Relewanzen 220304: Bundespräsident würdigt Mörderin als „Große Frau“. AKW brennt. Mückstein haut ab.

pexels-photo-208087

Affengeil! Sooo einen tollen Bundespräsidenten hatten wir dummen Detsen noch nie. Er würdigt zu Lasten von Margarethe von Trotta zum 80. Geburtstag herum:

„Mit der Ihnen eigenen Handschrift ermöglichen Sie neue Sichtweisen, insbesondere auf große Frauen der Weltgeschichte, die sich den Brüchen und Zumutungen ihrer jeweiligen Zeit mit großer Intelligenz,
persönlicher Stärke und einem ausgeprägten Willen zur Veränderung der gesellschaftlichen als auch
politischen Verhältnisse stellen. Sei es das Leben von Gudrun Ensslin, Rosa Luxemburg, Hildegard von
Bingen oder Hannah Arendt – allen diesen Frauen und vielen anderen haben Sie unvergessliche filmische
Porträts gewidmet.“

Unser Bundespräsident Steinmeier, zitiert nach Reitschuster

„Große Frauen der Weltgeschichte“, lol. Meine selige Oma würde sagen, wer hat dem denn ins Gehirn geschissen?

„Gudrun Ensslin, die hier derart gelobt wird, war eine RAF-Terroristin. Die Linksextremistin wurde 1977 wegen vierfachen Mordes 1977 zu lebenslanger Freiheitsstrafe verurteilt …“

Reitschuster

Ein richtiges linkes Mörderherzchen. Und der Präsi lobt und hudelt! Das Personal ist wirklich abgrundtief.

Aus den Kommentaren:

Dieser Typ ist einfach nur noch peinlich, eine Schande für unser Land. Mehr kann man zu diesem widerlichen Spalter und Hetzer nicht mehr sagen. Hanna Arendt sowie Hildegard von Bingen waren außergewöhnliche Persönlichkeiten. Beide mit einer von linkem Hass zerfressene Mörderin wie es G. Ensslin war zu vergleichen, ist an Absurdität nicht mehr zu übertreffen.

Hanna Arendt lassen wir mal so stehen.

*

In der Ukraine brennt ein AKW … oder irgendetwas auf dem Gelände.  – Warum schalten die das halt nicht ab?

*

Zu viele Anfeindungen: Mückstein wirft das Handtuch Österreichs Gesundheitsminister fühlt sich bedroht und überfordert.

Ja, Corona kann schon nerven.

31 Gedanken zu “Relewanzen 220304: Bundespräsident würdigt Mörderin als „Große Frau“. AKW brennt. Mückstein haut ab.

  1. Naja, grundeigens beabsichtigt der Stein🥚🥚 gänzlich unbewußt seinen Saft dort platziert zu wissen, wo die Brutstätte am wehrhaftesten erscheint – und ein Merkmal einer gewissen(losen) Wahrhaftigkeit ist eben das Mordmerkmal an sich. 🧛‍♀️

  2. Jetzt bekämpfen sich die ukrainische Armee und das Asow Regiment schon gegenseitig. Ineressant.

  3. ebber 1636

    die große mehrheit der deutschen ist wirklich zu armseligen detsen degeneriert. ein bescheuerter haufen von schwachköpfen*innen.

  4. Durch die massive Ausweitung der Artillerie-Angriffe auf Dörfer in den zwei Donbass-Republiken durch ukro-faschistische Einheiten in den letzten Wochen haben die US/UK/NATO-Falken ihre russische Intervention doch noch bekommen. Russland macht ernst mit der Entnazifizierung und Demilitarisierung der Ukraine und beschränkt sich nicht auf den Donbass, sondern auf das gesamte Verwaltungsgebiet der Provinzen Donezk und Lugansk. Laut russischem Verteidigungsministerium werden in der ganzen Ukraine die „Militärische Infrastruktur, Luftverteidigungseinrichtungen, Militärflugplätze und Flugzeuge der Streitkräfte der Ukraine mit hochpräzisen Waffen außer Gefecht gesetzt”.

  5. Mein Gott ist der Danisch bescheuert. Der weiß nichtmal und bestreitet es sogar, daß in der Ukraine schon seit 8 Jahren ein Bürgerkrieg tobt. „Sonst hätte man ja davon gehört“ – was ein Tropf. Unfaßbar. Der wird immer bekloppter.

  6. Zu viele Anfeindungen: Mückstein wirft das Handtuch Österreichs Gesundheitsminister fühlt sich bedroht und überfordert.

    Ja, Corona kann schon nerven.

    +

    Undenkbar in der faschistischen BRiD-Diktatur, daß das Lauterbacher-Monster das Handtuch werfen würde. Und mit ihm das komplette hochkriminelle Bundestags-Dreckspack.

  7. Der Chor des Hasses auf allen Medienkanälen, 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, haben dazu geführt, dass auch in unserem Land die Masse der Bevölkerung zunehmend auf militärische Vergeltungsmaßnahmen gegen die bösen Russen eingestimmt werden. Das hat auch Politiker der NATO-Länder und der EU dazu ermuntert, immer gefährlichere Schnapsideen zu propagieren, an deren logischem Ende der Dritte Weltkrieg gestanden hätte. Diesbezüglich hat der abgehalfterte spanische Politiker, Josep Borell, der ohne jedes demokratische Mandat als Außenbeauftragter der EU auftritt und sich als Außenminister aller Europäer ausgibt, den Vogel des brandgefährlichen Irrsinns abgeschossen.

    Borell hatte Anfang der Woche tatsächlich EU-Mitgliedsländer aufgefordert, den Ukrainern 70 Jagdbomber zur Verfügung zu stellen, die dann von polnischen Flugplätzen die Russen in der Ukraine angreifen würden. In seiner unendlichen Dummheit hat EU-Außenminister Borell offensichtlich nicht daran gedacht, dass das völkerrechtlich einer Kriegserklärung Polens an Russland gleichkäme und die Russen nicht nur das Recht hätten, sondern auch die Pflicht, zum Schutz ihrer Soldaten den polnischen Flughafen samt der Jagdbomber-Geschenke zu zerstören. Zum Glück ist die polnische Regierung nicht so schwachsinnig wie der EU-Vordenker in Brüssel und sie hat diese Borell-Idiotie dankend abgelehnt. Borell ist gemeingefährlich und gehört in die geschlossene Psychiatrie.

    https://apolut.net/nazis-in-der-ukraine-nein-unmoeglich-von-rainer-rupp/

  8. Bevor Russland das Messer an die Kehle gesetzt wird, erfolgt der Präventivschlag. Ein Verlierer bei diesem Vabanque-Spiel steht jetzt schon fest: Westeuropa, und dabei ganz besonders Deutschland.

    Wir alle haben uns daran gewöhnt, dass Russlands Präsident Putin sich vornehm zurückhält und immer wieder mit Engelsgeduld jede Frechheit der westlichen Wertegemeinschaft mit stoischer Ruhe als Aktion „unserer westlichen Partner“ bezeichnet.

    Damit ist jetzt Schluss. Gerade schon wollte ich diese Tagesdosis schreiben, als sich die russischen Streitkräfte auf den Weg zu den abgespaltenen Republiken Donezk und Lugansk machten. Und schon traute ich meinen Ohren nicht, als plötzlich russische Fallschirmverbände bereits den Flughafen der ukrainischen Hauptstadt Kiew eroberten. Und russische Kampfverbände in Charkow gesichtet wurden. Kaum war das passiert, eroberten die Russen bereits den Zugang zu einem Kanal, der für die Wasserversorgung der Krim entscheidend ist. Und der von der Junta in Kiew abgesperrt wurde, um die Bevölkerung der Krim regelrecht auszutrocknen. Nun hat Russland sogar eine Insel im Donaudelta annektiert.

    Das verschlägt uns die Sprache. Das ist nun unzweideutig ein Bruch des Völkerrechts. Es ist zwar eine unsägliche Heuchelei, wenn der selbstgerechte Wertewesten sich darüber künstlich aufregt. Denn es gab noch keine einzige Intervention des Westens, die nicht auf massiver Verletzung des Völkerrechts basierte. Und weil das so war, wurden immer neue Konstruktionen angeliefert, um diese Verstöße gegen das Völkerrecht der Öffentlichkeit schmackhaft zu machen. Der Wertewesten habe eine Schutzverantwortung (englisch: Responsibility to Protect), um bedrohte Minderheiten in einem souveränen Staat gegen die Existenzbedrohung durch die Regierung des betreffenden Landes zu schützen. Die bösen Serben hätten in der Bundesrepublik Jugoslawien andere Völkerschaften massakriert und in Konzentrationslager gesteckt. Da können wir doch nicht abseits stehen! Da müssen wir doch die jugoslawische Hauptstadt Belgrad bombardieren – im Namen der Menschlichkeit!

    https://apolut.net/putins-einfall-in-die-ukraine-flucht-nach-vorn-von-hermann-ploppa/

  9. Öffnet Putins Ukraine-Krieg das Tor für einen Weltbrand?

    Am fünften Kriegstag erscheint es so, dass die russischen Truppen – trotz Lufthoheit – in der Ukraine kaum vorankommen. Das stärkt den Widerstand in der Ukraine und vermutlich auch in Russland. Es darf davon ausgegangen werden, dass Putin einen “Blitzkrieg” mit einer schnellen Einnahme von Kiew und einem Regimewechsel ohne viel Blutvergießen wollte.2)

    Nun befindet sich die russische Armee in heftigen Straßenkämpfen und wird wohl selbst schwere Verluste erleiden. Hat sich Putin verrechnet? Dazu müssten seine Beweggründe bekannt sein. Die vom Westen vorher aufgeklärten 190.000 russischen Soldaten in der Nähe der ukrainischen Grenze waren nicht geeignet, einen derartigen “Blitzkrieg” zu führen. Warum sich Putin trotzdem zu diesem Schritt entschlossen hat, darüber kann nur gerätselt werden. Stand die Aufnahme der Ukraine in die NATO im Raum?

    Am Sonntag, dem 27. Februar, stellte die EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen dem ukrainischen Präsidenten Selenskij die EU-Mitgliedschaft in Aussicht. Diese Zusage wird Frau von der Leyen nicht ohne Hintergrundwissen gemacht haben.2) Zugleich sicherte die EU Waffenlieferungen an die Ukraine in Höhe einer halben Milliarde Euro zu, und Deutschland versprach, schwere Waffen in das Krisengebiet zu liefern – da scheint der NATO-Bündnisfall nicht mehr weit zu sein. Und die westlichen Medien flankieren diese Entwicklung erfolgreich. Glenn Greenwald, der im Juni 2013 die von Edward Snowden übermittelten streng geheimen NSA-Dokumente im britischen Guardian veröffentlichte, stellt in den USA fest, dass „der Diskurs so einmütig und frei von Meinungsverschiedenheiten ist wie seit den Tagen nach 9/11 nicht mehr.“3)

    Jedes Wort, das auf CNN gesendet oder in der New York Times über den Konflikt gedruckt wird, stimme perfekt mit den Botschaften der CIA und des Pentagons überein. Diese Botschaften hätten die öffentliche Meinung in den USA radikal und schnell verändert.

    Die Kriegsbegeisterung amerikanischer Politiker und Politikerinnen machte Greenwald an dem von den Medien gehätschelten Kongressabgeordneten Adam Kinzinger (R-IL) deutlich, der z. B. forderte, dass das US-Militär in die Ukraine entsandt wird, um eine “Flugverbotszone” einzurichten. Dieses Vorgehen hatte sich ja auch schon im Libyenkrieg bewährt.
    Doch nun stehen sich die beiden Mächte mit den größten Atomwaffenbeständen der Welt direkt gegenüber.

    Auf affektiertes Empörungsmanagement verstehen sich auch deutsche Politiker. So forderte der deutsche EU-Politiker Peter Weber unter anderem, „Russland auch aus der internationalen Gemeinschaft“ auszuschließen.5)

    Peter Weber scheint nicht bewusst zu sein, dass der Krieg in der Ukraine mit dem vom Westen orchestrierten Putsch 2014 begonnen hat, und nicht erst vor fünf Tagen. Im Osten der Ukraine tobt dort seitdem ein vom Westen geduldeter, andauernder bewaffneter Konflikt, der durch stetige Schritte der beidseitigen Eskalation in den ostukrainischen Oblasten Donezk und Luhansk bis zu Putins Einmarsch tobte.

    Je länger der Krieg dauern wird, desto schwächer wird Putins Position.
    Eine weitere Ausweitung des Krieges in Richtung NATO käme für Reiner Schwalb, Brigadegeneral a.D. und ehemaliger Militärattaché an der Deutschen Botschaft in Moskau, einem Selbstmordattenat gleich.
    Für die europäischen NATO-Länder dürfte das aber genauso gelten.

    https://apolut.net/weltbrand-von-wolfgang-effenberger/

  10. Ebber 18.42

    Ich habe vorhin einen interessanten Kommentar gesehen, bekomme ich von Telegram leider nicht hierher.

    Die Waffen die Amerika zurückhaltend liefert sind ein Kredit, die Nato wurde wohl auch zurück gepfiffen.

    Die Waffen die die BRiD liefert sind geschenkt und könnten als Kriegseintritt ausgelegt werden.

    Eine Falle?

    Wie spannend, jedoch von deutschem Boden aus…..

  11. packi 1723

    ja, der danisch hat stärken und schwächen. ich vermute, daß die schwächen vor allem daraus resultieren, daß ihm die (((hintergründe))) völlig unbekannt sind. da nützen ihm sein sonst scharfer verstand und seine logik nichts. da denkt er wie ein ard-„informierter“ detse.

  12. Rudegar sagt:
    4. März 2022 um 19:04

    Höre dir das Video von dem Engländer an, er gibt viele Denkanstöße (zumindest mir).
    Verschiedene Wahrnehmungen und Meinungen begrüße ich sehr. So hat man die Chance, seine eigenen zu überdenken und evtl. teilweise zu revidieren.
    Wirklich sehr interessant und spannend.

  13. Rudegar sagt:
    4. März 2022 um 19:04

    Ebber 18.42

    Ich habe vorhin einen interessanten Kommentar gesehen, bekomme ich von Telegram leider nicht hierher.

    +

    Wenn du ein Bild/Foto oder ein Video mit der RECHTEN Maustaste anklickst, kannst du jeweils den Link kopieren und hier ins Kommentarfeld übertragen.
    Den Text kannst du ganz einfach mit gedrückter LINKER Maustaste kopieren und hier ins Kommentarfeld übertragen.

  14. vitzli sagt: 4. März 2022 um 19:59
    Mit Danischs Logik hapert es aber auch gewaltig, insbesondere angesichts seines letzten Artikels.

  15. “ Je länger der Krieg dauern wird, desto schwächer wird Putins Position.“
    Nein ! Je länger der Krieg dauert, um so deutlicher wird die Schwäche der Juden-Vasallen. Putin verfügt über materielle und personelle Reserven, die allen Staaten im Westen überlegen sind.
    Auch persönlich wird Putin nicht geschwächt = der Russe liebt den Trickreichen und noch mehr die Russin. Das die Vorauskommandos in den Städten scheinbar nicht vorankommen, ist geplante Tatktik.
    Keine Armee der Welt begibt sich absichtlich in den Straßenkampf. Putin zumal will die zivile Infrastruktur nicht zerstören. Deshalb erkunden Voraus-Kommandos die Lage und melden Widerstandsnester an Heeresflieger. Die Lage der Ukraine ist aussichtslos, die Widerständler die aus
    Krankenhäusern, Kindergärten und offziellen Gebäuden heraus ihren Kampf führen, provozieren deren Zerstörung. USA , EU und die UN müssen die Kapitulation der Ukraine akzeptieren, bevor das ganze Ausmaß ihrer Schwäche sichtbar wird.

  16. Werter Frankstein,

    mit Verlaub möchte ich Dir an dieser Stelle bitteschön meinen Erfahrungsbericht antragen: in der Ukraine ist absolut keine wie auch immer geartete zivile Infrastruktur befindlich – dort ist demnach nichts mit Warmen Scheißhäusern, die es zu erobern und zu besetzen gilt. 🔰♨️💩♨️🔰

  17. Der israelische Nachrichtensender Channel 13 News übertrifft die deutschen Lügenmedien sogar noch um Längen. Laut dem marschieren Imperiale Star Wars Krieger in die Ukraine ein. Kein Witz. 😀
    Mal probieren ob es möglich ist, das twitter Video hier einzufügen. Ab 0:08 kann man sie sehen.

  18. Wer den aktuellen Konflikt verstehen will, kommt um folgendes Buch nicht drumherum:

    Pedro Baños: So Beherrscht Man Die Welt Die Geheimen Geostrategien Der Weltpolitik
    https://archive.org/details/pedro-banos-so-beherrscht-man-die-welt-die-geheimen-geostrategien-der-weltpolitik

    Der Autor war lange Jahre Dozent für Strategie und
    Internationale Beziehungen bei der Generalstabsausbildung an
    der Führungsakademie der Spanischen Armee sowie als Leiter
    der Abteilung für Geopolitische Analyse im spanischen Verteidigungsministerium.

  19. Lisa, danke für den Hinweis. Streng genommen hast Du recht, aber Regierung/ Parlament/ Rathaus/
    U-Bahnen und Alleen brauchen Krieger nicht; ergo sind sie Zivil. Das sind im weitesten Sinne eher mafiöse Strukturen, oder auch jüdische – Hohe Priester/ Tempel / Huren-. Im Verlaufe meines Lebens bin ich bescheiden geworden, was zivile Strukturen anbelangt, wie auch bei Ansprüchen an eine Zivilisation. Ich weiß heute, dass der Begriff die Herrschaft der Heiligen über den ehrlichen Menschen bedeutet. Vielleicht hätte ich schreiben sollen- Putin will nicht unbedingt die zivilen Menschen treffen.
    Ein ehemaliger NATO-General sagte gerade im TV = Putins Strategie ist u.a. die ukrainischen Stadtbewohner zu vertreiben, sie nach Deutschland und Europa zu zwingen. Und damit die EU zu sprengen und ihr zusätzliche Kosten aufzubürden. Tötet er die Bürger, hat er das Problem der Tatort-Reinigung, verletzt er sie, muß Rußland sie pflegen. So tragen wir die Last der Flüchtlinge.

  20. packi 4

    das mit der sabotage (der merkelartikel) hat er aber schon gut beobachtet und kapiert. wer dahinter steckt aber leider nicht 😦

  21. Werter Frankstein

    lassen wir das mal so stehen im Raume – so, ich zieh das nun ab! 🧻⚗🚽🪠🪣

  22. Sanktion der ewigbesch(n)eidenen Moder Ration! 🍥🍧🍦🍨🍥

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s