Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) verarscht das deutsche Volk ganz drastisch.

pexels-photo-14644

(Der kleine Pluto glaubt alles)

*

Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) warnt vor einem weiteren Anwachsen sogenannter Messer-Kriminalität.

Der typische Messerangreifer ist männlich, erwachsen und deutsch.“

MMNews

Im Bematschtenzoo werden ja wirklich die dollsten Fakten verbreitet! Und wehe, das leugnet einer!

Hat er:  1999 Verdienstkreuz am Bande, 2018 Verdienstorden 1. Klasse

Verdient er:  Pinocchioorden mit heißer Luft am Rande

*

20 Gedanken zu “Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) verarscht das deutsche Volk ganz drastisch.

  1. Der Satz aus dem Mund eines ehemaligen Paukers, der es in der Kristenunion zum Innenministranten brachte, ist pure Volksverarsche !!!

  2. Hab mich gerade dabei ertappt, daß ich mir den Hitler zurück gewünscht habe.
    Was ist bloß mit mir los?

  3. während dieser volksveraschende dreiste idiot solchen lügenmist verbreitet schildert danisch in gewohnter präzision die realität:

    https://www.danisch.de/blog/2020/01/17/der-zusammenbruch-des-juristischen/

    sehr vorausschauend auch hier:

    Da das ja nicht fiktiv, sondern tatsächlich passiert ist, muss man davon ausgehen, dass es an immer mehr Stellen so probiert wird, wie weit man gehen kann, und keine Gegenwehr zu befürchten hat, wenn man Leute vorschickt, die unter 14 sind oder es zumindest so behaupten, dass es ihnen keiner widerlegt, und die Sache damit ohne Risiko ist. Man wird das immer öfter und an immer mehr Stellen probieren, bis man irgendwo mal durchbricht, es keine oder zumindest keine wirksame Gegenwehr mehr gibt und sie einen Stadtteil übernommen haben.

    Das wird dann das Startsignal für andere sein, es ihnen gleich zu tun, das wird ständig geprüft, geprobt, getestet, und wenn es mal funktioniert, dann wie eine Lawine losgehen und an vielen Orten Deutschlands und Europas losbrechen. So, dass man dem nichts mehr entgegenzusetzen hat.

    https://www.danisch.de/blog/2020/01/16/das-zusammenleben-taeglich-neu-aushandeln-feindliche-uebernahme/

    das mit dem „testen“ hat er gut erkannt. mir wird schlecht, wenn ich an die unglaaubliche menge an feinden denke, die die volksverräter hier voller absicht mit aller macht reinschaufeln.

  4. @Gucker 2228

    Laß das bloß nich Deinem AfD-Ortsgruppenleiter … ääh … Ortsverbandsfurzenden zu Ohren kommen! Dann gibbet nämlich richdich StreSS! 👿 😀

  5. „Verdient er: Pinocchioorden mit heißer Luft am Rande“

    Gut, ich hätt‘ jetz vielleicht eher auf „Laternenorden am Bande“ getippt.
    Aber ich verkneif‘ es mir. 😛

  6. @Vitzli 310

    Aus dem zweiten Danisch-Verweis:

    „Im Kölner Stadtteil Bocklemünd stellt eine Gruppe von Jugendlichen und jungen Männern Anwohner und Behörden vor eine Machtprobe.“

    Könnte da nicht Hausmeister Krauses Teckelklub, der „KTC Bocklemünd“, seine Killerteckel gegen das marodierende Kanackenungeziefer … ääh … ichmeinenatürlich: gegen die „Jugendlichen und jungen Männer“ in Stellung bringen? 😆

  7. Wieso Verarsche, vitzli? Der CDU-Mann hat doch nach der Statistik recht.
    Er hat nur nicht erwähnt, dass der Ausländeranteil der Messerstecher sehr stark überproportional hoch ist. So’ne kleine Weglassung beruhigt den Bürger und spart Worte 😉

  8. Auszug aus -http://www.pi-news.net/2020/01/brisante-statistik-aus-nrw-zeigt-deutschland-messerland/
    „NRW Innenminister Herbert Reul legte dem Innenausschuss des Landtags die erste Gesamtjahresbilanz zu diesem Problemfeld vor. Im Jahr 2019 wurden in NRW insgesamt 6827 Fälle
    erfasst, in denen als Tatmittel ein Messer eingesetzt wurde. Dabei gab es insgesamt 6736 Tatverdächtige, von denen 2645 nicht die deutsche Staatsangehörigkeit haben. Das
    sind 39,27 Prozent, bei einem Ausländeranteil von 13,3 Prozent (2018) an der Gesamtbevölkerung Nordrhein-Westfalens.
    Das bedeutet, dass Ausländer dreimal so häufig zum Messer greifen, als Deutsche.
    AfD-MdB Gottfried Curio hat Recht
    Diese Gesamtübersicht untermauert auf drastische Weise die in einer Rede vor dem deutschen Bundestag im März 2018 aufgestellte These des AfD-Bundestagsabgeordneten
    Dr. Gottfried Curio:
    „Masseneinwanderung heißt auch Messereinwanderung“
    Und wieder „Volkserziehung“ vom ZDF
    Der absolute Brüller ist in diesem Zusammenhang wieder einmal die Berichterstattung des Öffentlich-rechtlichen Erziehungsfernsehens. Auf der Seite von „ZDF Heute“ steht zu
    lesen:
    „Statistik für 2019 in NRW -Messerangriffe: Tatverdächtige meist Deutsche“
    Da sind wir jetzt aber wirklich froh, dass Ausländer bei einem Anteil von 13,3 Prozent an der Gesamtbevölkerung in NRW noch nicht die Mehrheit der „Messermänner“ stellen.
    Aber was nicht ist, kann ja noch werden.
    „Tatverdächtige meist Deutsche“ – für diese Art Volksverdummung hat der Autor, ausweislich der vom „Beitragsservice“ auf Anforderung Übersandten Auskunft über seine
    gespeicherten Daten, im Laufe seines Lebens mehr als 5000 Euro an Rundfunkgebühren bezahlt…
    Das muss ein Ende haben! Doch zurück zu den „Messermännern“:
    1,14 % Flüchtlinge stellen 15,62 Prozent der Messerstecher
    Weiter geht aus der Gesamtjahresbilanz hervor, dass der Anteil der Zuwanderer unter den nichtdeutschen „Messermännern“ 39,8 Prozent (1052) beträgt. Das bedeutet, dass
    15,62 Prozent aller Messerstecher das sind, was gemeinhin als „Flüchtling“ bezeichnet wird, also Asylbewerber, Schutz- und Asylberechtigte oder Geduldete.
    Ende 2018 lebten in NRW insgesamt 205.449 Asylberechtigte, anerkannte Flüchtlinge und subsidiär Schutzberechtigte. Bei einer Gesamtbevölkerung von 17,91 Millionen Menschen
    in Nordrhein-Westfalen sind das gerade mal 1,14 Prozent. Nicht in dieser Zahl enthalten sind die Geduldeten, aber die dürften das Kraut auch nicht mehr fett machen.
    Das bedeutet, dass die Zuwanderer bei einem Bevölkerungsanteil von 1,14% insgesamt 15,62% der Messerstecher Nordrhein-Westfalens stellen. Wie gesagt, die „Geduldeten“ sind
    hier nicht berücksichtigt, sie dürften die Zahl jedoch nur unwesentlich schönen.
    Deutsche mit Migrationshintergrund nicht gesondert aufgeführt
    Man muss Nordrhein-Westfalen für diese detaillierte Statistik dankbar sein, denn sie wirft ein Schlaglicht auf die katastrophalen Auswirkungen der Zuwanderung. Was in der
    Aufstellung allerdings fehlt, ist die Information, wie viele der deutschen Tatverdächtigen einen Migrationshintergrund haben. Allein im Jahr 2018 wurden in
    Nordrhein-Westfalen 27.649 Ausländer eingebürgert, darunter fast 5000 Türken und über 1500 Iraker. Hier ist der Grund zu suchen, warum sich der Ausländeranteil in NRW
    im Vergleich zum Straßenbild vergleichsweise niedrig ausnimmt. Die werden alle eingebürgert.“

  9. „Was in der Aufstellung allerdings fehlt, ist die Information, wie viele der deutschen Tatverdächtigen einen Migrationshintergrund haben.“

    Da müssen so einem Fake-News-Konsumenten schon beide Brägenhälften komplett abgestorben sein, wenn er/sie/es auf solch eine Hirnfickgrütze reinfällt und um’s Verrecken nicht wahrhaben will, daß es sich bei SÄMTLICHEN Messerattentätern mit BRD-Insassen-Plastikkärtchen zu 100% um orientalische Zivilokkupanten, bzw. allenfalls noch um Südeuropäer handelt. Odin, lass‘ Hirn regnen!

  10. Wichtig ist, zu vergegenwärtigen, dasz das alles passiert, weil wir es bislang geschehen lassen.

  11. Allgemeine Frage an Vitzli: Keine Franksteintexte mehr an vorderster Front?? 🙄

    Gruß Klaus

  12. klaus

    da gibt es keinen besonderen grund. ich bin im moment eh etwas lustlos mit bloggen. war schließlich nun wirklich schon alles da.

  13. ok

    Nemo ist ja auch abgetaucht. Hier mal ne Weiterleitung, die ihm bestimmt zusagt , ich schaff es einfach nicht , diesen beschriebenen Weg zu gehen und alles auf Null zu setzen. So ist es halt.

    Warum hat man dieses Sicherheitsdenken so tief versankert?

    Vielleicht kommt ja Nemo am Pfingstmontag wieder? 😊

    „Counting the Cost Sermon (Suffering for Jesus)“

  14. Noch einmal zu Reul “ reuling, m. ableitung zu reue; in zwei bedeutungen.
    1) die reue, wenn sie als person gedacht ist: es wird sonst ubel erger werden, und wird am todbett gar ein böser rewling komen. Luther 2, 260a; solches geschiehet in andern sünden, als mord, ehebruch, diebstal nicht, denen folget, wo nicht bald, doch zu seiner zeit, der reuling. tischr. 99a (auch mnd. ruwelink in der übersetzung dieser stelle, vgl. Schiller-Lübben 3, 538a); z morgens (nach der völlerei) kompt der reulinng, so ist es geschehen. Franck trunkenheit C 2a; der reuling folget gähen rähten. Schottel 1126b. er wird als bissiges thier gedacht: der reuling wird jhn beiszen. 1118b; “
    Die ganze Erscheinung gleicht dem typischen Gallizier aufs Haar. Wir werden sowas von verarscht, dass selbst die Götter betroffen schweigen.

  15. Warmduscher jetzt offiziell von Eindringlingen belästigt
    Was in Feldversuchen teilweise erfolgreich durch untergeordnete Chargen erprobt wurde ( siehe auch Tyrion/ B-Machina u.a.) , wird jetzt offziell PolizeiVerordnung. Mit virtuellen
    “ Bildern“ als Provokation werden Rechtsradikale in Chat-Foren zur Offenbarung verführt.
    Man muss bedenken, die Ordnungsmacht begeht Rechtsbruch, um vermuteten Rechtsbruch zu beweisen. Erinnert irgendwie an Celle und noch mehr an NSU. Nicht wirklich erstaunlich, weil Polizei seit der Französischen Revolution immer außerhalb der Gesetze agierte. Der Begriff Polizeiverordnung beweist, dass es eine Macht außerhalb der Gesetze gibt.
    Nur während der NS-Zeit konnte die Polizei durch Saalschutz und Sicherheitsstaffel in Schach gehalten werden.
    In einem Artikel über Arbeitskollegen, denen gekündigt wurde, wird eine “ warme Dusche“ zum Abgang empfohlen. Verbleibende sollten dem Hinscheidenden den Abgang durch wohlwollende Anteilnahme versüßen. Sie sollen solidarisch wirken. Vielleicht einen Chat-Room gründen und sich gegenseitiger Anteilnahme versichern. Weil Work–Live-Balance nämlich bedeutet, neben dem Arbeitsplatz und dem Einkommen auch noch Lebensfreunde zu verlieren. Einmal ein Herdentier, immer ein Herdentier. Mann fasst es wirklich nicht.
    Trotzdem kann man den Austausch in einem Forum als Warmduschen empfinden, sofern sich alle gegenseitig Solidarität versichern. Auch weil vielfach irgendwo Ausgeschiedene Beistand suchen. Als Prinz von Arkadien braucht man das sicher nicht, aber irgendwann verliert jeden den Status des unschuldigen Prinzen. Ich schließ mich da nicht aus. Manchmal will man auch nur wissen, wie manche so ticken. In diesen Versammlungsraum projiziert diePolizei nun“ virtuelle Scheußlichkeiten“, um von den wahren abzulenken.
    Wenn ich nun manche Beiträge, Bilder und Videos so sehe, ahne ich ich, was auf uns zukommt. Wirkich schrecken kann es mich nicht, ich dusche niemals heißer als 30 Grad.
    Als ich noch Prinz war in Arkadien duschten wir mit der gemischten Fußballmannschaft kalt; aus naheliegenden Gründen.

  16. @vitzli, den 18. Januar 2020 um 4.05 Uhr

    Da werden (((die))) sicherlich bereits drüber nachgedacht haben, über das unbunte Schach – und den mehr als kritischen Bobby Fischer [geboren 1943 in Chicago und verstorben worden mittels Brunnenvergifterei im Exil am 17. Januar 2008 in Reykjavik] noch schneller beseitigt, damit er nicht weitere Einzelheiten ausplaudern möge; hätte er wenigstens ein wenig länger leben dürfen, so wären ihm womöglich mindestens ähnliche Gedanken zugefallen, die sich Herrn Hadmut Danisch nun auftaten. 😉

  17. Noch was zum Thema: Antideutsche Hetze und Entarisierungspropaganda!

    Das paßt wahrscheinlich in diesen Strang hier ganz gut rein.

    Meine Wenigkeit wollte eigentlich bloß mal – sicherheitshalber – nachgucken, ob die Zwangsgebührenpest womöglich (zusätzlich zu den spärlichen Fetzen, die sie auf dem Kanal „One“ sendet) nicht evtl. doch auch einen Livestream von der Eiskunstlauf-EM (und zwar von Beginn an, nich erst abends) einzurichten gedenkt (und wurde latürnich wieder eines Besseren belehrt) …
    … da prangt mir doch prompt – gleich nach dem Anklicken des Sportschlau-Symbols in der Mediathek der ARD-Bolschewikenpest auf meiner Schlauglotze – DIESE KRANKE SCHEISSE HIER entgegen:

    -https://www1.wdr.de/fernsehen/sport-inside/video-handball-in-deutschland-weiss-und-deutsch-wird-zum-problem-102.html

    (Daß man das sofort als Erstes auf dem Schirm hat, ist bloß bei dieser HbbTV-Funktion der Fall. Auf der Netzseite Spochtschlau Dee Ee muß man unter der Rubrik „Hintergrund“ schon regelrecht danach suchen.)

    Is eigentlich nix wirklich Neues von der Völkermordfront. Vor Jahren schon (glaube, das war 2016, als die Europameister wurden) las ich in der Deutschen Stimme über diverses Pest-höriges, linksgrünversifftes und Migratten-Politungeziefer, das einen offenen Groll über die ach so dramatisch wachsende Popularität einer Mannschaft hegt, die sich doch tatsächlich immer noch aus lauter richdichen, weißen DOITSCHEN zusammensetzt (SCHOCK!!!) und das in diesem Phänomen das Wiederaufleben des allerschröcklichsten Nahtzieh-Ungeistes aufflammen zu sehen glaubte. 👿 👿 👿
    Jetzt haben (((sie))) halt „Phase zwei“ erreicht. Nun fährt man die gleiche Lügenschiene, wie mit dem Flachkräftemangel-Märchen und schwadroniert plötzliglich von einer „Krise“ und einem Schwund an Nachwuchs, den es nur gäbe, weil man die Migrattisierung der Sportart sträflich vernachlässigt habe. 🙄

    Wie gesacht: Nix Neues. The same Bematschtenzoo as every day. 😯 😦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s