort das Kind. Durch das Schreien des Mädchens wurde die Nachbarschaft aufmerksam. und überraschte den jüdischen Wüstling bei seiner Verbrechertat.
    Die Juden geben ihren Kindern Unterricht im Talmud und Schulchan Aruch. Sie geben ihren Sprößlingen die Gesetze und Lehren dieser beiden Bücher mit hinaus ins Leben. Einer dieser Talmudlehrsätze lautet:
    „Ein nichtjüdisches Mädchen, das drei Jahre und einen Tag alt ist, kann geschändet werden.“ (Abodah sarah 37a).
    Aufmerksame Leser des „Stürmer“ mochten sich dabei erinnern, ähnliches brereits mehrfach, teils in geringfügig anderer Formulierung, gelesen zu haben. So stand beispielweise in der Ausgabe Nr. 34 vom August des Jahres 1932, unter der Überschrift „Rassenschande in Papenburg“

    […] Der rothaarige Judenbube ist in Papenburg nicht als sauber bekannt. Man spricht davon, daß er sich schon wiederholt an Kinder herangemacht habe. Das ist nicht verwunderlich und in den Augen der Juden kein Verbrechen. Im Talmud steht geschrieben:
    „Ein nichtjüdisches Mädchen, das drei (!!) Jahre und einen Tag alt ist, ist zum Beischlaf geeignet.“ (Abodah sarah 37a).
    Wer sich in diesem und anderen Fällen aber der Mühe unterzieht, der Sache auf den Grund zu gehen, findet nun keineswegs Bestätigung für die Annahme völliger Haltlosigkeit derartiger Behauptungen über jüdisches Schrifttum. Zwar verrät die nationalsozialistische Propaganda stets mangelnde Sachkenntnis, häufig wird auch der Sinn der Zitate, dem propagandistischen Zweck entsprechend, geringfügig angepaßt. Doch man muß kein Nationalsozialist sein, um die zur Schau gestellte Empörung begreiflich zu finden.

    In der bis heute maßgeblichen und autorisierten Übersetzung des Talmud nach Rabbi L.Goldschmidt (Berlin: Calvary 1897-1905) lautet die entprechende Passage im Zusammenhang:

    […] „… halte dich an die Worte R. Hijas, welcher sagte, ein [männliches] nichtjüdisches Kind sei mit neun Jahren und einem Tag [rituell] verunreinigend wie ein Flussbehafteter; denn da ein solches zum Beischlaf geeignet ist, ist es auch wie ein Flussbehafteter verunreinigend. Rabina sagte: Daher ist ein nichtjüdisches Mädchen mit drei Jahren und einem Tag, da sie dan zum Beischlaf geeignet ist, wie eine Flussbehaftete verunreinigend? – Selbstredend!“
    (Der Babylonische Talmud, Traktat Abodah zara, fol.37a, meine Ergänzung)
    Eine Parallelstelle stellt allerdings klar, was der „Stürmer“ verschweigt. Der Talmud unterscheidet hier nicht nach jüdischen und nichtjüdischen Kindern. Akzeptabler wird die rabbinische Lehre dadurch nicht:

    „R. Jirmeja aus Diphte sagte: Auch wir haben dies gelernt: Mit drei Jahren und einem Tag kann eine [weibliche Person] durch Begattung angetraut werden …
    (Der Babylonische Talmud, Traktat Synhedrin, fol.69a, Ergänzung im Original)
    Wenn sich der „Stürmer“ über das jüdische „Geheimgesetz“ ereifert, so liegt auch hierin ein Körnchen Wahrheit, lehrt doch der Talmud:

    „Ferner sagte R. Johanan: Wenn ein Nichtjude sich mit der Gesetzeslehre befasst, so verdient er den Tod, denn es heißt: Eine Lehre übergab uns Moseh, zum Erbbesitz; sie ist ein Erbbesitz für uns, nicht aber für sie.“
    (Der Babylonische Talmud, Traktat Synhedrin, fol.59a)

    da möchte man doch näheres wissen.

    alles fälschungen? vieles finden wir ähnlich im islam. und damit werde ich mich die nächsten jahre befassen. ich finde das hochspannend.obwohl ich ahne, was mich da erwarten wird,

  8. Puh – da hast du aber was vor. Der Talmud hat 12 Bände. Und neuere Ausgaben in deutsch taugen eh nichts, da die für Goyims umgeschrieben (verharmlost) wurden. Sie haben ja auch Bibelpasssagen umgeschrieben, die die Völkermorde der Juden bei der Eroberung des „Gelobten Landes“ beschrieben.
    Übrigens auf ausdrücklichen Befehl und unter Mithilfe ihres perversen Rachegottes der sich u.a. daran erfreut, nackte Menschen mit Fäkalien zu bewerfen.
    Zum Anfang würde ich dir die Tora, also die Bücher Mose des AT empfehlen. Schon da erhälst du einen tiefen Einblick in deren Ideologie. Die m.M.n. völlig schizophren ist, denn sie handeln ständig gegen Gottes, also ihre eigenen, Gebote und werden dafür ersäuft, verbrannt usw.
    Sie sind zwar das von ihrem seltsamen Gott erwählte Volk, zeigen sich dessen aber immer wieder unwürdig.
    Deshalb sind die Juden sich ja auch untereinander so uneins und die diversen ideologischen Strömungen hassen sich gegenseitig und vor allem sich selbst. Einig sind sie sich nur darin, allesamt Scheiße zu sein und es verdient haben, im Armageddon unterzugehen.
    Völlig krank das Ganze ….

  9. naja, ich will den ganzen kram nicht lesen. habe ich auch mit dem koran nicht gemacht.

    ich picke die neuralgischen stellen raus, überprüfe die echtheit, versuche, das gedankensystem zu begreifen und stelle das unserem wertesystem gegenüber. leider werden erhellende diskussionen mit juden – anders als mit moslems – nicht möglich sein. ich sehe mir die stellungnahmen der rabbis an usw. ich sortiere die stellenwerte der quellen und suche die zusammenhänge (zb der versuchte holocaust in der ukraine 1919 (?) etc. ).

    diese hühnerscheiße, bei der wir belogen werden, es handele sich nur um symbolische rituale mit toten hühnern (analog: übersetzungsfehler koran) war ein schöner anfang, weil man das tatkräftige video anschauen konnte. mit den lügentechniken bin ich auch einigermaßen vertraut.

    ich habe auch die hitlerfreundlichkeit den zionisten gegenüber verstanden und herzl´s demokratieverständnis. ich glaube, das ist alles ein spannendes gebiet.

    ich stehe noch ganz am anfang. aber die bedeutung der kleinen untersuchung ist mir klargeworden. und ich höre niemals auf, bevor mir sowas absolut klar geworden ist.

  10. oha,

    wir haben es ja hier mit der frage der verbindung juden und vatikan. dazu:

    Der springende Punkt:
    Die Juden waren während der Inquisition gezwungen, zum katholischen Glauben zu konvertieren. Um sich an der Kirche für erlittenes Unrecht zu rächen, begannen die Juden, die katholische Kirche zu unterwandern. Und sie begannen, nicht nur die katholische Kirche zu unterwandern, sondern sämtliche Bereiche der Politik, der Wirtschaft und der Medien. Wie machten sie das? Sie hatten einen mächtigen Finanzier im Schlepptau: Rothschild welcher heute Herr über die Acht Familien ist und welcher laut jüdischem Weltalmanach the Guardian of the Vatican Treasury ist.

    Aber man kann auch genauso gut behaupten, dass Rothschild die Juden innerhalb der Jesuiten nutzte, um nach der Finanz- und Medienmacht zu greifen. Diese Behauptung hat auch ihre Richtigkeit. Die Verbindung beruht auf gegenseitigem Profit und Machterhalt. Rothschild ist nicht nur der Guardian of the Vatican Treasury, er ist auch als Chef der CROWN CORPORATION der Herr über die City of London und er ist auch der Hauptaktionär der Federal Reserve in den USA, welche 1913 auf Initiative von Rothschild gegründet wurde.

    http://www.aktiendaten.de/staatsterrorismus/die-jesuiten/index.html

    Die Juden waren während der Inquisition gezwungen, zum katholischen Glauben zu konvertieren. Um sich an der Kirche für erlittenes Unrecht zu rächen, begannen die Juden, die katholische Kirche zu unterwandern.

    ob das so zutrifft? das ist hochspannend. vor allem vor dem hintergrund der dubiosen pabstäußerungen zur migration.

  11. „5 … Mein Vater war ein heimatloser Aramäer. Er zog nach Ägypten, lebte dort als Fremder mit wenigen Leuten und wurde dort zu einem großen, mächtigen und zahlreichen Volk. 6 Die Ägypter behandelten uns schlecht, machten uns rechtlos und legten uns harte Fronarbeit auf. 7 Wir schrien zum Herrn, dem Gott unserer Väter, und der Herr hörte unser Schreien und sah unsere Rechtlosigkeit, unsere Arbeitslast und unsere Bedrängnis. 8 Der Herr führte uns mit starker Hand und hoch erhobenem Arm, unter großem Schrecken, unter Zeichen und Wundern aus Ägypten, 9 er brachte uns an diese Stätte und gab uns dieses Land, ein Land, in dem Milch und Honig fließen.“ – (Dtn 26,5–9
    Vitz, an diesem Auszug des Pentateuch/ Thora/ 5 Bücher Moses ist die Chuzpe deutlich=
    – war sein Vater Aramäer, war er Indogermane vom Hindukusch ( Aru/Arier).
    – seine Heimat wäre Nordeuropa gewesen und er nicht heimatlos
    – Aru/ Arier zogen 2.800 Jahre vor der Niederschrift vom Indus nach Mesopotamien und Ägypten ( Sindflut) und schufen die Babylonische und ägyptische Kultur
    – mitnichten waren sie rechtlos, sie brachten das Recht nach Vorderasien und Afrika
    – harte Arbeit war für sie keine Fron, sondern selbstverständlich
    – und zu Moses Zeiten bekamen sie Unterstützung durch ihre Brüder, die nordischen Seevölker, denen Ramses II das Land Kanaan als Siedlungsgebiet überließ ( Philister/ Phöniker)
    Die nomadischen Ziegenhirten, die Semiten ( in Hindustan Drawiden genannt), zogen als Kulturnachfolger in die gemachten Betten und hinterließen eine Schneise der Verwüstung.
    Von den Römern ertappt, generierten sie sich als Opfer und okkupierten die Vergangenheit ihrer Opfer.
    Aus dem Pentateuch, aus der Thora, aus Talmud und dem AT kann man lernen, wie Täter zu Opfern mutieren. Nichts, was uns nützen könnte. Unsere jüngste Vergangenheit bietet da doch genügend Anschauungsmaterial. Würdest Du, um die Welt zu durchschauen, Harry Potter studieren? Dennoch wünsche ich Spaß und Erkenntnisse.

  12. frank,

    vielen dank 🙂

    ich werde mich auf einige wenige fragen konzentrieren. sonst muß ich mich ja ewig mit dem kram befassen. eine der wichtigsten fragen dürfte sein: wie halten (((sie))) es mit den anderen Völkern? stichworte werterang und erlaubnis zum plündern, umgang mit kindern usw..

    wenn diese fragen so zu beantworten sind, wie ich es vermute, bedarf es keiner weiteren untersuchungen, um den feind lokalisieren zu können. zu den praktizierten methoden haben wir ja schon einiges feststellen können, so daß wir nicht gerade bei null anfangen. die ideologische basis findet man sicher in den alten schriften, wenn da etwas zu finden ist. insoweit muß ich einen leisen einwand gegen den vergleich mit harry potter erheben.

    ich finde auch, daß uns das „nutzt“. es ist ein unterschied, ob ein teil eines volkes (einer einheit) sich kriminell verhält oder ob das ganze volk einer lehre folgt, die solches verhalten ideologisch rechtfertigt oder gar fordert. DANN nämlich wäre ein generalverdacht begründet. ich habe mir letztere frage gestellt, als mir klar wurde, daß die hc-geschichte praktisch von ALLEN dieses volkes so einheitlich erzählt wird, ohne jede andere stimme (wenn auch mit manchem schweigen). DAS hat mir den engen zusammenhalt klargemacht, weswegen ich dazu neige, die auch alle in einen topf zu werfen.

  13. “ weswegen ich dazu neige, die auch alle in einen topf zu werfen.“ Eine ganz wesentliche Erkenntnis.
    Zufällig läuft bei MM gleichzeitig eine Spurensuche, dort zeigt sich die ganze Bandbreite der Verirrungen. Irgendwie ist die Situation nicht verstanden, auch dort wird gewarnt, vor Verallgemeinerung. Ist so wie = nicht alle Flüchtlinge sind Messerstecher ! Was soll das beweisen? Garnichts, aber es zwingt uns in die Defensive= wir werden mit Differenzierung beschäftigt!
    Nur, wer sind die, dass sie glauben uns beschäftigen zu müssen? Andersrum wird ein Schuh daraus, ich verwerfe alle und die haben den Beweis der Unschuld zu erbringen. Vielleicht ist auf MM für Dich was dabei?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s