Zukunft: Was für kleine Idioten

Man nimmt ihnen gerade ihr Land endgültig weg und sie wollen für jemanden namens Klima verhungern. Leider ist es von (((ihnen))) genau so seit mehr als 100 Jahren geplant. Die Inflation wird sie auch schnell arm machen. Und sie werden Rettung bei (((denen))) suchen, die ihnen das eingebrockt haben.

PS: Das Video habe ich bei Danisch gefunden, der aber nur ein paar oberflächliche, nicht hilfreiche Anmerkungen übrig hat.

*

39 Gedanken zu “Zukunft: Was für kleine Idioten

  1. Die sehen irgendwie alle ge’impft‘ aus – auf das deren Kleinhirne beim Fasten nicht all zu arg schrumpfen mögen. 👀🧠🦴

  2. Leider sieht diese #Jugend im Filmchen schon aus wie „Die lebendigen Toten“, die brauchen keinen #Hungerstreik mehr 😔

  3. Sie wollen sich dem neuen Klimagott opfern. Hm… ob das nicht nach hinten losgeht? 🙄

  4. Zum Hungerstreik:

    Da wir selber 3 Söhne (36, 34, 31) haben, wissen wir ziemlich gut, wie junge Menschen ticken.
    GottseiDank war die damalige Situation harmlos im Gegensatz zu den letzten 7 Jahren.
    Wenn wir Schulkinder hätten wären wir spätestens 2020 ausgewandert. Was den Kindern -groß+klein- seit Frühjahr 2020 an Unmenschlichkeit angetan wird, würde ich niemals dulden, eher würde ich mich in einen reißenden Löwen verwandeln.

    Diese jungen Menschen im Video sind ca. 17-20 Jahre alt. Sie wissen noch nicht viel vom Leben, haben noch nicht genug eigene Erfahrungen sammeln können.
    Die politische Indoktrination fing bei ihnen bereits im Kindergarten an, in der Schule, vor allem in der Oberstufe wird das alles verschärft.
    Gerade im Alter zwischen 13 und 16 erwacht oft das politische Interesse,
    Auch möchte man in diesem Alter eigene Wege finden, die weg von den Eltern gehen. Auf Ratschläge, die aus der Richtung der Eltern kommen wird i. d. R. gepfiffen.
    Die Jungendlichen wollen und müssen ihre eigene Erfahrungen machen.
    Sie kommen auf ihrer Suche an eine Weggabelung, wissen nicht, WIE sie sich entscheiden sollen, sind noch ziemlich orientierungslos.
    Und genau in dieser Zeit werden sie in den höheren Klassen/Oberstufen von den meist linksrotgrünen Leerern in eine ganz bestimmte Richtung gelotst.
    Die Herde folgt immer den Anführern, der Einzelne WILL dazugehören, er will KEIN Außenseiter sein.
    Viele wissen gar nichts über das WIE, WAS, WARUM. Hauptsache, man ist in der Gruppe integriert, wird anerkannt. Deswegen sind ja auch die Meisten von ihnen lediglich Mitläufer.
    DAS gilt auch für die Antifa-Rotzlöffel. Da gibts auch viel mehr Mitläufer als Anführer.

    Genau SO verhält es sich auch im Bunzeltag, die Mitläufer sind Klatscher und Abnicker. Und die Bunzelkanzler wußten/wissen GENAU, daß sie ohne diese Wes‘ Brot ich ess‘, des‘ Lied ich sing‘-Opportunisten/Erfüllungsgehilfe/Handlanger einsam auf weiter Flur stehen würden.

    Ich gebe diesen jungen Menschen keine Schuld, sie glauben wirklich, daß sie hehre Absichten und Ziele haben.
    Sie werden für die Ziele von Verbrechern auf die niederträchtigste Weise mißbraucht.

  5. Nun ist der Geist aus der Flasche: Gucker scheint ge’impft‘ zu sein – oder ist blau. 🧞‍♂️🍾

  6. Werter vitzli,

    Du sagtest einst, Deine Eltern befänden sich in einem Heim.

    Sie heimzuholen ginge nicht, und zwar aus Gründen der Organisation ihrer täglichen Bleibe, sagtest Du.

    Wenn Du sie aber nicht jetzt errettest, so droht ihnen dort endlich die ‚Impfung‘ – laß das um Gottes Willen nicht zu!

  7. tante lisa

    sie wollen sich jetzt tatsächlich impfen lassen und wurden vom personal überredet. sie kennen meine haltung dazu. es ist ihre entscheidung. ich habe beschlossen, mich nicht einzumischen. nehmen wir an, ich liege falsch, dann habe ich sie dann gegebenenfalls auf dem gewissen. ich will sie auch keinem entscheidungsstress aussetzen. vielleicht würde ich mich in ihrem alter auch anders entscheiden. das ist alles sehr blöde. ich habe noch mehrmals darauf hingewiesen, daß sie ja genesene sind. aber das hält ja nicht ewig.

  8. ebber

    ich gebe denen auch keine schuld, ich war ja selber mal in dem alter, lol. 😦 bei mir hielt die idiotenphase (relativ intensiv) etwa drei jahre an. dann war das allerdings komplett vorbei. übrigens landeten einige der „anführer“ später in der psychiatrie.

    ich kann halt immer noch nicht den versuch lassen, aufzurütteln. auch wenn das sinnlos ist.

  9. vitzli sagt:
    2. September 2021 um 2:28

    Wenn man „normal“ tickt, dann werden einem mit den wachsenden Erfahrungen die Fehler bewußt. Sie lassen sich dann nicht mehr ungeschehen machen, aber das Verhalten ist veränderbar.
    Leider gehen die Idioten nicht aus, die niemals ein Einsehen haben werden.

    *

    Wegen der Impfentscheidung deiner Eltern brauchst du dir KEINE Schuld zu geben. Das liegt niemals in deiner Verantwortung. Du hast sie ausführlich auf die Risiken aufmerksam gemacht.
    JEDER, der 3×7 und geistig gesund ist, ist für sich SELBER verantwortlich. NIEMAND kann jemals für einen Anderen entscheiden. JEDER Mensch kann nur SEINEN Weg gehen.
    Ich weiß, es ist sehr tragisch, das alles mitanzusehen und zu erleben.
    Ich mach ja selber die Erfahrung seit Anfang Februar 2021, als mein Vater der Erste war, der die Giftspritze bekam. Danach hat sich meine übrige Familie mit Partnersn FREIWILLIG durchimpfen lassen ! Und sie sind stolz darauf wie Bolle.

    Mein mittlerer Sohn hat sich auch auf Druck seiner Frau komplett impfen lassen, trotz meiner mehrmaligen Warnhinweise und verzweifelten Versuche, ihn davon abzuhalten.
    Auch er ist 3×7 und für sich selbst verantwortlich. Ich war darüber lange fassungslos und sehr traurig. Aber was nützt es mir, ich muß es akzeptieren, es ist SEIN Leben.
    Er ist frischgebackener Vater einer kleinen Tochter. Seine Frau ist oder wird sich auch durchimpfen lassen.
    Ich muß leider damit rechnen, daß meine Herkunftsfamilie komplett ausgelöscht wird, plus mein Sohn und seine Frau. Dann bleiben nur wir übrig, um die Enkeltochter und Nichte großzuziehen.
    Die Eltern meiner Schwiegertochter und auch ihr Bruder mit Familie sind durchgeimpft.
    Überhaupt ist ihr Bruder äußerst unsymphatisch und darüber hinaus ein fanatischer, aggressiver Impfbefürworter, seine armen kleinen Kinder sind bereits gegen alles Erdenkliche geimpft.

    Es ist, wie es ist = WIR können NICHTS daran ändern, Aufrütteln hat leider Null gebracht !

  10. 530 Jahre hatte die badische Stadt Oberkirch ihr eigenes Krankenhaus. Jetzt wird die Klinik zusammen mit drei weiteren im Ortenaukreis geschlossen. Was dort geschieht, empört die Menschen – und bahnt sich überall in Deutschland an.

    -https://www.stern.de/politik/deutschland/neustart-deutschland/neustart-deutschland–vielen-kliniken-droht-das-aus–brauchen-wir-sie—oder-nicht–30703140.html

  11. Vitz, man kann den Infantilen keine Schuld geben. Muss dann aber verhindern, dass sie sich öffentlich positionieren. Wer sich öffentlich brüstet, muss mit Maulschellen rechnen, das ist Lebens-einmaleins!
    Es ist Aufgabe der Erziehungsberechtigten, den Gören klar zu machen = wer aufs hohe Ross steigt, muss den Abwurf miteinkalkulieren. Was die Eltern im Heim anbelangt, wir handhaben das so=
    Regelmäßige erweiterte Blutuntersuchnungen ( Igel-Leistung kostet ca. 50 Penunzen), dauerhafte Überwachung der Vital-Funktionen , wie Sauerstoff-Sättigung, Puls und Blutdruck ( einmalige Anschaffung ca. 100 Penunzen) ; keine Kabel und tut nicht weh. Kontrolle der Flüssigkeits- und Nahrungsaufnahme durch Augenschein. Das Gefühl dauerhaft versorgt und kontrolliert zu sein, verhindert den Wunsch nach tieferen Eingriffen. Wenn die Eier von fürsorglichen Frauenhänden gestreichelt werden, würdest du dann einen vierschrötigen Urologen dran lassen ? ( Rhetorik)

  12. Werter vitzli,

    übergib die Führung des Blogs uns Frankstein und mir, damit Du Deine Eltern umsorgen kannst – es ist jetzt an der Zeit, sie aus dem Heim heim ins Heim zu holen, denn alles andere wirst Du nicht verwinden, so es Dich zerreißen und verzehren wird.

  13. frank 933

    die gesundheitsumsorgung ist das eine, die persönliche zufriedenheit das andere. ich habe festgestellt, daß die versorgung in ordnung ist, wenn auch nicht ohne mängel. wichtiger ist mir, daß sie zufrieden sind, soweit das in dem alter möglich ist. die untersuchungen regen sie auf und nerven. man muß da also das richtige maß finden.

  14. Das traute Heim ist durch nichts zu ersetzen, werter vitzli. Auch nicht durch ein Heim für u n s e r e Alten, sprich Altvorderen.

    Ich weiß das, da ich mit Vater zusammen wohne, ihn gar vor der Todesspritze bewahrt habe und weiterhin bewahren werde, wofür ich mich nicht nur mit meinem Leben verbürge, sondern Garant bin – komme, was da wolle!

    Wäre er nicht hier, im trauten Heim, hätte er sich sicherlich derart verhalten, wie Dein Vater und Deine Mutter jetzt, nämlich vermeintlich opportun, da sowieso keine Wahl verbleibt: unser Sohn will uns nicht zurück geben, was wir ihm einst gaben: Liebe. So geben wir uns dem merkelhaften Schicksal hin, geben uns die Kugel … ähh … Spritze. Mache er sich keine Sorgen, alles wird gut.

    Nun Vitzli steh auf und Sturm brich los!

  15. @Frankstein sagt: 2. September 2021 um 9:36
    „Lisa, ich denke Gucker meint das ironisch“

    Nö! Sondern das ist mein Ernst.

    Was ist das denn anderes als eine handfeste Erpressung.
    Entweder ihr macht was wir wollen, oder wir begehen Selbstmord.

    Was kommt als nächstes?
    Entweder ich bekommen Straffreiheit oder ich begehe Selbstmord,
    dann werde sogar ich zum Bankräuber, das wär geil …

    Auf das dumme Geschwätz von dieser komischen Lisa würde ich nichts geben.

  16. Guckerle,

    guck mal hier: PPQ

    Dort wirst Du zum Thema der obig dargebotenen dekadenten Erscheinung einen sehr lesenswerten Artikel finden, ganz frisch heute verfaßt – guckst Du.

  17. Den Hungerstreikenden ist nicht klar, dass die Personen, mit denen sie reden wollen, überhaupt keine Kompetenz in Sachen Klima haben. Da müssten sie aich in erster Linie an die Sonne wenden. Mal sehen, was die antwortet!
    Hihi

  18. Vitz, war keine Kritik, nur Aufzeigen von Alternativen . Was das Personal angeht = Zu Beginn habe ich Ärzte, Therapeuten und Pflegepersonal verwarnt= sollte je eine Maßnahme oder Medikamentation ohne meine ausdrückliche Erlaubnis erfolgen, werde ich den Verantwortlichen persönlich erwürgen.
    Du musst schon klarmachen, wer der Boss ist.

  19. Blöd ist nur, Frankstein, dass die Heimbetreiber Dich beim nächsten Lockdown (soll noch im Herbst kommen) nicht mehr reinlassen. Dann kommst Du an den/die zu Erwürgenden nicht mehr ran – außer, Du begehst Unrecht und brichst durch, dann kommst Du als Deutscher lebenslänglich ohne Bewährung..

  20. Bei den Kommentaren zum PPQ-Beitrag selbigen Themas (Danke für den Hinweis, T.L.) hat mir einer außerordentlich gut gefallen:
    „AnonymSeptember 02, 2021
    „unsere Kinder in Kriege und Hungersnöte schicken“
    Wie wollen sich diese genderfluiden Sojamilchgurgler denn bitte fortpflanzen? Durch Sprossung?“
    Hihi hihi hihi!

  21. Ebber – Mit 20 war man in der DDR erwachsen, heute sind sie in dem Alter noch dumme Kinder. Ich denke diese Entwicklung (die Infantilisierung der Gesellschaft) ist durchaus gewollt. Genau wie ihre Pauperisierung (Verarmung).

  22. Bin der Meinung das nicht alle Spritzen das hochgiftige drin haben. Das könnten (die) sich gar nicht erlauben, weil es zu auffällig gewesen wäre. Es kann aber auch sein, daß viele Chargen gegen kochsalzlösung ausgetauscht wurden…also von daher hilft nur abwarten.

  23. alex

    das wäre viel zu riskant. zu viele mitwisser, zu leicht nachzuweisen. zu ineffektiv. (((die))) können ja nicht einfach alle umfallen lassen. unauffällig können die nur (zu) wenige umbringen.

  24. @Blond, den 2. September 2021 um 19.26 Uhr

    Blond,

    es würde den Block bereichern, wenn uns vitzli PPQ in die rechts befindliche Leiste einföge.

  25. Alex sagt:
    3. September 2021 um 13:43
    Bin der Meinung das nicht alle Spritzen das hochgiftige drin haben.
    ——————————————-
    Bin der Meinung, daß eine derartige Rechtschreibung schmerzlose Tötung zur Folge haben sollte.
    Ihr seit wiederlich!

  26. Klaus,

    konntest Du zwischenzeitlich den Unterschied zwischen PPQ und ARD ausfindig machen – ich gehe bei Dir optimalerweise mal wohlweislich davon aus?! 🧐

  27. Werter Packistaner,

    bei Hilde fehlt die Vorhaut an – und demzufolge auf – der Eichel, was leider Gottes eine signifikante Verhornung beidseits der Stirn zur Folge hat. 👹

  28. Blond, wäre meine Liebste in einer privaten oder staatlichen Auffangstation ( Heim) wäre genau das die Folge. Und ja, ich müsste mich zügeln. Deswegen habe ich jedes Verständnis für Vitz und andere Betroffene. Tatsächlich üben Heime Erzwingungshaft aus. In meinem Fall handelt es sich um eine medizinisch bedingte Unterbringung in “ häuslicher “ Umgebung. Da hat weder Staat noch ein Betreiber etwas zu melden. Der Hausherr bin ich. Rein normativ bin ich der Boss, die anderen meine Werktätigen. Ich muss sie aber heute nicht mehr daran erinnern, Zweifel habe ich gleich am Anfang ausgeräumt. Es geht immer darum, nicht in Abhängigkeit zu geraten. Im Gegenteil müssen alle Kollaborateure von mir abhängig sein. Es ist ein Lebensprinzip, das durchgängig von Anfang an gelebt werden muss. Alles, was wir heute erdulden müssen, ist die Auswirkung prinziploser Lebensweise.
    Unsere Gesellschaft gleicht dem Chabba the Hutt aus Star Wars.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s