Die Kapitänin

kge

Ja, in dem Fall weitere Neger.

*

Eigentlich ein riesiges Thema, über das man seitenweise schreiben könnte, um die ultradummen und medienverblödeten Menschen hierzulande aufzuklären.

Aber wozu? Danach rennen die Frisch-Aufgeklärten empört einem Klimahasen hinterher und stellen zigtausende Vogelschredderanlagen auf und Atomkraftwerke ab, um Gutes zu tun.

Mich interessiert eigentlich nur, wie viele Jahre Knast die kriminelle Schlepperin eingeschenkt kriegt.  Das ist wie ein Blick auf das Thermometer.

Bei Danisch zitiert jubelt die deppe Bayern-Grüne Schulte und der Jan Böhmermann zeigt seine Hochachtung für Kriminelle, für die er gerne Hunderttausende € einsammeln will. Statt ins Töpfchen machen die halt ins Twitter.

*

42 Gedanken zu “Die Kapitänin

  1. Aus dem Danisch-Artikel:

    „Der Witz an der Sache sei nämlich, dass sie sich zwar enorm strafbar gemacht habe und für Jahre in den Bau müsste, die italienische Justiz aber genauso links und rechtsbeugend wäre wie unsere und sie sich von vornherein habe sicher sein konnte, dass sie nicht verurteilt wird, weil die Gerichte eben in linker Hand sind.“

    Oh Mann – der Typ ist echt eine Intelligenzbestie. Daß die Drecksjustiz in Italien komplett von Bolschewiken durchseucht ist … DAS mußte dem erstmal ein Leser mitteilen?
    Wenn man nur bedenkt, was dieser robentragende, subhumanoide Abschaum mit Erich Priebke für eine ekelhafte Prozeßfarce abzog …
    Und dann is er sich noch nicht mal sicher, ob es auch wahr ist und gibt es im Konjunktiv wieder.
    Ich halt es nicht aus. 😯

  2. Ruprecht Polenz (CDU) bietet bei twitter an, daß Deutschland die von der Kapitänin Geretteten nimmt,
    damit Italien die Frau laufen läßt.
    Ich hab ihn um eine Spende für mein Schleuser-U-Boot gebeten.
    Ob er mir großherzig etwas überweist?

  3. @Lustgreis

    „…Spende für mein Schleuser-U-Boot …“

    Willst Du damit bloß Deine Schickse einschleusen, oder gleich auch noch ihren ganzen Abu Sajaf-Anhang mit dazu? 😛

  4. Hab bei dem Damisch-Artikel ebenfalls an Vitzli gedacht ….

    Dem Jan Böhmermann gehört die deutsche Staatsbürgerschaft aberkannt
    und an die Türkei ausgeliefert. Bei Erdogan herrscht Gerechtigkeit.

  5. interessant, aber keinesfalls überraschend:

    raten wir mal, wer der eigentümer der seawatsch 3 ist: Medicos Sin Fronteras Espana ( Ärzte ohne grenzen/spanien). gründungsmitglied (neben anderen, aber erstgenannt:

    ein (((bernhard kouchner))), über den wikidoof schreibt:

    In 2010, the Jerusalem Post considered Bernard Kouchner the 15th most influential Jew in the world.[1

    man fällt immer wieder um.

  6. „Bernard Kouchner the 15th most influential Jew in the world“
    – „… man fällt immer wieder um“

    „Von Michael Mannheimer, 29. 06. 2019
    Über die führende Rolle Israels bei der Flutung Europas mit Moslems“

    -https://michael-mannheimer.net/2019/06/26/israelische-medien-israel-bezahlt-juden-um-alle-fluechtlingshilfszentren-in-griechenland-zu-betreiben/

  7. Wann kommen bei uns die ersten Zeltvorstädte, wenn wir so viel Armut importieren?

    Wie lange kann das unsere Gesellschaft noch stemmen?

    „Seattle is Dying“

  8. Wann werden die #Nutznießer der Flüchtlingskrise Ihren Teil an die Gemeinschaft abtreten?

  9. altrghtxrsdr vielen, vielen Dank für dieses Video. Man sieht hier sehr genau, WIE sie es machen.

    Sie erschaffen eine blühende Stadt und dann zerstören Sie diesen, Ihren Smaragd. Natürlich kann man etwas gegen die durch Drogenkonsum erzeugte Kriminalität unternehmen, man unterlässt es, um einen perfekten Sündenpfuhl zu erschaffen, der dann mit einem Knopfdruck ausradiert werden soll!

    An der Stelle 37:08 wird erwähnt, dass die gute Frau mehr als 599 x in 19 Monaten die 9-11 angerufen hat? Wieso nicht mehr als 600 x? Weil man die 599 und die 19 und die 9-II eben genauso braucht!

    Leute, wacht endlich auf!! Macht die Augen AUF!!

    https://biblehub.com/greek/599.htm
    https://biblehub.com/hebrew/599.htm
    https://biblehub.com/hebrew/19.htm
    https://biblehub.com/hebrew/9.htm

    die II kann jeder selber prüfen.

    Mir ist nur noch schlecht, ob ihrer Zeichen!

    Nemo

  10. Frankstein, wie viele Zahlenwunder brauchst Du noch, um wieder Kind zu werden?

    Ich weiß, ich steh allein da, trotzdem GLAUBE ich, weil die Zahlen für sich sprechen.

  11. Vitzli, ich bin wirklich traurig, ich will ja aufhören hier zu schreiben, und dann sagen mir die Zahlen wieder so viel.

    Leute, verzeiht mir, wenn ich Euch damit so sehr bedränge, ich weiss auch nicht, warum ich das alles sehe!

  12. Im Video werden ein paar Bilder gezeigt, die mit Axon-Bodycam aufgenommen wurden.
    Vieles, was mir die Zahlen gezeigt haben, findet man dort wieder.

    Hausaufgabe für die nächsten 184 320 Minuten:

    Ist der Name und das Logo dieser Firma nur Zufall?

    https://de.axon.com/

    K. N.

    —log off—

  13. Bei PI machte sich jüngst KEWIL Gedanken, wobei auffällt, daß er stets rotgrün und links als Ursachen benennt, aber sich um Nennung wahrer Hintermänner drückt.

    Die verlogene Kapitänin Rackete von Sea-Watch 3 in Lampedusa (Überschrift des Artikels)

    http://www.pi-news.net/2019/06/die-verlogene-kapitaenin-rackete-von-sea-watch-3-in-lampedusa/

    (Auszug)

    Den illegalen linken Menschenschmugglern ist der rechte italienische Innenminister Salvini von der Lega, der der Schleuser-Mafia in Sachen Asyl konsequent das Handwerk legen will, schon lange ein Dorn im Auge, und sie beschlossen, Salvini eine schwere Niederlage zu bereiten.

    So schipperte Kapitänin Rackete mit der Sea-Watch 3 heroisch drei Meilen vor die Küste Libyens und übernahm von den dortigen Verbrechern wie abgemacht am 10. Juni ein halbes Hundert „Flüchtlinge“, um sie hinterher brutalst auszunutzen.

    Tantchens Fazit:

    Da fabuliert der Verfasser, die Rackete würde die Flutlinge ausnutzen – ach, die armen N-lein.

    Das glaubt der doch selbst nicht!

  14. was soll man dazu sagen?

    Vater von linker Schlepperin ist wohlhabender Militärberater

    Wie italienische Medien recherchierten, ist Ekkehart Rackete der Vater der linken „NGO-Aktivistin“ und offensichtlich ein gut bezahlter Berater im Militärsektor, nachdem er früher als Militäringenieur und Experte für Verteidigungssysteme bei der deutschen Bundeswehr diente und den Rang eines Oberst einnahm. Seine Spezialgebiete umfassen Elektronik, Spionage, Sprengstoffentsorgung und interessanterweise auch den Schiffsbau.

    Mittlerweile ist Rackete laut seinem Linkedin-Profil als Berater bei der Firma „Mehler Engineered Defense“ untergekommen, einem im militärischen Bereich tätigen Unternehmen, das sich mit ballistischen Schutzsystemen befasst.

    https://unzensuriert.at/content/0030164-Besonders-dreist-Vater-von-Sea-Watch-3-Schlepper-Kapitaenin-ist-reicher

    ihr alter ist im skrupellosen umbringsektor beschäftigt. man fällt um.

    kein wunder, daß die schlepperschlampe mit ihrem schiff absichtlich und brutal auf das kleine zollboot losgefahren ist und tote riskiert hat.

  15. „Sea Watch 3“ prallte gegen italienisches Boot

    Beim Einfahren in den Hafen von Lampedusa prallt die „Sea Watch 3“ dann gegen ein Boot der italienischen Finanzpolizel. „Das war ein Fehler“, gibt Rackete zu.

    https://www.derwesten.de/politik/italien-sea-tach-carola-rackete-jan-boehmermann-id226326661.html

    was für eine lügenpressescheiße: die videos zeigen eindeutig, daß die verkommene dreckskuh ihr schiff absichtlich gegen das kleine zollboot gerammt hat! wie kann man als journalist nur so eine scheiße verbreiten? hat der keinen funken ehre im leib? widerliche lügen!

  16. aus den pipi-koms:
    ————————————————————-

    Maxi9 30. Juni 2019 at 21:22
    Was mich an der ganzen Sacher ein bisschen stört, ist die Tatsache, dass bisher noch jedes Boot in Italien anlegen durfte, auch wenn Salvini sich vorher noch so aufregte. Es kommt ihm nur darauf an, dass alle an Bord befindlichen in andere Länder verteilt werden, dann weigert er sich auch bisher nicht. Es müsste mal ein Schiff umkehren, am besten Richtung Nordafrika, das wäre heilsam. Bisher gab es das aber noch nie. Auch die Festnahme von C.Rackete dürfte Nachahmer nicht abschrecken, denn eine Geldstrafe ist schon locker finanziert, dank der Unterstützer.

  17. Ex-AXA-Aufsichtsrat Friedrich Merz (CDU) rief die abgebrannten Deutschen dazu auf, für die angebrannte Notre Dame zu spenden, die AXA hatte die Bauarbeiten versichert.
    Böhmermann sammelte für Rackete, deren Vater ein armer Mann ist.

  18. Was mich an der ganzen Sacher ein bisschen stört, ist die Tatsache, dass bisher noch jedes Boot in Italien anlegen durfte, auch wenn Salvini sich vorher noch so aufregte. Es kommt ihm nur darauf an, dass alle an Bord befindlichen in andere Länder verteilt werden, dann weigert er sich auch bisher nicht. Es müsste mal ein Schiff umkehren, am besten Richtung Nordafrika, das wäre heilsam.

    Tja, alles im grünen EU-Bereich, würde ich mal sagen. Da ist doch grade die „Umverteilung“ das angestrebte Ziel, vor allem die „Umverteilung“ in die BRD.

    Auch die Festnahme von C.Rackete dürfte Nachahmer nicht abschrecken, denn eine Geldstrafe ist schon locker finanziert, dank der Unterstützer.

    Nicht nur das! Sowas ist für diese Erzählung von einer RitterIn der Menschlichkeit einfach unabdingbar und wird ihr immense Aufmerksamkeit und Sympathie einbringen. Offenbar wird an der propagandistisch und moralerpresserisch etwas vernachlässigten Flutlingsfront eine neue „Greta“ aufgebaut, grade zum richtigen Zeitpunkt, denn es ist nicht mehr weit bis zu den großen Ferien, wo es etwas schwerer fallen dürfte, ausreichend engagierte SchulschwänzerInnen für den Freitagsauftrieb zusammen zu bekommen, da Freizeitschwänzen weniger angesagt ist und ohnehin viele „ausgeflogen“ sein werden. Mit der Carola kann man davon schon mal ablenken, das Ding ist aber noch weiter ausbaufähig. Schauen wir mal, wie weit. Auf jeden Fall ist man bestrebt, immer einen gewissen Hysterisierungsdruck im Kessel aufrecht zu erhalten.

  19. Die italienische Polizei hat einen Kindesmissbrauchsring auffliegen lassen, welcher aus Doktoren, einem Buergermeister und Sozialarbeitern bestand. Sie wendeten eine Form der Gehirnwaesche bei kleinen Kindern mit Hilfe von Elektroschocks an um Missbrauch im leiblichen Elternhaus der Kinder vorzutaeuschen. Dabei wurden auch sexualisierte Zeichnungen die von den Kindern stammen sollten gefaelscht. Anschliessend wurden die Kinder den Eltern weggenommen und an Pflegeeltern verkauft.

    Die Briefe und Geschenke die die leiblichen Eltern an ihre Kinder schickten, versteckten die Sozialarbeiter in einer alten Lagerhalle.

    >>Pizzagate ist real!

    https://www.france24.com/en/20190627-italy-arrests-18-allegedly-brainwashing-selling-children

    Rome (AFP)

    Italian police have arrested 18 people including a mayor, doctors and social workers for allegedly brainwashing vulnerable children into thinking their parents had abused them so they could then be sold to foster parents.

    Police in the northern city of Reggio Emilia made the arrests after an investigation started in 2018 revealed an alleged network of carers who used methods including electroshock to make the children believe they had been sexually abused.

    The network then allegedly gave the children to foster families in exchange for cash, while keeping gifts and letters sent to the children by their real parents hidden in a warehouse that was discovered by police.

    The alleged abuse was reported by Italian media and confirmed to AFP by police in Bibbiano, near Reggio Emilia, on Thursday.

    „These accusations, if confirmed, are frightening and shocking,“ Italian Prime Minister Giuseppe Conte said at the G20 meeting in Japan.

    The accused include psychotherapists working for a social work association in Moncalieri, near Turin, and the mayor of Bibbiano.

    To brainwash the children, those arrested allegedly forged child-like drawings with sexual connotations and used electroshock therapy as a „little memory machine“ to create fake abuse memories, while the therapists are accused of dressing up as „wicked“ children’s story characters.

    The probe codenamed „Angels and Demons“ revealed a scheme to „pass off as a model welfare system for abused minors what was in reality an illegal business to the children’s detriment,“ La Repubblica newspaper reported.

    „According to investigators, the aim of the arrested group was to take children away from families in difficult social situations and to give them, for money, to other parents,“ said the Corriere della Sera newspaper.

    Some of the foster parents have been accused of sexually abusing the children they paid money for, La Repubblica reported.

    Police declined to say how many children were involved, or of what age.

    Hundreds of thousands of euros were involved, Italian media reported.

  20. @ vitzli

    Ich las vor bestimmt schon 10 Jahren von einer ehemaligen „Entscheiderin“ des BAMFs, die sich schon hunderte von Fluchtstories anhören musste, dass die Filialen dieser „Ärzte ohne Grenzen“ offenbar die entscheidenden Drehkreuze für die Flüchtenden© auf ihren Fluchtrouten sind.

    Nach Besuch dieser ÄoG-Anlaufstellen führte die Reise dann immer auffallend schnell zum Ziel. Plötzlich gelangen die Schutzsuchenden© auf ihrer verzweifelten Odyssee zu Geld, Tickets, (falschen) Papieren, Handys, etc. und sind meist nur Tage später auf wundersame Weise bereits im gelobten D-Land.

  21. was und blüht:

    Grünen-Chef Robert Habeck sagte dem „RedaktionsNetzwerk Deutschland“, der eigentliche Skandal seien das Ertrinken im Mittelmeer, die fehlenden legalen Fluchtwege und ein fehlender Verteilmechanismus in Europa. Habeck forderte die Bundesregierung auf, sich dafür einzusetzen, „dass die Rettung von Ertrinkenden im staatlichen Auftrag oder staatlich organisiert geschieht“.

    https://www.sonntagsblatt.de/artikel/menschen/sea-watch-kapitaenin-carola-rackete-lampedusa-unter-hausarrest

    der volksverräterische grüne drecksack will also die neger massenhaft mit staatsschiffen in unser land bringen! gnade uns gott, wenn der erst kanzler ist.

  22. arthur

    jedenfalls reicht die empörungsenergie wieder aus, um mehrere großstädte problemlos mit strom zu versorgen. man kommt sich wirklich vor, als stünde man mitten im märchen „des kaisers neue kleider“ in einer neuen version von kafka und stephen king.

    das mit der ersatzgreta ist eine gute, richtige idee! immerhin ist die bematschte diesmal eine deutsche. wir dürfen stolz sein. (haus in ENGLAND ???)

  23. Hessenhenker,

    Dein Musikvideo hat doch tatsächlich 300 Spartiaten – Pardon – Aufrufe von Deinen Fans.

    Ja, ich weiß, Hessenhenker, Du sagtest es bereits, die manipulieren die Zahlen runter … :-/

  24. Cherusker

    „Pizzagate ist real!“

    Und jetzt kommt es auch noch offiziell an’s Licht! 😯
    Plötzliglich sind’s also keine pöhsen „Fake-News“ mehr, die sich nur mal eben kranke Nahtzieh-Geister ausgedacht haben, um dieses Killary-Wesen und seine jüdischen Helferlein zu verleumden? Sachen gibt’s.

    Bin mal gespannt, wie viel Mühe die Pest sich machen wird, unter Mithilfe des Behördenapparates begangene Verbrechen solch monströsen Ausmaßes trotzdem wieder klein zu reden und auch die Beteiligung „hochgestellter“ Perversönlichkeiten noch zu vertuschen.

    JEDE Medienmade, die selbst DAS noch weisungsgemäß ignoriert, muß auf die Liste – für den „Tag X“! (Und die Vorratshaltung von Löschkalk nicht vergessen!)

    Ach ja – nur zur Erinnerung: „Das Tier“ (das ja mit mir identisch sein soll) tat sich auch hier als Desinformant hervor und charakterisierte „Pizzagate“ in etwa als typischen, an den Haaren herbeigezogenen Verschwörungsmüll! Ihr könnt ja mal auf seinem Drecks-Blog nachgucken, ob er diese Schweinerei in Italien überhaupt auch nur ansatzweise thematisiert. Würde mich sehr wundern. Er müßte dann ja konsequenterweise kolportieren, die „seriösen“ Medien würden jetzt eben auch die Verbreitung von Verschwörungstheorien besorgen. Also wird er einfach die Fresse halten und so tun, als wäre nix los, wie seine (((Kollegen))) es tun werden.

  25. Unperson,

    Vorsicht beim formulieren ist geboten, die Obrigkeit läßt mittels ihres Apparats aufmischen :-/

    „Todeslisten“, Leichensäcke, Ätzkalk: Nazi-Gruppe bereitete w e i t e r e Angriffe vor

    Der Tod von Walter Lübcke sollte kein Einzelfall bleiben: Vorbereitungen deutscher Rechtsextremisten auf Angriffe gegen H u n d e r t e politischer Gegner waren laut dem Bundesamt für Verfassungsschutz weiter fortgeschritten als bislang bekannt – und bereits bis ins k l e i n s t e Detail geplant.

    .

    Quellenangabe:

    https://www.ostsee-zeitung.de/Nachrichten/Politik/Verfassungsschutz-warnte-Bundestag-Namenslisten-Leichensaecke-Aetzkalk-Nazi-Gruppe-bereitete-weitere-Angriffe-auf-Fluechtlingsfreunde-vor?utm_source=pocket-newtab

  26. Tante 1933 (LOL – DER Zeitcode hat es echt in sich!) 😀

    Ja – genau DARAUF wollte ich mit meiner – erkennbar spöttischen – Anspielung auf „Listen“, den „Tag X“ und die „Vorratshaltung von Löschkalk“ ja anspielen.
    Man kann doch auf das horrende Ausmaß an Hirnfickerei gar nicht mehr anders reagieren, als nur noch mit Häme und beißendem Spott. 😛

    Anbei: DER detse Pöbel, der selbst DAS noch schluckt – der ist für keine Agitation unsererseits mehr erreichbar, genausowenig jeder, der wegen dem Loch im Kopp des Lübcke Symptome von BSE (Betroffenheit, Sorge & Entsetzen) erkennen läßt.
    Wer SO bematscht ist, der empfiehlt sich für den „Darwin-Award“ am Bande.
    Es ist jetzt nicht mehr so, wie noch 2011, als der Hirnfick-Apparat es fertigbrachte, einen beträchtlichen Teil der Detsen wegen des „NSU“-Schwachsinns in einen Zustand von Kollektivscham zu versetzen.

    Wegen Lübcke und solcher abartiger Räuberpistolen aus dem Miniwahr, wie „Revolution Chemnitz“ und der „Nordkreuz“-SEK/Soldaten-Untergrundnahtziehterrorverschwörer-Scheiße geht wirklich nur noch dem irreversibel gehirngefickten, ganz harten Kern des Deppen-Pöbels die Muffe. Die noch geistig gesunden Deutschen haben in der gegenwärtigen Phase weder Mitgefühl mit Volksverrätern, noch sind sie geneigt, der Junta einen solchen Blödsinn abzukaufen – im Grunde nicht anders, als es in der Endphase der SED-Herrschaft war: Nur noch der richdich durchgeknallte Kommunisten-Abschaum hing 1989 immer noch der AK und dem Schnitzler an den Lippen. Das waren die, die hinterher konsequent weiter der SED (die sich dann – erstmal – in die PDS „verwandelte“) die Stange hielten. So in etwa verhält sich das auch jetzt m. E. mit den Antideutschen. Der Rest der „Basis“ von Schwarz-gelb-rot-grün setzt sich aus Okkupanten zusammen. Und was ihnen für ihre „Wahlergebnisse“ darüber hinaus noch fehlt, wird eben wie üblich „passend gemacht“.

  27. Das hier immer wieder das “ Tier“ bemüht wird, lässt auf Seelenverwandschaft schließen, allen Dementis zum Trotz. Auch der Hinweis auf den Löschkalk ist nicht wirklich zweckdienlich. Wir verabscheuen solche kindlichen Phantasien. Ich habe keine Vorstellung einer Zukunft, die solches gutheißt. Ein natürliches Raubtier ergötzt sich nicht an den Qualen des Opfers und es schmäht auch keine Konkurrenten. Es tut, was es tun muss= es läßt leben oder es tötet. Der Adler fliegt nicht über Land und ruft “ seht, dort wieder ein Schwein !“ und er begräbt seine Beute nicht unter Kalk. Du hattest die Wahl – wir alle hatten die Wahl-, wann hast du dich entschieden kein Raubtier zu sein?

  28. Fränkieboy, bist Du mal wieder bekifft, oder was?

    Die „kindlichen Phantasien“ entstammen NICHT MEINEM Hirn, sondern sind Ausflüsse aus den Brägen der Hinterzimmerschreiberlinge im Miniwahr. Ich habe lediglich darüber gespottet.
    Aber das paßt Dir ja auch wieder nicht, wie üblich.

    Über den Rest Deiner saudummen Provokationen verliere ich hier kein weiteres Wort mehr.
    Das ist mir einfach zu blöd.

  29. Du hast die Frage nicht beantwortet= wann hast du dich entschieden? Nach dem ersten Mißbrauch im frühen Kindesalter oder als die Freundin dir den Laufpass gab? War es, als du den Job nicht bekamst und eine Bewerberin vorgezogen wurde oder als man dir die gleichgeschlechtliche Partnerschaft verweigerte? Wann hast du entschieden Opfer zu sein?

  30. FS sagt: „oder als man dir die gleichgeschlechtliche Partnerschaft verweigerte? “

    You make my day. 😁

  31. Unperson,

    das ist was dran – mich beschleichst Du – Pardon – es immer wieder, daß Du eh das Tier bist.

  32. – Nachtrag zu meinem vorherigen Beitrag –

    Der Duktus – um es so zu sagen – ist zu einhundert Prozent kongruent von das Tier und Dir.

  33. Unperson sagt:
    1. Juli 2019 um 18:13

    Cherusker

    „Pizzagate ist real!“

    Und jetzt kommt es auch noch offiziell an’s Licht! 😯
    Plötzliglich sind’s also keine pöhsen „Fake-News“ mehr, die sich nur mal eben kranke Nahtzieh-Geister ausgedacht haben, um dieses Killary-Wesen und seine jüdischen Helferlein zu verleumden? Sachen gibt’s.

    Mit Verlaub, aber offiziell ist höchstens, dass in deinem Oberstübchen jedes Licht erloschen ist, falls denn je eines gebrannt haben sollte! Wo ist in der Kopierpaste da oben denn von „Pizza“ die Rede? Und was hat die Klicke Pädokrimineller in Italien mit dem Laden von Jimmy Alefantis in Washington DC zu tun, in der angeblich Kinder, „face-fucked-to-death“ durch die Kreaturen des Liberal-Politsumpfs, als Pizzabelag geendet haben sollen?

    Nur zur Info: Der Ping-Pong-Pizza-Laden von Alefantis hat immer noch geöffnet und weder Obongo, noch Shillary, noch die Podesta-Brothers noch Marina Abramovich noch sonst irgendjemand aus diesen Kreisen ist „locked up“, wie von DONALD großmäulig versprochen! Halten ihn da seine jüdischen Herren doch an der ganz kurzen Leine? Ach was, das Ganze war eben nur Schnitzeljagd, Stöckchenspringen und wohlig-gruselige Unterhaltung für die ganz Blöden und was auf Lolita-Island, bei Kosher-Nostra-Kumpel Jeffrey „terrific guy“ Epstein tatsächlich abging, da schweigt der Chabad-Golem und Judenpapa DONALD lieber.

    Voll offiziell in gutem Licht – Comet Ping-Pong:

    https://www.cometpingpong.com/

    Btw.: Mit irgendwelchen inhaftierten Pädogangstern (falls die Story so stimmt) die dämlichen generierten Propaganda-Meme um einen Haufen Leute, die sich ohne jedes Ermittlungsverfahren oder Anklage auf freiem Fuß befinden, bestätigen zu wollen, ist mindestens genau so bekloppt, wie zu behaupten, Hamer hat recht weil Haie keinen Krebs kriegen. Aber du Einfaltspinsel glaubst bestimmt auch, dass „in Israel kein Jude an Krebs stirbt“, stimmt´s oder hab ich recht?^^

  34. Hach Kottchen – Jetz meldet sich also doch endlich das RICHTIGE „Tier“ wieder zu Wort!

    E Glick hot uns troffn. 😛

    In Italien wurden Kinder entführt, gehirngewaschen, ihren Eltern entrissen und an Perverse zwangsveradoptiert, was nur mit Hilfe des Behördenapparats funktioniert!!!
    Das ist NOCH SCHLIMMER, als das, was die SED-Kommunisten unter Margot Honecker verbrochen haben – und schlimmer, als der ganze „Pizzagate“-Komplex.
    Und dieser angebliche „Kopierpaste“-Verschwörungsmüll entstammt aus den „seriösen“ Massenmedien! Wer „Pizzagate“ gewohnheitsmäßig als „Fake-News-Mumpitz“ abkanzelt (wie immer, ohne die geringsten Argumente zu den Einzelheiten vorzubringen), hat sich nun zu vergegenwärtigen, daß entsprechende Umtriebe, unter Einsatz von Machtmißbrauch und Staatswillkür, tatsächlich stattfinden. Das ist real – und es trägt alle Merkmale einer Verschwörung!

    Ich hab nie ein Wort über Hamer und die GNM verloren. Aber ich hab Deinen einseitigen Salbader darüber bei Vitzli gelesen. Auch deswegen erkenn ich Dich sofort wieder, Itzig!

    Das ist DIE Masche, wie wir sie von (((Deinesgleichen))) gewohnt sind, mit dreisten Unterstellungen um sich zu schmeißen, Äpfel mit Birnen zu vergleichen und hanebüchene Parallelen zu völlig anderen Themen herbeizukonstruieren …, eben RABULISTIK, wie der Doktor es immer bezeichnet hat.

    Mit der gleichen CHUZPE könnte ich DICH Arschloch als potentiellen Kinderschänder bezeichnen, weil DU die Verbrechen dieser Satansbrut glaubst, herunterspielen zu müssen, ohne die belastenden Indizien auch nur ansatzweise entkräften zu können – weder bei „Pizzagate“, noch im Falle der offiziell aufgeflogenen Schweinerei bei den Mackeronis.

    Aber nichtsdestotrotz kann man das auch als Gelegenheit wahrnehmen, um aufzuzeigen, WIE (((Deinesgleichen))) mit solchen billigen Tricks gewohnheitsmäßig ihre Opfer manipulieren und irreleiten: Auch wenn Hamer sich schlampig um eine Kommastelle vertan hat, ändert das gar nix an der Tatsache, daß der prozentuale Anteil der Krebstoten an der Gesamtbevölkerung bei Deiner Mischpoke im Judenstaat dann trotzdem IMMER NOCH UM DEUTLICH MEHR ALS DIE HÄLFTE NIEDRIGER ist, als in der BRD!!!
    Das deutet aber dann latürnich gaaanz bestimmt üüüberhaupt gar niemals nicht auf besorgniserregende Diskrepanzen in der jeweiligen – mglw. politisch gewollten – Behandlungspraxis und einen mglw. dahinter verborgenen Vorsatz hin.
    Klar läßt sich das wunderbar zu ner Nichtigkeit erklären, oder einfach ignorieren, wenn man mit derartigen Steilvorlagen wie Hamers Zahlenschlamperei gesegnet ist. Is schon n dolles Ding, daß (((Euch))) immer mal wieder solche Gelegenheiten in den Schoß fallen, und Ihr dann noch nicht mal ne neue Kunstfigur wie Ekel Alfred erfinden müßt, um Eure Widersacher öffentlich zu diskreditieren und Euch selbst als Verleumdungsopfer und Wohltäter an der Menschheit zu vermarkten. 😀

    Nun geh zurück in Deinen Kibbuz, und hol Dir zur Entspannung einen auf Deine Sarah runter!

    Und dann tummeln sich hier mehrere Schreiberlinge, die sich ganz verbissen in den wahnhaften Irrglauben reinsteigern, ich wäre ein Alter-Ego von Dir. Heilige Sch…

  35. @Unperson

    Ach, ich habe es mir überlegt – es ist mir grade doch zu blöde, mich zu deinem von mir eh längst zerhacktem Geschmier zu Pizza und Hamer nochmal im Detail zu äußern – wäre ja sowas wie Zwöftonmusik im Zirkus (oder der Freakshow). Eure Tierphobie hier gab mir aber doch etwas zu denken. Argwöhnte ich zunächst, dass diese nur die Auswirkung eines gewaltigen kollektiven Haschmichs darstellt – man sieht ja z.B. beim Käptn, wie sowas ganz harmlos anfängt…; allerdings hat mir eine A1-Quelle, die nicht genannt werden möchte, eine geradezu photorealistische Personenbeschreibung zugespielt, die durchaus auf euer „Tier“ passen könnte – tja, life is sumtimes stranger than fiction, IYKWIM:

    Dieser erschreckende Koloß gab in der Tat die Idee eines Herkules oder eines Kentauren; „das Tier“ hatte fünf Fuß breite Schultern, starke Glieder, mächtige Gelenke, elastische Nerven. Gebt dazu noch ein männliches stolzes Antlitz, sehr große schwarze Augen, schöne braune Brauen, eine Adlernase, schöne Zähne, gesundes frisches Aussehen, breite Schultern, dichtes obgleich vollkommen geschnittenes Haar, schöne Hüften, leidliche Hinterbacken, die schönsten Beine der Welt, ein feuriges Temperament, die Kraft eines Pferdes und ein Glied, das einem Esel Ehre gemacht hätte, begabt mit der Fähigkeit, sein Sperma an einem Tag so oft zu verlieren, als er wollte, selbst noch im Alter von 50 Jahren, während das Glied, das genau acht Zoll im Umgang und zwölf Zoll in der Länge maß, damals fast ununterbrochen in Erektion war, und ihr habt das Porträt des Tiers vom Vitzli, als ob ihr es selbst gezeichnet hättet.

    Wenn aber dieses Meisterstück der Natur schon in seinen Begierden heftig war, was wurde es, o großer Gott!, wenn es der Rausch der Wollust krönte! Das war kein Mensch mehr, das war ein wütender Tiger. Wehe dem Unglücklichen, dem dann seine Leidenschaft diente! Fürchterliche Schreie, schreckliche Gotteslästerungen brachen aus seiner geschwellten Brust hervor, Flammen schienen dann aus seinen Augen zu sprühen, er schäumte, er wieherte, man hätte ihn für den Gott der Geilheit halten können. Und in welcher Art kam es ihm! Seine Hand verirrte sich immer wie im Zwang und man hat ihn im Augenblick seiner perfiden Entladung öfter als einmal eine Frau ohne weiteres erwürgen sehen. Wieder zu sich gekommen, nahm den Platz seiner Verirrung alsbald die vollkommenste Sorglosigkeit gegenüber den Infamien ein, die er sich erlaubt hatte, und aus dieser Gleichgültigkeit, aus dieser Art von Apathie entstanden rasch neue Funken der Wollust.

    Das Tier hatte in seiner Jugend bis zu achtzehnmal an einem Tage entladen, und ohne daß man es beim letzten Mal erschöpfter sah als beim ersten Mal. Sechs- oder achtmal täglich erschreckte ihn auch jetzt noch nicht, trotz seiner fünfzig Jahre. Seit nahezu fünfundzwanzig Jahren hatte er sich an die passive Sodomie gewöhnt und er empfing deren Attacken mit derselben Kraft, mit der er sie aktiv zurückgab, wenn es ihm beliebte, die Rolle zu wechseln. Er hatte auf Grund einer Wette fünfundzwanzig Angriffe an einem Tage ertragen.

    Begabt, wie gesagt, mit verschwenderischer Kraft, genügte ihm eine einzige Hand, um ein Mädchen zu vergewaltigen, er hatte es mehrmals erprobt. Er wettete eines Tages, ein Pferd zwischen seinen Schenkeln zu erwürgen, und das Tier krepierte in dem Augenblick, in dem er es angesagt hatte. Seine Exzesse bei Tisch gingen nach Möglichkeit noch über die im Bett hinaus, man begriff nicht, was aus der Unmenge von Nahrungsmitteln wurde, die er verschlang. Er hielt gewöhnlich drei Mahlzeiten und gestaltete alle drei sowohl sehr lang als sehr reichlich, für gewöhnlich verbrauchte er immer zehn Flaschen Burgunderwein, er hatte deren schon bis zu dreißig getrunken und wettete gegen jeden, der wollte, es sogar bis auf fünfzig zu bringen. Da aber seine Trunkenheit die Färbung seiner Leidenschaft annahm, sobald der Likör oder der Wein seinen Kopf erhitzt hatten, und er tobsüchtig wurde, mußte man ihn binden.

    Au Weiah, also irgendwie kann ich euch jetzt – ein „gutes Stück weit“ – verstehen!^^

  36. Sagte der Triebhafte, dem im Herzbett alles Körperliche untersagt war. Ich hoffe, die Pfleger wechseln wenigstens regelmäßig die Inkontinentseinlage.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s