Weiße und weiße Kultur sind halt besser.

pexels-photo-1212826

ER kanns gar nicht fassen!

*

Glauben viele Neger und weiße „antirassistische“ Bekloppte und sogar auch Frauen nicht.

Und dann wurde es spannend. Man machte einen Blindversuch.  Das wurde katastrophal.

Danisch berichtet:

Abkehr von der Blindverkostung

Wen der Hintergrund des Feministen- und Rassistenquatsches erfahren will, schmeißt seine Banane in den Rinnstein und schmökert hier „ABOUT“. Da steht eigentlich alles drin.

Die anderen malen eine Banane rot an.

*

18 Gedanken zu “Weiße und weiße Kultur sind halt besser.

  1. danisch gut: siehe oben

    danisch daneben: siehe unten:

    „Der wurde gefeuert, obwohl er Gewalt gegen „People of Color” verurteilte und „Black Lives Matter” rief, aber er hatte eben gerufen, dass aller Leute Leben was zählen.
    2020 an einer amerikanischen Universität zu rufen, dass jedes Leben zähle, ist ungefähr dasselbe, wie es 1939 an einer deutschen zu rufen.“

    der danisch ist noch sehr weit weg. :-/

  2. Werter vitzli,

    da der Danisch noch sehr weit weg ist, gibt es keine finanzielle Unterstützung durch mich für ihn.

    Ständig wiederfahren ihm Pfade zu Deiner Seite, sei es infolge Deiner elektronischen Post, die Du ihm zukommen ließest, oder eben durch Verknüpfungen; das kann er nicht ignorieren, es sei denn, er will es – wo von ich zwischenzeitlich ausgehe.

    Mit solchen Aussagen, wie die von Dir obig wiedergegebene, schadet Herr Danisch dem deutschen Freiheitskampf mehr als er ihm nützt. Der soll man besser bei seinen Leisten bleiben: 👨‍💻

  3. Online zocken und offline rocken
    In Tagen, wie diesen, werden Welten umgebrochen; Vorhänge zerrissen und häßliche Dämonen entblößt. In Berlin -Dämonenpool und Krötensumpf- sind tausende Betrugsvorfälle wegen Corona-Hilfsgeldererschleichung bekannt. Besonders im Focus= Migranten und ihre Scheingeschäfte. In Frankfurt rocken 2.000 zumeist migrantische Jugendliche die Stadt. “ Nie dagewesene Kriminalität, nie zuvor erlebtes Verhalten“ tönen unisono Polizei und Politik. Ja, wo laufen sie denn? Exakt dies und noch viel mehr haben rechte und nationale Kreise seit Jahren vorausgesagt. Waren die mit den USA auf dem Mond, mit Musk im Orbit, in Vorbereitung ihrer Marsmisson? Niemals zuvor waren die ReGIERenden weiter von der Realität entfernt, als heute. Strom kommt sowieso ins Haus, Wasser auch, der Himmel regnet Sterntaler und mehr Hühner bringen mehr Goldene Eier!
    Der Lack an den lehmigen Gemäuern verschwindet, die tönernen Gefäße zerbrechen, die Leere der Tongefäße offenbart sich. Prophezeiungen erfüllen sich und die politische Ordnung wird dem Chaos weichen müssen. Ich hatte das mehrfach erläutert und die Geschichte beweist es, nach fetten Jahren folgen unweigerlich magere Jahre.
    Es ist eine Ironie der Geschichte, dass die Repräsentanten des Volkes, das über ein einmalig reichaltiges Wissen verfügt, aktuell und schon länger wieder überrascht werden.
    Ein unumstößlicher Beweis, dass die Macht nicht vom Volk ausgeht, sondern eine fremde
    Schimäre ist. Das überall auf den Tannenspitzen groteske Kobolde sitzen. In der Realität gibt es keine Überraschungen, nur Ereignisse ; vorhersehbare und nicht vorhersehbare.
    Deswegen verlangt Politik im größeren Rahmen Gestaltung, Planung und Maßnahmen für das Unvorhersehbare. Ein weiter so, oder auch nur die Akzeptanz fataler Realität verbietet sich von alleine. Die aktuelle Politik, die neue Gesellschaftsordnumg, wird alles auf den Kopf stellen, was bisher mit einem freien Bürgertum verbunden war. Ich sehe, dass es mißfällt und auch ab und an diskutiert wird; jedoch auf dem Niveau literarischer Zirkel. Als handele es sich um die Nachbesprechung einer beliebigen TV-Serie. Dabei ist es tödliche Realität.
    Der Deutsche Geist wird getötet= Arbeitsfreude, Schaffenskraft, Vorausschau und Zukunftssicherung, Fleiß, Verantwortung, Ehre und Treue den Götzendienern übereignet.
    Dämonische Sklaven, die niemals unter den Kampfstiefeln unserer Väter das Haupt erhoben hätten, erlassen Haus- und Besuchsverbote und verbieten das Tragen von Kampfstiefeln.
    Hat überhaupt irgendjemand eine Vorstellung davon, was hier geschieht? Du wirst geschändet und vergewaltigt und bald wird dir die Haut bei lebendigem Leib abgezogen.
    Du hast überhaupt keine Wahl und hoffst dennoch auf eine glückliche Zukunft ?
    Wann hörst du auf, dich selbst zu belügen?

  4. Das ist eines Artikels würdig, werter vitzli – uns Frankstein lebe hoch!

  5. Frankstein sagt obig, zweiter und dritter Satz:

    „… In Berlin -Dämonenpool und Krötensumpf- sind tausende Betrugsvorfälle wegen Corona-Hilfsgeldererschleichung bekannt. Besonders im Focus= Migranten und ihre Scheingeschäfte.

    …“

    Ich hatte vor einigen Tagen irgendwo in den Nachrichten aufgeschnappt, daß in den ersten beiden Tagen ungeprüft die vom Bund zur Verfügung gestellten Steuermittel in Form von ‚Corona-Soforthilfe‘ sprichwörtlich rausgehauen wurde in Berlin von der dort befindlichen Landesbank, nämlich sage und schreibe 900.000.000 Millionen EUR.

    Nun weiß ich nicht, ob der Betrag der ‚Corona-Soforthilfe‘ in Berlin 9.000 EUR, wie in Schleswig-Holstein, oder 10.000 EUR, wie in Nordrhein-Westfalen, betrug, doch nehme ich einfach mal den höheren Betrag an, dann kommt folgendes heraus, und zwar:

    900.000.000 EUR / 10.000 EUR = 90.000 Begünstigte

    Das wäre durchaus wissenswert, wie viele der Begünstigten denn tatsächlich Volksgenossen gewesen sind, denn ich weiß aus meinem Umfeld, daß sich meine Landsleute sehr schwer damit taten, derlei Antrag überhaupt zu stellen, da mit Antragstellung seitens der Offiziellen stets das Damoklesschwert des Subventionsbetruges über den Antragsteller verortet wurde – ein Straftatbestand, der bei Volksfremden wohl gänzlich nicht zum Tragen kommen wird.

    Tut es da wunder, wenn die von der Bundesregierung in unser Vaterland geschleusten Volksfremden ganze Häuserzeilen aufkaufen und mit großspurigen Karossen alle Straßen verstopfen?! :-/

  6. Tante Lisa sagt:
    20. JULI 2020 UM 13:32
    Das ist eines Artikels würdig, werter vitzli – uns Frankstein lebe hoch!

    Letzte Zustimmung!

    Lebt wohl, meine Freunde. Der Kapitän hat fertig!🐱‍🚀

  7. Lisa, gerade sprach ich mit einem Autohändler, der mir Unternehmen aus der Brache nannte, die genau mit dieser Klientel ihre Geschäfte machen. Mir war auffgefallen, dass besonders hochpreisige Modelle ( neu/gebraucht) den Markt dominieren. Einer in der dörflichen Nachbarschaft bietet Gebrauchtwagen nur noch in der Preisklasse zwischen 30- und 90.000 Euro. An manchen Tagen wimmelt es dort wie auf einem Basar. Und man findet unter den Guckern keinen Deutschen. Vor geraumer Zeit noch waren an den Wochenenden Porsche und AMG-Mercedes mit roten Nummernschildern an 20-jährige Kuffnucken ausgeliehen. Dem hat der Gesetzgeber einen Riegel vorgeschoben, Fahrten mit roten Kennzeichen sind in der Woche nach 18 Uhr und am Wochenende ganz verboten. Was aussieht wie eine Regel, dient dazu, vor der deutschen Öffentlichkeit die wahren Besitzverhältnisse zu verbergen.Ich kenne seit Jahren Mitglieder des Miri-Clans, denen Autos unterhalb 90.000 Euro nicht vor die Tür kommen. Das Auto ersetzt das Rennkamel und ein besonders teures erhöht den Status. In den allermeisten der 160 im Lande versammelten Kulturen zählt ausschließlich der Schein und zur Aufrechterhaltung sind alle Mittel recht. Dieses Land wird zum Austragungsort des letzten Kampfes zwischen Feuer und Eis.

  8. Werter Frankstein,

    nicht außer Acht gelassen werden sollte, was die vom deutschen Steuergeld noch so alles im Ausland kaufen, vor allem (Bau-) Grundstücke – da sind mir ganz dolle Sachen in bezug Türkei zu Ohren gekommen. :-/

  9. WAS DIE NEGER WOLLEN:
    Politisch-korrekt oder was wollen die Neger?

    Und hier die politisch korrekte Übersetzung ins Deutsche:

    Eine “enge Möse, zu große Schuhe und einen warmen Platz zum Scheißen”

    Politisch-korrekt oder was wollen die Neger?
    25.02.2008

    Earl Butz starb Anfang des Monats mit 98 Jahren. Zu seiner Zeit war er ein bekannter Politiker in den USA. Und er mußte 1976 unfreiwillig zurücktreten, denn er hatte gesagt, die “Farbigen” wollten nur drei Sachen: zufriedenstellenden Sex, zu große Schuhe und ein warmes Bad”. Original New York Times im Nachruf: satisfying sex, loose shoes and a warm bathroom. Hatte er das gesagt? Nein. Das Originalzitat ging so: Die Coloreds wollten nur drei Dinge: eine “enge Möse, zu große Schuhe und einen warmen Platz zum Scheißen” (”a tight pussy, loose shoes, and a warm place to shit.”).

    Die politische Korrektheit erlaubt heute nicht mehr, das Original zu zitieren. Auch die Wikipedia (Link oben) mogelt sich darum herum! Die Frage ist, ob wir heute noch korrekt informiert werden, was genau abging und abgeht. Das Beispiel mag nicht nach jedermanns Geschmack sein, aber Christopher Hitchens, bei dem ich es abgeschrieben habe, nimmt es als Aufhänger, wie heute Journalismus funktioniert. Er hält die politische Korrektheit derzeit für den größten Feind der Pressefreiheit.

    Quelle: http://fact-fiction.net/

  10. Lisa, nicht nur Türken; alle ost-/südost- und südlichen Massen unterliegen der Sippen-Verpflichtung. Eine durchaus positive Haltung in der archaischen kleinteiligen Frühwelt.
    Einzig die Nordvölker ( die mehrheitlich deutsch sind) haben diese auf das ganze Volk erweitert. Man spricht in solchem Fall von einem einmaligen Ereignis. Das widerspricht auch explizit der Vorstellung vom Rad, das mehrmals unabhängig erfunden wurde. Das gilt für alle Leistungen, sei es Erzverhüttung, Kupferschmiedung, Bronzeerfindung und für alle Art von Handwerk, Gärtnerei und Landwirtschaft. In allen Fällen gibt es ein erstes mal, danach Verbreitung und Nachahmung. Einmalig in der Geschichte ist es, dass ein ganzes einiges Volk
    mit Errungenschaften idendifiziert wird. In allen anderen Kulturen gilt der Ruhm einzelnen
    hervorragenden Persönlichkeiten; nach gängiger Vorstellung werden solche nur einmal pro Jahrhundert in regionalen Kulturkreisen geboren. In der Zwischenzeit tobt der Kampf der Clans um das seltene Erbe. Die urbane Welt war Jahrtausende im Besitz der Denker, der Forscher und Lenker, deren Zahl unüberschaubar war und die alle deutscher Herkunft waren. Seit dem ersten Aufkommen semitischer Nomaden, wird der Besitz in Frage gestellt.
    Sippen, die sich dank der Urbanisierung verbreiten und vervielfältigen konnten, fraßen am Besitz und verlangten Teilhabe; ohen jegliche Eigenleistung. Sie zerstörten – wie Heuschrecken- Land, Siedlungen und alles Erbe und vernichteten alle Hochkulturen der alten Zeiten. Der Bau von Moscheen, Synagogen, die Aneignung von Besitztümern in eroberten Ländern sind sichtbare Zeichen ihres Aneignungswillens. Sie haben sonst nichts, was sie vorweisen können. Keine ruhmreiche Vergangenheit ( die Geschichten von tausend und einer Nacht wurden in Europa erfunden, die Antike ist eine europäische Erfindung des 16. Jahrhunderts und die chinesische, arabische und ägyptische Geschichte stammt aus
    europäischen Klosterstuben). Chinesen, Araber und Semiten und Ägypter können geschichtlich nur mit Eroberung und Raub punkten und Griechen und Römer ebenso.
    Den Nachkommen ist das genetisch verankert. Sie sind nun mal da und sie können nicht anders! Aber wir sind auch noch da und wir können auch ganz anders. Das verspricht uns steigende Aufmerksamkeit, worüber nur Okkupanten besorgt sind. Bei uns gilt die Vorstellung, dass der Status des Einzelnen an der Zahl seiner Feinde gemessen wird und weniger am persönlichen Besitz. Insofern sehen wir goldenen Zeiten entgegen.

  11. Vollends Zustimmung, werter Frankstein!

    Deine Worte schmiegen sich an meine vom Jutt geschundene Seele wie Balsam.

  12. „Ägypter können geschichtlich nur mit Eroberung und Raub punkten und Griechen und Römer ebenso.“
    Ähmmm … o,O
    „die Antike ist eine europäische Erfindung des 16. Jahrhunderts und die chinesische, arabische und ägyptische Geschichte stammt aus europäischen Klosterstuben“ …. alter Schwede … – lool –

  13. Werter Packstaner,

    Du sitzt doch immer noch der Mär auf, dasz Neger das Schwarzpulver erfunden haben … 😀

  14. Nein. Schreibe bitte nicht solchen strunzdummen Quatsch!
    Ich sitze aber der Mär auf, daß die Ägypter in 3000 Jahren(!) keine nennenswerten Eroberungen durchführten und mit so Kleinigkeiten wie zwei Weltwundern punkten konnten, von denen eins als einziges heute noch existiert und das sie diese als staatlich organisierte Gesellschaft erbauten als die Germanen noch nichteinmal eine Vorstellung davon hatten, was ein Staat überhaupt ist. Die Sphinx davor wahrscheinlich sogar zu einer Zeit, als die Germanen sich noch angrunzten.
    Die berechneten damals auch schon mal so nebenbei recht exakt die Größe der Erdkugel und waren also schon damals schlauer als ein gewisser Kapitän heute. 😀
    Ach ja – nicht zu vergessen, daß sie schon vor 2500 Jahren Afrika umsegelten.
    Die Griechen – auf denen mal so nebenbei unsere gesamte europäische Zivilisation fußt – konnten gleich 4 Weltwunder vorweisen. Man könnte jetzt noch deren Kohorte an Literaten, Philosophen, Mathemtikern, Geschichtsschreiber(!), Astronomen anführen …. Und das schafften die sogar gleich zweimal nachdem ihre erste, die mykenische, Kultur durch den Vulkan auf Santorini untergegangen war. Die Ilias, das literarische Meisterwerk Homers von überragender weltliterarischer Bedeutung, spielt übrigens in der Zeit der ersten Kultur. Etwa zur gleichen Zeit wie das erste Buch der Menschheit überhaupt, das assyrische Gilgamesch, übrigens auch. Auch wenn darin ein wahrscheinlicher(?) Germane erwähnt wird, waren diese doch noch Lichtjahre von deren Zivilisationsstufe entfernt.
    Die Römer waren nicht nur eine militärische, sondern auch eine technologische Supermacht wovon noch heute deren Bauwerke und Strassen Zeugnis ablegen. Von den über 1000 t (!) schweren Monolithen die sie bei Baalbeck aus dem Fels hackten, ganz zu schweigen. Angesichts derer wären sogar die Ägypter blaß geworden.

    Und zum zweiten Punkt – nur gut, daß die Chinesen und Ägypter keine eigene Geschichtsschreibung haben und man diese im Falle der Ägypter nicht in Stein gemeißelt bewundern kann.
    Auch antike Geschichtsschreiber wie Hekataios von Milet oder Herodot kann man natürlich geflissentlich ignorieren. 😀
    Die Entschlüsselung der ägyptischen Hieroglyphen gelang übrigens erst Anfang des 19. Jahrhunderts!

    Vielleicht sollte ihr mal ein wenig die Welt bereisen und euch die phantastischen Meisterleistungen alter Kulturen wzB. Baalbeck, Petra, Sparta, Coloseum, Pyramiden usw. anschauen. Oder die Grabkammern im Tal der Könige deren Wandmalereien aussehen, als hätten die Maler grad eben erst ihre Pinsel weggelegt.
    Oder wenigstens mal das Pergamonmuseum in Berlin besuchen und euch das Ischtartor und den Pergamon Altar anschauen. Vom altägyptischen Museum in Kairo, in dem man Wochen voller ungläubigem Staunen zubringen kann, gar nicht erst zu reden.
    Dann würde euch ein wenig Demut vor alten Kulturen gelehrt ihr Banausen!

  15. ‚Migranten wie im Blutrausch mit haszerfüllten Gesichtern‘ – so lautet die Schlagzeile eines heutigen Artikels bei ‚Politikversagen‘ als letzte Meldung, erreichbar über den rechten Rand dieser unserer Seite.

    Die dort platzierte Verknüpfung führt zum Gerichtsreport, der es in sich hat und einen erschaudern läszt.

    Wie in einem Hollywoodfilm werden mit einer drei Zentimeter langen Klinge eines sogenannten Cuttermessers von den merkelhaften Flüchtlingen Ohren tranchiert und Gesichtszüge zerschmissen.

    Ein Landsmann griff ein und rettete dadurch zwei deutsche Leben.

    Dieses Zeitdokument sollte ein jeder studieren und besser zu Gemüte führen, um zu ermessen, was für Bestien die Bundesregierung in unser Vaterland geschleust hat und für jedermann stets allgegenwärtig bereit hält.

  16. Tante Lisa, lies bitte den ganzen Text… was will man uns damit sagen:

    „Während seiner #Aussage saß er neben seinem #Rechtsbeistand #Jens #Rabe aus #Waiblingen (Baden-Württemberg), einem erfahrenen #Opfer-#Anwalt, der unter anderem #Hinterbliebene des #Amoklaufs von #Winnenden und der #NSU-#Mordserie vertreten hat.“

    kwK

    KN 🐱‍🚀

    PS: Vitzli, am besten Du nimmst #politikversagen als Verlinkung raus… das macht die Leute doch ganz irre!!

    Man wird hier in GoG doch die ganze Zeit nur verarscht!! 🤢🤮

  17. Mein lieber Kapitän,

    vielen Dank für den Hinweis. Das nahm ich beim Studium selbstredend zur Kenntnis. Doch wir wissen ja, das die beiden obig aufgeführten ‚Fälle‘ staatlich inszeniert und orchestriert sind, weswegen ich keinen Hinweis gab. Es geht um die Bestialität der Tat und dasz es sich ganz augenscheinlich um trainierte Sölder unserer hiesigen Obrigkeit handelt – das hätte durchaus auch sprichwörtlich ins Auge gehen können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s