Ein Text von Frankstein: Handeln Arschlöcher kalkuliert?

*

Handeln Arschlöcher kalkuliert?

Es ging mir immer im Kopf herum, dass hier öfter von natürlichem Verhalten die Sprache war, wiewohl ein Vergleich menschlicher Gesellschaften mit tierischen abgelehnt wurde. So zumindest mein Eindruck. Warum ich das jetzt thematisiere ? Im Falle des Sami A. verwies ein Berichterstatter auf die Schizophenie des OVW-Gerichtes Münster, dass 2015 seine Abschiebung forderte und jetzt seine Rückholung anordnete. Der Artikel schloß mit dem Fazit. dass jetzt – Gottseidank- tunesische Richter den Fall beenden würden. Man muss sich das vorstellen= ein Journalist hofft, dass ein unterentwickeltes Rechtssystem die Lösung für das wildwuchernde Krebsgeschwür der deutschen Justiz bietet. Ein kleines Arschloch soll richten, was große Arschlöcher nicht zu leisten vermögen. Das läßt die Vorhersage wahrscheinlich werden , dass einmal tunesische Richter über deutsche Radfahrer zu Gericht sitzen. Und es nimmt dieser Vision ein wenig die Schrecken. Zur Natürlichkeit=
Nehmen wir einen Landstrich, in dem sich Rinder, Pferde, Esel und noch allerlei Getier die Futterplätze teilen. Selbst aus den afrikanischen Savannen- mit eingeschränktem Wasser- und Nahrungsangebot- kennen wir Bilder, wie selbst große Räuber und kleine Beutetiere sich den Zugang teilen. In unserem Beispiel geht es noch gesitteter zu, höchstens bumst mal ein Esel eine junge Pferdestute. Wann würden z.B. die Rinder auf die Idee kommen, einen Verwalter der Weideflächen zu fordern? Richtig= niemals ! Eher würden sie ein paar Stiere vorschicken, um ihre Flächen zu verteidigen oder zu erweitern. Der größte Unterschied zwischen menschlichen und tierischen Gemeinschaften ist, dass Letztere niemals nach Verwaltung rufen. Man muss jetzt fragen, was war zuerst da = der Mensch, die Verwaltung oder die Regierung, wobei Letztere nur schwer voneinander zu trennen sind. Mindestens sind Regierende oftmals aus der Verwaltung aufgestiegen. Wo sie sich mehr geistig betätigen und weniger in der Fron. Ist das die Botschaft in der Verkündigung, dass der heilige Geist vom Himmel ausgeht? Die Justiz ist ein Teil der Verwaltung, des Staates, sie wendet das Gut des unveräußerlichen Rechts an und bewahrt es. Sie ist von allen guten Geistern verlassen. Die niederen Verwaltungsbehörden wissen das und versuchen deren Status zu erschüttern. Die Justiz weiß, das niedere Ämter von niederen Dienern geführt werden und wehrt sich. Im Grunde geht es nur darum, den eigenen Verwaltungsanspruch zu vergrößern. Die Aufgestiegenen sehen das mit wohligem Schaudern, es macht ihre eigene Position um so sicherer, je mehr die Lakaien streiten. Der einfache Esel schaut gebannt und wundert sich nicht einmal, es gäbe keinen Streit, wenn es keine Verwalter gäbe. Und es gäbe auch keine Aufregung, die das Leben so prickelnd macht; der Karneval der Tiere ist nichts gegen den Karneval der Arschlöcher.
Ich schwankte, ob dies hier besser zum Arschloch passt oder zu anspruchsvoll. Sucht es euch aus.

*

Advertisements

Die galizische Liste – Heute: Frau Ehrhardt aus Lenggries

*

Frau Ehrhardt möchte gerne, daß deutsche Mädchen im Speeddating Invasoren („Flüchtlinge“ genannt) kennenlernen.

-https://www.merkur.de/lokales/bad-toelz/lenggries-ort28977/innovative-idee-speed-dating-mit-fluechtlingen-und-jungen-lenggriesern-10111334.html

Ich führe das nicht weiter aus.

Deutschenfeindlicher als diese dreckige Kuppelscheiße geht es kaum, also ein Blick auf die galizische Liste:

Voller Volltreffer!

*

Türkeikrise

*

Wer sich erinnert, erinnert sich daran, daß ich den Niedergang Erdogans schon vor 2-3 Jahren vorhergesagt habe.

Erdogan steht gegen die EU und dem Beitritt der Türkei im Wege (so wie Putin und Assad der JWO) und muß folgerichtig nach dem JWO-Plan der 40 weg. Ich denke, er hat keine Chance.  (((Sie))) ruinieren die türkische Wirtschaft. Der Sultan zappelt schon. Interessant ist es, WIE (((sie))) es machen.  Auch wie bei Russland und Syrien. Wobei Russland ein wirklich großer Brocken ist.

Naja, egal. Wir verfügen ja über unseren Blogkampfwähler.

*

 

Privatwissen – Wie hinterhältig ist eigentlich das fiese Internet?

*

Ohne Tante Lisa wüßte ich es nicht.

Ich habe hier öfter Bezug genommen auf eine Liste mit besonderen galizischen Namen. Ich habe die Liste auch mehrfach verlinkt. Und keine Sau rührt sich.

Bis auf Tante Lisa, die schreibt, daß da NIX IS.

Und das stimmt! Gucken Sie hier:

http://www.avotaynu.com/books/DJSGNames.htm

Ja, woher soll ich das wissen? Ich merke das nicht, weil ich normalerweise als Asiate ins Internet gehe, über einen dieser kleinen praktischen Proxyserver. Und der zeigt die Seite ganz normal an. ICH merke nichts und denke, die Welt ist normal!! So billig und hinterhältig wird man „vom Internet“ getäuscht. Vom Internet, lol.

Deutsche Internetteilnehmer bekommen angezeigt, daß da NICHTS ist.

Es handelt sich um eine lange Liste von jüdischen Namen von Juden aus Galilzien (Ukraine). Man trifft auf unglaublich viele bekannte Namen, die man kennt und die in Deutschland sehr deutschenfeindliche Politik fordern und fördern und lenken und AKTIV BETREIBEN. Merkel, Kasner, Oppermann, Maas und sehr viele andere auch.

Warum darf ich diese Liste als Vietnamese oder Chinese lesen, aber als Bundesdeutscher nicht?

Das wirft lustige Fragen auf. (Die in „About“ längst beantwortet sind).

Warum zum Teufel dürfen die Deutschen das nicht wissen ??????

Und vor allem, wer bestimmt das, was die Deutschen im Internet sehen dürfen?

Ich bin Tante Lisa sehr dankbar, daß sie als Einzige gerufen hat, der Link-Kaiser ist nackt, während alle anderen geschwiegen haben (außer denen mit Auslandproxis). Sonst wüßte ich das heute noch nicht!

*

 

Der Werkzeugkasten der Unsichtbaren …

*

Danisch hat mich heute ein wenig inspiriert – ohne es zu wissen.

Und was ist mit dem Kommunismus? Nach 100 Jahren und – weiß nicht – 100 bis 150 Millionen Toten ist man keinen Schritt weiter und will nicht einsehen, dass es nicht funktioniert.

100 Jahre nach dem Erstflug hatten wir ein modernes, gut funktionierendes Netz aus weltweiten Flugverbindungen, jeden Tag Tausende von Flügen. Das funktioniert.

Kommunismus funktioniert nicht.

Quelle: Danisch

-http://www.danisch.de/blog/2018/08/11/ueber-das-wesen-des-kommunismus/

Man kann ruhig den ganzen Artikel dort lesen.

Was Danisch nicht versteht:

Es geht nicht darum, ob Kommunismus „funktioniert“!

Natürlich funktioniert er. Nur nicht in dem von ihm angenommenen Sinn. Kommunismus und auch die Demokratie sind keine Idealmodelle zum Gestalten einer funktionierenden Gesellschaft, sondern brutale Werkzeuge zum „Umgestalten“, nämlich alte Herrschaftsstrukturen aufzulösen (Zarismus/Kaiserherrschaft) und die Umverteilung der Machtverhältnisse (nach den Zaren kamen durch den Bolschewismus bekanntlich die Unsichtbaren an die Macht) und Vermögen einzuleiten (klingelt was bei dem Begriff „Russische Oligarchen“ mit israelischem Paß?).

Perfekt eingesetzt werden die Werkzeuge von Unsichtbaren.

*