55 Gedanken zu “Was soll man zu dem ganzen Schwachsinn und Vernichtungswesen noch sagen? Wollen die Detsen noch ein Lebensrecht?

  1. Stimmt, aber das scheint hier so abzulaufen wie bei einem LKW, der eine zunehmend steiler werdende Gefällestrecke runterfährt. Und das bei leider gleichzeitig immer mehr versagenden Bremsen. Der Notbremsassistent ist blöderweise auch kaputt. Das wurde zwar schon beim letzten TÜV festgestellt, hatte aber keinen interessiert. Und eine Notfallbremsspur mit Kiesbett wurde leider ….. oder Moment mal: …. etwa absichtlich vergessen zu bauen…..?!?!

  2. Ich vergaß: der LKW-Fahrer ist natürlich besoffen, guckt nebenbei Staatsfernsehen, kocht sich gemütlich `nen Kaffee und steht zu allem Überfluß auch noch auf dem Gaspedal, d.h. fast bis zum Anschlag durchgetreten …..

  3. Solange die doofen Detsen nicht endlich begreifen, dass sie nicht nur keine Freunde in der Welt haben, sondern stattdessen sogar von ihren eigenen Feinden in Grund und Boden regiert werden, also mit Endziel „Radieschen von unten bestaunen“, müssen sie eben weiter dabei helfen, ihr eigenes Grab zu schaufeln. Ist eben so eine Art Lemmingland hier ….

  4. Ich mag diese Herabsetzung der Deutschen als Detsen nicht. Das ist jüdisches Vokabular und volksfeindlich. Ich unterscheide sehr genau zwischen den GENationalen Deutschen und deren vergifteten Vettern und den eingepressten “ Menschenfreunden „. Es ist auch Cuzpe, dem Käfiglöwen
    mangelndes Verständnis vorzuwerfen. Überhaupt ist es abwegig, vom eigenen Volk Taten zu verlangen, die selber man nicht leisten will. Gerade jetzt wurde offenbar, dass die größten „Menschenfreunde“ und „Friedensapostel“ den ultimativen Kampf und die Rüstung gegen Russland fordern. Es ist so widerlich, wie der Gestank unter den Kutten der Leviten. Unter allen Produktiven und Dienstleistern am Gemeinwohl ist der Anteil Deutscher übermächtig; in allen sozialen und demokratischen Organisationen
    minimalistisch. Diese kann man Detse nennen, aber Begreifen nicht erwarten. Wie man auch von Ratten keine Verhaltensänderung erwarten kann, die im unbewachten Kornspeicher wühlen.

  5. 600 jüdische Gruppen schalten eine Anzeige in der New York Times, um ihre Unterstützung für die
    Kommunistische BLM-Bewegung zu zeigen

    Die NWO ist eine kommunistische (satanistische) Welthegemonie.

    Enthüllende Zitate verbinden den Kommunismus mit dem kabbalistischen Judentum und den Protokollen von Zion.

    “Der Kommunismus ist nicht [und war nie] eine Schöpfung der Massen, um das Bankgeschäft zu stürzen, sondern vielmehr eine Schöpfung des Bankgeschäfts, um das Volk zu stürzen und zu versklaven.”– Anthony J. Hilder

    *

    Ein Indiz, das auf die jüdische Kontrolle der kommunistischen Revolution hinweist, ist, dass das erste Gesetz, das nach der Machtergreifung der Kommunisten in Russland verabschiedet wurde, Antisemitismus zu einem Verbrechen machte, das mit dem Tod bestraft wurde.
    Während die christlichen Kirchengebäude in Tierställe, Schlachthäuser und Tanzlokale verwandelt wurden, blieben die jüdischen Synagogen unangetastet . . .
    “Etwa 200.000 (christliche) Geistliche, viele gekreuzigt, skalpiert und anderweitig gefoltert, wurden während der etwa 60 Jahre kommunistischer Herrschaft in der ehemaligen Sowjetunion getötet, berichtete eine russische Kommission am Montag (27. November 1995) . . . 40.000 Kirchen (wurden) in der Zeit von 1922 bis 1980 zerstört [2011].

    “Um Ihre Frage in Russland zu beantworten: Es gibt zwei verschiedene Regierungen, eine sichtbare und eine unsichtbare. Die sichtbare setzt sich aus verschiedenen Nationalitäten zusammen, während die unsichtbare sich aus ALLEN JUDEN zusammensetzt. Die mächtige sowjetische Geheimpolizei nimmt ihre Befehle von der unsichtbaren Regierung entgegen. Es gibt ungefähr sechs bis sieben Millionen Kommunisten in Sowjetrussland, 50% sind Juden und 50% sind Nichtjuden, aber den Nichtjuden wird nicht getraut. Die kommunistischen Juden sind vereint und vertrauen einander, während die anderen sich gegenseitig ausspionieren.

    Etwa alle fünf bis sechs Jahre ruft der geheime Judenrat zur Säuberung der Partei auf, und viele werden liquidiert. Auf die Frage “warum” sagte er: “Weil sie anfangen, zu viel über die geheime jüdische Regierung zu verstehen. Russische Kommunisten haben einen Geheimen Gruppenorden, der nur aus Juden besteht. Sie herrschen über alles, was mit der sichtbaren Regierung zu tun hat. Es war diese mächtige Organisation, die für die geheime Verlegung des Zentrums des Kommunismus nach Tel Aviv verantwortlich war, von wo aus jetzt alle Anweisungen stammen”. . . .

    “Es ist eine etablierte Regel, alle Mitglieder der bereits bestehenden Regierung, ihre Familien und Verwandten, aber niemals Juden zu vernichten. Sie vernichten alle Mitglieder der Polizei, der Staatspolizei, Armeeoffiziere und ihre Familien, aber niemals Juden. Sehen Sie, wir wissen, wenn eine Regierung beginnt, die Kommunisten innerhalb ihrer Grenzen zu suchen, dann versuchen sie in Wirklichkeit, Juden in ihrem Gebiet aufzudecken. Wir lassen uns nicht täuschen! Die unsichtbaren Herrscher in den kommunistischen Ländern haben die weltweite Kontrolle über die Propaganda und die Regierungen in freien Ländern. Wir kontrollieren alle Ausdrucksmedien, einschließlich Zeitungen, Zeitschriften, Radio und Fernsehen. Sogar Ihre Musik! Wir zensieren die zur Veröffentlichung freigegebenen Lieder, lange bevor sie die Verleger erreichen. Schon bald werden wir die vollständige Kontrolle über Ihr Denken haben”. Ein jüdischer Überläufer warnt Amerika: Benjamin Freedman spricht über Benjamin H. Freedman.

    Das wahre Motiv hinter dem Kommunismus ist nicht die gleichmäßige Verteilung der Welt, sondern die Kommunistische Partei ist nur eine Fassade für die Superreichen als Instrument zur Erlangung und Nutzung von Macht. Es sind nicht die Kommunisten, die den Kommunismus führen. Es gibt noch eine weitere kontrollierende Macht hinter dem Kommunismus. Kommunismus und Sozialismus sind nur Arme der teuflischeren Verschwörung, die hinter der Öffentlichkeit arbeitet und die nicht von Moskau oder Peking aus geleitet wird, sondern von New York, Paris und London. Die Illuminati gehen nach Amerika von Alex Christopher.

    https://henrymakow.com/deutsche/2020/09/13/die-nwo-ist-kommunismus-kabbalismus/

  6. frank 1258

    die detsen setzen sich als deutsche SELBER herab. sie machen jeden dreck der (((regierung))) und ihrer schergen mit, hetzen gegen die, die es besser mit ihnen meinen. ich erwarte von den deutschen nicht mehr und nicht weniger als daß sie den volksfreindlichen dreck einfach nicht mitmachen. jeder auf seiner stelle und im rahmen seiner möglichkeiten. niemand wird zb gezwungen, den ampelkram oder die union zu wählen. nichts davon passiert.

    ist das noch ein DEUTSCHER, der an seiner vernichtung begeistert und eifrig mitarbeitet? man muß sich davon verabschieden, die deutschen als volkseinheit zu betrachten, das sind sie nach all den ((( vergiftungen )))nicht mehr. warum sollte ich jemanden als deutschen achten, der sich selber vorrangig als „europäer“ ansieht? diese detsen haben dem deutschen volk und ihre mitgliedschaft selbst gekündigt. es ist die selbe sorte mensch, die dem feind heimlich die stadttore öffnet. aus dummheit oder geldgier.

    ich finde deshalb den begriff detse sehr gelungen (stammt ja auch von mir, lol), drückt er doch den zustand aus, in dem sich die meisten deutschen befinden. sie sind keine ganzen deutschen mehr, sondern weniger, weshalb ein paar buchstaben fehlen. das maß der detserei ist natürlich umso gewichtiger je gebildeter jemand ist, denn damit steigt auch die möglichkeit, das spiel zu durchschauen. früher gab es nur fernseh, aber heute hat jeder internet mit all seinen möglichkeiten. ich wüßte auch nicht, wieso ich die deutschen schonen sollte, die mir als oppositionellen an die gurgel wollen.

    außerdem schaden mir diese leute durch die wahl der (((hörigen))) beklopptenregierungen persönlich massiv.

  7. Werter vitzli,

    die Tonart von Herrn Hildmann in seinen beinahe täglichen Lageberichten wird überdies stetig härter gegenüber den gemeinen Bundesdeutschen. Ich würde und werde aber nicht so reden, denn in Bezug meiner Landsleute gilt: Herr vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was (((sie))) tun!

  8. Ja, Produktive und Dienstleister sind meistens Deutsche. Also kein Wunder, dass es hier nicht so schöne Redewendungen wie „Dolce Vita“ gibt. Stattdessen ist D das Maschinenhaus Europas. Und, was haben wir davon? Vielleicht würde uns etwas weniger Arbeiten und stattdessen mehr Nachdenken oder gar Grübeln ganz gut tun.
    Da waren selbst Hänsel & Gretel schlauer. Die sollten auch gemästet und dann geschlachtet werden. So wie bei uns jetzt. Man hat uns 77 Jahre lang alles Nötige gegeben, was Sklaven brauchen, um maximal produktiv zu sein: Dach über dem Kopf, was zu futtern, und seien es leicht toxische Supermarkt-„Lebens“mittel, dazu natürlich Rohstoffe und alle benötigten Energiearten. Dabei haben wir aber leider das Leben vergessen. Wir leben hier fast nur um zu arbeiten. Und zwar zu einem hohen Prozentsatz für andere. Unsere von uns eigens hergestellten hochwertigen Produkte kann man im Ausland, auch Euroraum, viel billiger kaufen als bei uns, vergl. z.B. Reimport-Autos. Alleine das ist schon völlig unnormal. Hänsel & Gretel würden sich über uns vermutlich fremdschämen.
    Und nun braucht man uns bald gar nicht mehr, d.h. nachdem man sich 77 Jahre an uns gelabt hat, will man uns nun ganz offensichtlich schlachten. Hänsel & Gretel hätten der alten Merkelhexe nur ein dürres Stöckchen hingehalten, wenn sie die Kontoauszüge verlangt hätte. Man könnte dem Abzocksystem wenigstens versuchen Sand ins Getriebe zu streuen. Also diesem typisch deutsch perfektionierten Diebereisystem, wo mit allergrößtem Eifer Steuern etc. kassiert und notfalls eingetrieben werden. Diese in den „demokratischen Institutionen“, also die laut Frankstein wahren Detsen, sind allem Deutschen zum Feind geworden. Und wie Vitzli richtig sagt, weil sie entweder dumm und/oder geldgierig sind. Denn unsere uns regierenden Feinde sind so schlau, dass sie diesen Ver(ge)walt(ig)ungsapparat vergleichsweise fürstlich entlohnen und auch Arbeitsplatzsicherheit gewähren. Dafür gebärden sich die ganzen dortigen Mitarbeiter – früher nannte man sowas glaube Kollaborateure – natürlich als loyale Speichellecker. Auch kennen sie so oder so nicht die Probleme eines normalen Menschen, sehen somit natürlich weder Kritik- noch Handlungsbedarf.
    Also ich werde jetzt doch mal dem Finanzamt die Einzugsermächtigung stornieren. Wenn die sich schon in ihrem Perfektionswahn suhlen, dann müssen sie sich eben totarbeiten. Irgendwie muß man die stoppen. Und dabei ist das Herbeiführen eines Erschöpfungszustandes gar nicht so schlecht. Die Maschine muß heißlaufen und dann einfach stehenbleiben. Die gesamte Metaebene, bestehend aus hörigen Dummköpfen an den Schaltstellen der Macht, müssen bis zur totalen Erschöpfung rackern.
    Ja, Vitzli hat Recht, Deutsche demütigen sich permanent selber. Unter Deutschen stellt man sich so Leute vor die bei Null Verkehr nachts um halb 3 trotzdem an einer roten Ampel brav anhalten. Selbst wenn sie dadurch den Zug verpassen.
    Sie sind wirklich nicht besonders helle bzw. könnte das mit dem zuviel Arbeiten zutun haben. Würden sie mehr Freizeit haben und diese dann sinnvoll im Internet verbringen, ….. aber das wollen die ja gar nicht. Der Deutsche ist der typische Befehlsempfänger, er will wohl gar nicht selber denken.
    Nein, Vitzli hat Recht, man braucht das Alles nicht auch noch ständig beschönigen. Da wirft eine Angela Merkel bei der CDU Sieges-Wahlparty die ihr gereichte deutsche Fahne weg. Und trotzdem begreifen es die geistig behinderten Deutschen nicht. Also kein Mitleid mehr. Meine Nachbarn, wie oft habe ich es denen erklärt – hoffnungslos. Die halten sich vielmehr für gebildet, weil sie die FAZ lesen.
    Fazit: der liebe Gott hatte uns Deutschen in Martin Luther nebst Reformation eine einmalige und große Chance gegeben. Wir haben sie höchstvermutlich nicht gebührend gewürdigt und schon gar nicht genutzt. Ich tippe darauf, dass uns nicht zuletzt deshalb der liebe Gott nun versklaven lässt, d.h. so langsam aber sicher auch noch den letzten Rest gesunden Menschenverstandes abhanden kommen lässt. D.h. versklavt sind wir ja schon lange, aber nun wollen die uns möglichst vollzählig umbringen. Und im Grunde haben dann sogar noch die Juden Recht, dass sie uns als menschliches Vieh betrachten. Denn nur Vieh lässt sich so arglos Richtung Schlachthaus treiben. Der Deutsche kennt anscheinend keine Gefahr und er hat keine Menschenkenntnis. Wir sind einfach zu dumm zum Leben.
    Wenn wir wenigstens Bürgermeister hätten, die den Braten gerochen hätten. Hier bei uns aber auch Fehlanzeige. Und der tanzt sogar freiwillig nach der Pfeife der Regierung, also verstellt sich nicht bloß, um im Amt zu bleiben.
    Da nützen auch die von Frankstein geschilderten wirklich herzallerliebsten Anlächel-Erlebnisse mit dem kleinen Mädchen in der Bäckerei – ich müßte jetzt erst nochmal nachlesen – nicht viel. Der Deutsche ist und wird immer mehr des Deutschen Last….

  9. vitzli sagt: 13. März 2022 um 14:53

    Scrolli sagt: 13. März 2022 um 19:19

    Beide habt ihrs auf DEN PUNKT gebracht. Dem ist NICHTS mehr hinzu zu fügen.

    Doch…. noch eine klitzekleine Anmerkung: Die sog. „Gebildeten“ sind die Allerschlimmsten, die bringen uns den Verderb

  10. Frankstein sagt:
    13. MÄRZ 2022 UM 12:58
    “ Ich mag diese Herabsetzung der Deutschen als Detsen nicht. Das ist jüdisches Vokabular und volksfeindlich! “

    Zustimmung! Detsen zu sagen ist undeutsch! … genauso wie auch stetiges rumjammern undeutsch ist.

    “ Es ist so widerlich, wie der Gestank unter den Kutten der Leviten. “

    Auch hier … Zustimmung.

    WOHL AN!
    NEMO 😎

  11. nemo

    nix da!

    was das „rumjammern“, gerne auch als „genörgel“ bezeichnet, betrifft, bin ich ziemlich empfindlich. ich habe das schon öfter in diskussionen gehört. das ist ein linkes totschlagargument für argumentationslose. ich kann mein „rumjammern und genörgel“ sehr gut begründen. wer solche kritik so verächtlich abtut ist für mich ein idiot und das hat mich schon sehr langjährige freundschaften gekostet.

    das und die detsen als „undeutsch“ zu bezeichnen, kann nur jemand, der noch voller hoffnung in das deutsche volk ist. ich würde mich dem gerne anschließen, aber ich habe diese hoffnung nicht mehr. wobei auch das gerne als jüdisch-undeutsch bezeichnet wird, weil es dem feind (ohne jeden zweifel) nutzt. leider erscheint mir das aber auch faktisch richtig.

    wir haben hier einen wirklich kritischen blog, von denen es nicht so viele gibt. das resonanzergebnis läßt schaudern. ich nenne die ja nicht detsen, weil die mein kleines blog und mein meisterwerk ABOUT nicht richtig würdigen, sondern weil sie begeistert an ihrem eigenen untergang objektiv mitwirken. ist es undeutsch, wenn man sich selbst vernichtende deppen detsen nennt?

    Ich habe kein problem damit, wenn jemand hier sich der „undeutschen“ sprachreglung nicht anzuschließen vermag. angesichts dessen, was (an „undeutschem“) auf uns zukommt, ist das sowieso völlig irrelvant.

  12. Zwischen Liebe und Zorn

    Alle Zeit drängt nach vorn
    Das Lebendige und regt sich
    Zwischen Liebe und Zorn
    Reift der Mensch und er bewegt sich
    Auf sich zu immer mehr
    Was für den nicht angenehm ist
    Der am Hintern zu schwer
    Und im Kopfe zu bequem ist.

    Zwischen Liebe ubd Zorn …

  13. Vitz, Scrolli, Ebber, ich verstehe die Beweggründe , doch akzeptiere ich sie nicht. Mein ganzes Leben war ich fündig in der Suche nach den wenigen Gerechten, obwohl mir das erst spät bewusst wurde.
    Gleichsam angezogen wurde ich von den Verfemten und Verächteten in meinem Umfeld. Zu meinem
    Umgang ( noch nicht Freunde) zählten Nazis, Kommunisten, Artisten, Zuhälter, Fremdenlegionäre und
    auch Vorbestrafte. Als Ausbilder formte ich aus einer Gruppe von Zuhältern, bigotten Götzenanbetern und einem Theologiestudenten die beste Gruppe bei der Abschlussprüfung. Meine erste Freundin war
    eine Tochter aus jüdischem Elternhaus und mein erster erbitterter Gegner war ihr Bruder.
    Es ist hier drinnen viel komplexer als jederman sich vorstellen kann. Ich war und bin völlig unabhängig
    von Meinungen und staatlicher Fürsorge und konnte deshalb alleine meinem Instinkt folgen= Menschen und Meinungen frei begegnen und mit ihnen Veränderungen erzwingen. Jeder Mensch -auch weltweit-
    mag es, wenn er auf Augenhöhe kontaktiert wird , gleichsam über sich selbst hinauswachsen ist ihnen Bedürfnis. Wenn dieser Mensch aber nicht frei, sondern gebunden ist an Sitte, Glaube und sozial abhängig ist von der GEMEINschaft, müht er sich vergeblich. Müßte ich den Glauben an meine Mitmenschen aufgeben, wäre ich wie die gesichtslosen Massen; demütig, unterwürfig und abhängig.
    Es ist mein Bestreben, sie aufzurichten und und ihnen Selbstvertrauen zu verabreichen.
    Und – ungelogen- im Großen und Ganzen- war ich erfolgreich. Aber ich kann mich nicht zerteilen.
    Und da kommt ihr ins Spiel. Jeder von uns hat durchschnittlich 6 Sozialkontakte, wenn wir diese sechs
    überzeugen, von denen jeder wiederum 6 andere überzeugt, haben wir in einem Jahr den Sumpf unter Kontrolle. Wenn wir dagegen negative, beleidigende und herabsetzende Einschätzungen mit unseren Kontakten teilen, die wiederum den Defaitismus mit jeweils 6 anderen teilen, hat der Sumpf uns alle
    unter Kontrolle. Ich hoffe, ich war verständlich.

  14. Schnelle Hilfe ist Bürgerpflicht

    AWO ( Arbeiterwohlfahrt) fordert ihre Klientel zum Spenden auf, neuwertige Gebrauchsgüter, Hygiene-Artikel, Sanitär-Material und Babynahrung. Aber hauptsächlich Geld auf ein Bankkonto, ohne Festlegung eines Verwendungszwecks.
    Ich will mich dem Aufruf anschließen, also spendet reichlich Geld auf mein u.a Bankkonto, ohne
    einen Verwendungszweck anzugeben. Von jeder eingegangenen Million spende ich 1 Euro an die AWO. Und den Rest verwende ich für Brot für mich.
    Es ist sowas wie das Gebahren des Kuckuck, der kleine Spatzen zur Aufzucht seiner Brut verpflichtet, um selber stolz Kuckuck zu rufen. Sich selber brüstet, obwohl er selber nichts dazu getan hat.
    Die Polizei in Bremen ignoriert den Aufruf und spendet ausrangierte Schutzwesten für Hilfspersonal in der Ukraine. Wird aber dennoch von den Gesichtslosen dafür gelobt. Obwohl diese Westen aus dem Kleiderfond und damit aus den Alimenten der Arbeiter finanziert wurden.
    Kann Realität so satirisch sein ?
    Der Staat organisiert, fördert und finanziert die Fluchtbewegungen und brüstet sich sozialer Kompetenz.
    Dabei ist alles dafür aufgewendete Geld nur gestohlen und geraubt. Von genau den Arbeitern, die jetzt ihre neuen Löffel spenden sollen. Die Politik brüstet sich mit fremden Federn, wie der Kuckuck mit seiner unverdienten Brut.
    Tickt ihr noch richtig, oder seid ihr von Geburt an behindert ? Was fällt euch ein, euch selber wegen Unterschlagung, Raub und Diebstahl zu loben ?
    Da selbst Staatsorgane das Überspannen des Bogens fürchten, zudem die Pandemie genug Geld in die unsichtbaren Kassen gespült hat, trennt er sich von den Folterwerkzeugen seiner Gesundheits-Verordnungen und schenkt sie den Arbeitgebern. Zumal die Flüchtlings-Industrie mehr Cash verspricht.
    Die Sicherstellung staatlicher Vorgaben zum Gesundheits- und Hygiene-Konzept wird jetzt dem Arbeitgeber auferlegt.
    Diese dürfen und können nach eigenem Ermessen verschärfen oder lockern. Damit ist die Staatliche Ordnung nicht mehr vor den Verwaltungsgerichten anfechtbar, nur noch individuell vor den Arbeitsgerichten. Wer Böses dabei denkt, ist ein Nazi oder Antisemit. Auch rückwirkende Verfahren sind ausgeschlossen, zeigt doch die Vorgehensweise, dass sich die Verantwortlichen von ihrem ungesetzlichen Verfahren distanziert haben, sich insgesamt sozialisieren und eine Wiederholung ausgeschlossen werden kann.
    Ihr wollt schnelle Hilfe durch den Bürger ? Also = kehrt marsch, kniet nieder und beugt den Nacken.
    Völker, hört ihr die Pognale ?

  15. vitzli sagt:
    14. MÄRZ 2022 UM 2:04

    Vitzli, das „rumgejammere“ ging nicht in Deine Ecke! 🤣🤣 sollte den Aggro-Ebber treffen! lol

    PS: Wenn man hier zu viel mitliest, fängt man an, „jewtube“ einzugeben und wundert sich!

  16. vitzli sagt:
    14. MÄRZ 2022 UM 2:04

    Vitzli, fürwahr, die Hoffnung auf das Deutsche Volk als Ganzes wankt bei mir, ABER ich habe die Hoffnung für das Deutsche Individuum noch nicht aufgegeben!

    Gruß
    Nemo 😎

  17. “ Ich will mich dem Aufruf anschließen, also spendet reichlich Geld auf mein u.a Bankkonto, ohne
    einen Verwendungszweck anzugeben “

    Dem würde ich mich anschließen, erhalte ich doch weder Rent noch Spend …

    nixda

    … halten wie in der Bibel will ich es und möcht ich es:

    Von der falschen und der rechten Sorge

    Mt 6,19 Sammelt euch nicht Schätze hier auf der Erde, wo Motte und Wurm sie zerstören und wo Diebe einbrechen und sie stehlen,
    Mt 6,20 sondern sammelt euch Schätze im Himmel, wo weder Motte noch Wurm sie zerstören und keine Diebe einbrechen und sie stehlen.
    Mt 6,21 Denn wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz.
    Mt 6,22 Das Auge gibt dem Körper Licht. Wenn dein Auge gesund ist, dann wird dein ganzer Körper hell sein.
    Mt 6,23 Wenn aber dein Auge krank ist, dann wird dein ganzer Körper finster sein. Wenn nun das Licht in dir Finsternis ist, wie groß muss dann die Finsternis sein!
    Mt 6,24 Niemand kann zwei Herren dienen; er wird entweder den einen hassen und den andern lieben oder er wird zu dem einen halten und den andern verachten. Ihr könnt nicht beiden dienen, Gott und dem Mammon.
    Mt 6,25 Deswegen sage ich euch: Sorgt euch nicht um euer Leben und darum, dass ihr etwas zu essen habt, noch um euren Leib und darum, dass ihr etwas anzuziehen habt. Ist nicht das Leben wichtiger als die Nahrung und der Leib wichtiger als die Kleidung?
    Mt 6,26 Seht euch die Vögel des Himmels an: Sie säen nicht, sie ernten nicht und sammeln keine Vorräte in Scheunen; euer himmlischer Vater ernährt sie. Seid ihr nicht viel mehr wert als sie?
    Mt 6,27 Wer von euch kann mit all seiner Sorge sein Leben auch nur um eine kleine Zeitspanne verlängern?
    Mt 6,28 Und was sorgt ihr euch um eure Kleidung? Lernt von den Lilien, die auf dem Feld wachsen: Sie arbeiten nicht und spinnen nicht.
    Mt 6,29 Doch ich sage euch: Selbst Salomo war in all seiner Pracht nicht gekleidet wie eine von ihnen.
    Mt 6,30 Wenn aber Gott schon das Gras so prächtig kleidet, das heute auf dem Feld steht und morgen ins Feuer geworfen wird, wie viel mehr dann euch, ihr Kleingläubigen!
    Mt 6,31 Macht euch also keine Sorgen und fragt nicht: Was sollen wir essen? Was sollen wir trinken? Was sollen wir anziehen?
    Mt 6,32 Denn um all das geht es den Heiden. Euer himmlischer Vater weiß, dass ihr das alles braucht.
    Mt 6,33 Euch aber muss es zuerst um sein Reich und um seine Gerechtigkeit gehen; dann wird euch alles andere dazugegeben.
    Mt 6,34 Sorgt euch also nicht um morgen; denn der morgige Tag wird für sich selbst sorgen. Jeder Tag hat genug eigene Plage.

  18. frank 941

    ich verstehe dich auch. aber ich denke in systemen. wir haben ein gewisses system und das system soll so und so verändert werden. für mich ist interessant: kann man das verhindern und wie und wer. für einzelbetrachtungen ist da kein platz. in der summe komme ich zum ergebnis, daß „wer“ ein totalausfall ist. schon deswegen, weil er das zu bekämpfende system gar nicht erkennt. es ist für ihn unsichtbar. damit ist die frage „kann man“ leider schon abschließend beantwortet.

    ich habe mir redlich mühe gegeben, EINEN von deinen sechs sozialkontakten aufzuklären. in vielen ausführlichen und tiefgründigen gesprächen, denn der ist kein dummer und durchaus interessiert. erfolg: null. ihn würde ich trotzdem nicht als detsen bezeichnen, weil derjenige im rahmen seiner möglichkeiten durchaus kritisch ist und (teilw.) danach handelt. jedenfalls arbeitet er nicht begeistert aktiv am untergang mit, denn er erkennt zumindest die volksfeindlichen aktivitäten und unterstützt sie wenigstens nicht.

    meine analyse hat jedenfalls ergeben, daß (((die))) uns längst unumkehrbar am wickel haben. eine lösung kann wohl – wenn überhaupt – nur von außen kommen. (((die))) brauchen nicht mich und meinen defätismus, um zu siegen. das haben die längst. deswegen zählt für mich der vorwurf die durch herabsetzungen und defätismus zu unterstützen nicht. die detsen kommen nicht einmal durch provokation auf den trichter. man könnte sie auch zombiedeutsche nennen. das ganze hat natürlich mit dem umgang und zusammenleben im täglichen leben nichts zu tun, das ist eine andere ebene.

  19. Was die DEUTSCHsprechenden wohl tun, sollten sie je begreifen, dass es ein deutsches Volk soviel gibt/gab wie ein jüdisches?

    „„Deutschland“ ist ein Begriff aus der SHAEF-Gesetzgebung (SHAEF Gesetz Nr. 52 Artikel VII, Buchstabe e). Darin wird „Deutschland“ definiert als „Gebiet des Deutschen Reiches in den Grenzen vom 31.12.1937“
    http://www.documentarchiv.de/in/1945/niederlage-deutschlands_erkl.html
    in Kraft seit 5. Juni 1945

    SHAEFGesetz Nr. 52, Art VII, Buchstabe e
    EINZIG VERBINDLICHER WORTLAUT gemäß dem angloamerikanischen Estoppel-Prinzip:
    „GERMANY“ shall mean the area constituting „Das Deutsche Reich“ as it existed on 31 December 1937.
    DIE DEUTSCH-SPRACHIGE ÜBELSETZUNG BEDEUTET BEREITS die bewußte Irreführung, weil die Deutschsprechenden so endlos doof sind**
    „Deutschland“ bedeutet das Gebiet des Deutschen Reichs, wie es am 31. Dezember 1937 bestanden hat.
    Die besatzungsrechtliche Ordnung (Art 79 GG) namens Bundesrepublik Deutschland GmbH verhindert das Zustandekommen einer friedensvertraglichen Regelung – siehe auch das Kanzleramtsprotokoll 354 B II zu den Pariser Verhandlungen – und wendet zur Zeit lediglich „geltendes Recht“ an. Also das Recht, das im Juni 1990 gegolten hat, weil es gültig war und deswegen von den Richtern „am Amtsgericht“ und den „Justizbeschäftigten“ angewendet, weil sie es anwenden, weil es geltendes Recht war, das sie täglich angewendet haben, weil es von den Alliierten (Drei Mächten) am 12. Mai 1949 durch die Drei Militärgouverneure genehmigt worden ist. Unter Vorbehaltsrechten, die am 8. Juni 1990 auch für die Zukunft weiter bekräftigt worden sind.

    Danach regiert die BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND GMBH nicht Deutschland, sondern vielmehr regieren die Drei Mächte die Westsektoren Berlins – und über diesen Weg auch Deutschland. Denn was in der Hauptstadt eines Landes gilt, gilt im gesamten Land.*

    Das Deutsche Reichsgebiet – nicht das Deutsche Reich – wurde von den SHAEF-Alliierten besetzt. Dieser militärische Vorgang, der nur auf der Grundlage des Völkerrechts, also der Haager Landkriegsordnung (HLKO) beruht – siehe Artikel 43 – wurde dann geschickt aufgepeppt mit der SHAEF-Gesetzgebung der „Hauptsiegermacht USA„. Diese hat sich damit etwas ganz besonderes für die ganze Welt ausgedacht. Nämlich die Vorbereitung zur Errichtung der „Neuen Weltordnung“ – auch als New World Order (NWO) bekannt.
    Mit dem SHAEF Gesetz Nr. 3 hat sich die USA von allen 47 Kriegsgegnern des Deutschen Reichs als Hauptsiegermacht anerkennen lassen; diese gleiche rechtliche Wirkung tritt ein, wenn ein Staat die Erklärung der Vereinten Nationen (Charta der UNO) unterzeichnet.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Deutschland_in_den_Vereinten_Nationen
    https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/internationale-organisationen/uno/deutschland-in-der-uno/205624

    Diese Weltbeherrschung wurde auf den Konferenzen der Dreimächte ab 1941 bis 1945 vorbereitet – siehe auch die Dreimächtekonferenz in Berlin (Potsdamer Erklärung), Punkt II.

    *) Bekanntmachung des Schreibens der Drei Mächte vom 8. Juni 1990 zur Aufhebung ihrer Vorbehalte insbesondere in dem Genehmigungsschreiben zum Grundgesetz vom 12. Mai 1949 in bezug auf die Direktwahl der Berliner Vertreter zum Bundestag und ihr volles Stimmrecht im Bundestag und im Bundesrat

    La position des Allies, selon laquelle „les liens entre les secteurs occidentaux de Berlin et la Republique federale d’Allemagne seront maintenus et developpes, compte tenu de ce que ces secteurs continuent de ne pas etre un element constitutif de la Republique federale d’Allemagne et de n’etre pas gouvernes par elle“, demeure inchangee.

    Die Haltung der Alliierten, „daß die Bindungen zwischen den Westsektoren Berlins und der Bundesrepublik Deutschland aufrechterhalten und entwickelt werden, wobei sie berücksichtigen, daß diese Sektoren wie bisher kein Bestandteil (konstitutiver Teil) der Bundesrepublik Deutschland sind und auch weiterhin nicht von ihr regiert werden“, bleibt unverändert.

    Otto Schily aus dem Triumvirat Schily, Schröder, Mahler, als Träger des seidenen Schals der City of London, CoL: https://www.youtube.com/watch?v=5T7TDLnaAqE
    Germany made in USA – by CIA https://www.youtube.com/watch?v=tfXLOtlYC7E

    Auf dem Gebiet, das die Besatzungs-Macht BRD (Art 79 GG) zu ihrem Geltungsbereich (Art 133 GG) erklärt hat durch die Selbsternennung im Grundgesetz, agieren die illegal Handelnden ohne Handlungsauftrag durch das Deutsche Volk.

    Alle Geisteskranken im eingeschränkten Freilaufgehege der besatzungsrechtlichen Ordnung BRD (Art 79 GG) im Geltungsbereich Art 133 GG, mit der Insassenkennung PERSONAL und PERSONALausweis mit StAG „Sprache“ (DEUTSCH), ab zu den turnusmäßigen Wahl-Events an die WahlUrnen zwecks legitimieren ihrer „Wohltäter“. Legitimiert ist auch jede Putzfrau.

    Jeder, der für die besatzungsrechtliche Ordnung als Kandidat registriert worden ist beim sogenannten „Wahlbüro“ der jeweiligen Kommune, ist Agent / Kollaborateur der Besatzungs-Macht. Wer seinen Widerspruch „zur geltenden Ordnung“ erklärt, gilt automatisch als Verfassungsfeind. Aber welche Verfassung? Das Militärgesetz Grundgesetz FÜR die BRD? Kreiert in der Rothschildvilla in Kronberg/Ts., garniert mit American Style of Demokratie. Alle in bester Verfassung in Rothschland:
    https://www.welt.de/reise/article3775809/Villa-Rothschild-die-Wiege-der-Bundesrepublik.html

    Artikel 3 (1) Niemand darf allein deswegen unter Anklage gestellt oder durch Maßnahmen deutscher Gerichte oder Behörden in seinen Bürgerrechten oder seiner wirtschaftlichen Stellung nur deswegen beeinträchtigt werden, weil er vor Inkrafttreten dieses Vertrags mit der Sache der Drei Mächte sympathisiert, sie oder ihre Politik oder Interessen unterstützt oder den Streitkräften, Behörden oder Dienststellen einer oder mehrerer der Drei Mächte oder einem Beauftragten einer dieser Mächte Nachrichten geliefert oder Dienste geleistet hat. Das gleiche gilt zugunsten von Personen, die den Verbündeten der Drei Mächte bei ihren gemeinsamen Bestrebungen vor Inkrafttreten dieses Vertrags Sympathien bezeigt, Unterstützung gewährt, Nachrichten geliefert oder Dienste geleistet haben. Die deutschen Behörden haben alle ihnen zur Verfügung stehenden Mittel anzuwenden, um sicherzustellen, daß der Zweck dieses Absatzes erreicht wird. https://www.hackemesser.de/ueberleitungsvertrag.html

    *) wie Leon Levy von Napoli aka Kaiser (KhanZar) Napoleon bereits verkündigt hatte…
    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das Deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gibt, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde. Törichter ist kein anderes Volk der Erde.“
    http://www.einheit11.wordpress.com/page-5

    „Mit dem Begriff ›Deutschland‹ wurde ein Kultur- und Sprachraum bezeichnet. In seiner früheren Bedeutung verstand man unter ›Deutschland‹ oder ›deutschsprachiger Raum‹ seit dem 15. Jahrhundert Teile Böhmens, Frankreichs, Polens, der Niederlande, Österreich-Ungarns, Luxemburgs, Schleswigs und der Schweiz sowie das mit ›Deutschland‹ belegte Gebiet.“

    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/ist-das-deutsche-reich-nie-untergegangen-14530954/deutschland-in-den-grenzen-von-14531243.html
    https://www.achgut.com/artikel/deutsch_ist_eine_juedische_sprache
    https://www.pravda-tv.com/2013/06/der-eigentumer-der-bundesrepublik-deutschland-gmbh/
    https://derlutherblog.wordpress.com/2016/12/08/wie-hat-martin-luther-die-deutsche-sprache-veraendert/

    Richard Wagner schreibt am 24. Oktober 1872 an Friedrich Nietzsche: „ Ueber das „was ist deutsch?“ denke ich immer mehr nach und gerathe endlich, an der Hand einiger neuerer Studien in eine sonderbare Skepsis, die mir das „Deutschsein“ als ein reines Metaphysicum übrig läßt, als solches mir dieses aber grenzenlos interessant, und jedenfalls ganz einzig in der Weltgeschichte erscheinen läßt, vielleicht mit dem einzigen Pendant des Judenthums zur Seite…“

    https://www.genios.de/presse-archiv/artikel/ZEIT/20151029/kommen-die-bayern-aus-dem-orient/47B6D0E01E1CE9F43277B556C4E156B2.html

  20. mischi

    man kann alles hin- oder wegdefinieren. man kann auch nach dem ausschlußprinzip vorgehen: neger und araber oder asiaten sind gewiß keine deutschen.

  21. Mischimaschi sagt:
    14. März 2022 um 17:59

    Danke für deinen überaus interessanten Kommentar.

  22. „Was die DEUTSCHsprechenden wohl tun, sollten sie je begreifen, dass es ein deutsches Volk soviel gibt/gab wie ein jüdisches?“ = Unsinn

  23. @vitzli 15:06:
    Ich denke, dass es so oder so zu einer „Lösung“ kommen wird. Und zwar die, welche auch schon der Seher Alois Irlmaier „gesehen“ hat. Es wird zwar mehr einer Implosion gleichen, aber der immer weiter von denen aufgebaute Druck wird im Volk einen nicht mehr zu leugnenden Schmerz verursachen, welcher sich schließlich und endlich entladen (muss). Und Wer wird es deshalb tun bzw. handeln? Natürlich wie immer das Volk, denn wer ist denn sonst noch da, der effektiv handeln könnte. Der „Wer“ ist, wenn es um Großaktionen geht, immer das Volk. Also außer den mittlerweile vielen anderen Nationalitäten, die sie uns aufgehalst haben und die im kommenden Bürgerkrieg auch noch auf uns losgehen werden.
    Also ich finde, man braucht nicht mal ein Prophet zu sein, um diesen von Irlmaier gesehenen Ablauf, der btw auch wieder so von den Zionisten geplant ist (!), vorherzusehen. Denn weil die Zionisten das Verhalten der Menschen über sehr lange Zeiträume studiert haben, wissen die ganz genau, wie sie uns handhaben müssen, um ein gewünschtes Verhalten aus uns rauszukitzeln. Getestet haben sie „die Menschenhaltung“ ganz sicher bereits in der DDR. Und selbst beim Kim Jong-un gehe ich schwer davon aus, dass er Nordkorea auch nur als Menschenexperiment betreibt. Um z.B. herauszufinden, wie viel sich Menschen überhaupt gefallen lassen – also bezüglich der für die NWO geplanten despotischen neuen Gesellschaftsstruktur. Na und von China gar nicht zu reden.
    Es macht auch mehr als Sinn, gerade bei einem Projekt dieser Größenordnung, also der NWO, vorher im kleinen Rahmen das als Generalprobe durchzuexerzieren. Genauso haben sie es ja auch bei Corona gemacht: diesen dämlichen Virus oder vielmehr die (schon lange vor Corona-Ausrufung) fix und fertig entwickelten und angemixten und im Tierversuch auf gewünschte Schädlichkeit hin verifizierten Impfstoffe sind somit natürlich auf „Wirksamkeit“ eingehend getestet worden, also entgegen dem Gequatsche, dass sie die innerhalb kürzester Zeit entwickeln mußten. Und natürlich sind sie absolut wirksam, eben nur nicht im Sinne einer Heilwirkung.
    Und der Kim soll immerhin lange Jahre in der Schweiz verbracht haben und/oder England. Wer weiß, ob er nicht heimlich Klaus Schwab vom WEF dort getroffen hat. Die Schweiz wird mir sowieso immer suspekter. Dass mit der Unbefangenheit, Herzlichkeit und allgemeinem Saubermann-Image dieses Heidilandes halte ich nur für Tarnung. Oder wieso verstecken sich gerade dort solche Leute wie Schwab.
    Es kann auch gar nicht anders ablaufen als es der Irlmaier Alois gesehen hat, nämlich: „Wenn die ganze Lumperei aufkommt, steht das Volk auf mit den Soldaten. Dann wird jeder, der ein Amt innehat, an der nächsten Laterne oder gleich am Fensterkreuz aufgehängt.“
    Denn irgendwann kommt der Punkt, wo selbst der bislang gutgläubigste Naivling, welcher immer dachte, dass die Regierung sein Freund sei, dahintergekommen sein wird, dass es sich vielmehr um seinen schlimmsten Feind handelt. Und dann wird auch sehr schnell klar, dass der gesamte Verwaltungsapparat als Handlanger deren Bösartigkeiten ständig unhinterfragt umgesetzt hatte, d.h. das waren die Sklaventreiber. Falls dann noch zeitgleich die Spätfolgen der Impfungen mit dieser Erkenntnis zusammenfallen sollten, dann wird das Volk auf jeden Fall erwachen. Und dann wird der Volkszorn sein Allzeithoch erreichen und sich sein Ventil suchen. Und dass der Alois nur die Soldaten als Helfershelfer erwähnt, erscheint mir auch sehr plausibel und somit die Glaubhaftigkeit seiner Aussage noch unterstreichend. Denn jemand, der Soldat wird, hat sich vermutlich zuvor ein paar mehr Gedanken gemacht, wieso er das tun will und sich somit bestimmt auch mit Deutscher Geschichte etc. auseinandergesetzt. D.h. wenn irgendwer auch eine echte Chance hat aufzuwachen, dann solche Menschen. Die Polizisten dagegen, die vielleicht eher nach leichter Dressierbarkeit ausgesucht sind, werden bestimmt weiter pennen und somit Volksfeinde bleiben.
    Es wird sich also, wenn der Schmerz nur groß genug geworden ist, das geschundene Volk gegen seine Peiniger wenden. Und da man sich nur gegen sicht- und greifbare ebensolche wenden kann, werden dann eben Bürgermeister, Finanzbeamte, Lehrer usw. die Laternen schmücken und nicht die wahren Drahtzieher, die sich zu dem Zeitpunkt sowieso längst abgesetzt haben werden.
    Aber wieder werden sie uns zum Schluß reingelegt haben. Zwar denkt das zurecht empörte Volk dann, dass es dadurch einen entscheidenden Sieg auf dem Weg raus aus der Sklaverei und zurück in die Freiheit gewonnen hätte, aber leider wäre es dann doch wieder genau nach Plan der Zionisten abgelaufen. Denn die wollen ja alles abschaffen, was irgendwie nationale Struktur ist. Also sollen ja diese für sie die ganzen Jahre vorrübergehend als Sklaventreiber nützlich gewesenen nationalen Verwaltungsapparate hinweggefegt werden, weil erst dann der Weg für die zentrale EU-Verwaltung frei sein wird.
    Und um selbst uns träge Deutsche ganz sicher zur Raserei zu bringen, setzen sie uns aktuell zusätzlich diese Verrückten in der Regierung vor die Nase. Also ich kann mich nicht erinnern, dass wir jemals eine so furchtbare Regierung hatten. Anna-Lena Baer-Bockmist, Lauterbauch usw. sind kalkulierte Absicht, um uns auch noch den letzten Nerv zu rauben! Möglicherweise haben die sogar dafür gesorgt, dass die Cum-Ex-Geschäfte von unserem zum Gärtner gemachten Bock – wie Tim Kellner immer sagt – Senilus Scholz aufgeflogen sind. Sie wollen pö a pö unseren Hass gegen unsere eigene Verwaltung anstacheln, damit wir diese anschließend selber eliminieren. Naja, verdient hat es ja der Verwaltungsapparat, aber es sind dann eben auch wieder Deutsche, die anschließend beim Widerstand gegen den echten Feind fehlen. Auch gegen die Moslems, die sich ja auch heimlich darauf vorbereiten, unser Land zu übernehmen.
    Das „Wer“, also die Frage nach dem Hauptakteur ist also beantwortet, aber die Antwort auf das „Wie kann man das verhindern“ kann nur lauten: leider gar nicht, denn wie eben beschrieben werden sie das Volk geschickt dazu treiben, diese Dinge zu tun, die uns dann noch schneller unter die Weltregierung-District-EU bringen werden. Denn wenn wir sodann nach dem Bürgerkrieg auf einmal komplett ohne Regierung und Verwaltung dastehen, was ja auch nicht funktionieren kann, dann werden diese Scheusale sogleich als scheinbare Retter auftreten und uns anbieten, uns zu verwalten. Tja, und diese Verwaltung wird dann noch drakonischer sein als die zuvor. Also dann vom Regen in die Traufe gekommen.
    Diesen Trick, dass Volk einzusetzen als Special-Task-Force, hatten sie ja bereits laut Protokolle der W.v.Z während der Französischen Revolution angewendet. Wo sie die Macht der Königshäuser ebenfalls durch den von ihnen erregten und auf sie geschickt umgelenkten Volkszorn vernichtet hatten, also Französische Revolution. Sie verwenden also immer wieder das Volk als leicht lenkbare Meute, mit der sie sich mißliebige Strukturen vom Hals schaffen können, um diese dann durch eigene, zunehmend diktatorischere zu ersetzen.
    Insofern würde ich folgendes vorschlagen: es macht keinen großen Sinn mehr, darüber zu diskutieren, wie man das Ganze noch aufhalten kann, sondern wir sollten vielmehr die noch verbleibende Zeit nutzen, uns auf dieses Unausweichliche vorzubereiten. Also im Sinne von: kauft euch ein Notstromaggregat.
    Wir können also komplett die Hoffnung begraben, dass sich doch noch die reine Vernunft durchsetzen könnte. Das beweist auch hinlänglich die ich denke gesamte Menschheitsgeschichte. Dass hat noch nie funktioniert, sondern es ging und wird auch diesmal nur wieder über den Umweg von Blut, Schweiß und Tränen gehen – leider.

  24. Packistaner sagt:
    14. März 2022 um 19:25

    „Was die DEUTSCHsprechenden wohl tun, sollten sie je begreifen, dass es ein deutsches Volk soviel gibt/gab wie ein jüdisches?“ = Unsinn

    +

    Ja, das ist ein völlig verworrener Satz, völlig substanzlos. Damit konnte ich auch nix anfangen.
    Ansonsten finde ich den „Rest“ informativ.

  25. Ebber sagt:
    14. MÄRZ 2022 UM 18:52

    Du leidest schlimmer an Alzheimer als …. ich lass es. Traurig ist, dass Du alles hier verlinkte nicht zu begreifen scheinst. 😐 Der Inhalt des Komms wurde z.B. vom Rüdiger schon 1000de x dahergepredigt. Oh Mann. Bei solchen Mannen ist das Land in der Tat verloren. 😐

  26. scrolli

    ja. so ist es. wobei du dem „wer“ mehr zutraust als ich, aber das ist irrelevant.

    in dem zusammenhang ist wohl auch die „ukrainekrise“ zu sehen, genauer gesagt der vollidiotische sanktionszirkus, der hier die versorgung gegen die wand fährt. das führt zu erwünschter krise und bürgerkrieg.

  27. @Nemo 14.03.22 um 23:07 „Du leidest schlimmer an Alzheimer als…“
    Ebber deshalb Vergeßlichkeit zu attestieren, halte ich allerdings für ziemlich übertrieben. Du mußt nämlich auch mal an die Quereinsteiger hier denken, wie z.B. mich. Es sind ja nicht alle auf dieser Seite Mitlesenden so „Veteranen“ wie vermutlich du.
    Aber zwischengeschoben noch kurz was zum Aspekt „Jammern, nörgeln“ = nicht typisch deutsch. Wieso könnte denn jammern, schimpfen und nörgeln was Falsches sein? Also angesichts der Zustände auf diesem Planeten ist das doch mehr als angebracht. Ich weiß ja, dass du das aufgrund der uns biblisch gemachten Hoffnungen nicht für angebracht hältst. Denn da steht ja tatsächlich immer wieder mal „sorget euch nicht….“. Aber warum sollte das nicht immer abwechselnd geschehen, d.h. man erlebt mal wieder irgendwas Schlimmes, erzählt das dann dem lieben Gott, nörgelt ihm also die Ohren voll, und dann tröstet der einen und man ist wieder froh. Also in etwa so wie das bei Kindern mit ihren Eltern ablaufen würde. Was spricht dagegen die Höhen und Tiefen gefühlsmäßig mitzugehen? Im Übrigen gibt es im Alten Testament sogar Hinweise darauf, dass Gott damals nur Leute zur Rettung vorgesehen hatte, welche ihm eben notorisch die Ohren vollgejammert hatten. Vielleicht deshalb, weil nur der, der jammert, überhaupt wirklich in der Tiefe seines Herzens die wirklich miese Situation begriffen hat. Die anderen fabulieren zwar auch darüber, aber in Wahrheit nur oberflächlich. Lies Hesekiel 9,4 ff.
    Es ist eben so: dieses dumme Dasein besteht ohnehin immer und immer wieder nur aus Wiederholungen. Es werden z.B. mit großer Beharrlichkeit immer wieder dieselben Fehler gemacht. Ich habe jetzt endlich Vitzlis „About“ durchgelesen und muß feststellen, dass ich mir auch locker 3/4 meiner eigenen Tippserei hätte sparen können, denn: es ist bereits alles gesagt oder sagen wir 95%.
    Wiederholung der immer wieder gleichen Dinge kann aber insofern wenigstens keinen Schaden anrichten, weil das erstens unsere Feinde mit ihrer Mainstream-Gehirnwäsche auch sehr erfolgreich tun und somit ein Gegengewicht hergestellt werden muß. Außerdem funktioniert es wirklich und wird ja letztlich genau deshalb bereits in der Grundschule angewendet. Und zweitens kann ein Wiedererinnern an längst Bekanntes auch bei uns das gedankliche Mosaik hier und da wieder auffrischen oder gar reparieren helfen. Denn mit der Zeit verblassen Dinge einfach wieder. Demnach: Wiederholungen sind okay. Zwar vielleicht nicht so, wie es immer wieder Frauen gelingt stundenlang zu telefonieren. Und wenn man dann genauer hinhört, denkt man sich: das haben die doch vor 1 h schon beredet ….?!?
    Danke auch an Tante Lisa für den Attila-Link unter Artikel „Gähn“, welcher im Übrigen auch ganz klar den Wiederholungstäter-Aspekt unterstreicht. Es ist immer wieder erfrischend, Attilas Lachen zu hören, wenn er sich wie hier aktuell über Klabauterbachs neue Märchenvariante BA.02 lustig macht. Der Wildmann-Hildmann kommt irgendwie vertrauenswürdig rüber ….
    „Vollidiotischer Sanktionszirkus …Chaos“. Ja, diese Eliten sind wirklich begnadete „Schachspieler“. Mit nur einem Zug schaffen sie neue Flüchtlingsströme, lassen per hoher Spritpreise die LKW`s stehen und die Regale sich demnächst leeren. Die Bevölkerung schlägt sich dann wie blöde um den Rest.

  28. Es gibt ein Morgen, um das wir uns heute schon kümmern

    Erbarmen Herr, bewahre mich vor den Kümmerern!
    So schön, schön war die Zeit, so schön, schön war die Zeit…
    Jetzt
    Brennend heißes Aschenland;
    Fern, gefühlt dem Heimatland;
    So schön, schön war …
    jetzt
    Kein Gruß, kein Herz,
    Kein Kuss, kein Scherz.
    Alles liegt so weit, so weit
    Was kümmert mich das Morgen, wenn es eine Verschlechterung des Heute ist ! Dieselben haben sich schon in der Vergangenheit um das Heute gekümmert. Und das Ergebnis erleben wir heute = erbärmlich, verwerflich und niederschmetternd. Vom Vermummungsverbot zur Vermummungspflicht, vom Zusammenrücken zum Abstandsgebot,vom Schutz der Familie zur Zerstörung, von der Freizügkeit zur Isolation und von der geforderten Mobilität zum Stillstand. Es ist, als verpflichtest du einen Gärtner, deinen Garten aufzuhübschen und er kippt dir einen Haufen Scheiße auf die Terrasse = sieh, wie schön dein Garten jetzt aussieht !
    Die Kümmerer sind in Wahrheit Mongolide , sie kneifen deine Nase, ziehen an den Ohren um Reaktion zu erzielen; und wenn du verweigerst, zerkratzen sie dein Gesicht. Ja, willst du nicht mein Bruder sein so schlag ich dir den Schädel ein! Was hat denn die Gleichberechtigung den Frauen, den Behinderten und den Schulen gebracht ? Gleichberechtigt bedeutet dann nicht nur gleiche Freud , sondern explizit gleiches Leid. Ein gleichberechtigter Behinderter muss doppelt soviel knechten und die doppelte Energie aufbringen, als ein Gesunder. Eine gleichberechtigte Frau 50% mehr und aller Rücksicht entsagen. Das Heute erfordert Kraft und Ausdauer und Startvermögen, vor allem von Schwachen , Frauen und Kindern. Es ist eine Zuchtanstalt, wo die Schwachen geschreddert werden. Und Morgen das ganze Land. Darum werden wir uns kümmern; kommt und lasst uns Deutschland gemeinsam verenden!

  29. “ „Was die DEUTSCHsprechenden wohl tun, sollten sie je begreifen, dass es ein deutsches Volk soviel gibt/gab wie ein jüdisches?“ Ja Ebber, die Aussage macht alles andere substanzlos. Sage mir einen Satz und ich sage dir, wer du bist !
    Er ist in jeder Hinsicht Unsinn, denn es ist empirisch belegt, dass nur das Deutsche ein Volk ist.
    Den Begriff gibt es sonst in keiner Sprache. Der Jude selber kennt diesen Begriff nicht, immer nur wird von den 12 Stämmen Israels gesprochen, die sich zum Teil spinnefeind sind. Und ihre Abstammung wird auf die Söhne Noahs zurückgeführt, der nach der babylonischen Genesis 5.370 Jahre vor heute lebte. Zu der Zeit aber sonnte sich das Volk der Asen/ Arier/ Aru schon am Mekong und im Hindustal.
    Wenn du denkst, Scrolli verkündet ware Minne, dann gilt Rosamunde Pilcher als Expertin für Familienberatung und Beate Rothermund für befriedigenden Sex.

  30. scrolli

    „Wiederholung der immer wieder gleichen Dinge kann aber insofern wenigstens keinen Schaden anrichten, weil das erstens unsere Feinde mit ihrer Mainstream-Gehirnwäsche auch sehr erfolgreich tun und somit ein Gegengewicht hergestellt werden muß. Außerdem funktioniert es wirklich und wird ja letztlich genau deshalb bereits in der Grundschule angewendet. Und zweitens kann ein Wiedererinnern an längst Bekanntes auch bei uns das gedankliche Mosaik hier und da wieder auffrischen oder gar reparieren helfen. Denn mit der Zeit verblassen Dinge einfach wieder. Demnach: Wiederholungen sind okay.“

    ganz meine meinung. das mit dem verblassen nehme ich auch bei mir immer wieder wahr.

  31. vitzli sagt:
    15. März 2022 um 15:07

    scrolli

    „Wiederholung der immer wieder gleichen Dinge kann aber insofern wenigstens keinen Schaden anrichten, weil das erstens unsere Feinde mit ihrer Mainstream-Gehirnwäsche auch sehr erfolgreich tun und somit ein Gegengewicht hergestellt werden muß. Außerdem funktioniert es wirklich und wird ja letztlich genau deshalb bereits in der Grundschule angewendet. Und zweitens kann ein Wiedererinnern an längst Bekanntes auch bei uns das gedankliche Mosaik hier und da wieder auffrischen oder gar reparieren helfen. Denn mit der Zeit verblassen Dinge einfach wieder. Demnach: Wiederholungen sind okay.“

    ganz meine meinung. das mit dem verblassen nehme ich auch bei mir immer wieder wahr.

    +

    Ganz GENAU ….Ich schließe mich dem vollumfänglich an !!!

  32. Scrolli sagt:
    15. März 2022 um 9:18

    @Nemo 14.03.22 um 23:07 „Du leidest schlimmer an Alzheimer als…“
    Ebber deshalb Vergeßlichkeit zu attestieren, halte ich allerdings für ziemlich übertrieben.

    +
    Danke Scrolli, daß du für mich in die Bresche springst.

    Ich will meine kostbare Energie und Zeit nicht mehr an Nemo und seine X-Aliasse verschwenden, mich nicht mehr mit ihm befassen, habe einen Schlußstrich für mich gezogen.
    Seitdem ich ihm etliche Male meine ehrliche Meinung schrieb zu seiner Art wie er sich hier so benimmt – nämlich völlig Kindergarten – ist er nur noch voller Groll und Hass.
    Dem schenke ich keinerlei Beachtung mehr, denn ich ignoriere ihn ganz einfach. Mit diesen, seinen Gefühlen kann nur er selber klar kommen. That’s all…..

    +
    Mein Aufwachprozeß begann, als die Verbrecher uns den Teuro aufzwangen zu unserem nie wieder gutzumachenden großen, vor allem finanziellen Nachteil. Die vielen Kanacken in unserem Land waren auch ein wesentlicher Anlaß, daß ich mir einen Austausch mit Gleichgesinnten wünschte und danach suchte.
    Wie heißt es so schön in der Bibel „Wer suchet, der findet..“
    Also habe ich ganz zufällig einen Link zu PIPI (PI-NEWS – Politically Incorrect) gesehen, und bin dann in 2006 dort für ca. 2 Jahre gelandet, was mir erstmal enorm half bei meinen Erkenntnissen.
    Dort kommentierte ich einige Zeit, bis ich mich 2 oder 3 mal Juden-kritisch äußerte. Danach wurde ich auf Moderation gesetzt. Das machte ich kurze Zeit mit, und bin dann von dort weg.
    Bei PIPI lernte ich auch Michael Mannheimer kennen.
    Danach kommentierte ich einige Wochen bei Kewil (bis zum Blog-Ende), danach etliche Jahre bei Michael Mannheimer.
    Auf einen Hinweis von Cajus landete ich bei Vitz auf einem seiner Ex-Blogs und kommentiere ca. 8 Jahre lang.
    Aus Zeitgründen beschränke ich mich ausschließlich auf diesen Blog, weil ich noch eine „Neben“beschäftigung habe.
    Leider kann ich deswegen auch nicht immer alle Kommentare lesen, und scrolle dann einfach runter.
    Wenn die ersten Sätze eines Kommentars für mich interessant sind, lese ich natürlich alles sorgfältig, so z. B. deine Beiträge, Scrolli 😉

  33. Ebber sagt:
    15. MÄRZ 2022 UM 20:18

    Wenn Nemo (oft) genervt ist, ist das aber dann ebenso okay oder jedenfalls Realität. Denn schlimmer wäre es, wenn man sich pausenlos verstellen würde. Dann lieber Groll und Hass. Also solange es nicht in Tätlichkeiten ausartet. Aber genau davor schützt ja das Internet. Und weil ich sowieso keinen von euch persönlich kenne, wäre es mir auch ein bißchen egal, ob mich hier nun jemand „hasst“ oder „liebt. Von mir aus soll man mich auch beschimpfen. Es ist das Internet und durch die Anonymität lässt man sich da eher mal gehen als wenn man gegenseitig seine Adressen hätte. Es ist vielleicht etwas vergleichbar mit dem Beichtstuhl in der Katholischen Kirche, wo wohl auch eine gewisse Anonymität gewahrt ist und man deshalb Alles sagen kann? Also kann man einfach „drauflosplappern“ – Internet als Beichtstuhlersatz oder Comingout-Ort. Bin selber evangelisch, d.h. war auch mal für 11 Jahre bei den Baptisten, die natürlich als eine Art Sekte gelten. Aber die sind schon in Ordnung, versuchen es jedenfalls sich möglichst genau an die Bibel zu halten.
    Und lieber gegenseitig mit Worten bombardieren als mit Granaten. Die Deutschen sind gewöhnlich sowieso viel zu brav und träge, wenn es mal darum geht, mit der Faust auf den Tisch zu hauen. Und gerade an der ganzen Verlogenheit und Heuchelei geht ja die Welt zugrunde. Z.B. diese wohl eher gekünstelte Höflichkeit in Japan usw.
    Wenn einen allerdings alle gleichermaßen ablehnen, ist das natürlich auch wieder nicht so gut zu ertragen. Ein bißchen Zuspruch braucht man schon ….. wenn einen sonst keiner lobt 😉
    Daher großen Dank an dich, dass du dir wirklich Mühe gibst, nett zu allen zu sein. Und dich jetzt sogar noch bei mir bedankst – wäre nicht nötig gewesen. Denn eigentlich habe ich ja weniger dich verteidigt, d.h. natürlich auch ein bißchen, als einfach objektiv zu begründen versucht, warum….
    Aber nochmal etwas zur Nettigkeit. Ich habe persönlich gerade angefangen, eine etwas andere Fährte aufzunehmen. Und zwar auch im Zusammenhang mit der Fragestellung, wieso es angesichts der schlimmen Umstände im Lande so vergleichsweise wenig Empörung nebst Gegenwehr in der Bevölkerung gibt. Einen weiteren interessanten Hinweis dazu hat Vitzli gestern (14.3.22 um 2:04 Uhr) geliefert, wo sie sich hier „gestritten“ hatten, ob nun Rumjammern und Nörgeln für Deutsche i.O. sei? Er schrieb den denkwürdigen Satz bezüglich, dass wir alle nicht soviel Jammern und Nörgeln sollten: „Ich habe das schon öfters in Diskussionen gehört. Das ist ein linkes Totschlagargument für Argumentationslose.“ Tolle Beschreibung und richtig gut entlarvend!
    Jedenfalls höre ich gerade mit Gewinn folgenden Vortrag von Mark Passio (Das heilige Geschenk der Wut), der wohl in dieselbe Richtung geht: https://www.youtube.com/watch?v=5rvfhQT_FWI
    Zwar bin ich an dem Punkt nicht einverstanden, wo er sich dazu bekennt quasi a-religiös zu sein oder vielleicht sogar anti-religiös, aber das mit dem Gerechten Zorn finde ich super! Und dass er die Erziehung von uns Menschen zu möglichst braven Individuen als einen schweren Fehler ansieht. Alles, was wir nämlich von Kindesbeinen an beigebracht kriegen, heißt immer wieder, dass wir niemals wütend werden dürften. Aber höre es dir bei Interesse selber an. Ich habe es jetzt 3x gehört und jedesmal fällt was Neues auf. Und es passt perfekt zu dem, ja ist genau von gleicher Art wie das, wogegen Vitzli sich wehrt, also gegen das in unserer Gesellschaft ungeschriebene Gesetz: „Du sollst nicht Nörgeln…“.
    Denn dies ist einfach ein Mindcontrol-Programm, womit sie uns dermaßen „sediert haben“ – Attila würde sagen kastriert -, dass der Staat auf diese Weise gegen Übergriffe des Volkes geschützt ist. Stattdessen überall nur noch Ja-Sager, Arschkriecher, Mitläufer etc. In bewährter Weise per Zuckerbrot und Peitsche erzeugt.

  34. scrolli

    “ Also solange es nicht in Tätlichkeiten ausartet. Aber genau davor schützt ja das Internet.“

    das war vor 10 jahren bei meinen debatten mit moslems sehr nützlich. die sind recht debattierfreundlich. das bezieht sich aber nur auf ihr bemühen, den anderen in ihre kreise reinzuziehen. aber ich habe auch mit einem ganz radikalen schariafreund aus wien (aus dem gesundheitswesen, vermutlich arzt dort) diskutiert, der konnte das sehr gut übrigens. aber live hätte ich das alles niemals austauschen können. letztlich haben sie, türkische nationalisten vermute ich, meinen blog löschen lassen (einen oder zwei blogs). naja, hat mich nicht geschert, ich habe gleich einen neuen aufgemacht. ich wollte einfach wissen, wie die WIRKLICH ticken und das habe ich erfahren. die halten als moslems gegen uns zusammen wie pech und schwefel. ein feind im lande.

  35. Frei zu sein, heißt auch sich hemmungslos völlig unbeliebt machen zu können. 🙂

  36. Ebber sagt:
    15. MÄRZ 2022 UM 20:18

    Ich halte Dir nur den Spiegel vor, ist klar, dass Du dann Deine Scheuklappen dicht machst. Du hast ja nicht umsonst den Spitznamen Aggro-Ebber weg, scheint hier aber keinen mehr zu interessieren, wie aggressiv Du Dich gibst. Leider.

  37. Scrolli,

    ‚der Jutt‘ und ‚jüdische Tempelhuren‘ wurden auf den Index gesetzt hier, nachdem aus einschlägig bekannter Ecke das gefordert wurde – es kann sich infolge dessen ein mittels Worte beschriebener genauer getroffener Hund durchaus verletzt fühlen. 🐶

  38. Nemo – wer außer dir hat denn hier jemals den Spitznamen „Aggro-Ebber“ benutzt?
    Schreib nicht solchen Scheiß!

  39. Ich schreib auch Aggro-Ebber Du SauSchlauPacki!!!

    AGGRO-EBBER!! AGGRO-EBBER!! AGGRO-PACK!!

  40. So… mir IST das hier schon längst alles zu aggressiv im Komm-Bereich ….

    Da les ich lieber weiter die Bibel und ruhe in mir selbst als mich weiter von solchen Narzissten belöffeln zu lassen.

  41. packi 2342

    richtig. ich beneide leute wie tim kellner oder danisch oder auch caro matthie nicht. die müssen für ihre kohle schon ganz schön schaffen. tag für tag. und immer wieder themen finden, ob sie lust haben oder nicht. das geht eine gewisse zeit gut, aber dann würde ich mich zumindest tödlich langweilen. und die dürfen ihre leser und fans nicht vergraulen. sehr frei erscheinen die mir daher nicht.

  42. Packi = frei zu sein, bedarf es wenig. Und wer frei ist, ist ein König ! Was schert es den König, wenn
    sich der Eber an den Eichen im fernen Forst schubbelt?

  43. Refuges welcom- ihre freundlichen Totengräber

    Bremer Veterinäre heißen Ukrainer mit Haustieren freudig willkommen.
    Bahnhofs-Mission sieht sich in ihrer Arbeit bestätigt.
    Seemanns-Mission beklagt Benachteiligung, kein ukrainischer Seenot-Kreuzer ruft an.
    Impf- und Test-Center entdecken neues Geschäftsmodell – statt totes Biomaterial werden jetzt lebendige Ukrainer verteilt.
    Sozialwohnungs-Verwalter fordern Fehlbelegungs-Abgabe für Deutsche Mieter.
    Lindner sagt = Deutsche haben kein Recht auf billigen Diesel.
    Gauck sagt = beim Kacken helfen warme Gedanken.
    Merkel sagte = Kein Deutscher hat Recht auf immerwährende warme Gedanken.
    Es überrascht mich nicht, wenn Politik-Schranzen jetzt offenbaren , der Chinese habe die Wahl im Ukraine-Konflikt. Nicht der Allmächtige, nicht der Papst, nicht die USA oder die EU, schon garnicht die Deutschen. Ihr miesen Huren-Köter, unter chinesischem Mandat gibt es keine Veterinäre, keine Missionen, keine Sozialwohnungen und keine Flüchtlings-Verteilzenter, nur Arbeits- und Erziehungslager, wo solches Gesocks- wie ihr- sozialisiert wird.
    Ich mag Chinesen, weil sie bestimmt auftreten und uns Deutschen gegenüber sogar freundlich.
    Und bei jedem Begräbnis laut feiern, statt die Totgespritzten – wie in Deutschland- zu vertuschen und zu verschweigen.

  44. Frankstein sagt:
    16. MÄRZ 2022 UM 8:20
    Packi = frei zu sein, bedarf es wenig. Und wer frei ist, ist ein König ! Was schert es den König, wenn
    sich der Aggro-Ebber an den Eichen im fernen Forst schubbelt?

    Zustimmung !! 😁

  45. Zum ALLERLETZTEN Mal direkt an HASS-GROLL-NEMO und seine Alias-Konsorten =

    HASS-GROLL-NEMO, auch Jesus liebt dich vielleicht trotzdem 🤪…. wer weiß…. 🤣

  46. Scrolli sagt:
    15. März 2022 um 22:20

    Ebber sagt:
    15. MÄRZ 2022 UM 20:18

    Wenn Nemo (oft) genervt ist, ist das aber dann ebenso okay oder jedenfalls Realität. Denn schlimmer wäre es, wenn man sich pausenlos verstellen würde. Dann lieber Groll und Hass.

    +
    Da kann ich gar nicht zustimmen, denn was dieser TYP treibt, ist mir zuu PERSÖNLICH geworden.
    In diesem Fall bin ich total RAUS, d. h. sobald ich „NEMO + Aliasse“ sehe, scrolle ich weiter.
    SO einfach gehts, einfach IGNORIEREN…… That’s all !!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s