Rassismus VI: Mediale Volksverblödung am Helden-Beispiel Patrick Hutchinson

pexels-photo-1444321

Kein Held. Macht einfach seinen Job als putziges Kätzchen

*

Ein Neger rettet in einer Anti-Rassismusdemo einen „mutmaßlichen rechten Weißen“ vor einem tödlichen Mob. So berichten es sämtliche Medien und bilden den schwarzen Mann mit oben genanntem Namen ab, der den Weißen rettend auf seinen Schultern trägt. Das Photo geht um die Welt.

Ein schwarzer selbstloser Held rettet einen rechten rassistischen Weißen vor dem Tod! Sooo gut sind sie! Jawoll! Glaubt uns gefälligst!

Man möchte fast über solche gezielt einfältige Berichterstattung lachen.

Die kleine Frage ist doch nur: WER hat den armen rechten weißen Mann in die akute Lebensgefahr gebracht?

Wieso berichtet das keines der versammelten Lügenblätter?

Der Held war wohl Angestellter einer Sicherheitsfirma und machte seinen Job als Sicherheitsfritze bei der Demo. Nebenbei gesagt.

Die Volksverblödung durch die Lügenpresse wird immer schlimmer.

Auch die LÜGENwelt-leser fragen angesichts der lieblichen Pressesülze kritisch nach:

https://www.welt.de/vermischtes/article209569293/Black-lives-Matter-Demo-in-London-Schwarzer-bringt-Mann-in-Sicherheit.html

Hier Photos von der Situaton vorher:

New photos show lead-up to moment Patrick Hutchinson rescued injured white man

*

 

28 Gedanken zu “Rassismus VI: Mediale Volksverblödung am Helden-Beispiel Patrick Hutchinson

  1. noch eine meinung zu corona:

    -https://michael-mannheimer.net/2020/06/13/schweizer-professor-fuer-immunologie-warum-beim-coronavirus-alle-falsch-lagen/

    ich meine den arzt, nicht MM, der auch herumirrt. wenn auch weniger als danisch.

  2. Ich kann mir nicht helfen, aber je länger ich das Foto des Gorillas mit dem geschulterten Weißen anschaue, desto mehr sehe ich ein „Tableau vivant“:
    Der Weiße zeigt Bein, Arm und Rücken, hat seine linke Hand so blöd an seinem Kopf, den er Richtung Kamera gerichtet hält, der Schwarze links streckt kameragerecht seinen linken Arm zur Abwehr aus, links der Blauhelm hält seine Kamera gut positioniert in die Szenerie, hinten hockt ebenfalls bildwirksam ein geschultertes Mädchen, -es braucht zwölf Schauspieler um so ein Ding zu bauen, und was mir gar nicht gefällt: der man of colour hinten rechts lacht ganz frech unter seinem blauen Mundschutz hervor (wird doch nicht der Högl sein?).

  3. Und dann die schwarzweißen Kontraste, vor allem der Armpartien der beiden – zuzüglich der Faust (=Anspannung) zur rechten und die offene Hand (=Entspannung) zur linken des Weißen sowie der protzige Muskel des Schwarzen. Insgesamt betrachtet schaut die ganze Szenerie wirklich arg gestelzt drein, da stimme ich Knabe zu.

  4. Und woran bitte erkennen die, daß das ein „Rechter“ sein soll? Weil er kurze Haare hat?
    Als ob in diesem Scharia-Dreckloch London mit dem Koranschüler als Würgermeister „Rechte“ eine Gegendemonstration oder so was aufziehen könnten. Könnte mir gut vorstellen, daß der von der (((Pest))) aufgehetzte Untermenschenmob systematisch Jagd auf zufällig anwesende Weiße ohne Gesichtswindel macht.

    Bin ich froh, daß ich die Stadt schon vor 27 Jahren besucht hatte, als sie noch überwiegend „weiß“ war.

  5. Vitzli, bei den Photoshopbilderchen hab ich keinen Favoriten, es sind zu viele Bilder fake, aber bei den Deep-fake-filmchen ist das klar mein liebster:

    Home Stallone [DeepFake]

  6. Letztens gabs hier einen post, wo die neger einen weissen gerettet haben sollen (ganz gross in den medien).

    Hier mal die rauhe wirklichkeit der BLM sache:
    Weisser wird von Schwarzen nur aufgrund seiner hautfarbe kaputt geschlagen.
    [video src="https://files.catbox.moe/0o3hx3.webm" /]

    Der Schwarze der angeblich den weissen rettet hat dies wahrscheinlich als Werbeaktion getan:

    neger treffen auf weissen:
    [video src="https://files.catbox.moe/7jrrzg.webm" /]

    gut sozial integrierbar?
    [video src="https://files.catbox.moe/h0liq8.webm" /]

    das ehemalige land der angelsachsen:
    [video src="https://files.catbox.moe/4sudmf.webm" /]
    [video src="https://files.catbox.moe/w3j5gz.webm" /]

    Australien. schwarze frauen sind neidisch auf gut aussehende weisse frau:
    [video src="https://files.catbox.moe/4inuvq.webm" /]

    antifa gegen ladenbesitzer:
    [video src="https://files.catbox.moe/4inuvq.webm" /]

    schwarze wirklichkeit ohne empathie:
    [video src="https://files.catbox.moe/v3qixr.webm" /]

    auch gegen frauen:
    [video src="https://files.catbox.moe/b31j29.webm" /]

    wie im tierreich:
    [video src="https://files.catbox.moe/agll4l.webm" /]

    unsere zukunft:
    [video src="https://files.catbox.moe/jjkb1h.webm" /]

    gehirngewaschene weisse:
    [video src="https://files.catbox.moe/ecyuf0.webm" /]

    eine metapher unseres landes:
    [video src="https://files.catbox.moe/wgpyhr.webm" /]

    Dieser weisse nimmt BLM nicht ernst und hat sich schwarz angemalt auf einer BLM demo. Die Polizei verhaftete ihn:

  7. Massenmedien sind Massenvernichtungswaffen gegen den Verstand!

    Vor ein paar Stunden hatte ich so nen Schockmoment, den ich nur den Massenverdummungsmedien und ihrer Schlampigkeit zu verdanken hatte:
    Denn ich guckte gerade – aus Versehen – die „Nachrichten“ im Glotz … 😯

    Immer mit der Ruhe! Alles halb so schlimm.
    Schließlich waren’s ja nur die von „Servus TV“.
    Also fast schon irgendwie seriös. 😆

    Darin kam gerade die Meldung, daß der schwer gebrechliche Altpapst Ratzinger mit seinen 93 Jahren den beschwerlichen Weg auf sich nahm, um seinen noch mal um drei Jahre älteren Bruder in Regensburg zu besuchen. Ich bekam – weil ich da eben gerade nur zufällig hineingezappt hatte – gar nicht mit, daß der Bruder offenbar todkrank ist. Man sah u. a. die mittlerer Weile fast schon gewohnten, surrealen Gruselbilder von mit Gesichtswindeln vermummten Bütteln. Aber die Penner vom Glotz blendeten dann plötzlich Videoaufnahmen ein, die zeigten, wie das rezente Innenmysterium Drehhofer und die beiden Ratzingers eng nebeneinander sitzend, fröhlich lächelnd vor den Kameras posierten! 😯

    Ich dachte: „Heilige Sch… Das ist ja wohl der Gipfel der Dreistigkeit!!!
    Da sitzt dieses Pestfurunkel – OHNE Maulkorb und OHNE vorgeschriebenen Seuchenschutzabstand – direkt neben zwei uralten, schwergebrechlichen Höchstrisikogruppenmitgliedern! Und in meinem Heimatkaff läßt sich der Oberwürgermeister – sogar unter freiem Himmel und in Gesellschaft von vitalen Jungunternehmern – nur noch mit Gesichtswindel für’s Gemeindekäseblatt ablichten, weil er ja Vorbild sein will!!!“

    Das ließe ja eigentlich nur zwei Schlüsse zu: Entweder glaubt der Drehhofer selber wirklich immer noch an die Gefährlichkeit der Seuche und daran, daß auch symptomlose Infizierte hochinfektiös sind – und es ist ihm demzufolge völlig scheißegal, woran die alten Säcke krepieren … oooderrr, … er gibt mit seinem Verhalten ganz offen zu erkennen, daß die „Seuche“ eine gewaltige Verarsche ist!

    Aber dann suche ich im Netz nach der eben gesehenen Aufnahme, die mich so sehr aufwühlte … und finde heraus: Alles falscher Alarm! Das waren drei Jahre alte Bilder, die damals anläßlich des 90sten Wiegenfestes vom ollen Benedikt aufgenommen wurden! Damals war der Drehhofer bekanntermaßen ja noch der Diktator der kommunistischen Räterepublik Bayern. :mrgreen:

    SO wirst Du von den Medien rund um die Uhr verarscht – mit ganz simplen Mitteln. 😦

  8. Die Hochkriminellen verarschen uns alle ganz bewußt !!!

    BW-Ministerpräsident im Interview Kretschmann: „Die Maskenpflicht werden wir nicht abschaffen“

    -https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/kretschmann-interview-100.html

    *
    Immer wieder appelliert Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie an die Eigenverantwortung der Bürger. Er erinnert an die Maskenpflicht, scheint sie selbst am Flughafen Berlin Tegel jedoch vergessen zu haben.
    Sarah Kramer aus Pforzheim war am Mittwoch (17. Juni) am Flughafen und als Mitreisende im Flugzeug nach Stuttgart und wunderte sich, dass der Ministerpräsident als einziger zu keinem Zeitpunkt eine Maske trug, obwohl sie im Terminal und im Flugzeug Pflicht ist.

    -https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/winfried-kretschmann-ohne-corona-maske-am-flughafen-100.html

  9. @Ebber 001

    Worte reichen nicht aus, um zu beschreiben welche Haßgefühle und sadistischen Folter- und Mordgelüste der bloße Gedanke an dieses Wesen in meinem Innersten auszulösen geeignet ist!
    Gäbe es welche und ich würde die hier in die Tasten hauen, würde mir Vitzli – völlig zu Recht – lebenslanges Hausverbot erteilen. 👿
    Das wird nur noch gesteigert von dem, was mich beim Gedanken an das Ungeziefer überkommt, das seit 2011 – seinetwegen – im Muschdorländle DAS GRAUEN auf dem Stimmzettel angekreuzelt hatte. Gerade in meinen heimischen, ländlichen Gefilden kenne ich Exemplare, die sabbelten mir während der vergangenen Dekade gelegentlich vor, daß sie dieses Pestfurunkel ja so „menschlich“ fänden. Die hatten diese Vokabel einfach direkt von den Grün_innen-Wahlplakaten aufgeschnappt und plapperten sie nach, als wären sie programmierte Sprechroboter. „Humanmüll“ wäre noch geschmeichelt.

    Im Angesicht der Tatsache, daß der jetzt selbst in den Reihen der (((Massenmedien))), einschließlich des Staatsfunks, nicht mehr von jeglicher Kritik ausgespart bleibt, muß man sich fragen, was (((sie))) mit solchen peinlichen Lakaien für Pläne hegen.
    Ich habe den Verdacht, diese sollen durch andere, weniger verbrauchte Blender ersetzt werden. Denn letztendlich wird obiges Pestfurunkel – wie manche seiner Komplizen – selbst bei den verstrahltesten Exemplaren seiner Anhängerschaft irgendwann seine Sympathien verspielt haben, nicht nur infolge des neuerlichen, von Dir angesprochenen Offenbarungseides, sondern insbesondere, wenn nach Ösiland bald in sämtlichen Nachbarländern (abgesehen von Söders Rätediktatur nebenan) die Gängelei der Insassen längst zurückgefahren wurde – und speziell im Lande der Vollpfosten, die alles können, außer ihren Brägen zu benutzen und hochdeutsch, bleibt der Ausnahmezustand unverändert bestehen. Irgendwann werden demzufolge wohl selbst die Zombies mit der größten Seuchenparanoia feststellen, daß sie ganz extrem GEFICKT worden sind.

    Daß der Rammelkopp in Thüringen – wenn auch nur zaghaft – ungehindert aus der Seuchenphalanx ausscheren durfte, läßt vermuten, daß (((die dunkle Macht))) beabsichtigt, den bematschten Humanmüll nunmehr von den Grüni_nnen weg – und dafür in die Klauen der STINKE zu treiben.

    Oder, man läßt den ganzen, aufwendig zusammengefälschten „Wahl“-Quatsch einfach ganz bleiben und führt dann endlich das „Zettelfalten“ ein, wie unter Ulbricht und Honecker.
    Auf der sichersten Seite wären sie, wenn sie bloß noch Diejenigen an dem Ritus teilnehmen lassen, die nachweisen können, daß sie ordnungsgemäß besendert, verchippt und mit israelischem Impfgift vollgepumpt wurden.

    Dann kriegen sie „Ergebnisse“ zustande, die den „Zustimmungswerten“ der Politwanzen laut dem Miniwahr in Vertretung von Infratest, Forsa und Co. entsprechen (Bsp. „94%“ für Söder).
    Saddam Hussein war da ehrlicher: Der hatte sich mit 100% im Amt bestätigen lassen. 😆

  10. Verzeihung: Aber dass mit solchen „Zufallsfunden“ der Mob und, ja so scheint es leider, auch solche wie DU auf Hundertachtzig gebracht werden sollen, dass kommt Dir EinsteinIn mal gar nicht in den Sinn.
    Ich könnte jetzt mal eine Parabel einfügen, die diesen ganzen alternaiven Zirkus in das rechte *lol* Licht rücken würde, bin aber befriedigt und werde in die Waagerechte gehen.
    Jetzt kannste dich wieder auskotzen.

  11. keine Konjunktion, Pronomen, bevor hier wieder ein Höllensturm losbricht. TIPPFEHLER

    streiche dass setze das

  12. ach so,vielleicht die Parabel.

    Ich wohne in einer Schrottbude mit horrenden Mietmängeln. Das ärgert mich und ich recherchiere: Der Vermieter ist eine ganz miese Sau, verkauft Wohnungen ohne etwas zu reparieren oder gar zu investieren. Ich gründe Fratzenbuchgruppen, halte Vorlesungen auf der yt university, schreibe PETITIONEN an den Vermieter, nichts geschieht. Mittlerweile habe ich 100000 Schafe, ähh, follower, die mich trösten und beipflichten, in was für eine shze ich da geritten wurde, und der Schimmel blüht und gedeiht, aus dem Dach rieselt es eimerweise, aber ich recherchiere, der Vermieter entstammt einer Dynastie, die immer Mieter übers Ohr gehauen hat, ich platze vor Wut und lass dreißig halbnackte (lechz) geile Weiber vor seinem Anwesen antanzen, mittlerweile kann ich kaum noch atmen, weil der Schimmel und die Feuchtigkeit mir die Luft nimmt, und nebenbei hat mir ein Nachbar eine Klage auf den Hals gesetzt, weil durch meine Wohnung seine darunterliegende feucht geworden ist.. Da steh ich nun in kurzer Hose Holzgewehr…

  13. knr

    du redest einen haufen mist. ich habe in ABOUT systematisch dargestellt, mit welcher art probleme wir es zu tun haben. ALLES ANDERE ist dem untergeordnet und nachrangig. mich interessiert daher einen scheiß, was du an unwichtigen untergeordneten details hier abläßt.

    leider kannst du das nicht verstehen.

    deine „parabel“ ist ein musterbeispiel für dieses sinnlose gequatsche.

    im grunde hast du uns nichts zu sagen.

  14. vitzli

    hier geht es gar nicht um die Ursachen, denn weshalb der Vermieter so ein verquerer Auspuff ist, interessiert denjenigen, der am Ende der Nahrungskette sitzt, unpersönchen, ja mal gar nicht, da wird nur geplärrt und gezetert und verflucht. toll, die Welt ist shze, und jetzt? Ich will jetzt auch gar nicht mit PROJEKTIONS- und VISUALISIERUNGS_ und INSPIRATIONSÜBUNGEN anfangen, das würde 85% aller Menschen intuitiv, nicht kognitiv, überfordern, es geht darum, wohin Du deine Aufmerksamkeit lenkst und was du deswegen zu erwarten hast.

    Dein about hat interessante Ansätze, aber Geld regiert eben NICHT die Welt letzten Endes.

  15. knr

    dann hast du, mit verlaub, about nicht verstanden. in about werden die zentralen geschehnisse erklärt. du kannst es gerne widerlegen.

    aber bisher hat es in immerhin 5 jahren kein kritiker geschafft, auch nur ansatzweise die darstellung zu zerlegen (einige haben sich lustig gemacht, ok, aber was zählt das schon?). ehrlich gesagt interessieren mich irgendwelche details aus den niederen ebenen nicht im geringsten. (jedenfalls so lange keiner ABOUT auseinandernehmen kann).

  16. Nun gut, warum nicht. Erst mal zwei Dienstreisen nächste Woche, dazwischen wird es. horrido. Pack die Sau am Schwanze

  17. knr,

    nicht mal Reb hotspot vermochte About aus den Angeln zu heben geschweige denn zu widerlegen!

  18. Alter, Du verwechselst da etwas! Im Bumsbomber nach Bangkok zu fliegen, fällt nicht in die Kategorie „Dienstreisen“! Es sei denn, irgendwelche interessierten Kreise bezahlen Dich evtl. auch noch dafür, daß Du mit Deinem elenden Tripper hilfst, die „Infektionskette“ zu verlängern. Aber vielleicht ham wir ja Glück, und der Flieger wird von irgend ner verirrten, pöhsen russischen Buk-Rakete zerhackstückelt (bei nem NATO-Manöver oder so. Man weiß ja nie). Dann verreckst Du mit ner Gesichtswindel vor der Fresse.
    Soviel zum Thema: „Unteres Ende der Nahrungskette“. 😀

  19. Gedankenfetzen aus dem Reich der Unsichtbaren:

    #Rasse ist alles. Es gibt keine andere Wahrheit. Und jede #Rasse geht unter, die es achtlos leidet, daß ihr Blut sich vermischt.

    „#Disraeli war, nach dem Urteil eines Biographen, „besessen“ (Edgar #Feuchtwanger) von seiner Herkunft, aber auch fasziniert von dem, was er als prägendes Element der Geschichte seiner britischen Heimat ansah. Das brachte ihn zu der Auffassung, daß #Juden und #Germanen als Zweige der „#Kaukasischen #Rasse“ berufen seien, die #Welt neu zu ordnen.“

    -ttps://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2020/242345/
    https://de.wikipedia.org/wiki/Benjamin_Disraeli

    Hm… immer diese Äpfel und Birnen 😐😐

    Jeder, der die „Vorkriegsgeschichten“ kennt, fragt sich unweigerlich, wann die #Germanen die Welt zuletzt wirklich „neu ordnen“ wollten? Ab 1871 (?) 🙄🥱

  20. Ich meine doch, werter vitzli. Und zwar deswegen, weil Du den alten Rebbe seinerzeit auffordertest, ABOUT zu widerlegen – dem wurde jedoch nicht nachgekommen.

  21. tante lisa

    about ist 5 jahre alt. ich meine, da wäre hotspot schon länger geschichte gewesen. ist aber auch nicht so wichtig.

  22. knr

    würde mich freuen, wenn du dich darauf einläßt. gerade weil du einen ganz anderen standpunkt hast. von den meisten linken kann man leider, leider nichts erwarten.

  23. Was wäre, wenn Hitler schwarz gewesen wäre… ab 11ter Sekunde lol🤣🐱‍🚀

    „Czech Republic: Black Hitler on magazine cover sparks controversy“

  24. Wird es im Himmel nur Weiße geben? Ist der Initiator des Bevölkerungsaustausches… der Antichrist… ein Himmlischer Rassist?

    Netzfund des Tages:

    „#Marion #Schweitzer #Fazonettli • vor 3 Stunden • edited
    Tja, viele „Weisse“ machen an ihrem eigenen Suizit mit……………wie töte ich mich sodass es Christlich korrekt ist? Ich hetze die Neger und Araber gegen mich auf………perfekt, so kommen wir alle in den Himmel……..“

    ps: #Komm nat. ironisch gemeint! 🐱‍🚀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s