Es geht voran: Güterverkehr auf Schiene wegen Strommangel weitgehend eingestellt

Gestern wurde in weiten Teilen Deutschlands der Güterverkehr auf der Schiene eingestellt. Begründung: Strommangel.

Der Strom reichte nicht aus, deshalb stoppte die Bahntochter DB Energie am Mittwoch bundesweit Güterzüge. Auch in Sachsen und Thüringen mussten Güterzüge anhalten.

Auslöser war die Mitteilung des Bahnstromnetzbetreibers DB Energie, dass Wartungsarbeiten in verschiedenen Kraftwerken und ein anschließender Kraftwerksausfall zur Unterversorgung führten. 

MMNews

Hat die Sonne nicht geschienen? Kein Hauch gegen die Windmühlen gepustet?

Bückt sich Habeck morgen vor der Sonne und bettelt um ein wenig Schein?

*

 

86 Gedanken zu “Es geht voran: Güterverkehr auf Schiene wegen Strommangel weitgehend eingestellt

  1. demnächst ist mal wieder tanken angesagt. eine einzige tankfüllung weit über 400 DM.

    das hat schon was. naja, rotgrün sorgt dafür, daß kreti und pleti nicht mehr die straßen verstopft, könnte man zynisch oder arrogant sagen.

  2. @vitzli sagt:
    25. MÄRZ 2022 UM 4:10
    Ja, wenn bei Kreti und Pleti der Verbrennungsmotor nicht mehr rundläuft, dann spart das doch jede Menge CO2. Und das ist doch toll (Hinweis: toll = närrisch, durchgedreht, übergeschnappt, spinnig, gestört, nicht recht gescheit, meschugge, neben der Spur, nicht ganz bei Sinnen…..).
    Und weil ja ein Kreti und ein Pleti ohne ein Auti gar keine richtigen Menschen mehr sind, kann man die dann auch zu gar nichts mehr gebrauchen. Außer dass die noch Extraarbeit machen würden, weil man als Arbeitgeber jeden Morgen oder eher schon gegen Mittag immer noch eintragen müßte, dass die mit ihrem Lastenfahrrad schon wieder zu spät zur Arbeit gekommen sind. Und dann wegen Erschöpfung bis Feierabend gepflegt werden mussten. Denn wie sollten sie sonst die 35 km Rückweg schaffen.
    Insofern ist ja auch völlig logisch im 2. Schritt der Agenda geplant, Kreti und Pleti selber zukünftig daran zu hindern, noch weiter CO2 auszustoßen, Beim deutschen Bruttosozialprodukt wird es dann noch einen kurzen, heftigen Ausschlag nach oben geben und dann verebben die Gehirnströme des Patienten Deutschland. Nachforschungen werden dann ergeben, dass der kurzzeitige Umsatz-Peak vom Bestattergewerbe ausging.
    Und selbst Peter Lustig hätte seine helle Freude gehabt, denn wegen wenig bis gar kein Verkehr mehr dürfte jetzt der Löwenzahn eine echte Chance haben, die Teerdecken zu durchdringen.

  3. Scrolli sagt:
    25. MÄRZ 2022 UM 8:44

    Scrolli, bei den Lastenfahrrädern will Bremen wieder Vorreiter werden, bei Pisa ist man ja bekanntlich das Schlußlicht. lol

    -https://www.weser-kurier.de/bremen/bremer-klimaschutzfonds-zuschuss-fuer-lastenraeder-und-fahrradanhaenger-doc7k7y5psp46f1ik387iq

  4. Vitz, da musst Du ja einen Super-ATV mit 8 Rädern haben, selbst bei meinem Roadrunner wären es nur 184 Euro! Würde ich dann aber aufrunden auf 200! Aber nicht im Eiscafe, die Hübsche bekam
    3,60 Euro Trinkgeld “ Aber nicht für die Ukraine-Spende, gell !“

  5. frank

    leider kann ich dazu keine näheren angaben machen. aber ich habe gerade mal mit einem rechendings genau gerechnet und kam auf 198 euro. 😦

  6. @Nemo sagt:
    25. MÄRZ 2022 UM 11:15
    Ja, habe das von den Bremer – schon lange nur noch – Arme-Stadtmusikanten durchgelesen. Möglicherweise besteht da auch ein ursächlicher Zusammenhang zwischen der Liebe zum Lastenrad und dem Pisa-Schlußlicht-Award?!?!
    Ich bin auch nicht per se ein Fahrradfeind, ganz im Gegenteil. Aber ich halte ein Fahrrad mehr für ein Freizeit-Sportgerät. Dennoch kann man das alles machen, wenn, ja wenn man bereit dazu ist und wenn einem klar ist, dass dann der bislang hohe Lebensstandard keinesfalls mehr zu halten sein wird. Der natürlich auch von sehr vielen Wohlstandskrankheiten gekennzeichnet ist. Die Volksgesundheit z.B. könnte durch mehr Fahrradfahren ganz klar stark verbessert werden. Aber zur Rettung des ganzen Planeten wird es sicherlich nicht reichen. Zumal der gar nicht soviel Rettung braucht wie immer rumgezetert wird.
    Und wenn dann der Güterverkehr wegen Strommangels zum Erliegen kommt oder die Züge nur noch schub- bzw. 10 km-häppchenweise vorankommen, also wie ein übliches Segelboot, welches je nach Wind auch mal schneller und mal langsamer oder gar nicht mehr vorwärts kommt, ja dann ist das eben so.
    Vielleicht entspannt sowas auch insgesamt die vom Willen zur Perfektion zerfressene deutsche Stechuhr-Gesellschaft, wo alles nach dem Diktat eines straffen Dienstplanes abläuft. D.h. die psychische Gesundheit könnte sich gleichfalls verbessern. Der Deutsche könnte lockerer werden und nicht mehr alles so ernst nehmen. Wir würden uns dann pö a pö den europäischen Südländern angleichen, wo man auch nicht unbedingt sein Heil in der Arbeitswelt sucht. Andererseits sollte dann jeder von uns wieder wie vor 40 oder 50 Jahren sein eigenes Gemüse im Garten anbauen. Man müßte sich also, einfach weil gezwungen, wieder intensiver mit den wirklichen Problemen des Lebens beschäftigen. Hätte aber trotzdem vielleicht noch Zeit, etwas Dolce-Vita zu machen, also statt „Party machen“ und Zeitverschwenden mit allerlei überflüssigem Schnickschnack wie Hightech und PC-Spielen.
    Gerade für die ja z.Z. wieder wie wild für ihre Zukunft demonstrierenden „Kinder“ könnte das eine interessante neue Entdeckung werden, wenn sie eines Morgens in einer selbst herbeidemonstrierten Welt aufwachen, wo man eigentlich gar kein Smartphone mehr braucht. Sondern bloß zwei gesunde Hände, um etwas Unkraut zu jäten. Na, die werden sich noch wundern, diese ganzen Bälger.
    Jedenfalls böte so ein Weg zurück zur maximalen Einfachheit auch gewisse Chancen, als Menschen zu reifen……

  7. Netzfund – heute – Deutsches Kulturgut – Sauerländer G. Werbung

    🥒🥒🥒🥒

  8. „Jedenfalls böte so ein Weg zurück zur maximalen Einfachheit auch gewisse Chancen, als Menschen zu reifen……“

    Das ist mein Reden seit Jahren.
    Weniger ist weniger. 👍

  9. Die Berliner Pozilei hat von ihrer Cheffin vorgestern 81 Fahrräder incl. 11 Lastenfahrräder für Millionen Teuronen bekommen (wobei: Woher nimmt das völlig überschuldete Berlin eigentlich das Geld für solche Eskapaden?), damit sie klimaneutral (halten die Pozilisten beim Radeln die Luft an und stoßen kein CO2 mehr aus?) der aufgetragenen Arbeit (die Bevölkerung schikanieren und den nicht-deutschen Verbrechern bei den Tätlichkeiten zuschauen) nachgehen – halt, nachrollen können.
    Hihi – die berliner Bekloppten- Welt!

  10. Scrolli, du warst gestern auch beim Narrentanz FfF ? Vor 4 Tagen ist unser “ geliebter “ Bürgermeister einfach so gestorben; die Nachrufe erwähnen explizit die Sportlichkeit des 45-jährigen , der auch immer mit dem Rad fuhr. Ich habe junge Pferde vor der Apotheke kotzen gesehen und 50-jährige Radfahrer am Wegesrand. Du kommst mir vor wie Garp, der seinem eigenen Zeitgeist folgt. Nichts, aber auch garnichts kann die “ Allgemein-Gesundheit “ fördern; es gibt nur eine Volksgesundheit und die wird
    genetisch vererbt. In Zeiten, wo jeder Unselbständige gefüttert und umsorgt wird, ja Armeen von
    Unproduktiven das Land fluten, ist jeder Verzichtsappell pervers. Wer soll denn die füttern, wenn
    wir selber den Verzicht leben ? Immer leben die Armen von den Überschüssen der Reichen.
    Deine Beiträge lesen sich manchmal wie Schul-Aufsätze, in dem Greta ihr halbes Wissen offenbart.
    Komm aus dem Bücherturm und schmeiß dich ins wahre Leben, da wird sie geholfen.

  11. Bei Herrn Hildmann soeben aufgetan in einen seiner Artikel vom heutigen Tage.

    Speiseöl 500 Prozent teurer (vorher 10 Liter 10 Euro im Großhandel, jetzt 50 Hoho🎅😛🤌😜🤏😝🤶).

    Stahl vorher zirka 110 Euro die Tonne, jetzt etwa 1100 Hoho (100 Prozent Teuerung).

  12. Und ja, es soll im übrigen kein Öl mehr da sein beziehungsweise nachkommen im Großhandel. 🤫

  13. „In Zeiten, wo jeder Unselbständige gefüttert und umsorgt wird, ja Armeen von
    Unproduktiven das Land fluten, ist jeder Verzichtsappell pervers. “

    Unser Frankstein ist zurück, besser als vieles von Schiller 👍

  14. Lisa , 1.000 nicht 100 . Aber ich brauch auch bald meinen alten Taschenrechner wieder. Hat aber nur 8 Stellen, werde wohl Kurzschwerter schmieden müssen und halbe Brote essen. Bank teilte mit, mein Konto sei bald leer; sollen sie doch ein neues eröffnen. Überhaupt sind halbe Rationen lebensverlängernd; Wissenschaft hat festgestellt = verminderte Nahrungsaufnahme senkt die Körpertemperatur um 2-3 Grad und niedere Temperatur wirkt lebensverlängernd. Ersteres kann ich bestätigen, bin seit 2 Jahren so zwischen 35 und 35,5 Grad. Ich könnte mittlerweile in der Ukraine leben, so cool bin ich. Und Phosphorgranaten und und trockenes Restbrot kenn ich aus meiner Kindheit. Werd ich es eben in Armanac aufweichen. Nur, das wir künftig nur noch Autos mit 300 km
    Reichweite fahren sollen, ärgert mich. Was mach ich, wenn die Luden über den Rhein flüchten ?
    Ich bin dafür, die Brückensprengkammern wieder mit zu bestücken ( kein Scherz = alle relevanten Brückenbauwerke sind mit Sprengkammern ausgerüstet ) , damit wir die Fluchtrouten der Schweinbacken vorzeitig sprengen können.

  15. Werter Frankstein,

    hab ich auch eben entdeckt, den kleinen (hüstl hüstl) Kommafehler im Zahlenwerk – ich muß mich erst mal an die neuen Verhältnisse gewöhnen, wobei das sicherlich erst der Beginn einer scheinbar neuen Ära sein dürfte.

  16. „Ersteres kann ich bestätigen, bin seit 2 Jahren so zwischen 35 und 35,5 Grad.“

    Ich wusste doch, Du bist der Coolste hier im Kreis. 😎💪🏻

  17. Kein Witz #kriminell = 111

    -https://www.bild.de/regional/nuernberg/muenchen-aktuell/taeter-stach-111-mal-zu-obdachloser-enthauptet-jetzt-sagen-zeugen-aus-79564124.bild.html

    111 -> https://biblehub.com/greek/111.htm

    “ Außerdem habe er Angst gehabt, dass ihm der christliche Glaube wie mit einer Festplatte eingeführt werde. “

    Nemo tat Ebber Unrevht. Es sind viele Heuschrecken nach GoG gekommen… siehe:

    Ebber, verzeih mir 😍😍

    Gruß
    N. 😐

  18. Nemo sagt:
    26. MÄRZ 2022 UM 22:04

    Jetzt kommt bestimmt Packi gleich um die Ecke und behauptet, er habe 34,9 🤣🤣🤣

  19. 2021 Deutscher Bundestag WD 3 – 3000 – 199/21
    Allgemeine COVID-19-Impfpflicht
    Sanktionsmöglichkeiten und Verwaltungsvollstreckung
    -https://www.bundestag.de/resource/blob/880040/b78aedc909645ad7528bcfcf3fe198b3/WD-3-199-21-pdf-data.pdf

  20. Packi … gute Nacht.

    Ohne den Einen, werden Sie alle entschlafen, ob mit oder ohne Impfung. Amen.

  21. Weil ich gerade so schön auf dem Trip bin:

    Reverend, reverend
    Is this some conspiracy?
    Crucified for no sins
    An image beneath me
    Lost within our plans for life
    It all seems so unreal
    I’m a man cut in half in this world
    Left in my misery
    Reverend, he turned to me
    Without a tear in his eyes
    Nothing new for him to see
    I didn’t ask him why
    I will remember
    The love our souls had sworn to make
    Now I watch the falling rain
    All my mind can see now is your
    Well, I guess you took my youth
    And gave it all away
    Like the birth of a new-found joy
    This love would end in rage
    And when she died I couldn’t cry
    The pride was in my soul
    You left me incomplete
    All alone as the memories now unfold
    Believe the word
    I will unlock my door
    And pass the cemetery gates
    Sometimes when I’m alone I wonder aloud
    If you’re watching over me
    Some place far abound
    I must reverse my life
    I can’t live in the past
    Then set my soul free
    Belong to me at last
    Through all those complex years
    I thought I was alone
    I didn’t care to look around
    And make this world my own
    And when she died I should’ve cried
    And spared myself some pain
    You left me incomplete
    All alone as the memories still remain
    The way we were
    The chance to save my soul
    And my concern is now in vain
    Believe the word
    I will unlock my door
    And pass the cemetery gates
    The way we were
    The chance to save my soul
    And my concern is now in vain
    Believe the word
    I will unlock my door
    And pass the cemetery gates
    Gates
    Gates

  22. „Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit“, schrieb einst Eschenbach.
    Dies wissen wohl auch die Erfinder der sog. „Smart Cities“, die uns künftig am liebsten in totalüberwachten Freiluftgefängnissen sähen.

    Eine krude Verschwörungstheorie? Leider nicht.
    Bereits 2017 hat der Bund eine entsprechende „Smart City Charta“ veröffentlicht (siehe Link unten) in welcher der orwellsche feuchte Traum eines jeden Globalisten minutiös verfasst wurde.
    Thankfully sponsered by the deutsche Steuerschaf.

    Privateigentum? Braucht kein Mensch! Eigenständiges Denken? Ah geh! Überbewertet. Teilhabe und Mitbestimmung an demokratischen Prozessen? Erledigt künftig der Quantencomputer für uns.
    Macht Euch bitte Eines klar: Was wir derzeit erleben, geschieht nicht zufällig. Die Einschränkung unserer Mobilität mittels Ausgangssperren und Reiseverboten, die weltweit immer lauter werdenden Rufe nach der Abschaffung des Bargeldes, die geplante Überwachung unserer Bewegungsmuster, kurzum: die schleichende Aberkennung unserer Grund- und Menschenrechte unter dem Corona-Deckmantel soll nur vorbereiten, was von langer Hand geplant ist: Einen supranationalen totalitären Überwachungsstaat zu errichten, in dessen Demokratiesimulation wir nichts weiter sein werden als gesichtslose Nummern, lächerliche Strichcodes, „nutzlose Esser“ (H. Kissinger), deren Existenz per Knopfdruck jederzeit stillgelegt werden kann.

    Wem das zu abenteuerlich klingt, möge seinen Blick bitte nach China wenden und sich einmal näher mit dem dort erst kürzlich installierten „Social Credit System“ zur Einhegung und Kontrolle der Menschen befassen.

    Meine Bitte an Alle, die dem Götzen Staat noch immer als treue Messdiener huldigen und gar von ihm profitieren: Informiert Euch über diese Dinge!
    Legt den SPIEGEL beiseite, macht die Glotze aus, recherchiert endlich selbst. Noch (!) sind sämtliche Informationen im Netz verfügbar. Auch die Möglichkeit, Gleichgesinnte zu finden, Euch weltweit miteinander zu vernetzen, war nie größer als heute. Macht davon bitte rege Gebrauch, so lange es Euch noch gestattet wird.
    Es geht um nichts weniger als unsere Freiheit! Sie zu verteidigen wird leichter sein, als sie sich zurückerobern zu müssen.

    -https://www.smart-city-dialog.de/wp-content/uploads/2019/12/smart-city-charta-langfassung.pdf?fbclid=IwAR0r4i6XFapELQ9OhRT74Ujpz_Tt2rsg818Cj2nGhd7wB9Q2v1KIv3QZetA

  23. Das wahre Brot des Lebens ist kostenlos; diese Predigt kann sich jeder ansehen, der das AT und NT noch tiefer verstehen möchte, ans Herz will ich dies aber allen Unsichtbaren (&) Mitlesern legen, damit sie anfangen, besser zu verstehen. Amen!

    “ Das Jahr der Ruhe und Beschleunigung “ – Joseph Prince

    Vitzli, auch dir sei das Video wärmsten empfohlen

    Adios
    Nemonos

  24. Lisa, war kein Vorwurf ; passiert mir immer öfter, dass ich offensichtliche Schreibfehler erst später entdecke. Mach mir auch nicht die Mühe Korrektur zu lesen. Ist das Ganze einfach nicht wert.
    Apropo Wert = wir werden alle lernen müssen, mit astronomischen Zahlen umzugehen. 50/100 %-Steigerungen sind einfach altmodisch. Vor etwas mehr als 20 Jahren tankte ich in Barcelona Diesel zum Preis von 99 Pesten ( 1 DM) pro Liter. Vor etwas einer Woche hier 2, 53 Euro. Unter Berücksichtigung der Inflation ( Kaufkraftverlust ) sind das 10 DM ! Das zehnfache = 1.000 % !
    Durch zwischenzeitliche Pensionierung, mit nur noch halbem Einkommen = 20 DM !
    Viele sind im Traum auf der Reise zu fernen Sternen; niemals werden sie ihr Ziel erreichen = weil die
    Vorräte nicht reichen und die Kosten sie überholen werden.
    “ Wer jetzt keine Wohnung besitzt, wird nie mehr eine besitzen. Wer jetzt nicht lernt alleine zu leben wird bald garnicht mehr leben ( einen Partner oder Kinder kann sich bald niemand mehr leisten).
    Wer keinen Spaß daran findet, alleine durch die Alleen zu streifen, wird bald keinen Spaß mehr haben.“
    Niemals zu meiner Zeit war die Lage so aussichtslos. Wenn ich mein schreibe, mein ich nicht mich, nur die Zeit. Ich bin ein Saurier , der nichts fürchtet, außer einem kosmischen Einschlag im Atlantik.
    Aber ich bin bereit mich dieser Furcht zu stellen.

  25. Werter Frankstein,

    diese Preisentwicklung wird zu einer Depression führen, denn wer zum Beispiel kann noch Werkverträgen für Bauleistungen zu Festpreisen von Fertighausbauern vertrauen respektive sich, genauer seine Kalkulation/Finanzierung, darauf verlassen?! 📈

    Jedwedes Angebot, wo (Bau-) Leistungen erst in einem halben Jahr oder womöglich gar in einem Jahr erbracht werden, müssen bereits bei Unterschrift obsolet beziehungsweise unhaltbar erscheinen. 🏘

    Die Lösung des Problems generell wären Iranische Baukräne! 🏗

    Oder Änderung unserer Standards von 🏚 zu 🛖.

  26. Werter vitzli,

    gerne darfst Du auf mich bauen – auch in Sinne von Vertrauen! 🦺

  27. Tante Lisa sagt:
    27. MÄRZ 2022 UM 12:43

    Ob man da nicht auf Sand baut? Mein ja nur, hier ist ja alles virtuell … z.B. sind Dein Iranischer Baukran und Dein Steinhaus bei mir nur in Schwarz-Weiss. Aber was weiss ich schon. 😕

  28. #Pocher’s bis dato bester Sketch:

    -https://www.bild.de/unterhaltung/leute/leute/felix-sturm-rapper-schlaegt-oliver-pocher-brutal-ins-gesicht-79578980.bild.html

    “ Man erntet , was man sät. „

  29. Unglaublich, aber wahr…..

    ➤ Bundesländer gehen gegen russisches „Z“-Symbol vor

    Immer mehr Bundesländer gehen gegen das „Z“-Symbol vor, das Zeichen der Unterstützung der russischen Armee im Ukraine-Krieg. Niedersachsen und Bayern ordneten an, dass die öffentliche Verwendung des Symbols in Deutschland etwa bei Demonstrationen strafbar sei.
    Möglich sind bis zu drei Jahre Haft oder eine Geldstrafe.
    Nordrhein-Westfalen kündigte am Sonntag an, strafrechtliche Konsequenzen zu prüfen.

    In Russland taucht der lateinische Buchstabe „Z“ vielerorts im öffentlichen Raum auf. Er ist als Symbol gut zu erkennen, da es ihn im kyrillischen Alphabet nicht gibt. Auch zahlreiche russische Militärfahrzeuge tragen das „Z“.

    Das „Z“ werde etwa auf Gebäuden, an Autos oder an der Kleidung gezeigt, um Zustimmung zum Krieg Russlands gegen die Ukraine zu zeigen, teilte das Innenministerium in Hannover mit. Auch in Niedersachsen habe es schon „entsprechende Beobachtungen“ gegeben.

    Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) erklärte, wer durch das „Z“-Symbol öffentlich Zustimmung zum Angriffskrieg von Russlands Staatschef Wladimir Putin gegen die Ukraine zum Ausdruck bringe, der müsse in Niedersachsen mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen. „Es ist mir absolut unverständlich, wie das stilisierte ‚Z‘ sogar bei uns dafür genutzt werden kann, um diese Verbrechen gutzuheißen.“

    Bayerns Justizminister Georg Eisenreich (CSU) warnte: „Sympathisanten, die in Bayern das Kennzeichens ‚Z‘ der russischen Streitkräfte öffentlich verwenden“, könnten sich wegen der Billigung von Straftaten strafbar machen.

    Grundlage für das Vorgehen der Länder ist Paragraf 140 Nummer zwei des Strafgesetzbuches: Demnach wird ein Verhalten unter Strafe gestellt, das als öffentlich zur Schau getragene Billigung von Angriffskriegen zu verstehen und geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören.

    Eisenreich nannte auch den Paragrafen 13 des Völkerstrafgesetzbuches, in dem es um „Verbrechen der Aggression“ geht. „Wir akzeptieren nicht, wenn völkerrechtswidrige Verbrechen gebilligt werden“, erklärte der Minister.

    Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) sagte der „Rheinischen Post“ (Montagsausgabe), der völkerrechtswidrige Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine verursache „unsägliches“ Leid. „Mir fehlt jedes Verständnis dafür, wie man sich mit diesen Verbrechen gemein machen oder sie gutheißen kann.“

    Das weiße „Z“ ist bei den Kampfhandlungen in der Ukraine oft auf russischen Militärfahrzeugen zu sehen. Inzwischen wird das Zeichen auch außerhalb des Kriegsgebietes gezeigt, um damit Zustimmung für den Angriff Russlands auszudrücken.

    Der Buchstabe war vor wenigen Wochen auf russischen Panzern aufgetaucht, die Richtung Ukraine vorrückten. Das russische Militärgerät war vermutlich so gekennzeichnet worden, damit die Soldaten es von ukrainischem unterscheiden können. Ob der lateinische Buchstabe darüber hinaus auf Russisch eine Bedeutung hat, ist nicht gesichert.

    Eine Theorie besagt, dass es sich um den Anfangsbuchstaben des Wortes „Zapad“ („Westen“) handeln könnte. Gemeint sein könnte die Bewegungsrichtung der Truppen oder, dass es sich um Panzer aus westlichen Landesteilen handelt. Einige sehen auch eine Anspielung auf den ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj, dessen Familienname in vielen Sprachen mit einem „Z“ transkribiert wird.

    -https://web.de/magazine/politik/russland-krieg-ukraine/russlands-krieg-ukraine-news-ticker-laender-russisches-z-symbol-36627614

  30. ebber

    „Laut Eisenreich habe der russische Präsident Wladimir Putin „einen verbrecherischen Angriffskrieg losgetreten, der schreckliches Leid für das ukrainische Volk bedeute“.“

    gut, daß die buchstaben u, s und a noch erlaubt sind. verbrecherischer angriffskrieg auf den irak? schreckliches leid für die bevölkerung? passt. aber dann noch g und b verbieten und f? das wird sehr unübersichtlich.

    und natürlich steht eisenreich auf der galizischen liste.

  31. Ebber, warum immer in der Ferne schweifen ? Ich hatte hier detailliert erklärt, was Z bedeutet.
    Das Z im Cyrillischen 3 geschrieben wird und die Zahl 7 symbolisiert. Dabei habe ich vergessen zu erwähnen, dass der Name des Symbols 3 Zemjla ist. Also könnte Z ( Zemjla ) für die Zahl 7 stehen.
    Zemjla bedeutet wiederum Erde oder Boden oder Land. Es könnten sich um ein siebtes Regiment oder
    Bataillon oder eine Armeegruppe handeln; die wiederum aus Bodentruppen bestehen ( Panzer, Geschütze) , zur Unterscheidung von Heeresfliegern und Artillerie. Ein Code für Teileinheiten gemischter Armeegruppen. Es erleichert die Ansprache und die Befehlsführung , wenn Luftaufklärung
    vereinfacht mit X ( Kher) , Bomber mit IO ( Ju) und Bodentruppen mit Z ( Zemjla ) geführt werden.
    “ Kher an alle, Ziel im angegebenen Quadranten aufgeklärt, Befehl an Zemjla = Rückzug bis zur Waldgrenze, Feuer frei für Ju in Z plus 45. Kher aus und Ende!“

  32. Frank, deine Erklärung hatte ich gelesen.

    In dem von mir kopierten Bericht geht es in erster Linie darum, daß sämtliche BRiD-Marionetten das Z als Unterstützung der bööösen Russen auslegen (((müssen !))), egal was auch immer es bedeuten mag.

    Somit sollen jetzt auch die Menschen, die das Z sichtbar verwenden, völlig haltlose Strafen kassieren.
    Möglich sind bis zu drei Jahre Haft oder eine Geldstrafe.
    Das Gleiche wird bekanntlich bei Teilnehmern der harmlosen C-Kack-Spaziergänge und den GEZ-Erpressungs-Zahlungs-Verweigerer (Beugehaft) angewandt.

    Für mich sind das schon lange ganz klare Zeichen einer faschistischen Diktatur.

    Auch diese stetige künstliche Verknappung von Lebensmitteln, Gütern, Öl und Gas ist nur in einer Diktatur vorhanden.
    Es wird so weitergehen, jede Woche kommen neue Überraschungen.
    Diese (((Mistviecher))) und ihre Handlanger/Marionetten wollen uns aushungern, fertigmachen.

  33. vitzli sagt:
    27. März 2022 um 19:40

    gut, daß die buchstaben u, s und a noch erlaubt sind. verbrecherischer angriffskrieg auf den irak? schreckliches leid für die bevölkerung? passt.

    Ja, das ist ja auch gaaanz was anderes, USrael darf das alles, ist alles völlig legitim (Ironie aus).
    ALLE anderen dürfen das selbstverständlich nicht.

    und natürlich steht eisenreich auf der galizischen liste.

    Ich schrieb letztens, daß viel mehr von (((ihnen))), als uns bekannt sein dürfte, an wichtigen Schaltstellen sitzen.

  34. So werden die Palästinenser in den eigenen Gebieten durch das israelische Apartheid-Regime gedemütigt. Die Häuser werden mit Fäkalien bespritzt, in der Hoffnung, dass die Palästinenser auswandern und die Israelische Besatzung mit dem illegalen Siedlungsbau fortsetzen kann.

    Lest bitte mal, was die ach so friedliebenden Israeli am Gazastreifen und sonstwo so treiben.
    Da sie sich nur gegen Ungerechtigkeiten wehren, ist selbstverständlich alles legal und völlig gerechtfertigt:

    -https://nexusnewsfeed.com/article/human-rights/israel-poisons-farmland-crops-near-gaza-with-toxic-herbicides

    -https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/israel-kritik-an-stinktierwasser-gegen-demonstranten,SbVhD8n

    -https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/unruhen-in-ostjerusalem-vertreibung-in-scheich-jarrah-17333633.html

  35. Ebber sagt:
    27. MÄRZ 2022 UM 23:47

    Das Gefährt brauchen wir für den Aufmarsch zum Reichstag. lol 🤣🤣

    PS: Obwohl, kann Scheiße Scheiße riechen? 😐😐

  36. ebber 2331

    ein bezeichnendes beispiel ist john kerry, ein konvertierter jude. fungiert offiziell als christ. sein bruder ist zurückkonvertiert zum judentum. (((die))) wechseln namen und religion wie es beliebt. war hier mal thema, weil ich lavrow auch für einen juden halte. damals haben vermutlich zwei juden (für usa und r) miteinander verhandelt. die schäfchen kriegen natürlich nichts davon mit. (((die))) hocken überall, keinen zweifel. hitler hatte seine sehr nachvollziehbaren gründe, einen ariernachweis zu verlangen.

  37. Ebber, noch ist die angedrohte Strafe ein Bluff; denn bestrafen kann nur ein Gericht und das nur individuell. Bußgeld geht auch nicht, das Ordnungsamt kann von mir keine Buße verlangen.
    Das Wording dient alleine der Verwirrung und soll Furcht schüren. Angst einjagen, Furcht schüren sind
    Mittel der Beschnittenen; sollen sie nur kommen, ich zeig ihnen wie ich mit Hurensöhnen umgehe.

  38. Und bitte verwende nicht den Begriff faschistische Diktatur. Die Faschisten waren Arbeiter, die nur
    ihre Feinde bekämpften. Zu Roms Zeiten waren es die Legionen, die – als Nachfolge der griechischen
    landlosen Hopliten- für ihren Anteil am Staat kämpften. Es waren immer die, die den Staat ernährten
    und berechtigt Teilhabe forderten.

  39. Teures Erdgas soll sauberen Stahl umgebracht haben

    oder wird ihn noch umbringen, oder so ähnlich. Was weiß ich ?
    Tatsächlich bin ich verwirrt. Einerseits soll eine Zeit auf uns kommen, die große Freud verspricht.
    Deutschland wächst entgegen allen Erwartungen, goldene Menschen kommen in Scharen, Kinder kommen aus dem Nichts, 500 Milliarden Euro und mehr sollen aus dem Himmel fallen und die Dukatenscheißer arbeiten in drei Schichten.
    Andererseits verspricht Steineier = viele Härten liegen noch vor uns “ Aus tiefem Tal ruf ich zu dir, o Herr erhör mein Rufen „. Also, zuerst der Abstieg, um dann auf niedrigstes Niveau wieder aufzusteigen ?
    Zuerst 600 Euro für den Sprit mehr in die Staatskasse spülen, dann 300 Euro erstattet bekommen , die zu versteuern und am Ende 130 Euro zu sparen. Kaufen sie nur bei uns, wir verdoppeln die Preise und ziehen an der Kasse die Mehrwertsteuer ab. Sie sparen 20%.
    Wieso eigentlich Härten ? Nach Berechnungen der KMK haben wir 2035 1 Million mehr Schüler, als gedacht. 1 Million mehr Steuer- und Rentenzahler, das macht doch Hoffnung ! Dazu ausgebildete Ärzte, Pflegekräfte und auch die überall fehlenden Facharbeiter werden frei Haus geliefert. Innerhalb des staatlich erlaubten Bewegungsradius können wir unbeschwert schoppen und uns vergnügen; zu Beginn der Pandemie und auch später noch in den Impfzentren sorgten türkische und kurdische Securitis für Ordnung und Sauberkeit. Und somalische Polizisten und afghanische Richter werden für Recht sorgen. Ja es besteht die Möglichkeit, dass jeder Haushalt einen persönlichen Ukrainer bekommen kann.
    Virologe Zeeb erwartet steigende Zahlen, die Ende des Jahres aber auf ein niedriges Plateau absinken und verharren. Meint er das Infektions-Plateau, oder das der Bildung oder der Einkommen ? Da ja Viren bekanntlich niemals nachgewiesen wurden, kann er alles meinen. In meiner Verwirrung bin ja nicht alleine, so wurden in Deutschland von 2000 bis 2014 1.800 Grundschulen verkauft wegen fehlender Auslastung. Deutschland stirbt aus und wir müssen rechtzeitig den Nachlass versilbern. Seit 2018 (!) wurden in Bremen ( eifrigster Schulverkäufer) 5 neue gebaut, für 90 Millionen Euro. 5 weitere für 210 Millionen Euro sind jetzt bis 2024 geplant. Ab 2024 plant Bremen 560 Millionen Euro für weitere Schulbauten ein. Die Dukatenesel müssen wunde Ärsche haben.
    Auf Deutschland hochgerechnet werden bis 2030 45 Milliarden Euro benötigt, nur für Schulbauten.
    Nachdem zuvor durch den Verkauf der alten Schulen 360 Millionen Euro in die Kassen flossen. In diesem Teil des Bruttozialproduktes eine Steigerung um das 125fache. Ahnst du, warum Bruttosozialprodukt-Steigerung nicht mehr Kohle in deiner Tasche bedeutet ? Und glaubst du immer noch, Landes- und Bundespolitiker arbeiten für dein Wohl ? Und sollte man Steineier seinen Hohn nicht zurück ins Maul stopfen ? Ich bin verwirrt und kreise um die Frage = wenn nicht wir, wer dann ? Wenn nicht jetzt, wann dann ? So lehne ich mich erstmal zurück und denke= ab 2030 wird es sich richten, Hoffentlich lebt dann der alte Steinmichel noch. Und überhaupt wünsche ich allen Parteipolitikern ein recht langes Leben.

  40. @Ebber sagt:
    27. MÄRZ 2022 UM 23:47

    Also dass die Juden so mies mit den Palästinensern umgehen, hätte ich nicht gedacht. Man weiß es zwar oder hat eher eine Ahnung davon, aber verdrängt es natürlich. Erst wenn man es direkt im Video sieht, dann kriegt man doch die Wut.
    Aber auch wir Deutschen werden sicher schon lange so ähnlich „vorbehandelt“, vergl. Glyphosat etc.! Wir sind noch beim Vorwaschgang. Attila prophezeit ja schon lange, dass die aus Deutschland auch so was Ähnliches wie `nen Gazastreifen machen werden, d.h. volles Programm incl. Enteignung. Zutrauen würde ich es diesen Monstern. Wie kann der liebe Gott nur solche Leute auserwählt haben – unfassbar. Oder überhaupt sowas zulassen. Also heute Morgen bin ich da auch bedient, also nicht nur, was das Verhalten dieser israelischen Bastarde angeht, sondern auch dass Gott das alles einfach so laufen lässt. Denn das ist schließlich vorsätzlicher Mord.
    Und wer weiß, was die uns hier bei uns neben Glyphosat noch so alles ins Essen und Trinken mixen?! Oder „unsere“ Gemüsebauern in Süditalien und Südspanien, die einfach 30 verschiedene Pestizide an die Salatköpfe sprühen, damit sie dennoch bei keinem einzelnen den gesetzlich erlaubten Grenzwert überschreiten – die haben den Sinn dieser Verordnung vollumfänglich verstanden – hahaah. Menschen wissen sich zu helfen oder sind leider wie die Bibel schreibt „erfinderisch im Bösen“. Vielleicht geht es uns Europäern in Wahrheit also gar nicht mehr viel besser als den Palästinensern bzgl. schleichender Vergiftung. Schließlich haben sich die Juden das ja vorgenommen: sie wollen ihr Gift überall wo nur möglich untermischen, es soll und wird überall sein. Ja, wir sollen sogar unsere eigenen Kinder fressen – vermutlich ins Hack gemischt bei Mc Donalds.
    Ich war jetzt mal beim Lidl einkaufen. Also das ist ja auch nichts Wichtiges, was die da verkaufen. Geschweige denn was Höherwertiges. Und ist nicht der Besitzer auch Jude? Also ich glaube, da gehe ich besser nie wieder rein. Prinzipiell sollte man sowieso die Nahrungsaufnahme verweigern, wenn es um große Konzerne geht wie z.B. Nestle usw. Denn die dürften wie alle anderen großen Strukturen in dieser Welt längst in deren Händen sein.
    Stattdessen sollten wir lieber wieder wie vor 50 Jahren üblich wenigstens unser eigenes Gemüse anbauen und einkellern. Und dann mit einem Luftgewehr statt Spatzen die jüdischen Herbizid-Drohnen abknallen. Die Drxxxxjuden werden uns sowieso in Zukunft dazu zwingen, wollen sie uns doch in einen Agrarstaat umwandeln. Dann haben wir hier plötzlich holländische Verhältnisse.
    Nemo: was würde denn der Joseph Prince dazu sagen, also zu dieser üblen Folterung der Palästinenser durch die Juden? Kennst du eine Predigt von ihm, wo er sich dieser Thematik annimmt? Aber ich denke, dieses Eisen ist zu heiß.
    Und was mich in diesem Moment am meisten ärgert: diese ganze Unterdrückungs-, Entrechtungs- und Demütigungsorgie zahlen wir Deutschen. Und leisten somit unfreiwillige Beihilfe. Vielleicht mache ich mich sogar strafbar, wenn ich Steuern zahle – wegen Unterstützung einer terroristischen Vereinigung?! Denn von den uns abgepressten Steuergeldern kaufen die Israelis sich die teuersten und modernsten Waffen usw. Ich vermute so oder so, dass die fast vollständig auf unsere Kosten leben. Hat doch mal ein durchgeknallter Rabbi offen gesagt, dass, sobald wir Deutschen aufhören würden für Israel zu arbeiten, sie uns plattmachen werden.
    So, was habe ich jetzt getan? Natürlich den Hass auf Juden geschürt! Verdient haben sie es. Doch ich muß differenzierter an die Sache rangehen:
    Was, wenn weder diese eingebildeten Juden was Höherwertigeres sind noch die Palästinenser, d.h. um es gleich auf die Spitze zu treiben: was, wenn einfach pauschal alle Menschen eher minderwertig sind!? Und deshalb eine ähnliche Behandlung wie bei einer Ungezieferplage gar nicht so abwegig ist. Denn wie sagt die Bibel: „Sie ermangeln des Ruhmes, den sie bei Gott haben sollten“ – also für ihr Tollsein gerühmt-werden-sollen als deutlich erkennbarer Abglanz der Herrlichkeit Gottes. Und da steht: „Da ist keiner, der gerecht ist; keiner, der Gutes tut, nicht einer“. Das ist nämlich laut Bibel das Kernproblem, aus dem sich alle anderen nur ableiten, vergl. den schlechten Baum, der nur schlechte Früchte bringen kann.
    Natürlich bin ich nach dem Sichten von Ebbers Material gefühlsmäßig erstmal voll auf der Seite der Palästinenser. Aber wie ich gerade festgestellt habe, nur solange, wie es mir gelingt, vor meinem geistigen Auge ein Konterfei von Sawsan Chebli zu verscheuchen. Denn je länger ich an diese denke, desto mehr befürchte ich, dass ich weder irgend so einen monsterartigen Juden noch eine solche Palästinenserin in meiner Nachbarschaft haben wollen würde! Also ich wollte weder Sawsan nebst ihrem Betrüger-Ehemann noch diesen jüdischen Kretin, der in „Ebbers“ Video den Güllekanonenwagen fährt, als Nachbarn! Genauso wenig einen Araber usw.
    Ja, es ist ja schon mit den eigenen deutschen Landsleuten als Nachbarn nicht einfach. Zwar besprühen die nicht unser Haus mit Gülle, aber stattdessen benutzt deren riesiger Köter unsere denen zugewandte Rasenfläche als Toilette. Und deshalb ist nicht nur der Hund riesig. Ich habe da zwar schon längst drauf aufmerksam gemacht, aber es wird nicht besser. Da wir dieses Rasenstück aber ohnehin gar nicht nutzen, habe ich mir inzwischen damit beholfen, mir einzureden, dass wenn es denen selber egal ist, wenn sie von ihrem Balkon aus auf ein Rasenstück voller Hundescheiße gucken, dann soll es mir auch egal sein. Und wenn ich es ganz zuende denke, dann könnte ich mir sogar noch einbilden, dass der Hund unseren Rasen kostenlos düngt. Und das stimmt ja tatsächlich, wenngleich es dadurch nicht weniger eklig wird. Allerdings hieße das, dass ich wegen rasantem Grashalmewachstum häufiger Rasen mähen müßte. Solange aber die Hundekacke daliegt, kann ich unmöglich mähen. Also habe ich den Nachbarn gesagt, dass sie dort mit ihrem Automatikmäher selber mähen sollen. Was ja auch jahrelang geklappt hatte. Als die hier neu zugezogen waren, fuhr auf einmal auf unserem Rasenstück so ein Mähroboter rum und ich dachte: na, das sind aber nette neue Nachbarn. Bis sich irgendwann mal herausstellte, dass die dachten, dieses Rasenstück würde noch mit zu ihrem Grundstück gehören. Und nun ist dieses Elektroschaf auch noch kaputt gegangen und also …… A-lecken. Zumindest düngt der Hund unverdrossen weiter und vergrößert damit den Mähnotstand. Aber weil ich da wie gesagt eh nie hingucke…. egal. Und sogar der Wind weht zu 90% des Jahres in die richtige Richtung, also nicht zu uns.
    Im Grunde ist das mit der Hundekacke sogar das Prinzip von Gottes Kreislaufwirtschaft: wir fressen ständig auf die ein oder andere Weise unsere eigene Scheiße wieder. Der unschöne Gedanke kam mir schonmal vor längerer Zeit, als ich in einer Molkerei die Kühlanlage reparierte und nebenher soviel Joghurt und Grießbrei futtern durfte wie ich wollte. Denn das Gras wird von den Ausscheidungen der Kuh gedüngt. Das Gras macht aus Abfall schönes saftiges, grünes Gras. Die Kuh wandelt es in „Joghurt“ um. Also um den Kreislauf zu schließen, müßte man jetzt nur noch die örtliche Kläranlage mit einbinden. Sowas kann man heute jedoch nicht mehr mit ruhigem Gewissen tun, denn das würde unzweifelhaft dazu führen, dass ich irgendwann zusammen mit meinem Joghurt die Kopfschmerztabletten-Überreste anderer Leute mitessen müßte oder was die sonst noch so für Medikamente oder Drogen eingenommen hätten. Wir Menschen haben die Umwelt mittlerweile dermaßen mit Giften gesättigt, dass an eine echte Kreislaufwirtschaft kaum noch zu denken ist. Allerdings dürften die Weltmeere als Endlagerstätte auch irgendwann überfordert sein.
    Was ich jedenfalls andeuten wollte: sobald mein Mitleid für die Einen und meine Wut auf die anderen etwas abgeklungen ist, stelle ich fest, dass ich weder den einen noch den anderen um mich haben wollte.
    Menschen sind einfach nicht fähig, in Ruhe und Frieden längere Zeit zusammenzuleben. Ausnahmen von dieser Regel bilden nur Zeiten, wo eine solche in sich zerrissene „Gemeinschaft“ von außen angegriffen wird. D.h. nur ein schlimmer gemeinsamer Feind vereint. Würde dagegen der Feind beispielsweise nur meine Nachbarn angreifen, würde ich denen vermutlich nicht zu Hilfe kommen. Auch im normalen Leben helfen wir einander ja auch nur bei der Bewältigung von normalen Alltagsproblemen, wenn wir was dafür bekommen, ist doch klar. Auch ich würde keinem einfach so seine Wärmepumpe oder Kälteanlage reparieren, wenn der mir sagt, dass er mir das nicht bezahlen kann. Und weil die Palästinenser auch nur arme Wichte sind, wo keiner was dran verdienen kann, kümmert sich eben auch keiner drum. Und dass wir Deutschen uns auch gegenseitig immer weniger helfen, liegt natürlich auch daran, dass immer mehr verarmen. Und das komischer Weise, obwohl immer wieder festgestellt wird und rausposaunt wird: „Ein reiches Land wie Deutschland ….“. Aber das wissen wir ja auch, aus welchen Lügenmäulern solche Scheißhausparolen kommen.
    Fazit: ohne äußeren Feind oder einfach die ständige Notwendigkeit, dass wir von anderen deren Dienstleistungen, also deren Knowhow und Können, benötigen, um unsere eigenen Probleme zu lösen, würde über kurz oder lang wohl kein Mensch mehr was mit einem anderen Mitmenschen zu tun haben wollen. Also jetzt mal abgesehen von dem speziellen Verhältnis zwischen Männern und Frauen, wo es immer wieder darum geht, so einen krätzeähnlichen Juckreiz zu stillen.
    Auch in Deutschland halten wir nur noch so leidlich zusammen, weil wir uns brauchen. Für Leute, die keiner braucht, interessiert sich über kurz oder lang auch keiner mehr. Insofern hätten die ganzen Flüchtlinge längerfristig mit einem großen Aufmerksamkeitsdefizit zu rechnen. Aber an dieser Stelle kommt dann leider der Vater Staat ins Spiel, welcher uns unsere Freunde einfach vorschreibt. Als ob ein Vater seinen Kindern vorschreiben würde, mit welchen Freunden die zu spielen hätten.
    Und das wir Deutschen so wenig zusammenhalten und uns stattdessen mehr für unsere Arbeit und auch sehr für Technik interessieren, haben die Juden ja auch so geplant gehabt. Das eigentlich schon soziale Wesen Mensch wollten sie in einen roboterhaft arbeitenden und sich mit Nichtigem beschäftigenden Soziopathen transformieren. Das dürfte gelungen sein, denn es ist ja so: kaum einer schert sich noch um seinen Nächsten. Was sich nicht zuletzt an den fehlenden Pflegekräften in Altenheimen und Krankenhäusern zeigt. Wir sind eine zunehmend kalte, seelenlose Gesellschaft geworden, die nur noch Sinn und Erfüllung im Arbeitsleben sucht und findet, was bei uns heißt: Beschäftigung mit Technik, Technik und nochmals Technik. Genau darum haben wir aber auch oder hatten die beste der Welt. Aber alles hat seinen Preis. Obendrein haben wir nicht bemerkt, dass dieses Judenpaxx unseren technischen Spieltrieb schamlos ausgenutzt hat, indem sie uns Tag und Nacht haben arbeiten lassen. Aber wie wir wohl spätestens jetzt einsehen müssen, nicht vorrangig für unser eigenes Wohl, sondern immer auch unerkannt für andere, die sich als perfekt getarnte Parasiten an Deutschland angeheftet hatten und immer schlimmer haben. Bisher wurde die Kuh, die sie melken wollten, wenigstens gut gefüttert, aber nun soll sie offenbar geschlachtet werden. Wir Deutschen haben also unsere Zeit mit pausenlosem Malochen verplempert, anstatt die Gemeinschaft zu pflegen und auch mal etwas Dolce Vita zu genießen. Und gearbeitet mit der uns Deutschen eigenen Schaffe-schaffe-Häusle-baue-Mentalität und der Fehlannahme, dass wir dadurch eigenes Eigentum erwerben könnten und erworben hätten. Leider Pustekuchen, denn die uns mit Lug und Trug und unter zuhilfenahme der US-Army „besiegt habenden“ Kippaträger sehen das ganz anders, d.h. all unser Eigentum incl. Grund und Boden gehört denen. Wir haben also umsonst unsere Seelen verkauft, denn als Sklave kann man nicht frei werden. Aber die allermeisten Deutschen haben ja nichtmal begriffen, dass sie hier wie Sklaven gehalten werden.
    Und nun als nur noch Ansammlung von Individuen, d.h. obendrein entzweiten Sklavenbrüdern und -schwestern sind wir nicht mal mehr in der Lage, als Volksgemeinschaft oder Volksfamilie diesen gemeinsamen Feind zu bekämpfen. Normal müßte alleine die erdrückende Anzahl der Deutschen ausreichen, um diese vergleichsweise wenigen Parasiten davon zu überzeugen, dass es besser für sie wäre, schnellstens zu verschwinden. Also ohne dass auch nur ein einziger Schuß fallen müßte.
    Das mit der Anwendung von Gewalt ist ja auch immer so eine Sache, denn in der Bibel steht : „Wer zum Schwert greift, wird durch das Schwert umkommen“. Hoffentlich gilt auch oder ist darin gleichnishaft eingeschlossen: „Wer zur Giftspritze oder Güllekanone greift, wird durch selbige umkommen“. Insofern erschaffen sich diese bösartigen Juden schon jetzt ihr zukünftiges Karma.
    Will sagen: es bleibt einem am Schluß bei allen diesen schier unbegreiflich ungerechten Vorgängen nur noch der hoffnungsvolle Glaube, dass dieser Gott der Christen dereinst alle diese Dinge korrekt bewerten und richten wird. Und gerade auch oder vor allem diese jüdischen Möchtegern-Gottesmenschen sollten sich deshalb bloß nicht zu früh freuen. Erstens hat Gott ihnen schon des öfteren in der Bibel mitteilen lassen, dass er ihre Untaten für teilweise schlimmer erachtet als die der Heiden. Mit anderen Worten, sie sind als Menschen noch weniger wert als die Heiden. Und es steht auch geschrieben, dass von diesem ach so supertollen, auserwählten Vorzeigevolk nur etwa ein Drittel durchkommen wird! Allerdings gilt das leider auch für den Rest der Menschheit. Gott wird Aschenbrödel spielen, so viel ist mal sicher.
    Ein Wort noch zu: „Ein gemeinsamer Feind vereint….“. Wären die Menschen nicht so gottlos, dann hätten sie schon längst erkennen müssen, dass der gemeinsame und extremst gefährliche Feind aller Menschen der Leibhaftige ist. Und gemäß dieser Erkenntnis müßten dann alle (!) Menschen zusammenhalten und gemeinsam gegen das Böse kämpfen. Genau das behauptet natürlich auch jeder, also dass er schließlich nur das schiere Böse bekämpft, wenn er auf andere schießt. Hier fehlt somit noch das tiefere Verständnis, dass tatsächlich aus dem Schutz der unsichtbaren Welt heraus der Leibhaftige hier jeder gegen jeden aufhetzt. Eine vollumfängliche Erkenntnis dieser Tatsache müsste dazu führen, dass wir uns unsere gegenseitigen Verfehlungen wie in der Bibel gefordert wirklich vergeben. Das würde dann deeskalierend wirken, also das Gegenteil von Öl ins Feuer gießen.
    Jedenfalls ist nun mein Zorn über diese Judenhaluxxxxx insofern etwas verraucht, weil obwohl die Juden sich wie wirkliche Teufel benehmen, möglicherweise die von ihnen Unterdrückten auch keine besseren Menschen sind. Und wir selber auch nicht. Also würde hier in Wahrheit Abschaum anderen Abschaum bekämpfen. Oder man könnte sich auch die Frage stellen, wie diese Menschen bei genau vertauschten Rollen handeln würden, also jetzt mal abgesehen davon, dass die Palästinenser sicherlich genügend Gründe für schlimme Rache hätten. Es gibt da so einen schönen Spruch von Emil Gött: „In 1000 Sklaven stecken 999 Sklavenhalter“.
    Aber genau deshalb, um also Streitereien nicht immer zwangsläufig sich hochschaukeln zu lassen, sagt ja Gott: „Die Rache ist mein, ich will vergelten“. Das ist dann schon ein gewisser Trost, wenn man erkannt hat, dass „der Papa sich schon drum kümmern wird“. Zumal ich selber viel zu schwach wäre, wirksame Rache zu üben. Man könnte also den Palästinensern wie jedem anderen Menschen auch nur insofern helfen, dass man ihnen rät, sich selber an diesen „Richter aller Welt“ zu wenden!!! Denn aus der Scheiße, in welcher diese Menschheit zunehmend versinkt, könnte sich nicht mal mehr der Baron von Münchhausen befreien. Wir brauchen externe Hilfe! Um nicht zu sagen außerirdische. Zumal die von der Nasa gesuchten Außerirdischen längst existieren. Es sind die als Engel bezeichneten Wesen aus den himmlischen Sphären. Das aber ist unter unserer Käseglocke bestenfalls schemenhaft zu erkennen.
    Okay, Text wie immer zu lang …. Frankstein, dir gelingt es bedeutend besser, viel Information in wenige Sätze zu packen. Und auch noch witzig, gratuliere ……

  41. 🐙 Nicht mehr lang und Alphakraken taucht hier wieder auf, um nach Moderation zu schreien – und und vitzli ward wie gewöhnlich kuschen? 👾

  42. Frankstein sagt:
    28. März 2022 um 7:54

    Und bitte verwende nicht den Begriff faschistische Diktatur.

    +

    Faschistische Diktatur = *eine auf dem Faschismus basierende totalitäre Herrschaftsform ?
    (*siehe Duden)

    Was soll das sonst sein ?!?

  43. Scrolli sagt:
    28. März 2022 um 14:15

    Konnte wegen Zeitmangel deinen Kommentar noch nicht lesen. Hole es später nach.

    Was ist dir raten möchte, damit Vitz nix mehr ixxen muß = ersetze das Wort J…. durch ((())), z. B. (((Pest))).
    SO machen wir anderen es immer, und jeder von uns weiß, (((wer))) gemeint ist 🙂

  44. Scrolli, das klingt schon sehr nach Selbstverzweiflung oder Büßertum. Warum mokierst Du Dich über andere, wenn Du selbst auch dem Nachbarn nicht kostenlos helfen würdest ? Was ist passiert, dass Du selber Dich minderwertig fühlst ? Wie bewertest Du die Arbeit von Bundesfreiwilligen oder Entwicklungshelfern ? Von Pflegekräften ( weil Du sie nennst) , vorwiegend weiblich , mit vollständiger Familie und vollständigem Haushalt ( 24-Stunden-Job), die auch noch 8 Stunden täglich fremde Menschen pflegen ? Sind das Sklaven und 99% sogar Sklavenhalter ? Du erscheinst mir wie erschlagen, von induzierten Gedanken und benebelt von Trübsal.
    Zuerst =wir sind die gefallenen Engel, wir sind die Einsatzkommandos im Kampf gegen das Dämonenreich.. Die Götter verfügen nicht über die Macht und auch nicht die Absicht sich im Kampf zu opfern. Oder hast Du schon einmal von Miiliarden Göttern gehört, oder nur Millionen. Das Christentum
    kennt nur einen, die Griechen einige mehr, deren Namen aber man sich merken konnte. Die Babylonier,
    die Hinder und die Ägypter kannten ein paar mehr, aber immer noch passen alle Namen auf eine
    DIN A4-Seite. Ich selber – nur am Rande- sah als 9-jähriger einmal ein Dutzend einsam in den Wolken thronend. Ich kann behaupten, immer wieder in meinem Leben Menschen getroffen zu haben, mit ihnen gemeinsam gearbeitet zu haben, die deutlich mehr gaben ,als sie nahmen. Aber, es werden halt immer weniger. Wobei wenig nur mit Quantität zu tun hat, niemals mit Qualität. Wenig Qualität gibt es nicht.
    Es ist gerechtfertigt, am Ende eines harten Tages mal zu zweifeln, eigene Versäumnisse zu beklagen.
    Aber, wenn ein neuer Tag beginnt verscheuchen wir die Bedenken.

  45. Ebber “ dude, m. ein alberner mensch, stupidus Stieler 354. vergl. 1DWb dudenkopf. dudentopf,“
    Der Duden ist das Wieselwerk der Juden, was soll mir das also sagen ?

  46. tante lisa,

    ganz ehrlich: so lange du die gründe für deine moderation in alphachamber siehst, wird das nichts mit der aufhebung derselben. :-/

  47. @ vitzli sagt:
    28. MÄRZ 2022 UM 15:26

    Ja, besten Dank Vitzli für deine „Rechtsschreibprüfung“, also gewissermaßen die Umwandlung in unbedenkliche „Linksschreibung“. Ist doch hier in D alles, was „rechts“ auch nur entfernt ähnelt, nicht so gerne gesehen – war mir minimal entfallen. Zumal nach einigen Malen Schreiben auch diese „Wörter-non-grata“ sehr flüssig von der Hand gehen. Also fast zu flüssig. Ich schreibe mit 10 Fingern. Andernfalls würde ich mir meine Texte auch nicht antun. Und ich will dich natürlich auch nicht in die Bredouille bringen, d.h. dass noch die Suchmaschinen-Spürhunde Witterung aufnehmen.
    Danke Ebber für den praktischen Tipp einer Chiffrierung …
    Frankstein, mit den Nachbarn und denen nicht kostenlos helfen wollen hast du natürlich Recht. Denn dazu reicht es in der Praxis natürlich doch meistens noch, sogar in Deutschland. Obwohl ich mich etwas erschrocken habe, als ich nach dem Hierherziehen so nach und nach erfahren hatte, wer im Wohngebiet mit wem schon lange kein Wort mehr spricht. Teilweise nicht mal mehr über Anwälte. Es geht um so – langweilig as can be – bedeutende Dinge wie Hecken-Schnitthöhen usw. Also Luxusprobleme von Leuten, die sonst keine ernstzunehmenden haben. Und dann ist das trotz Einfamilienhaussiedlung schon so anonym wie sonst nur in 20-Parteien-Wohnblocks.
    Andererseits gibt es hier im Wohngebiet nur Leute, die wenn sie unsere Kommentare lesen würden, sich im falschen Film wähnen und vielleicht sogar den Staatsschutz informieren würden. Will sagen, die Nachbarn wissen mehr oder weniger wie ich die Dinge sehe, aber die sehen es leider genau umgekehrt. Insofern meinte ich es eher so, dass auf einer Skala zwischen Feind bis Freund solche doch eher näher am Pol „Feind“ zu liegen kommen. Jedenfalls könnten sie sehr schnell dazu werden. Und sogar als Zeugen gegen uns aussagen – wer weiß das schon so genau. Und solchen wird man natürlich nicht so gerne bei irgendwas helfen, ob nun kostenlos oder gegen Geld. Denn wenn man ehrlich zueinander wäre, könnte man sich schon jetzt bei jedem Treffen nur noch gegenseitig bescheinigen, dass man sich für komplett wahnsinnig hält. Und sich für verrückt halten könnte eine Vorstufe für eine Feindschaft sein.
    Naja, benebelt von Trübsal, weiß nicht. Ich hatte aber glaube schonmal geschrieben, dass der da oben, von dem du ja nicht viel hältst oder den du für nichtexistent hältst (?) sich im Grunde wundert, mit welcher stoischen Gelassenheit wir die ganzen negativen Begebenheiten auf diesem Planeten über uns ergehen lassen, d.h. nichtmal in eigentlich angemessener Weise frustriert sind. Oder nicht den Umständen entsprechend eigentlich schon empört. Also Grübeln halte ich nicht grundsätzlich für schlimm. Das einzige, was zählt, ist die Realität so zu würdigen wie sie eben gerade ist. Und die ist doch nunmal „beschissen“. Was will man sich da immer wieder selber in den Hintern treten oder versuchen, von irgendwoher noch ein paar Krümel Hoffnung zusammenzukratzen. Es wird nichts bringen, wenn wir die Augen vor der eigentlich menschlich gesehen Aussichtslosigkeit verschließen. Genau zu dem Zweck lässt ja der „Liebe Gott“ dieses Chaos auch zu und augenscheinlich in der heutigen Zeit immer mehr eskalieren, nämlich damit wir als Menschen an unsere Grenzen stoßen, d.h. Hilfe zur (menschlichen) Selbsthilfe unmöglich wird.
    Jammern und Klagen könnte sogar gesund sein. Es gibt doch nicht umsonst das Phänomen, dass oft genug (ältere) Leute, die einem bei jeder Gelegenheit erzählen, dass sie bestimmt bald sterben müssen, dann sogar am längsten leben.
    Und weil gilt, dass man die Leute zu ihrem Glück manchmal zwingen muß, wählt eben Gott den Weg, uns in die innere Kapitulation zu treiben, also durch fortlaufende Verschärfung der Umstände und daran gemessen immer weniger Kraft, da was gegen unternehmen zu können. Denn die Veränderung, die wir brauchen, muß die Menschen im Kern ihres Seins erreichen. Und eine solch heftige Veränderung akzeptieren die Leute meist nur, wenn man sie vorher nötigt, die weiße Fahne zu hissen. Bis zu dem Punkt, wo sie wirklich nicht mehr weiterwissen, werden sie einfach wie gewohnt ihren eigenen Kram weitermachen. Und auch weiterhin an den Unsinn zu glauben, an den sie schon immer geglaubt haben. Also auf eigene Faust versuchen, ihre Probleme in den Griff zu kriegen oder durch die Hilfe anderer Menschen. Das ultimativ letzte und unlösbare, also nicht vermeidbare Problem, wäre so gesehen der Tod. Aber gerade für den will der da oben ja ebenfalls eine endgültige und sehr gute Lösung anbieten.
    Also warum ständig weiter versuchen, selber was zu machen oder zu „kämpfen“. Der Kampf ist doch aussichtslos, solange die breite Masse vollkommen verdummt ist. Da fehlt die eben erwähnte innere Veränderung und somit Neuausrichtung. Und da die es unglaublicherweise auch nach nun über 2 „Akutjahren“ ganz offensichtlich immer noch nicht kapiert haben, sondern sich ihre Verblödung nur noch zu verfestigen scheint, ja, was will man denn da machen. Oder woher beziehst du deine Hoffnung? Das einzige, was wir weiter tun können, ist den „Informationskrieg“ fortzusetzen. Eben als Gegengewicht zur Desinformations-Kampagne des Staates. Und ob die Wahrheit dann in so einen gehirngewaschenen Dummkopf eindringen kann oder nicht, kann nur der liebe Gott alleine entscheiden. Denn wenn der beschließt die Leute dumm sterben zu lassen, dann wird es so kommen. Insofern sind wir schon mal gesegnet.
    Nein, wir sind nicht die unverzichtbaren Einsatzkommandos im Kampf gegen das Dämonenreich. Wenn wir nur ansatzweise erkennen könnten, mit was für Mächtigen und Gewaltigen wir es da zu tun haben, dann wären wir schon froh, von so einem Dämon nicht im nächsten Moment in ein Häufchen Asche verwandelt zu werden. Und ein Gott, der nicht willens oder in der Lage wäre, in der von ihm geschaffenen oder auf jeden Fall ihm untergeordneten Dimension was bewegen zu können, den könnte man als „Gott“ sowieso getrost vergessen. Wie sonst hätte der Heilige Bonifatius im Jahr 723 uns Germanen, also die bei der heutigen Stadt Fritzlar, durch die dreiste Fällung ihrer DonarEiche davon überzeugen können, dass der Gott der Christen stärker wäre als ihr bisheriger Gott Donar (Thor). Und weil auch ein Germane nichts mit Losern zu tun haben wollte, also auch keinen schwächlichen Göttern, hatten die eben kurzerhand die Seiten gewechselt. Jedenfalls haben die Germanen so gesehen klar an das direkte Eingreifen ihrer Götter geglaubt.
    Nein, die Götter brauchen uns nicht, können uns aber natürlich als „Drohnen“ einsetzen. Dennoch halte ich es für groben Unfug und einen Widerspruch in sich, wenn z.B. die Moslems pausenlos rumbrüllen: „Allahu akbar“ = Gott ist groß. Dann aber, anstatt dass dieser angeblich großartige und starke Allah selber den Sieg herbeigeführt, muß sich so ein armes Muselmännchen mit Sprengstoff zerfetzen. Oder auf was genau bezieht sich dieses „Allah ist groß“? Denn das in die Luftsprengen kann es ja wohl nicht sein. Ist es ja auch nicht und statt der Dutzenden von Jungfrauen erwarten diese armen Gestalten auf der anderen Seite höchstens Dutzende von Backpfeifen, wegen unglaublichen Blödseins.
    Also: ohne innerliche Runderneuerung des Denkens der Leute, also gleichsam ein Neuaufspielen des „Betriebssystems“ werden unsere von allerlei Gedanken-Trojanern usw. verseuchten Landsleute niemals mehr „aufwachen“, sondern in den sicheren Tod hinüberdämmern. Weil die aber nun wirklich richtig tief und fest schlafen, bedürfte es einer sehr lauten Stimme oder eben eines Knalls bis Super-GAUs (katastrophale Umstände), um die aus ihrem Traumland wieder auf den Boden der Tatsachen zurückzuholen. Der einzige aber, der die vollen Zugriffsrechte im Sinne eines Systemadministrators auf die menschliche Psyche hat, ist nun mal dieser Gott, der ja auch jeden einzelnen von uns zusammengebastelt hat. Er ist der meisterliche Ingenieur und gleichzeitig auch großartige Künstler. Somit kann unser wirklich gewaltiges Problem, gerade hier in Deutschland, nur noch aus dieser geistigen Sphäre heraus gelöst und zu einem leidlich guten Ende geführt werden. Oder vielleicht kriegt Hollywood noch sowas wie ein HappyEnd zurechtgeschustert. Aber dann müßten sich die Zionisten auch ans (umgeschriebene) Drehbuch halten, was keinesfalls zu erwarten wäre.

  48. Werter vitzli,

    stets ein Stimulus von außen bedurfte es, damit ich als Gefährder eingestuft werden möge – mit den folglichen und bekannten Ergebnis. Sei an dieser Stelle insbesondere an das Tier erinnert, das bei meinem Schrieb immer strafbewährtes anzeigend wähnte – na, dann ist ja gut, daß wir als Ungeimpfte gänzlich nunmehr als Kriminelle hingestellt werden von der Bundesregierung. 🥴

  49. @ Frank

    Auch wenns den Duden nicht gäbe, ist dieses BRiD-System, sprich Bunzelregierung, für mich EINDEUTIG eine faschistische Diktatur.
    Es gibt für mich keine andere TREFFENDE Bezeichnung.

  50. Ebber – der Faschismus war aber stramm nationalistisch. Paßt also nicht so ganz.

  51. ich neige auch quasi instinktiv zu der begrifflichkeit faschistisch zu greifen, obwohl ich weiß, daß es nicht passt. aber es ist wirklich schwierig, den ausdruck sinnvoll zu ersetzen. :-/

  52. Scrolli, habe verstanden. Bin in meinem Leben 8mal umgezogen und war in meiner Reisemobilzeit
    manchmal 3 Monate in ungefähr 37 verschiedenen Orten , vom Skagerrak bis Malaga und von der Normandie bis zu den ostpolnischen Sümpfen. Ich hatte in meinem Leben keine Probleme mit den
    zeitweiligen Nachbarn, ich habe mich angeboten und den Lahmen aufs Pferd geholfen.
    Du mußt immer den ersten Schritt tun, wer denn sonst ? Die Germanen brauchten keine Gottheiten =
    unser Wahlspruch lautet = hilf dir selbst , denn du bist Gott ! Die Friesen und Sachsen ergaben sich nicht dem stärkeren Gott, sondern den semitischen Steineschleuderern und den nilotischen Bogenschützen. Hattest Du nicht Aliens beschworen, die als einzige uns noch retten könnten.
    Ich kann Dir versichern, es gibt sie nicht ! Diese wie auch Marienerscheinungen sind Ausgeburten
    einer anderen Dimension, die wir Menscheitsgedächnis nennen. Es ist ein elektromagnetisches Universum, in dem jeder Herzschlag verzeichnet ist und jeder Gedanke.seit Anbeginn aller Zeiten.
    Jeder Atemzug, jeder Herzschlag, jeder Gedanke erzeugt ein Magnetfeld , dass sich mit anderen verbindet, sie Stört oder auch überlagert. Aus diesem Gedächnis ziehen wir unsere Vorstellungen
    und lassen sie wirklich werden. Wer schwach ist, sieht Dämonen und Teufel, wer zweifelt sieht die Jungfrau Maria und der Mutlose Aliens. Nur sind sie dementsprechend klein und häßlich.
    Wir sehen was wir sind oder werden, der Krieger sieht den Drachentöter, der Verzagte den häßlichen Gnom.

    .

  53. Packistaner sagt:
    29. März 2022 um 14:59

    Ebber – der Faschismus war aber stramm nationalistisch.

    ….das waren Hitler und Musolini = Diktatoren = faschistische Diktaturen….damals wie heute.
    Der Unterschied von heute zu damals ist, daß der Nationalismus scharf bekämpft wird und im Sterben begriffen ist, wenn nicht irgendwie in der letzten Sekunde das Ruder rumgerissen wird.

    Nationalismus OHNE Unterdrückung kann möglich sein, aber das ist offensichtlich von einigen Wenigen überhaupt nicht gewünscht.

  54. Diese Begriffsverwirrung von Nationalsozialismus und Faschismus geht übrigens auf Stalin zurück. Der wies an die NationalSOZIALISTEN stets Faschisten zu nennen, um eben das Wort Sozialisten zu vermeiden. Halt die übliche linke Begriffsschwurbelei.

  55. Die NationalSOZIAListen unter Hitler waren ja auch links, sagt ja schon der Name.
    Von den heutigen Linken werden die Hitler-Nazis – ob bewußt oder unbewußt – immer den Rechten (Nationalisten) zugeordnet. Was jedoch völlig falsch ist.

  56. Vor Jahren wusste ich auch selbst gar nicht so genau und weiß es immer noch nicht wirklich, was denn Faschismus nun eigentlich ist und habe einen Soziologen danach befragt, was denn nun Faschismus eigentlich ist, weil der ja Bescheid wissen müsste – dachte ich jedenfalls. Er antwortete mit derselben Ratlosigkeit und der Aussage, dass die „Experten“ wohl immer noch darüber streiten.
    Wenn Hadmut damit Recht hat, dass die Geisteswissenschaftler nur dummes Zeug von sich geben – und ich stimme dem zu, jedenfalls, was zeitgenössische Gw. angeht streitet ihr über banales Schubladendenken, mehr nicht.
    Ebenfalls habe ich vor recht vielen Jahren über Propaganda nachgedacht, weil ich irgendwann einmal gemerkt habe durch Propaganda in die Irre geleitet worden zu sein. In dem Zusammenhang fand ich zwar AHs Einfluss auf das deutsche Volk, wie auch auf die Welt (Man of the year 36) begeisternd, fand es aber verwerflich, dass er sich Manipulationsmethoden – zumindest für das deutsche Volk – bedient hat, was man ja durchaus als faschistisch einstufen könnte, denn meine eigene Prämisse ist Selbstbestimmung des Individuums. Es ist aber nicht wichtig, ob das nun faschistisch ist, oder irgend etwas anderes, dann ich bin zu dem Schluss gekommen, dass ohne eine solche Manipulation kein Volk zu einer Einheit wird, also stark zu machen ist, weil es viel zu viele Schafe bzw. Mitläufer gibt.
    Es ist imho also völlig Wumpe, ob man das nun als nationalistisch, faschistisch oder sonst irgendetwas kategorisiert, entscheidend ist nur die Stärke des Volkes, de Nation, oder wie immer Du es nennen willst.

    Ps.: Wer Dreckfuhler findet, darf sie behalten – habe gerade schon etwas getankt.

  57. Ebber – diese Begriffsschwurbelei wird immer völlig bewußt von Linken angewandt. Jedenfalls von deren führenden Köpfen. Die Mitläufer sind eh völlig verblödet, sonst wären sie ja nicht Anhänger der barbarischsten und mörderischsten Ideologie der Weltgeschichte. Wenn man sie auf diesen Umstand aufmerksam macht, ist sofort Funkstille. Ich gönne mir öfter diesen zynischen Spaß. 😀

  58. …..fand es aber verwerflich, dass er (AH) sich Manipulationsmethoden – zumindest für das deutsche Volk – bedient hat, was man ja durchaus als faschistisch einstufen könnte, denn meine eigene Prämisse ist Selbstbestimmung des Individuums.

    *

    Auch MEINE Prämisse ist Selbstbestimmung des Individuums, und DAS sollte überall auf dieser Erde das Wichtigste und Erstrebenswerteste sein.

    Ja, Zentao, und was für welche Manipulationsmethoden AH und seine Mitläufer/Mithelfer veranstalteten, Propaganda vom Feinsten. Das ist aber nichts dagegen, WAS heute so abläuft.
    Goebbels wäre hellauf begeistert, wenn er heutzutage Propagandaminister wäre. Er hätte Manipulations-Möglichkeiten en masse.

    Höchstgefährliche Psychopathen und Narzissten haben die Macht längst an sich gerissen.

  59. Ebber – kennst du irgendein Staatsoberhaupt der den Massen in einer öffentlichen Rede das Geldsystem zutreffend erklärte außer Hitler? Propaganda als solche ist ja auch gar nicht verwerflich, solange sie sich nicht der Lüge bedient.
    Und gelogen hat der weit weniger als das heutige Geschmeiß. Dein Goebbels-Vergleich hinkt gewaltig.

  60. Ebber,

    auf den Führer laß ich nichts kommen und mit Dr. Goebbels bin ich eng befreundet – er würde sich durch mich sehr gerne mal wieder zu Wort melden hie und am Diskurs teilnehmen, doch uns vitzli möchte das noch immer nicht wirklich. ➿➿➿➿📞

  61. “ Auch MEINE Prämisse ist Selbstbestimmung des Individuums, und DAS sollte überall auf dieser Erde das Wichtigste und Erstrebenswerteste sein. “

    Selbstbestimmung des Individuums.

    Da sind wir wieder bei dem ICH, dem EGO, dem größten Feind des Menschen.

  62. Witzige Zahlenfakten:

    Video zum EGO 666.852 Aufrufe29.01.2014

    666 👹
    852 Definition: unseen
    Usage: invisible, unseen, hidden

    Das kann man sich nicht ausdenken… das versteckte TIER hinter dem EGO !

  63. Hier noch ein Netzfund für Aggro-Ebber, damit der Puls weiter steigt! lol

    -https://www.berliner-zeitung.de/gesundheit-oekologie/impfverweigerer-sind-straftaeter-gesetz-koennte-mit-hartem-zwang-vorgehen-li.219277

    „Laut dem Gutachten sind Impfverweigerer nämlich Straftäter, die im Fall einer Impfpflicht mit Zwangsmaßnahmen belegt werden dürfen. “

    „das Gutachten sagt klar, dass es eigentlich gar keines Gesetzes bedürfe, um die Impfpflicht durchzusetzen – auch eine Verordnung genüge. “

    Niemand wird dann wohl ein Straftäter sein. 🤣🤣 irre

  64. Nemo drehst Du jetzt durch ? Oder bist Du wie Zentano verwirrt ? Ihr macht euch die Welt, wie sie euch
    gefällt. Jesus ist Je-suis und bedeutet ICH bin. Und als Menschen-Sohn offenbarte er ein erstaunliches EGO. Und Zentano, was soll die Schwurbelei mit Nation und Nationalismus ? Nation kommt von GENatio und ist die Gemeinschaft alller mit gleicher Abstammung. Und unter denen gibt es Rechte und Linke. Nationalismus gibt es nicht, es gibt keine Über-Gene und keine Über-Abstammung. Die Deutsche Nation ist die einzige und darüber kann es keine geben; und es gibt keine darunter . Niemand auf diesem Planeten kann ebenso eine lange Geschichte vorweisen, niemals hat irgendwer Vergleichbares geschaffen. Nationalismus ist ein Wieselbegriff der ewig Unterlegenen, der Spott der Gosse und der Baumaffen. Wohl wissend, dass der Nationalist kein Kammerjäger ist, sondern Großwildjäger und sie völlig ignoriert.

  65. Die Behauptung: „Ich bin der Sohn Gottes“ zeugt von einem völlig verkümmerten Ego. 😀
    —————
    Frankstein – Nemo hat sich schon lange die Narrenkappe aufgesetzt.

  66. – Nachtrag zu meinem vorherigen Beitrag –

    Paßt zum Thema wie der berühmte Ar… auf Eimer!

    Stadt Köln streicht Dom aus Logo (Überschrift des Artikels)

    Köln.

    Die Stadtverwaltung Köln wird in Zukunft ein neues Logo verwenden. Die Domtürme sucht man darauf vergeblich.

    Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der AfD im Bundestag, Beatrix von Storch, beklagte in einem Tweet, in der Bundesrepublik Deutschland werde die eigene Kultur freiwillig ausradiert.

    Weiterlesen auf wehwehweh.jungefreiheit.de

    .

    Quellenangabe: ‚Politikversagen‘, uns zwar vom heutigen Tage.

  67. Frankstein sagt:
    30. MÄRZ 2022 UM 15:57

    Packistaner sagt:
    30. MÄRZ 2022 UM 16:17

    Man sieht, in religiösen Fragen fehlt es Euch beiden leider an Heiligem Geiste zum Verständnis. 😦

  68. Lisa, das sieht der Rabbi aber garnicht gerne. Der Kölner Dom wurde doch von fränkischen (!) Judenknechten eigens errichtet, um das Neue Jerusalem zu symbolisieren. Die Stadt selber nach den
    Überlieferungen der zionistischen Baupläne angelegt. Allerdings erst, nachdem eine ältere Judenenklave von den Cheruskern niedergebrannt wurde.

  69. „…er würde sich durch mich sehr gerne mal wieder zu Wort melden…“

    TL, bist Du zu einem Medium muTiert? 🤣🤣

    Wem folgst Du nun eigentlich, Deinem toten Führer , dem Vegan-Koch , dem VL oder den Fox-Sisters? 🤣🤣

    “ Can People Talk to the Dead? “

    Bin ich auch ein Medium? Ich sehe so viele Tote um mich herum, tot in Ihren Sünden.

  70. Werter Frankstein,

    womöglich vereinnahmen die Musels den Bau vorab – wenn auch nur zum Zwecke der gefälligen Verwaltung; nebst Nutzung, latürnich. :-/

  71. Lisa , Musels oder Juwels ist eh die gleiche Kacke. Eine der zwei größten europäischen Moscheen wurde von Juden erbaut, mit finanzieller Unterstützung der Dom-Gemeinde. Den Kölner Dom gründeten die Canis gothii , die Hunde der Goten. So wurden die muslimischen Freimaurer genannt, die unter den Goten in ihren Ländern das “ mauern “ lernten. Deswegen auch Mauren. Das Kirchenbau auch eine Erfindung der Alten Deutschen ist, ist längst erwiesen. So wurden vor 6.500 Jahren die Megalon-Wohnhäuser wie folgt gebaut = auf einen kleinen Vorbau ( in dem die individuelle Großmann-Sucht schon beschränkt wird ), folgt eine große Halle (wo der Einzele verloren wirkt ) und am anderen Ende
    folgt die Apsis ( der Scheißhaus-Thron) , der nur den Geweihten zugänglich ist.

  72. @Nemo, den 27. März 2022 um 15.14 Uhr

    Nemo,

    uns vitzli ward mich nimmer vom Bann nehmen in Anbetracht der sogenannten Moderation. :-/

  73. Du sagst es, werter Frankstein, Du wagst es, werter Frankstein – Volkskraft voraus!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s