Die Gasumlage ist eine unglaubliche dreiste Frechheit der oft sog. Volksverräter!

Mehr gibt es dazu gar nicht zu sagen.

Die Scheinheiligkeitsnummer von Lindner mit der Anfrage wegen der Mehrwertsteuer wurde von der EU (wieso bestimmen DIE über unser Leben?) natürlich und vorhersehbar abgelehnt. Unfassbar, was die rotgrüngelbe Regierung auf den total erhöhten Gaspreis noch draufsattelt. Und noch Steuern obendrauf.

Das deutsche Volk ist denen scheißegal.

Oder warum öffnen die nicht einfach Nordstream 2?

*

14 Gedanken zu “Die Gasumlage ist eine unglaubliche dreiste Frechheit der oft sog. Volksverräter!

  1. Oliver Janich auf den Philippinen festgenommen

    (Manche behaupten ja, daß er ein Gatekeeper sei…. KA….)

    -https://www.spiegel.de/netzwelt/oliver-janich-auf-den-philippinen-festgenommen-a-963cc52c-57c4-4c59-b235-706c0049de93

  2. „Die Scheinheiligkeitsnummer von Lindner mit der Anfrage wegen der Mehrwertsteuer wurde von der EU (wieso bestimmen DIE über unser Leben?) natürlich und vorhersehbar abgelehnt. Unfassbar, was die rotgrüngelbe Regierung auf den total erhöhten Gaspreis noch draufsattelt. Und noch Steuern obendrauf.

    Das deutsche Volk ist denen scheißegal.

    Oder warum öffnen die nicht einfach Nordstream 2?“
    .

    Dazu fällt mir auch nix mehr ein !!

  3. Bei der ARD kann man ordentlich verdienen**: Der Intendanten-
    Einkommensvergleich

    verdienen** = in diesem Zusammenhang völlig falsche Wortwahl = zutreffend ist = Kohle scheffeln oder Kohle kriegen.
    Denn VERDIENEN tun diese Hochkriminellen in Wirklichkeit KEINEN Cent !!!
    VERDIENEN tun sie den Kerker bei schwerer Arbeit + Wasser + Brot !!

    Nach dem Schlesinger-Debakel stehen die Intendantengehälter auf dem Prüfstand. Alles schön und gut: Richtig teuer aber wird es erst mit der Rente.

    Schlesinger, die alte Schabracke, hat die gleiche listige Spitzmaus-Visage wie (((Barbra Streusand))). Sie könnte durchaus aus der gleichen Sippe sein. Da sie die Deutschen erheblich schädigte, einschl. Lug + Trug, paßts auf jeden Fall.

    303.000 Euro Jahresgrundgehalt ohne die noch immer geheimen Bonuszahlungen – diese Zahl wird derzeit gern herangezogen, um die Maßlosigkeit der erst zurückgetretenen, nun entlassenen RBB-Intendantin zu illustrieren.
    Dabei liegt bzw. lag Schlesinger damit „nur“ im Mittelfeld ihrer ARD-Kollegen.
    Das zeigt ein Blick in die Tabelle, die gerade so angeregt und aufgeregt studiert wird wie sonst nur die Tabelle der Fußball-Bundesliga.

    Unangefochtener Spitzenreiter ist seit Jahren WDR-Intendant Tom Buhrow, der gerade den ARD-Vorsitz von Schlesinger übernommen hat, sich „enttäuscht und wütend“ über deren Fehlverhalten gibt und gern Reformen im Senderverbund anmahnt.
    Er liegt mit seinen 413.000 Euro Jahresgrundgehalt so weit vorn wie sonst Bayern München in der Tabelle.
    Erst mit einigem Abstand folgen Kai Gniffke vom SWR mit 361.000 Euro, Joachim Knuth vom NDR mit 346.000 Euro und Katja Wildermuth vom Bayrischen Rundfunk mit 340.000 Euro.

    Betriebliche Altersvorsorge ist teuer

    Ein weitaus größere Belastung für den Gebührenzahler aber sind die Pensionsansprüche aller langjährigen Mitarbeiter des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, die nicht rückgängig gemacht werden können, die Senderetats erheblich belasten und nicht dem Programm zugute kommen.

    Laut aktuellem Bericht der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten fließen über acht Prozent der ZWANGSGEBÜHRENaufkommens in die betriebliche Altersvorsorge – das sind von 2021 bis 2024 insgesamt über 2,6 Milliarden Euro.
    MDR-Intendantin Karola Wille rechnete schon freimütig 2017 vor, dass sie mit dem damaligen Gehalt eine Pension von über 17.000 Euro bekäme – 75 Prozent des letzten Gehalts.
    Bei Schlesinger summieren sich die Ansprüche auf über 15.000 Euro monatlich. Diese Bezüge werden ihr wohl nur schwer zu nehmen sein.

    https://www.berliner-zeitung.de/kultur-vergnuegen/fernsehen-rbb-skandal-patricia-schlesinger-bei-der-ard-kann-man-ordentlich-verdienen-der-intendanten-einkommensvergleich-li.257483

    PROST…. und Gut‘ Nacht Marie….

  4. Werter Ebber,

    vielen Dank für den Hinweis auf das Schicksal von Oliver Janich – man mag es kaum für bare Münze nehmen, daß er sich hat auf den Philippinen mehr oder minder überrumpeln lassen, in einen Hinterhalt locken hat lassen. 😮

  5. Jetzt geht’s los, jetzt geht’s los: Von Mann zu Männin – Dank der jüd. Spritze. 😦

    Yeah that’s normal: three young German federal league (Bundesliga) soccer players diagnosed with testicular cancer in the last three months

    (Übersetzung der Überschrift des Artikels: ‚Ja, das ist normal: Drei junge Bundesliga-Fußballer, die in den letzten drei Monaten an Hodenkrebs erkrankt sind‘)

    https://thecovidblog.com/2022/08/17/yeah-thats-normal-three-young-german-federal-league-bundesliga-soccer-players-diagnosed-with-testicular-cancer-in-the-last-three-months/

    .

    (Auszug – Zwischen-Überschriften der drei Ei-Krebse, induziert durch ‚Impfung‘)

    Timo Baumgartl: Der 26-jährige Innenverteidiger des FC Union Berlin kehrt nach Hodenkrebs-OP, Chemotherapie ins „leichte Training“ zurück

    Marco Richter: Hodentumor beim 24-jährigen Stürmer von Hertha BSC

    Sébastien Haller: Beim 28-jährigen Stürmer von Borussia Dortmund wurde ein Hodentumor diagnostiziert

  6. packi 1852

    du hast ja schon öfter auf das besondere verhältnis stalins zu den juden in rußland hingewiesen. ausgerechnet in der (((jungen freiheit))) war zuletzt ein relativ ausführlicher artikel darüber zu lesen.

    eigentlich erstaunlich angesichts der tatsache, daß (((die))) nach der bolschewistischen revolution praktisch 95 % aller führungsposten besetzt hatten. oder auch nicht. war ja vor dem dritten reich ähnlich in deutschland. manche hielten ja stalin auch für einen juden, ich hatte da auch mal geschaut (und nix gefunden). aber das dürfte wohl angesichts der stalin´schen politik kaum zutreffen.

  7. Könntest du bitte den link oder Suchbegriff zu diesem Artikel hier einstellen? Würde ihn gern mal lesen.

  8. „stalins feldzug gegen die juden“ von thomas Schäfer in JF 33 seite 20

    im netz finde ich ihn leider nicht. ich habe im moment leider keine zeit, mir eine lösung zu überlegen.

  9. wenn deine emailadresse stimmt ist es wohl am einfachsten, ich schicke dir den artikel als jpg-datei. er ist nicht allzulang. kann aber ein paar tage dauern.

  10. Fotografiere den Artikel doch einfach ab und lade die Bilder irgenwo – zB. bei upload de – hoch. Zum lesen reicht das ja. Oder ich extrahiere mir den Text mit einem OBR Programm dann aus den Bildern raus.
    Das gilt natürlich nur für die Papierausgabe. Falls du sie online liest, ist es ja noch viel einfacher. Ist allerdings wegen dem copyright vielleicht nicht so ganz legal.
    Wenn ich ein pay pal Konto hätte, würde ich mir die Ausgabe runterladen. Habe ich aber nicht.

  11. Nee – die ist nicht existent. 🙂 Aber kein Problem. Sage bescheid wenn du soweit bist. Dann richte ich eine Wegwerf email-adresse ein wo du das hinschicken kannst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s