Der Hampelmann

Seit einigen Jahren stelle ich mir die schon von vielen anderen gestellte Frage, ob ER von (((ihnen))) installiert und zur Macht befördert wurde. Ich neige mittlerweile dazu, diese Frage zu bejahen. *

Gemäß meiner Doktrin in ABOUT haben (((sie))) seit langem, mindestens seit mehreren Jahrhunderten, die Macht und können durchsetzen, was sie wollen. Dem würde widersprechen, daß da einer gegen ihren Willen an die Macht gelangt und (((ihnen))) gar den Garaus macht.

Betrachten wir selektiv ein paar passende Stücke aus der Geschichte.

Es begann mit (((ihrer))) Idee zu einem eigenen Staat Ende des 19. Jahrhunderts. Leider war gerade kein Grundstück frei. Zu gewissen gebietlichen Umwälzungen bedurfte es seinerzeit in der Regel eines Krieges.

Bei Helmut Röwer (Band 1 der Trilogie) kann man sehr schön mit vielen Quellen nachlesen, wie England unter (((ihrem))) ganz maßgeblichen (!!) Einfluß in den WK 1 kam (und ihn auslöste, ich weiß nicht mehr genau, oder wenigstens gegen den Willen von Parlament und Bevölkerung reinschlitterte).

Vermutlich oder eher ganz sicher wussten (((sie))), daß England eigentlich zu schwach für derartiges war. Prompt drohte später eine Niederlage der Briten und seiner Verbündeten, weswegen (((sie))) anboten, die USA ins Boot zu holen, was letztlich den Kriegsausgang dann auch entschied.

Für die Einschaltung der USA (unter Roosevelt) ließen (((sie))) sich von den Briten ihren eigenen Staat versprechen. Balfour hieß das Ding.

Die USA stiegen ein, der Krieg wurde gewonnen, aber mit dem Staat wurde das nix, obwohl die Briten damals die Finger auf dem Wunschgebiet hatten. Die Briten wollten wohl nicht. Wegen der absehbaren Konfliktlage mit „den dort schon länger Lebenden“ ist das verständlich.

Im Versailler Vertrag wurden erkennbar unerfüllbare Bedingungen gestellt. Angeblich wirkten sehr viele von (((ihnen))) ganz maßgeblich an dem Vertrag mit und begründeten damit ganz bewußt einen sicheren künftigen Konflikt für einen zweiten Krieg. Der auch absehbar kam. (((Sie))) mögen es nicht, verarscht zu werden. Das haben (((sie))) schon um 1830 gezeigt, als (((sie – genauer gesagt 2 von den 5 Söhnen eines bekannten Bankiers – ))) den spanischen Staat in die Knie zwangen, weil der seine Schulden nicht ordentlich zurückzahlen wollte.

Gesucht werden musste hierfür aber ein passender Politiker, der in der Lage war, Kriege zu führen. Weicheier hätten das Problem von (((ihnen))) nicht gelöst. ER hatte dann ja auch seinen steilen Aufstieg. Heute wissen wir, daß die kommenden Politiker bei Bilderberger und Schwab getunt werden. Warum sollte das vor ein paar Jahrzehnten anders gewesen sein?

ER wurde also sehr vermutlich auch von (((ihnen))) gefördert.

Am Ende des WK 2 waren dann die Umwälzungen problemlos möglich, natürlich unter Nutzung eines ganz besonderen Effekts, der die gesamte Menschheit mit Tränen in den Augen zum Schweigen gegen den Landraub brachte.

Man kann sagen, wie sollte jemand diesen Geschichtsverlauf derart planen?

Kann sich eine Ameise vorstellen, daß man einen BMW bauen kann? Ich denke, es ist eine Frage des Horizontes. Es war jedenfalls ein teures Projekt. Für die Anderen. (((Sie))) haben mit unvorstellbar riesigen Kriegskrediten jedenfalls blendend verdient. Und hatten nach knapp 60 Jahren ihren eigenen, aus fremdem Land brutal herausgelösten, Staat.

————————

* weil ich erst spät erfahren habe, daß die Balfour-Erklärung die Gegenleistung dafür war, daß (((sie))) die USA in den Krieg zogen. Das wird in den meisten Erläuterungen weggelassen.

*

11 Gedanken zu “Der Hampelmann

  1. Werter vitzli,

    wesentlich für die Niederlande … ähh … Niederlage war wohl überdies der Verrat der deutschen Kruden (hüstl hüstl) an Deutschen, weshalb es ja auch heute Zentralbank … ähh … Zentralrat der Kruden in Deutschland heißt. Da war mal einer, der in einem Hotel über genau dieses Thema referierte – den Redner und die Rede hatten wir bereits einmal hie.

  2. Kruden Verschwörungstheorien, die alles das sind – jaja, ich schwör. ✌

  3. „Pedro Baños So Beherrscht Man Die Welt Die Geheimen Geostrategien Der Weltpolitik

    Das vorliegende Buch fasst meine Arbeiten und Forschungen

    aus mehr als einem Vierteljahrhundert zusammen: von zahlreichen

    in diversen Presseorganen veröffentlichten Artikeln bis

    hin zu Kapiteln und Vorworten aus verschiedenen Büchern, an

    denen ich mitgewirkt habe. Ebenso sind die umfangreichen persönlichen

    Notizen eingeflossen, die ich in den vergangenen

    fünfundzwanzig Jahren erstellt habe – Material für Hunderte

    von Unterrichtsstunden und Vorträge in militärischen Einrichtungen,

    an Universitäten, Forschungszentren und Stiftungen, in

    denen es um Fragen der Geopolitik, der Strategie, Aufklärung,

    Verteidigung und Sicherheit, um Terrorismus und internationale

    Beziehungen ging. Ausgesprochen nützlich waren mir dabei

    die langjährigen Erfahrungen als Dozent für Strategie und

    Internationale Beziehungen bei der Generalstabsausbildung an

    der Führungsakademie der Spanischen Armee sowie als Leiter

    der Abteilung für Geopolitische Analyse im spanischen Verteidigungsministerium.“

    -https://archive.org/details/pedro-banos-so-beherrscht-man-die-welt-die-geheimen-geostrategien-der-weltpolitik

    -https://archive.org/download/pedro-banos-so-beherrscht-man-die-welt-die-geheimen-geostrategien-der-weltpolitik/Pedro%20Ba%C3%B1os%20-%20So%20beherrscht%20man%20die%20Welt%20Die%20geheimen%20Geostrategien%20der%20Weltpolitik.pdf

    Auch das hier ist Pflichtlesestoff:

    -https://archive.org/details/baltasar-gracian-baltasar-gracians-handorakel-und-kunst-der-weltklugheit-300-lebensregeln-1647

    „Man muß in allen Dingen stets etwas in Reserve haben.“

    „Es ist eine große Kunst zu wissen, wie man Wind verkauft.“

    „Viele haben den Beinamen der Großen, der dem Caesar und dem Alexander gehört, angenommen, aber vergeblich, da ohne die Taten das Wort ein bloßer Hauch ist.“

    https://archive.org/details/die-gefiederte-schlange-quetzalcoatl-kukulkan-viracocha

  4. Ratten würden Katzen reißen und auch regelrecht zerfleischen
    „Man kann sagen, wie sollte jemand diesen Geschichtsverlauf derart planen?“
    Die Natur hat es aber so gefügt, dass Katzen über größere Geschicklichkeit und Kraft und mentale Stärke verfügen, so das Ratten im Untergrund darben müssen. Dennoch stellen sie unter den Animalischen die stärksten Bataillone. Es ist ihre animalische Überlebensfähigkeit, die sie Gelegenheiten erkennen und nutzen läßt. Sie haben keinen Plan, sie sind der Plan zur Formung der Fittesten unter den Fittesten der Katzen. Die Katze, die Whyskas frißt und ins Katzenklo scheißt, wird nicht dazu gehören. Es ist so, dass die Vermenschlichung der Dinge den Plänen Vorschub leistet. Wobei Vermenschlichung an sich
    ein Hohn ist; es ist eine Verweiblichung und eben keine Vermännlichung.
    Ich kenne keinen Mann , der bei Trost ist und mit Katzen in der warmen Stube kuschelt.
    Katzen sind Jäger und gehören ins Feld; genauso wie Männer.
    Es ist auch so, dass Männer eine Wächterfunktion haben und auf Weiber und Kinder aufpasssen müssen. Zur Erinnerung wurden die Heldensagen und Märchen geschaffen.
    Zu der Zeit, als die Ratten begannen, ihre unterirdischen Kavernen zu verlassen.
    Zur Eindringlichkeit wurde die Ratteninvasion überhöht und wegen der Dimension als
    Drachen, Schlangen und riesige Raben gezeichnet. Es sind Symbole für speiende Dämonen, die Siechtum, Krankheit und Tod bringen und Schwangern die Föten rauben; kleine Kinder mißbilden und mißbrauchen. Die Ratten in der Welt übertreffen die Zahl der Menschen um ein Vielfaches und Millionen Zweibeiner gehören zu ihren Förderern. Sie wetteifern als
    Mediziner, Wissenschaftler, Politiker, Polizist, Militär und in zahllosen Organisationen um die Gunst des Rattengottes. Weil sie dies für die sichere Seite halten. Und sie erhalten täglich Zulauf, weil Milliarden Schmeißfliegen sich nicht irren können.
    ( Welt gesamt = 500 Millionen Menschenabkömmlinge und 7,5 Milliarden Fliegen!)

  5. Hervoragend zusammen gestellt, Vitzli. DAS war mal wieder erfrischend klar gestellt. Danke!

  6. Warum dann der Abwehrkampf gg den Bolschewismus? Wäre es dann nicht klüger gewesen, Europa gerade von der damaligen kruden CCCP überrennen zu lassen?

  7. emil

    du bist ausnahmsweise zugelassen, weil du eine vernünftige frage stellst.

    die antwort lautet: wäre dann israel entstanden? DAS war das ziel des ganzen zinnobers seit ca. 1890. (herzl und co)

  8. Emil,

    bei den Kruden gilt das Motto, damals wie heute, was (auch mit) an dem peinlich gepflegten Inzest liegt – daher die Empathielosigkeit.

  9. Durchaus berechtigte Frage des Emil. Hieße aber den Ereignissen vorzugreifen. Israel musste etabliert werden, wegen der Apokalypse. In der Ebene Hargamedon im Land Israel findet das letzte Gefecht statt. Dort werden die himmlischen Heerscharen unter Michael auf die Heere von Gog und Magog stoßen. Dazu musste Gog erstarken ( der russische Imperator) und seine Verbündeten ( deutsche Mannen) das Diktat des römischen Diktators abschütteln. Ersteres ist vollbracht, das Zweite erfolgt in Kürze. Das wird geschehen, nach der Einweihung des 3. Tempels. Könnte auch ein Code sein; der 3. Tempel soll Jerusalem krönen, über den Erdball erheben. Der Rabbi Aryeh Lipo verweist darauf, dass
    Corona auch Krone bedeutet und deshalb der 3.von Juden errichtete Tempel sei. Dazu passt, dass Israel binnen 90 Tagen ein Impfserum schuf, was selbst nach heutigen Kenntnissen unmöglich war.
    Hat er recht, ist von nun an möglicherweise jeder Tag der Letzte.

  10. Frankstein sagt:
    9. AUGUST 2021 UM 17:42

    Frankstein, Du schweifst ab, der 3te Tempel wurde schon errichtet. Denk darüber nach, was jetzt hier kommt, und Du könntest Wahrheit in den Zahlen entdecken:

    Der 3te Tempel:
    https://en.wikipedia.org/wiki/Yad_Vashem


    It is dedicated to preserving the memory of the dead.

    This page was last edited on 2 August 2021, at 05:43 (UTC).
    https://biblehub.com/greek/543.htm
    „543 apeítheia(from 1 /A „not“ and 3982 /peíthō, „persuaded“) – properly, someone not persuaded, referring to their willful unbelief, i.e. the refusal to be convinced by God’s voice. This is the core-meaning of the entire word-family: 543 (apeítheia), 544 (apeithéō), 545 (apeithḗs). All these cognates focus on man’s decision to reject God’s offers of faith, i.e. refusal to be persuaded in their heart concerning obeying His will (Word).“

    Man erhebt sich zu Sonder-Opfern. Will Gott „Sonder-Opfer“?

    Weitere Fragen sind zu heikel, soll ja auch nur zum Nachdenken anregen.

    „Lasst die Toten Ihre Toten begraben.“

    Was ist mit den 6 Mio Deutschen, die Adenauer ansprach, wer erinnert sich dieser, wo steht IHR Tempel?

    DER_M0D

    DER_M0D muss sich an dieser Stelle selbst zensieren, es gäbe noch vieles, was er EUCH mitteilen wollte. E-N-D-E

  11. Passend zum Strang – Die Leute bei DIE POLIZEI:

    #Polizei flüchtet vor Mob 🤪

    kwK

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s