Zu den neuen Blogregeln im Katzenblog

cat-relax-chill-out-camacho-70844

*

Ab sofort werde ich bis auf Weiteres alle Kommentare manuell freischalten. Und nur die, die mir passen und sinnvoll erscheinen. Ganz der Zensor aus der Schrifttumkammer.

Wir sind ja hier nicht in Timbuktu.

UPDATE:

Die alte Regelung wird wieder eingesetzt.

 

*

99 Gedanken zu “Zu den neuen Blogregeln im Katzenblog

  1. Der Volkslehrer hat zu dem Geschehen in Hanau just auf seiner Seite eine Stellungnahme über seine Sicht der Dinge gegeben – der Besuch lohnt meines Erachtens durchaus.

    Beispielsweise gibt der Volkslehrer kund, dasz im Zuhause des Tobias von der Polizei folgende Situation vorgefunden wurde …

    Tobias – tot

    Seine Mutter – tot

    Sein Vater – lebend u n d unversehrt

    … und macht sich so seine Gedanken darüber, was alles daraus so zu folgern wäre.

    Überdies wurden bei zwei Bars Leute tot und krank geschossen – Zeugen berichten von zwei Schützen, von zwei Personenkraftwagen, die davon brausten.

    Und unmittelbar, also innerhalb weniger von nur sechs Stunden, stand in der etablierten Presse der Tathergang, nebst Lehren sowie Forderungen aus der Tat selbst seitens der etablierten Politik, schon fest, und das, obwohl die Polizei in ihren Verlautbarungen beständig darauf hinwies, dasz noch gar nichts zum Ablauf geschweige von Hintergründen hinsichtlich des Tathergangs fest stehe.

    Tantchens Fazit:

    Eigene Gedanken möchte ich an dieser Stelle lieber nicht zum besten geben, damit mir nicht Verbreitung ‚kruder Thesen‘ unterstellt werden mögen. Ich glaube, weniger ist gegenwärtig mehr, da uns vitzli ein wenig angespannt zu sein scheint.

  2. tante lisa,

    der volkslehrer quatscht da voll den müll. das erste, was die bullerei gemacht haben dürfte, war nach schmauchspuren am pappi zu suchen. guckt der VL keine krimis? und wenn zeugen in einer solchen situation über zwei täter berichten, sind die in etwa so glaubwürdig wie eine gläubige oma, die nach einer literflasche klosterfrau melissengeist eine marienerscheinung an ostern gesehen hat.

    so entstehen verschwörungstheorien.

  3. Werter vitzli,

    er scheint arg unter Druck zu stehen – das ist ihm schon anzumerken. So musz er sich zum Beispiel bei den Behörden auf Zuruf rechtfertigen, wo er war zum Zeitpunt derleier Geschehnisse (Halle, Hanau).

    Darum erachte ich es durchaus für berechtigt, wenn er nach dem jetzigen Stand der Dinge seiner (möglichen) Recherchen sprichwörtlich eine Stellungnahme abgibt.

    So war mir beispielsweise die Situation Zuhause des Tobias, als die Polizei eintraf, bisher nicht bekannt gewesen. Auch die Sermone der etablierten Politker nahm ich bisweilen nicht zur Kenntnis – demzufolge hat mir der Lagebericht des Volkslehrers etwas mehr Durchblick verschafft. 🙂

  4. tante lisa

    daß das LKA bei dem anrief wegen seines aufenthaltsortes wegen halle fand ich auch extrem. offenbar sind die in hinblick auf gefährderanalysen vollkommen unqualifiziert bei der landesbullerei.

  5. Werter vitzli,

    die Bundesregierungen, die unter einer Bundeskanzlerin Angela Merkel geführt wurden und werden, haben es geschafft, ‚an Bord‘ der BRD totales ‚Titanicfeeling‘ zum Anfassen zu verbreiten.

    Wer diese Zeiten überdauern möchte, sollte meiner Erfahrung nach auf jeden Fall optimistisch bleiben und eine positive Lebenseinstellung hegen – egal was da auch kommen mag.

  6. Werter vitzli,

    bei nüchterner Betrachtung, nur unter Einbeziehung des Info-Blogs ‚Politikversagen‘, das über Deine Seite eingesehen werden kann, vermag den hiesigen politischen Verantwortlichen doch nichts mehr gelegen kommen, wie ‚Hanau‘ – und zwar so, wie es die etablierten (Politik, Medien) auslegen, wie es gewesen zu sein hat. Denn allein das, was auf dem vorgenannten Blog zur Kenntnis zu nehmen ist, hätte wahrlich noch zu Zeiten unserer Eltern-Generation institutionsübergreifenden politischen Widerstand ausgelöst – Hanau, ein Schelm der …

  7. Bitte vergleichen:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Heloten
    Heloten (griechisch εἵλωτες, von griech. heléin = nehmen, erobern; also „die Eroberten“, „die Gefangenen“) nannte man die Angehörigen einer sozialen Schicht von Menschen im Staat Lakedaimon (heute üblicherweise nach seinem Hauptort Sparta genannt), die zwar im Staat sesshaft, aber keine Bürger waren. Sie waren an die Scholle gebunden und wurden als zahlenmäßig größte Bevölkerungsgruppe der „öffentlichen Sklaven“ angesehen. Sie waren für jedermann an ihrer Kleidung erkennbar.

    Weitere Aspekte sind die Zurschaustellung der betrunkenen Heloten bei den Syssitien; den Gemeinschaftsmahlen der Spartiaten, und die Tötungen der Heloten während der Krypteia. Alljährlich gaben die Ephoren eine Kriegserklärung an die Heloten ab, mit der sie diese Tötungen rechtfertigten. Unter normalen Umständen wären sie als besiegte Feinde versklavt, aber nicht immerwährend bekriegt worden, in der Form der alljährlichen Kriegserklärung gegen die Heloten von Seiten der Spartiaten. Dieser Umstand bestimmte den Unterschied zwischen Heloten (auch „Staatssklaven“ genannt) und „normalen“ Sklaven. Der natürliche, aber ungesicherte Rechtsstatus des Friedenszustands für die Sklaven wurde den Heloten absichtlich verweigert.

    Thukydides berichtet von einem heimtückischen Mord an Heloten, als die Spartaner ca. 2000 derjenigen Heloten, die ihnen im Krieg am mutigsten gedient hätten, mit dem Versprechen auf Freiheit auswählten, sie dann beiseiteschafften und wußte niemand zu sagen, auf welche Weise jeder umkam. Sie hätten dies aus Furcht vor ihrer gärenden Masse getan, denn schon immer war ja in Sparta der Sinn fast aller Maßnahmen die Sicherheit vor den Heloten.

  8. Mal ganz logisch gefragt: Der Irre hat vor, in seinem Wahn Leute umzubringen und fährt gezielt in eine Shisha-Bar in Hanau, warum ausgerechnet diese Bar? Er vollendet sein Werk, steigt seelenruhig ins Auto und fährt dann 10 Minuten weiter, vorbei an diversen Bars und Dönerbuden voller weiterer potentieller Opfer nach Hanau Kesselstadt und besucht dort die nächste Bar und bringt dort weitere Menschen um. Warum sollte er sich die Mühe machen und noch eine Tour mit dem Auto machen, wenn er doch im direkten Umfeld von Bar 1 noch weitere Menschen hätte umbringen können? Vielleicht weil Bar 2 die gleichen Eigentümer hat wie Bar 1? So gaaaaanz zufällig?

  9. Die Passauer Grenzpolizei hat am Donnerstag in einem Auto rund 1,1 Millionen Euro Bargeld gefunden. Der Verdacht: Geldwäsche!

    Auf der A3 im Landkreis Passau führte die Grenzpolizei am Donnerstag eine Fahrzeugkontrolle durch. Als sie um 1 Uhr den Audi eines Syrers (25) kontrollierten, fanden sie rund 1,1 Millionen Euro Bargeld im Auto.
    Begleitet wurde er von einer 21-Jährigen aus Marokko.
    Nachdem die Polizei Hinweise auf einen vorangegangenen Drogenkonsum des 25-Jährigen erhielt, musste er sich einer Blutentnahme unterziehen.
    Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurden die Beiden nach den erfolgten kriminalpolizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

  10. Oettinger wird Berater von Viktor Orban

    Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban hat den ehemaligen deutschen Kommissar Günther Oettinger zum Co-Vorsitzenden eines neu gebildeten Nationalen Rates für Wissenschaftspolitik ernannt.

    Laut Mitteilung im ungarischen Amtsblatt wurde der deutsche Ex-Kommissar von Orban am 5. Februar für einen Zeitraum von drei Jahren ernannt.

    -https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/oettinger-wird-berater-von-viktor-orban-li.76536

  11. Mit der nötigen Distanz und Skepsis kann man sich auch das Janich Video zu Hanau anschauen. Eine interessante, weitere Perspektive liefert der durchaus. Hanau scheint seeeehr seltsame Bewohner zu haben.
    -https://www.youtube.com/watch?v=NjSTY8r-GgQ

  12. Passt zu den Vermutungen von Janich, daß der Vater irgendwie in dieser komischen Sekte mit drinn hing.
    Der Hammer ist ja, daß bei der Exhumierung des toten Jungen der Kopf fehlte. Ich sagte schon – sehr seltsame Leute dort in Hanau. Und der Prozeß wurde seit 1988 bis jetzt verschleppt …
    Jedenfalls stinkt die Medienstory gewaltig. Könnte sich für die zum absoluten Disaster entwickeln.
    Hoffentlich!

  13. Werter Packstaner,

    vielen Dank für den Hinweis auf den Bericht von Herrn Janich, den ich mir soeben gänzlich anschaute.

    Tatsächlich erscheint es äußerst verdächtig, wenn selbst die Administration von „Google“ Zeugnisse aller Art verschwinden läßt, die mit der Familie des Tobias in Verbindung stehen – Stichwort: „Die Grünen“

    Das mit dem fehlenden Kopf beim Knaben halte ich ebenfalls für eine Unmöglichkeit, wurde doch ein offensichtlicher Mord gedeckt von den Offiziellen.

    Was nützt all die Aufklärung, wenn die Bundeskanzlerin nebst ihrer Bundesregierung im Bundestag – der sich im Reichstag befindet – ihre ganz eigenen Gedenkstündchen für die Opfer des >rechtsterroristischen Anschlags< abhält – Stichwort: „der NSU mit seinen Köpfen Uwe & Uwe“

  14. Herr Danisch setzt die Einzelteile des Mosaiks anders zusammen, so nach dem Motto: wir (=Tobias und Familie) sind pleite und die Volksfremden bekommen alles über unser Steuergeld gegenleistungslos hinten rein gesteckt in ihren braunhäutigen Popo von der hiesigen Obrigkeit.

    Tantchens Fazit:

    Also, ich weiß nicht so recht oder genauer gesagt: das halte ich nicht für plausibel.

    Quellenangabe:

    Das Hanau-Puzzle wird zum Bild
    (Überschrift des Artikels, verfaßt von Herrn Hadmut Danisch am 24. Februar 2020 um 0.28 Uhr)

  15. tante lisa

    wie viele rote karten brauchst du eigentlich wegen der verbotenen links? du hast es doch schon wieder probiert.

  16. Also entweder der Typ war es gar nicht oder falls doch, dann aus ganz anderen, rein finanziellen Gründen. So oder so ein Disaster für die Medien. Mal sehen wie sie da wieder raus kommen wollen.
    Der Gau wäre, wenn er zusammen mit seinem grünen Vater (mehrere Täter) die Tat begangen hätte.

  17. P.S.: Das Bild von dem, was auch Ebber(?) hier einstellte, war anscheinend auch nicht aus der shisha bar, sondern aus dem Wettbüro nebendran. Deshalb war es auch so untypisch kahl dort drinnen.

  18. Sprachnachrichten zum mutmaßlichen Amoklauf von Hanau
    Hier hören wir Sprachnachrichten zum mutmaßlichen Amoklauf von Hanau. Macht euch euer eigenes Bild!

    Wie fast immer in solchen Fällen seit dem 9/11 ist der Täter und damit Hauptzeuge des Geschehens tot. Er wurde erschossen in seiner Wohnung aufgefunden. Erstaunlicherweise ist auch seine 72-jährige Mutter mit erschossen worden.

    Meine Wenigkeit muss offen gestehen, dass ich mit meiner Recherchearbeit an dieser Stelle nicht mehr weiterkomme. Mir fällt auf, dass eine Person, die zuvor noch nie im Internet ernsthaft tätig war, innerhalb kürzester Zeit eine Homepage aufbaut, ein kurzes Video hochlädt, dann ein Massaker an Muslimen begeht, seine eigene Mutter ermordet und dann sich selbst. Natürlich sind solche menschlichen Abgründe möglich, aber die zeitliche Nähe zu der ausgehobenen Terrorzelle, die Massaker in Moscheen verüben wollte, ist sehr auffällig.

    Daher stelle ich mir wie immer die Frage: Wer würde von einem Massaker in Moscheen, in Schischa-Bars, unter Muslimen profitieren? Es wären diejenigen, die sich eine vergiftete Atmosphäre in Deutschland wünschen! Es wären diejenigen, die sich bürgerkriegsähnliche Zustände wünschen.

  19. Werter vitzli,

    die Verknüpfung liegt in deaktivierter Form dar und es wichtig, das zu verbreiten, weil Tobias frei gesprochen wird – warum mauerst Du bei so wichtigen Informationen?

  20. Werter vitzli,

    die interessanten Gedanken von Herrn Danisch gab ich vor Dir in diesem Strang wieder.

    Da mir ein Verknüpfungsverbot obliegt, gib bei Deiner Einstellung doch bitteschön wenigstens einen klitzekleinen Hinweis auf meine zuvor getätigte Einstellung – hätte mich zumindest gefreut, weil als Lob und gar Schmeichelei für meine aufmerksame Recherche erachtet. 🙂

  21. Werter vitzli,

    wenn Du es genau wissen möchtest: f ü r Tobias setzte ich den Link!

    Hab‘ ich doch gleich gewuszt, dasz er gesund ist und ihm folglich die Tat -ganz offensichtlich – von unser aller Bundesmakel untergeschoben wurde, und das nur, weil er ein Landsmann von ein jedermann hier ist.

    Tobias hat das nicht gemacht, was die etablierten in Politik und Medien posaunen.

  22. Eremit,

    vielen Dank für die Kenntnisgabe des Tonträgers – das haut einen echt von den Socken!

  23. Also … Ich staun ja echt nur noch Bauklötzer! 😯

    Die parlamentarische Dämokrattie entwickelt sich doch tatsächlich immer weiter! Daß sich sogar Kuffnucken, Dönermatratzen und Schicksen zu „Volksvertretern“ wählen lassen dürfen, ist ja ein schon alter Hut. Nur war ich bisher immer der Überzeugung, man müßte dafür wenigstens lebendig sein.
    Die aufgedunsene, Zwangsgebühren-saugende Zecke Oliver Welke belehrt mich eines Besseren.

    Ich hatte mal bei so ner Dämokratten-Veranstaltung auf dem Zettel niemanden finden können, der mir auch nur halbwegs zusagte. Also hab ich alle Namen durchgestrichen und statt dessen „Adolf Hitler“ draufgeschrieben. Die Arschlöcher ham ihn wahrscheinlich auf dem „Ungültig“-Stapel abgelegt. Und da heißt es immer, vor Gefadder Tod wären alle gleich. 😦

  24. „Und nur die, die mir passen und sinnvoll erscheinen.“ Vitz, das ist Dein gutes Recht und im Übrigen Ausdruck rudimentärer Überlebensstrategie = anzunehmen, was mir passt und sinnvoll erscheint.
    Es gibt kein Recht auf “ Überzeugung“. Es gibt also auch kein Recht, das jemanden befähigt, mir vorzuschreiben welche Rechte gültig oder ungültig sind. Die Gerechtigkeit kommt aus den Gewehrläufen! Alles Menschenrecht-Gehampel und – Gestrampel gleicht dem Kinderlied
    “ Laterne, Laterne,
    Sonne, Mond und Sterne.
    Brenne auf mein Licht,
    Brenne auf mein Licht,
    aber nur meine liebe Laterne nicht.“
    Heute führen Karnevalisten Schilder mit der Aufschrift= Es gibt kein Recht auf Fremdenhass!
    Die Rechtsprechung ist wieder zurückkehrt zu ihren Wurzeln.

  25. Werter Frankstein,

    ich frug uns vitzli, weshalb er denn die Notbremse zog – jedoch erhielt ich da keine Antwort. :-/

  26. Mal etwas OT.
    Ich benötige mal, tatsächlich aus purer Neugier eine Einschätzung.
    Da ich überhaupt keine MSM konsumiere, besteht mein ausschließlicher Medien Konsum im lesen von BLOGs und Netzseiten und schauen von online Videos.
    Bei YouTube allerdings z.B. kaum noch, höchstens zur reinen Unterhaltung mal ein paar Videos von PC Hardware Bastlern, da das auch eines meiner Hobbys ist.
    Die BLOGs kategorisiere ich ganz gerne, auch um zu wissen, welcher sich noch lohnen könnte, ihn weiter zu lesen.
    Auf Platz 1 meiner Liste steht mittlerweile ziemlich erschütterungsfest dieser hier. 😉
    Was jetzt meine Neugierde weckt ist ein BLOG, den ich auch schon eine Weile immer wieder mal besuche.
    Kurz und knapp.
    Kennt Jemand von Euch den BLOG von Dushan Wegner?
    Ist das ein Unsichtbarer? 😉 😉 😉

  27. tante lisa,

    wenn ich dir androhe, dich endgültig zu sperren, wenn du weiterhin links päsentierst, und du machst das trotzdem, was soll ich davon halten? deine gründe sind dabei scheißegal!

  28. tante lisa

    warum? weil von dir sehr oft problemlinks kommen. und ich keine lust mehr habe, darauf zeit zu verschwenden.

  29. Werter vitzli,

    es diente der Entlastung von Tobias, der sich ja nun nicht mehr wehren kann gegen die Anschuldigungen, die ihm von den Offiziellen dieses Landes vorgehalten werden – die verschüttete Jauche soll sich offensichtlich möglichst über uns aller ergießen, über alles Deutsche.

    Schließlich war der Beitrag „entlinkt“ und so von mir geschaltet worden, daß Du ihn freischalten mußt, damit er auf der Mattscheibe für ein jedermann hier erscheinen möge.

    Überdies kann ich weder Deine Strenge noch Deinen Groll mir gegenüber nicht nachvollziehen, wo ich doch zum einen nun wirklich seit einigen Jahren dabei bin und zum anderen die oben genannten Vorkehrungen getroffen habe.

  30. tante lisa

    ich hege keinen groll gegen dich. ich will von dir keine links oder entlinks. das hatten wir doch jetzt oft genug. wenn du der welt unbedingt links schenken willst, dann mache deinen eigenen blog auf. das wolltest du schon seit jahren. mach halt mal, geht auf wordpress wirklich ganz einfach.

  31. Ebber sagt: 24. Februar 2020 um 17:04
    Hach – nun auch ein Autodschihad mit 30 Verletzten in Volkmarsen – den GEZ Lügnern bleibt aber auch nichts erspart.

  32. Kommentar aus PI dazu, gefällt mir:
    „deutscher Staatsbürger“. Aha. Nur: ohne Rassismusvorwurf im Kontext ist es ein „Passhinterhergeworfener“ oder ein „formaldeutsch gewordenes Goldstück“ oder „Mensch, dessen vielfältige Kultur, Herzlichkeit und Lebensfreude eine Bereicherung für uns alle ist“!

    Inzwischen finde ich diese Begriffsvollidiotien echt lustig 🙂

    Schlage die Verleihung eines „Maria-Böhmer-Preises“ vor für die schönsten dieser Wortschöpfungen.

    Übrigens: was wir unseren Enkeln / Urenkeln dereinst in der Diaspora niemals werden erklären können:
    „Wieso habt ihr euch von diesen verbrecherischen Volltrotteln regieren lassen, wo ihr sie doch allesamt mit einem einzigen, geheim abgegebenen Wahlkreuzchen hättet loswerden können?“

  33. Germany: Muslim terrorist rams car into Carnival parade in Vokmarsen

    -https://btnewsonlineisrael.blogspot.com/2020/02/germany-muslim-terrorist-rams-car-into.html

  34. Nicht auszudenken was uns Deutschen passieren würde …

    Trotz Protest aus Israel: Karneval in Belgien mit Judenklischees gestartet
    Wegen judenfeindlicher Darstellungen hat der Aalster Karneval in Belgien seinen Status als Weltkulturerbe eingebüßt.

    Der Straßenkarneval im belgischen Aalst ist am Sonntag gestartet ungeachtet israelischen Protests gegen antisemitische Darstellungen dabei. Zu sehen waren unter anderem Karikaturen orthodoxer Juden, zwischen denen Goldbarren liegen, sowie als orthodoxe Juden verkleidete Teilnehmer. Schon im vergangenen Jahr gab es Kritik an der traditionellen Parade, nachdem auf Umzugswagen judenfeindlichen Klischees abgebildet waren, wie etwa auf Geldsäcken sitzende Männer mit Schläfenlocken und Hakennasen.

    Vor dem diesjährigen Umzug hatte Israels Außenminister Israel Katz Belgien aufgefordert, die Festlichkeiten zu verbieten. „Belgien als westliche Demokratie sollte sich dafür schämen, eine solch giftige antisemitische Darstellung zu erlauben“, hatte Katz am Donnerstag auf Twitter geschrieben. Auch Europaabgeordnete hatten im Vorfeld an Aalst appelliert, diesmal jede Art von Hassbotschaft zu unterbinden.

    Aalsts Bürgermeister Christoph D’haese sagte, Karneval sei “ein spezieller Kontext” und “Humor eine wichtige Äußerung in einer freien Gesellschaft”.

    -https://www.rnd.de/panorama/trotz-protest-aus-israel-karneval-in-belgien-mit-judenklischees-gestartet-4ZNAE2PLJZ3NIB75NJWHOPLP7A.html

    **************

    Der Straßenkarneval im belgischen Aalst löst internationale Empörung aus.
    Der Karnevalsumzug hatte antisemitische Klischees bedient, unter anderem Juden als Insekten dargestellt.

    -https://www.rnd.de/panorama/antisemitische-klischees-karneval-in-belgien-lost-emporung-aus-USI3AFWM4NW5UWLW3FM3LXEQHE.html

  35. Übrigens gibt es judtube zwei Videos von zwei Reportern (Blommberg und Holländer) die einen Überlebenden von Hanau im Krankenhaus besuchen. Beiden erzählt er seine Erlebnisse. Einmal auf deutsch und einmal auf türkisch. Beide zeigen genau die gleiche Passage von ca. 1:20 Länge.
    Beide fragen nicht nach dem/die Täter.
    -https://www.youtube.com/watch?v=zEoCOZ7wTmM
    -https://www.youtube.com/watch?v=kb-VtXqbyZk
    -https://www.youtube.com/watch?v=YYtczHoiD6g

  36. Ebber,

    von diesem schier festlichen Aufzug im Umzug hörte ich bisweilen nie etwas – man, was bin ich unwissend gehalten worden. Hab‘ Dank für den Augenöffner – die Aalster sind mir wahrlich genehm. 🙂

  37. hier frug jemand kürzlich, was von dushan wegner zu halten ist, ob das ein unsichtbarer sei.

    ich vermute ja:

    -https://dushanwegner.com/gewalt-in-hanau/

  38. Werter vitzli,

    die Einrede an Zweifel an der offiziellen Version (oder wohl eher Vision 😉 ) der Offiziellen von Herrn Danisch hat recht lange gedauert – zu lange, meines Erachtens. Denn anhand der offenkundigen Widersprüche mittels der Zeugen vor Ort kommt auch ein Herr Danisch nicht umhin, mal ein paar Fragen mehr zu stellen.

    Und Tobias und seine Mutter waren sicherlich nicht sowieso mal eben tot, das es sich spontan anbot, den Tobi als Aktivist (so hätte es tatsächlich geheißen, wenn es ein Antifant gewesen wäre 😀 ) für das Geballer von Hanau zu präsentieren – Herr Danisch erscheint mir manchmal etwas arg tendentiell.

  39. – Nachtrag zu meinem vorherigen Beitrag –

    Der Brüller obendrein der Schluszsatz von Herrn Danisch, denn eine ‚profunde Darstellung‘ von offizieller Seite über die Hintergründe des Geschehens in Hanau wird er nimmer erfahren – zumindest nicht von diesen Offiziellen! Bis die denn abdegankt wurden, solange sind wir am Drücker, der Wahrheit wenigstens ein Stück weit ans Licht zu verhelfen. 🙂

  40. In Volkmarsen hat von dem halben Dutzend lebensgefährlich Verletzten der erste den Löffel abgegeben. Wenn es nach offizieller Seite gehen würde, so wäre das Szenario wohl ganz unverfänglich unter der Rubrik Unfall in den Analen der Stadtchonik zu finden sein – so läszt es sich zumindest aus dem Munde es Lanrats entnehmen. 😮

  41. vitzli 505
    Dann lag ich ja mit meiner Vermutung wohl nicht falsch. 😉
    Genau Dein angegebener Artikel war übrigens auch mein Stein des Denkanstoßes. 😉

  42. Kölle am Arsch
    “ Ein bisschen Aroma, ein bisschen Paloma,
    Ein bisschen Chichi. La la Ia la Ia …
    Ein bisschen Aroma, ein bisschen Paloma,
    Ein bisschen Corona,
    Ein bisschen Chichi brauch ich heute cherie, so wie noch nie!“
    Über 80 Rosenmontagsumzüge abgesagt, Handel mit Italien unterbrochen, Börsenkurse im beginnenden Fall, Kurzarbeit angesagt, selbst das Abriegeln großer Städte in Deutschland wird von Spahn nicht ausgeschlossen. Von einem Insider erfuhr ich, dass nach Corona -sofern es besiegt wird- Impfflicht gegen Grippe gesetzlich beschlossen wird. Gegen 3.000 identifizierte Grippeviren und eine Vielzahl unbekannter. Wer immer Corona erfand und in Umlauf brachte, zerstört Handel und Tourismus, den Warenverkehr, die mobile Gesellschaft und stärkt das Machtmonopol der NWO. Oder zerstört er es ? Die Auguren raunen, dass riesige Aktienbestände über Nacht die Besitzer gewechselt hätten, in nie dagewesener Höhe. Die Statistik meldet den Verlust von 220.000 Arbeitsplätzen in 105 Tagen, vor dem Ausbruch. Und es wird gemunkelt, dass ein Vielfaches durch Corona vernichtet wird.
    In Anbetracht der ungezügelten Zuwanderung seit 2014 ( 2014/ 2016/2017/2018/2019 je 400.000 und 2015 2,5 Millionen, gesamt 4,5 Millionen) , brauchte Deutschland ein Wirtschaftswachstum ( 2014-2019) von mindestens kumuliert 12%. Statt dessen beträgt der Zuwachs inflationsbereinigt =0 ( seit 2015 wird offiziell nicht aktualisiert) !
    Es ist nicht leicht zu entscheiden, ob Corona hilfreich ist oder abstiegsverstärkend. Einerseits werden unlukrative Handelsströme gekappt, die Besinnung auf autarkes Wirtschaften verstärkt. Das Fernweh wird gedämpft und die Suche nach schönen Töchtern konzentriert sich wieder auf die nähere Umgebung. Die Wanderungen der Heiligen und die Demonstrationen der Future-Söldner werden massiv behindert; tatsächlich müßten die Teilnehmer von Massenwanderungen 40 Tage in Isolation außerhalb der nationalen Gewässer. Und sollte Spahn die Großstädte abriegeln, würde Köln den Nimbus des Neuen Jerusalem verlieren. Würde Jahwe dulden, dass seine Auserwählten isoliert werden, vom Rest der Welt? Ich glaube nicht, dass Corona besiegt wird, allenfalls wird es umbenannt, so wie zerissene Sturmausläufer jeweils einen neuen Namen bekommen. Bei jährlich 100.000 Grippeviren-Toten ist noch viel Raum. Andererseits ist eine Herabstufung der deutschen Wirtschaft auf ein normales Maß möglich, auf ein Maß für 40 Millionen Deutsche. Das wiederum würde zu massiven Verteilungskämpfen führen, in Deutschland mit den wandernden 40 Millionen Zugereisten. In Süd- und Osteuropa würde es die staatlichen Strukturen endgültig beseitigen. Womit wir gezwungen würden, Feuerschneisen an den Grenzen und auch zwischen den großen Städten im Inland zu ziehen. Ich bin mir nicht sicher, ob Corona Fluch oder Segen ist. Aber so oder so, Kölle ist im Arsch.

  43. Wenn die Bundeskanzlerin von der politischen Bühne verschwindet, ist das Grauen einer gesellschaftlichen Fehlentwicklung noch lange nicht vorbei.

    Putsch in Zeitlupe
    Denn hinter dem Glauben, dass die Bundesmutti nur ein Betriebsunfall der deutschen Politik war und Deutschland sich wieder normalisieren wird, steckt ein großer Irrtum.
    Der Umstand, dass Angela Merkel wichtige Entscheidungen wie eine Monarchin fällt, verstellt den Blick dafür, dass Deutschland seit einigen Generationen einem Putsch in Zeitlupe ausgesetzt ist, der das Land Stück für Stück zerfallen lässt.

    Dieser Langzeit-Putsch erfolgt auf zwei Ebenen:

    Zum einen auf der schulischen Ebene. In der Bildung scheint man sich davon verabschiedet zu haben, Wissen zu vermitteln. Statt den Kindern Strategien beizubringen, wie sie die Welt erkennen und Sachverhalte vollständig durchdringen können, werden Ideologien gebüffelt und Moral gepaukt. Wen wundert es da, dass Universitätsprofessoren sich über rechtschreib- und rechenschwache Studenten aufregen, die zwar unfähig zum Recherchieren sind, aber ihren Biologie-Dozenten vorschreiben wollen, wie viele Geschlechter es gibt? 

In der Schulpolitik gilt nicht mehr das Humboldt’sche Bildungsideal, das sich nach oben orientiert; stattdessen werden die Anforderungen nach unten geschraubt. Einige Spitzenpolitiker in Bund und Ländern sind hingegen bei ihren eigenen Kindern sorgsam darauf bedacht, diese in exzellente Privatschulen zu schicken. Denn sie wissen nur zu gut, welche Katastrophen sie denen zumuten, die schon länger hier leben.

    Die zweite Ebene des klammheimlichen Staatsstreiches ist exklusiver angesiedelt. Es handelt sich dabei um Spitzenämter in Verwaltungen, Gerichten, Parteien und in sogenannten Thinktanks, zu Deutsch „Denkfabriken“. Hier wird Schritt für Schritt am grundgesetzwidrigen Umbau eines Staates gearbeitet, wobei der störende Souverän – der deutsche Staatsbürger und Wähler – konsequent ausgeschaltet wird.

    Die Taktik läuft dabei immer wieder nach dem gleichen Muster ab: Die Denkfabriken überlegen sich eine neue gesellschaftliche Transformation. Sei es Inklusion, Gender-Mainstreaming, Klimakatastrophe, eine Trendwende in der Wirtschaft, die Ehe für alle oder die Schaffung islamischer Sonderrechte. Journalisten greifen diese Gedanken auf und publizieren sie in ihren Magazinen. Politiker adaptieren den neuen Trend und engagieren sich dafür.
    Kritiker dieser Ideen werden diffamiert und aus dem Diskurs entfernt. Nach zehn Jahren Indoktrination in Presse, Fernsehen und Schule glaubt eine Mehrheit an die verbreiteten Ideen oder hält sie für fortschrittlich.

    Denn der ganz normale Bürger begeht den fatalen Fehler, selbsternannten Fachleuten und Politikern zu vertrauen. Ganz mit der Bewältigung des familiären und beruflichen Alltags ausgelastet, hat er keine Zeit, um selber zu recherchieren und die Materie zu durchdringen. Er übergibt den Faktencheck an Nichtregierungsorganisationen, an Parteien und andere gesellschaftliche Gruppen, wie zum Beispiel die Kirchen. Er unterstellt dabei diesen ideologischen Playern, dass sie uneigennützig und objektiv vorgehen. Und wenn eine grüne Partei, die für sich das Label „kompetent in Fragen des Umweltschutzes“ erworben hat, behauptet, dass wir uns zügig einer Klimakatastrophe nähern, deren Auswirkungen wir in hundert Jahren spüren werden, dann wird das doch schon stimmen. Und flugs veröffentlichen Umfrageinstitute, dass der deutsche Bürger für oder gegen jenen Umstand sei.

    So wird ein Teil der Bürger weichgekocht, um nicht gegen Entscheidungen aufzubegehren, die nicht in ihrem Interesse sind.

    Es gibt jedoch noch einen eleganteren Weg, um dieses Land zu verändern:
    Die Ausweitung des Wahlrechtes zum deutschen Bundestag auf alle in Deutschland lebenden Personen. Dies ist der Traum von Menschen wie der SPD-Politikerin und Staatsministerin für Migration Aydan Özoğuz. Wie sehr das dieses Land und Europa verändern würde, machen sich die Wenigsten wirklich klar. Perfider kann man ein Volk nicht entmündigen.

    So lange die beschriebenen Personen in Deutschland und Europa an zentralen Stellen sitzen und an der Abschaffung westlicher Werte und der westlichen Kultur arbeiten, ist das Grauen nicht vorbei. Doch wie entfernt man auf rechtstaatliche Weise diese Menschen aus den Schaltstellen der Macht? Teilweise gutmeinende, aber destruktive Menschen, deren katastrophale Fehlentscheidungen sich erst Jahre später manifestieren, wenn sie die Folgen längst selbst nicht mehr zu verantworten haben.

    Wahrscheinlich gibt es kein Zurück. Alles, was Sie noch tun können ist, sich zurückzulehnen und dem Untergang eines Kontinentes zuzuschauen.

    Quelle
    -http://alt.juedischerundschau.de/mit-merkels-sturz-ist-das-desaster-nicht-vorbei-135911196/

  44. Dieses System hat den Vorzug, über Logenplätze zu verfügen, aus denen man seinen Untergang beobachten kann.

  45. Remember remember the 2nd of November:

    „Balfour-Erklärung als Weiche für einen jüdischen Staat“

    _https://www.deutschlandfunk.de/vor-100-jahren-unterzeichnet-balfour-erklaerung-als-weiche.871.de.html?dram:article_id=399636

    WIR HABEN EUCH IM SACK!

    Eben noch Klaus jetzt UZ… lol 👍

    Mit dem Namen möchte ich nur verdeutlichen, dass hier auf diesem Blog jeder zu Wort kommen darf, sollte und könnte.

    Gruß
    Klaus

  46. ebber

    ich bin dir sehr dankbar für dieses dokument!

    ein faszinierender text! alles richtig, was drin steht. nur die quelle macht extrem mißtrauisch.

    und prompt findet man den haken:

    „Wahrscheinlich gibt es kein Zurück. Alles, was Sie noch tun können ist, sich zurückzulehnen und dem Untergang eines Kontinentes zuzuschauen.“

    es geht dem text offensichtlich darum, die deutschen vollkommen und restlos zu desillusionieren und – VOR ALLEM – zu lähmen. (((sie))) sind sich schon sehr sicher.

    es ist jüdische chuzpe, auch noch mit dem finger auf das selber herbeigeführten szenario zu deuten. und dazu zu sagen: „Das wars! ihr könnt nix mehr machen!“

  47. packi

    das ist ganz in ihrem sinne! ich kenne hochprivilegierte auf den logenplätzen (ohne daß die sich dessen bewusst sind), deren erwachsene kinder schon sehr arm dran sind (ohne daß die sich dessen bewusst sind,aber sie ahnen es wohl schon). das geht rapide.

  48. hildesvin,

    wenn Du es denn wenigstens richtiggestellt hättest – so mal wieder: Perlen vor die Säue 😀

  49. Packi, Du meinst sicher Hochsitze = „Mama warum rennt die Wildsau so panisch?“ “ Frag nicht so dumm, lade lieber nach !“

  50. NS zum Corona-Virus = Großnichte ist bei einer großen Bremer Seespedition angestellt und berichtet gestern von drastischer Arbeitszeit-Reduzierung- von 5 auf 3-Tagewoche. Containereingang ist um 30% reduziert, obwohl der ursprüngliche Zielhafen Rotterdam umgangen wird. Das Unternehmen verspricht Zeitausgleich im Verlauf des Jahres. Zuvor war Antrag auf Kurzarbeit beim Arbeitsamt abgelehnt worden, dieses geht nicht von einem kurzzeitigen Einbruch aus. Bremer Handelskammer geht für 2020 von Nullwachstum aus; zuvor + 2 %. Also inflationsbereinigt minus 4,5%! Bremer Senat fordert vom Bund den Verteilungsschlüssel für Asylanten zu ändern, Bremen habe Aufnahmekapazitäten für 10.000 Asylanten. Wir stecken bis zum Hals in der Scheiße und Corona wird uns das Genick brechen.

  51. vitzli sagt:
    26. Februar 2020 um 3:50

    ein faszinierender text! alles richtig, was drin steht. nur die quelle macht extrem mißtrauisch.

    und prompt findet man den haken:
    „Wahrscheinlich gibt es kein Zurück. Alles, was Sie noch tun können ist, sich zurückzulehnen und dem Untergang eines Kontinentes zuzuschauen.“

    es geht dem text offensichtlich darum, die deutschen vollkommen und restlos zu desillusionieren und – VOR ALLEM – zu lähmen. (((sie))) sind sich schon sehr sicher.

    es ist jüdische chuzpe, auch noch mit dem finger auf das selber herbeigeführten szenario zu deuten. und dazu zu sagen: „Das wars! ihr könnt nix mehr machen!“

    +++

    So ist es. Bin absolut der gleichen Meinung wie du.

    Wenn das mit dem Corona-Virus = Covid-19 (der durch SARS-CoV-2 verursachten Krankheit) die Wahrheit ist, dann geben (((sie))) richtig Vollgas.

    Ich bin ansonsten überhaupt nicht ängstlich, und lasse mich vom Regime – zumindest nicht freiwillig – verarschen.
    Dennoch bestellte ich vorhin vorsorglich völlig überteuerten OP-Mundschutz. Bei den Internet-Apotheken ist, nach meinen Recherchen, alles ausverkauft. Und bei Ebay + Amazon machen die Verkäufer/Händler – die vorsorglich Vorräte angelegt hatten – jetzt richtig viel Kohle damit. Es gibt sehr Viele, die in der Not ne Goldgrube draus machen.

    Bei Interesse: https://www.ebay.de/itm/50x-Einweg-Atem-Mundschutz-3-lagig-OP-Schutzmaske-Gesichtsmaske-Gummiband-Filter/264639296225

    Ich habe heute bei Amazon Brot in Dosen bestellt. Das hält Jahre, weit über das gesetzl. vorgeschriebene MHD.

    -https://www.amazon.de/dp/B00PIQ249G
    -https://www.amazon.de/Roggenvollkornbrot-Dosenbrot-geschnitten-dauerbrot-dauerland/dp/B00P9HI3TE

  52. „Wir stecken bis zum Hals in der Scheiße und Corona wird uns das Genick brechen.“

    Frank, so sehe ich es auch.

    +++

    In Kambodscha – bei Alpha – wirds auch langsam eng.

  53. Nach dem Ende der Biathlon-Weltmeisterschaft in Norditalien befinden sich seit Sonntag Tausende Sportler, Zuschauer und Journalisten auf der Rückreise in ihre Heimat – möglicherweise mit im Gepäck: das Coronavirus. Einer von ihnen ist Kameramann Marius Hörner* aus Berlin-Lichtenberg. Aus Angst, ein möglicher Überträger von Covid19 zu sein, wollte er sich am Montagmorgen vor der Rückkehr zu Familie und Kollegen testen lassen, wie es von der Senatsverwaltung für Gesundheit empfohlen wird. Doch das ist nicht so einfach, wie er im Gespräch mit rbb|24 erzählt.

    Zunächst versuchte der 35-Jährige es telefonisch bei der angegebenen Hotline der Gesundheitsverwaltung: Eine Stunde und 68 Anrufe später erreichte er dort Mitarbeiter, die ihn an seinen Hausarzt verwiesen. „Sie wirkten völlig orientierungslos und haben sich in viele Widersprüche verstrickt.“ Die Hotline bringe für Leute in seiner Situation überhaupt nichts, sagt Hörner.
    Sendehinweis

    „Die wissen auch nicht, was sie machen sollen“

    Auf Nachfrage bei seinem Hausarzt erklärte dieser ihm am Telefon, er wolle niemanden in seiner Praxis aufnehmen, der in einer belasteten Region war. Zudem habe er keinen Schnelltest auf Covid19 auf Lager – wie viele andere Hausärzte auch. Im Lichtenberger Sana Klinikum wies man Hörner auf telefonische Nachfrage ebenfalls ab und verwies ihn weiter an die Charité.

    Als der Kameramann dort anrief, sagte man ihm, dass der Corona-Schnelltest Menschen vorbehalten sei, die einen wirklichen Kontakt zu infizierten Personen gehabt hätten. „Die wissen auch nicht, was sie machen sollen“, so Hörner. Zudem hieß es, er müsse die Kosten für den Test in Höhe von 300 Euro selbst tragen, erzählt der Vater eines einjährigen Kindes weiter.

    https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2020/02/italien-rueckkehrer-corona-verdacht-berlin.html

  54. @Ebber

    Hast Du Dir auch vor neun Jahren, als in Japan das AKW heißgelaufen war, Jodtabletten und nen Geigerzähler gekauft? Oder hast Du keine mehr abbekommen, weil die anderen Bematschten das schon alles zusammengehamstert hatten? 😆

  55. Fränkieboy: „Wir stecken bis zum Hals in der Scheiße und Corona wird uns das Genick brechen.“

    Jouu – Genau! Wir sind voll am Arsch, weil nich mehr genügend Container mit Chinesenramsch bei uns ankommen! Mich packt das blanke Entsetzen! Am Ende sind wir wohl auch noch gezwungen, autark zu werden (Nahtzieh-Alarm!) und plötzliglich wieder all das Zeug, das unsere Altvorderen eigentlich erfunden hatten, selber herzustellen – und das dann auch noch möglichst haltbar?
    Der Supergau … und alles wegen der pöhsen Viren! 😯 :mrgreen:

  56. Ich frage mich das immer wieder, ob der MOB in stille Verzweiflung oder rasende Wut verfallen würde, wenn es nichts mehr zu fressen, saufen oder Arschabwischen gibt. Just my 50 Agorot

  57. Also die Corona Infektionsrate hat sich nicht quadratisch sondern linear weiterentwickelt. Die Mortalitätsrate sank auf unter 10%. Anfänglich sah es wesentlich drastischer aus.
    Trotzdem sollte man besser Vorsorge treffen. Weniger gegen eine Infektion, was ohnehin schwierig ist, sondern eher wegen der Panikmaßnahmen die ergriffen werden könnten.
    Es ist nie von Nachteil, wenn man Vorräte für eine gewisse Zeit hat.
    Tja – zu DDR Zeiten hätten wir mit Kohlen und Kartoffeln im Keller, selbsteingekochten Konservern und Wurst in der Räucherkammer locker ein halbes Jahr autark durchgehalten.

  58. Werter Packstaner,

    vor ein paar Tagen schaute ich mir ein Video bei YT an, wo so über ein gutes drittel Stündchen ein Bericht über die Salami des Hauses abgegeben wurde – sämtlich mit frischen Zutaten, kaltgeräuchert und bis zu drei Wochen gereift.

    Absolut lecker und unnachahmlich, sagte der Feinschmecker über seine Hausmacherwurst, als er sie anschnitt – hhhmmmmm 🙂

    Da bekommt man auf den Geschmack, es gleichzutun.

  59. Ebber, der Mundschutz schützt Dich nicht, nur Deine Umgebung. Ein Impfung -gleich welcher Art- schützt Dich nicht, nur die Anderen. Egal, ob der Corona echt ist, egal ob tödlich, Du siehst, was alleine die Vermutung anrichten kann. Wer eh schon angegriffen ist, sollte neben Dosenbrot und – Wurst auch einen Vorrat an Immunstärkungsmitteln anlegen = Zironen, Orangen u.a. In der Apotheke gibt es Wochenkuren mit allen Vitaminen, Mineralien und Aminosäuren. 4 Pakete für maximal 8 Wochen kosten 60 Euro und helfen Versorgungsengpässe zu überstehen. Fast jeder über 40 leidet unter Vitalstoffmangel und hat im Notfall nichts zuzusetzen. Ich muss an meiner “ Dienststelle“ noch mal nachfragen, eine befreundete Krankenschwester nimmt regelmäßig einen Sud aus Zitronen, Eiweiß, schwarzem Pfeffer und Kukuma, von dem ich nichts weiß und hat damit Erfolg. Könnte auch für Lisa interessant sein. Ich empfehle auch hausgemachte Gemüsesuppen, hier im Ort bietet sie regelmäßig ein Schlachter an. Ich wünsche allen hier, dass sie verschont bleiben.

  60. Unperson, genau dieses Möglichkeit hatte ich in Kölle am Arsch beschrieben. Wer lesen kann, ist im Vorteil und muss nicht den Affen machen. Ich bin mir nur nicht sicher, ob die Mehrheit das verkraften kann. Ich schon, weil ich weit Schlimmeres erfahren habe. Und dir wird die Häme vergehen, wenn der Scheck vom Sozi ausbleibt. Heute wird berichtet, dass China auf Rücklagen aus den Exportüberschüssen zurückgreifen muss, um die Maßnahmen gegen Corona zu finanzieren. Unsere Exportüberschüsse liegen unerreichbar auf Targetkonten, wir können nix finanzieren. Die „paar “ ausbleibenden Container können unsere Industrie vernichten.

  61. Werter Frankstein,

    ich empfehle vor allem Norsan Total (=Omega-3, Vitamin D und Vitamin E), Acerolasaft (=Vitamin C), Knoblauch und Karottensaft (=Vitamin A) und Rotrübensaft – da ist schon eine Menge Vorsorge drin. Dazu noch ein paar Ergänzungsmittel von DM-Drogerie, wie Biotin und Selen, Soja Lecithin, Eisen mit Vitamine B sowie Folsäure, Pflaumensaft.

  62. Danke Lisa, wollte nur mal mit neuem Wissen glänzen. Bis vor 4 Wochen waren das alles böhmische Dörfer für mich. Hatte nur Berührungen mit Magen- , Harn- und Luftröhren-Kathetern und den dazu notwendigen medizinischen Medikamenten. Dachte immer, sowas brauche ich nicht. Bis durch die Viren-Attacke alle Vorräte bei mir aufgebraucht waren. Das Auffüllen der Speicher geht langsam, aber es geht. Und ja, ich denke, es kann nicht schaden, zusätzlich zu Brot und Wurst und Wasser die aufgeführten Ergänzungsmittel zu bevorraten. Denn bei reduzierter Ernährung werden die meisten Menschen innerhalb 4 Wochen bis auf den Grundumsatz reduziert. Um Dich mach ich mir jetzt weniger Sorgen, als um die Anderen.

  63. Frankstein sagt am 26. Februar 2020 um 17:29 + 17:40

    Ja, du hast total recht.

    Und die Häme wird dem Unhold schneller vergehen als er denkt.

  64. Ebber sagt: 26. Februar 2020 um 21:26
    Sorry Ebber – aber der Typ erzählt da jede Menge Blödsinn. Haarsträubenden Blödsinn!
    Bezüglich Chlordioxyd sogar hoch gefährlichen Blödsinn!

  65. Was ihr hier alle mit Corona habt, das hält nicht lange, weil „made in china“ 🤣🤣

  66. „The Coronavirus and Bible Prophecy“

    „What does the coronavirus (2019-nCoV) have to do with Bible prophecy? This channel is wary of YouTube prophets who make a big deal out of every newspaper headline, but we must admit that the novel coronavirus could play a significant role with regard to the end times. Jesus said that, in the last days, there would be wars and rumors of wars, pestilences, famines…he described these as the signs of the times, but he also said that these signs would indicate that the end was NOT yet upon us. So how does the recent china outbreak fit in with what Jesus predicted?“

    Man sollte sich das Video einmal ansehen. Dann ist man hinterher nicht dümmer. 👍

  67. „Und dir wird die Häme vergehen, wenn der Scheck vom Sozi ausbleibt.“

    Nö, Fränkieboy. Von den Sozis erwarte ich ganz bestimmt nix (noch nich mal ungedeckte Schecks) und will ich nix (außer, das sie alle krepieren und in der Hölle schmoren sollen). Viel wichdicher is doch, daß Deine Super-Sexy-Vollpfosten… ääh … Vollzeitpflegekraft weiterhin Deine Bettpfanne leert. Sonst gibbet bloß ne Riesen-Sauerei. 😛

  68. Unperson, ich bin nicht in Behandlung; hätte man leicht auch aus dem bisher Verlautbarten entnehmen können. Ich bin Betreuer einer Familienangehörigen, die intensiv gepflegt wird. Im täglichen Kontakt mit fünf weiteren Intensiv-Patienten und einem rotierenden Pool von etwa 50 Pflegekräften, Ärzten und Therapeuten. Dort beziehe ich meine notwendige Energie, um Deppen- wie dir- kühl zu entgegnen.
    Obwohl die Patienten schwerstgeprüft sind – über alle vorstellbaren Maßen hinaus- herrscht eine Stimmung der Gelassenheit , der gegenseitigen Rücksichtnahme und der Aufrichtigkeit, die Zynismus und Ferkeleien verbietet. Und das Personal besteht aus ganz normalen Menschen mit ganz normalen Verhaltensweisen und sogar ungekünstelter verbaler Austausch zwischen den Geschlechtern findet statt. Ich mache den weiblichen Pflegekräften öfter Komplimente, weil es ihre Motivation fördert.
    Auch du könntest davon profitieren, wenn du einmal auf der „Pfanne“ liegst. Pfannen gibt es übrigens in der Pflege nicht mehr. Was ich sagen will= ich hatte solche Einrichtungen immer als Horror empfunden, heute denke ich, sie sind die letzten normalen Rückzugsgebiete. Ich persönlich würde sie dennoch nicht nutzen wollen. Für dich könnte es eine Bereicherung sein, einmal unter normalen Menschen zu sein. Ich bin fest davon überzeugt, dass jeder bekommt, was er verdient. Habe aber Zweifel, ob du das verdient hast.

  69. Du hast mich jetz gerade echt so richdich voll dermaßen in meinem Innersten getroffen, mit Deiner emotionalen Kriegskeule! Ich echt bin total ferdich! Alder, ich schwööör!

    GENAU SO muß ich auch immer flennen, wenn die Klausi-Überlebernden mir im Fernsehn ihre Geschichtelchen erzählen. Nee – Echt jetz! 😯

  70. „… ich bin nicht in Behandlung“

    Das ist absolut UNVERANTWORTLICH!!!

    SKANDAL!!!

  71. @Frankstein, den 26. Februar 2020 um 20.03 Uhr

    Werter Frankstein,

    bitte prüfe genau, ob Dir der ewige Unsichtbare nicht einen Streich mittels der Applikation eines hc gespielt hat, denn sonst könnte womöglich die nächste Gabe Dein Ende bereiten – das stellt lediglich einen Hinweis eines mehrfachen hc-Überlebenden dar, der ich bin.

  72. Selbst WENN es so wäre, wär‘ das immer noch erbaulicher, als das, was DU hier beisteuerst.

  73. liebe ebber,

    ich halte weder von so typen wie dem ali viel, noch von psiram. das neutralisiert sich gegenseitig. und wenn packi sagt, der redet scheiße, dann bestätigt mich das. denn packi habe ich als sehr zuverlässig und kompetent kennengelernt. betrug und menschenkenntnis sind quasi mein hobby, denn betrug beruht auf täuschung und hat damit viel mit politik gemeinsam. um sich und die seinen vor schaden zu bewahren, ist es sinnvoll, sich mit diesen themen zu befassen. dem ali würde ich jedenfalls keine 10 euro leihen.

  74. Packstaner sagt:
    26. Februar 2020 um 23:16

    Ebber sagt: 26. Februar 2020 um 21:26
    Sorry Ebber – aber der Typ erzählt da jede Menge Blödsinn. Haarsträubenden Blödsinn!
    Bezüglich Chlordioxyd sogar hoch gefährlichen Blödsinn!

    +++++

    Der Typ erzählt eben KEINEN Blödsinn.

    Einmal finde ich seine Erklärung, wie Viren beschaffen sind, sehr einleuchtend.
    Das andere Thema ist, daß er von Chlordiox i d spricht.

    Chlordioxid (Chlordioxid ist eine chemische Verbindung aus Chlor und Sauerstoff mit der Summenformel ClO2), und ist zugelassen als:
    Trinkwasserdesinfektionsmittel, Desinfektionsmittel für den Privatbereich, Desinfektionsmittel für den Lebens- und Futtermittelbereich, Biozidprodukte für die Hygiene im Veterinärbereich. Diese Verwendungen sind die bekanntesten.
    Wasseraufbereiter & Trinkwasserdesinfektion = Natriumchlorit 25 % + Salzsäure 4 % Ph.Eur.

    So…und dieses, mithilfe des CIO2 desinfizierten Trinkwassers nimmst du zu dir, und… oh Wunder, du lebst ja noch immer !

    Chlordioxid hat nichts mit der Chemikalie Chlor zu tun, die z. B. in Mengen ins Schwimmbecken geschüttet wird. In Hallenbäder stinkt es penetrant nach Chlor, meint man. Aber, freies Chlor riecht kaum. Der typische Geruch entsteht erst, wenn Chlor sich mit einem anderen – ebenfalls geruchlosen – Stoff verbindet: Harnstoff. Erst aus Chlor + Harnstoff wird die Verbindung mit dem beißenden Geruch.

    Der Blödsinn mit dem hochgefährlichen Mittel stammt aus der Feder der Pharmariesen, die lieber ihren teuren (für SIE SEHR lukrativen) und i.d.R. gesundheitsschädlichen Scheiß an den Mann bringen wollen.

    ++++++

    Eine von vielen seriösen Infos/Abhandlungen über Chlordioxid (CIO2):

    Wie schützt sich das U.S. Militär vor Bio-Waffen Anschlägen? Mit Chlordioxid!

    Das U.S. Militär ist für die Abwehr von Bio-Waffen vorbereitet. Auf der offiziellen Internetpräsenz der U.S. Army steht hierzu zu lesen: „Einer der wichtigsten Forschungsschwerpunkte des U.S. Army Natick Soldier Research, Development and Engineering Center ist die Entdeckung und Entwicklung von Dekontaminierungstechnologien, um den Kriegsteilnehmer gesund und sicher vor Bioterrorangriffen zu schützen. Bei der Erfindung von Natick handelt es sich um ein tragbares „stromloses“ Verfahren zur Erzeugung von Chlordioxid, bekannt als ClO2-Gas, eines der besten verfügbaren Biozide zur Bekämpfung von Schadstoffen, die von gutartigen Mikroben und Lebensmittelpathogenen bis hin zu Bioterror-Agenzien der Kategorie A reichen.“ (Natick Soldier Research, Development and Engineering Center, 2014).

    Weiter im Text der U.S. Army heißt es: „Chlordioxid ist ein breit angelegtes Biozid, das Sporen, Bakterien, Viren und Pilze abtötet. Bis heute hat sich kein Organismus, der gegen ClO2 getestet wurde, als resistent erwiesen. Es wurde wirksam zur Abtötung von Bakteriensporen eingesetzt, die laut Doona viel schwieriger abzutöten sind als Viren, wie z.B. Ebola. […] ein wichtiger Vertreter von ClO2 sei seine Vielseitigkeit als Desinfektionsmittel, das sich für jede Branche eignet, von Textilien, Medizin, Abwasserbehandlung und öffentlicher Gesundheit bis hin zu Lebensmittelsicherheit, persönlicher Hygiene und Haushaltsanwendungen. ClO2 kann in kleinen oder großen Mengen und in verschiedenen Stärken aktiviert werden, von stark genug, um medizinische Instrumente zu sterilisieren, bis mild genug, um in Zahnpasta zur Bekämpfung von Keimen im Mund verwendet zu werden.“ (Natick Soldier Research, Development and Engineering Center, 2014).

    -https://www.rainer-taufertshoefer-medizinjournalist.de/Coronavirus_Chlordioxid_Erfahrungsmedizin_Milit%C3%A4r_forschen_nach_Probleml%C3%B6sungen

    -https://www.rainer-taufertshoefer-medizinjournalist.de/mms-chlordioxid-gift-studien-patente-medikamente-krebs-therapie

  75. Wenn du meinst … Dann trink doch Desinfektionsmittel. Jedem das Seine. Kannst auch gern Zahnpasta naschen, nur wundere dich bitte nicht, wenn du dann krank wirst und heftiges Fieber bekommst.
    (Selbst ausprobiert beim Militär, um mich krank schreiben zu lassen)

    Wie Viren beschaffen sind und das sie eigentlich keine Lebewesen sind, stellt der durchaus richtig dar.
    Auch daß die HIV Geschichte recht suspekt ist, trifft zu. Dies dann aber auf alle Viruserkrankungen zu verallgemeinern ist völlig unzulässig.
    Ebola im hintersen afrikanischen Drecksloch zB. mit Blutungen sogar aus den Augen, wird ja wohl kaum von den Medikamenten dagegen verursacht. Übrigens bekommen auch wildlebende Tiere Viruserkrankungen. Tollwut zB. Sogar Pflanzen und Pilze werden von Viren befallen.
    Tollwut verläuft übrigens fast immer tödlich. Auch diesbezüglisch schwätzt der Typ also Unsinn.
    Schon vor 100 Jahren wußte man, daß es etwas viel kleineres als krankheitsübertragende Bakterien geben muß, da man auch durch bakteriendichte Filter Krankheiten im Labor übertragen konnte.
    Viren kann man nachweisen, sogar fotografieren. Durch ihre „Größe“ kommen da optische Mikroskope allerdings an ihre Grenzen. Mit einem Elektronenmikroskop ist das aber kein Problem. Das hat mit deren angeblicher Anbindung ans Internet aber überhaupt nichts zu tun. Völliger Quatsch. Zumal es diese Mikroskope schon viel länger gibt als das Internet.
    Der indirekte medizinische Nachweis zb. über Antikörper ist halt nur wesentlich leichter, weil die viel größer als die Viren sind. Welche Klinik hat schon ein Elektronenmikroskop zu Verfügung?
    Inzwischen kennt man auch diverse Virenstämme, -klassen, – gattungen und deren Verwandschaft zueinander.
    Auch was der über Tuberkulose daherschwätzt ist ja wohl hochgradiger Blödsinn. Die bekommen übrigens auch Kühe. Usw. usf. – keine Lust dessen ganzen Schwachsinn hier aufzuzählen.

    Beim Coronavirus hat man sogar dessen RNA entschlüsselt und die ist noch viel, viel kleiner als das Virus. Ja wie geht das denn?

  76. @Packi

    „Auch daß die HIV Geschichte recht suspekt ist, trifft zu. Dies dann aber auf alle Viruserkrankungen zu verallgemeinern ist völlig unzulässig.“

    Danke für Deinen Beitrag! Ich bin sehr erfreut, auch mal Deinen Standpunkt zu diesem Themenkomplex zu erfahren. Was Du sagst, deckt sich mit meinen Eindrücken. Zum Thema HIV würde mich zusätzlich noch interessieren, was Du von der Sichtweise der Dr. Juliane Sacher hältst:

    https://www.anti-zensur.info/azkmediacenter.php?mediacenter=conference&topic=10&id=155

    Die Dame hat jedenfalls ein bemerkenswertes Renommee innerhalb des BRD-Apparates vorzuweisen. Als „durchgeknallte Spinnerin“ kann man sie sicher nicht so einfach abtun.
    Aber Typen wie Stefan Lanka sind m. E. indiskutabel. Daß so jemand tatsächlich nen Doktor in Bio machen konnte, wirft ein bezeichnendes Licht auf den rezenten westlichen „Wissenschaftsbetrieb“.

  77. @ Unperson – puh – 2,5 Stunden lang … Schau ich mir mal in einer Mußestunde an.

    Zu HIV vorab nur soviel: Es gibt nichteinal eine einheitliche Definition was AIDS überhaupt ist und welche Symptome dazu gehören oder nicht. Das wurde schon mehrmals geändert und wird bis heute verschieden gehandhabt. Deshalb gibt es zB. in Afrika prozentual viel mehr infizierte Frauen. Einfach weil dort eine andere Definition gilt.
    Dann die vier verschiedenen Test`s die zu verschiedenen Ergebnissen führen. Ein Australier hat ja mal 30 identische Proben in diverse Labore geschickt und völlig widersprüchliche Ergebnisse erhalten.
    Auch einen direkten Virusnachweis gibt es bis heute nicht. Nur den über Antikörper und das ist genaugenommen nichteinmal einer, da er nur auf Eiweißbruchstücke reagiert.

    Ich vermute AIDS ist was anderes und hat andere Ursachen als offiziell verkündet.

  78. @Packi

    Das, was Du schreibst, ist im Prinzip das Resümee des Vortrags von Frau Dr. Sacher.

  79. Tja, der Timmi ist wohl auch verknallt, wenn man sieht, in welche hübsche Rockerjacke sich die Schicke da zwängt:

    _https://www.bz-berlin.de/berlin/freispruch-staatssekretaerin-chebli-nicht-beleidigt

    siehe Bild
    (Staatssekretärin Sawsan Chebli (Foto: picture alliance/dpa))

    unperson dürfte wohl frei nach seiner Phantasie eher am darüberliegenden Bild gefallen finden 😝

  80. @Klaus

    Hä? An welchem „darüberliegenden Bild“?

    Meinst Du, ich fände diese orientalische Dreilochstute irgendwie geil? 😯

    Da täuschst Du Dich aber. Außerdem find ich die auf dem Bild sehr gut zur Geltung kommenden Warzen von der Schnalle ziemlich eklich.

    „Stasisekretiererin für Bürgerliches Engagement und Internationales“ –

    Unfaßbar, was sich die Pestfurunkel im Untermenschenpuff für abartige Posten aus ihrem bematschten Brägen leiern. 😯

  81. Der Volkslehrer bläst erneut zu den Volkskraftwochen (26. Februar 2020 bis 11. April 2020).

    Schön anzuschauen, wie er sich seines Körpers erfreut, erfreuen darf – mir hat der ewige Unsichtbare derart zugesetzt mit seiner mir zugeführeten hc-Kaskade, dasz es noch etwas Zeit und einer gehörigen Anzahl Leibesübungen bedarf, um da auch nur annähernd wieder hinzukommen. Aber wo ein Wille, da auch ein Weg. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s