Die Perfektion des (((Systems))) – Es muß einmal erwähnt werden!

pexels-photo-14644

Ein süßes Hundefoto für die Schafe

*

Es scheint wirklich perfekt.

Die Opposition zu dem volksfeindlich – irrsinnigen Schwachsinn der sog. „Eliten“ auf dem Weg zur JWO wird von Konstrukten und System-Überdruckventilen wie Afd und JF oder Pipi bedient. Da kann sich der Protestpöbel ruhig sammeln und gegenseitig ebenso freudig wie harmlos beechoen.

Auf dieser kleinen Ebene wird gestritten, das Volk gespalten, organisiert, agitiert, werden Existenzen zerstört und Köpfe eingeschlagen (kommt noch).

Für die richtigen, mittlerweile antisemitischen Hardcoreerleuchteten wird die NPD als Auffanglager zur Verfügung gestellt, in der nicht umsonst 50% der Führungskader dem Verfassungsschutz zuarbeiten. (Die wären ja extrem blöd, die NPD zu verbieten!!).

Den Rest erledigen die amerikanischen Sicherheitsbehörden durch Internetfilterungen und gewisse Hinweise an die deutschen Behörden. (Von den jüdischen Internet-Organisationen wie Google, Facebook und Co gar nicht zu reden – (((DIE))) wissen alles).

Essen Sie lieber eine Banane, als sich irrtieren zu lassen.

*

 

39 Gedanken zu “Die Perfektion des (((Systems))) – Es muß einmal erwähnt werden!

  1. Sorry für OT

    Dieses Lied ist den Opfern der Nato-Geheimarmee „Gladio“ gewidmet.
    Unter falscher Flagge ermordete „Gladio“ als die „3. Generation der RAF“ renitente Politiker, Industrielle und Staatsdiener in den 1980er Jahren.

    „Die Mafia“ verschafft dem Hörer einen hervorragenden Einblick in das Wirken transatlantischer Netzwerke in Deutschland. Hier hält ein Zirkel aus prominenten Politikern, einflussreichen Industriellen, Medienmachern und Militärs die wahre politische Macht in den Händen. Der Volkswille wird von diesen Seilschaften mit Füßen getreten, die Verwirklichung US-amerikanischer Interessen in Deutschland steht hingegen ganz oben auf der Agenda.

    Dieser Song fußt inhaltlich auf dem Buch „Das Guttenberg-Dossier“ von Friederike Beck, sowie dem Klassiker „Das RAF-Phantom“ von Gerhard Wisnewski.
    Als weitere Literatur sei das Buch „Nato-Geheimarmeen in Europa“ von Daniele Ganser empfohlen.

    „Die Mafia“ ist die erste Single-Auskopplung aus dem neuen Album „art aber fair“ von „Die Bandbreite“.

  2. Du hast noch eine sehr interessante Gruppe vergessen.
    Die „Comedians“ 😉
    Ich nenne den ober „Comedian“ immer den „Rattenfänger von Hameln für halb Aufgewachte.“ 😉
    Bin mal gespannt, ob Jemand weiß, vovon ich rede. 🙂

  3. Ich glaub die Schweine pfeifen
    Das EU-Parlament in ( B) rüssel-Heim hat den Klimanotstand beschlossen. Nicht den Verteidigungsfall, obwohl das Klima weltweit grenzüberschreitend agiert. Notstand ist eine Maßnahme der inneren Sicherheit, um Kräfte zu mobilisieren und zu bündeln zur Abwehr äußerer Gefahr. Sie führt zur Einschränkung individueller Rechte und zur Beschlagnahme strategisch wichtiger Besitztümer. Sie stärkt das staatliche Gewaltmonopol und fesselt Mobilität und Individualität. Öffentlichkeit und Industrie wird von Zivil- auf Kriegswirtschaft umgeschaltet, der Konsum gedrosselt und Importe verboten; Reise- und Niederlassungsfreiheit beschränkt und der Geldverkehr reguliert. Der Energiesektor, die Wohnraumbewirtschaftung, die Arbeitsmarktpolitik und die Mobilität strategischen Erfordernissen unterworfen. Der Verlust jeglicher Menschenrechte, der freien Zugänge und der individuellen Lebensplanung muss akzeptiert werden.
    Nun ist das Parlament nicht der Schlachthof und auch nicht die Wurstfabrik, aber der Aufstand im Schweinestall ist schon bemerkenswert. Das diese Lümmel glauben, die Schlächter und Verwurster mit ihrem Beschluß gängeln zu können. Oder je einen Schnitzel-Konsumenten zum Verzicht auf warmes Wasser und erleuchtete Wohnräume und freie Fahrt und Currywurst zwingen könnten.
    Vielleicht ihn zum Bananenfresser degradieren können. Dies ist noch nicht afrikanischer Busch.
    Sie werden also alle politische und militärische Macht aufwenden müssen. Und genau dazu dient der Notstand. Dachtet ihr, er wäre offen der Sack ? Zugebunden bis oben hin, da ist nur Scheußlichkeit drin!

  4. Ja, genau, Vitzli. Auch den Brexit werden die NIE zulassen. Und Trump wird, weil DIE so mächtig sind, NIE gewinnen. Usw…..
    Ihr Superschlaumeier seid dermassen kleingeistig und armselig, nicht zu fassen. Gegenüber Euch sind DIE wirklich mächtig. Eventuell, wenn wir Glück hätten, haben die sich über euch Deppen totgelacht.

  5. hansi

    trump ist einer der (((ihren))) und weit sind die briten mit dem brexit bisher nicht gekommen. woran das wohl liegt? aber du wirst es mit deinem glauben an die demokratie nie verstehen. ich glaube eher, daß sie wegen euch die macht haben. ihr springt über jedes stöckchen. daß (((die))) über „uns“ lachen, denke ich übrigens nicht. die werden eher sagen: holla, da haben uns welche durchschaut. über wen sie tatsächlich lachen kann sich ja jeder erkennende selber ausdenken.

    ps: auch die afd sucht neue mitarbeiter (m/w/d) lol.

    im tiefsten inneren weißt du, daß ich recht habe, sonst würdest du nicht so lange das blog lesen. ich jedenfalls würde mich bei kleingeistigen, armseligen schlaumeiern unwohl und schnell gelangweilt fühlen. dich hingegen scheint das geradezu zu faszinieren. ob ich dich überzeuge ist mir mittlerweile aber auch völlig wurst. wähl weiter deine afd und werde glücklich.

  6. @vitzli 1544
    Das sehe ich ebenfalls wieder genau so.
    Wäre Trump nicht einer der (((Ihren))) hätte Er sich nicht so lange gehalten.
    Dann hätte es bestimmt schon einen merkwürdigen „Terroranschlag“ gegen Ihn gegeben, oder Er hätte einen „Unfall“ oder eine tödliche „Krankheit“ gehabt.
    Das der Brexit immer wieder auf’s Neue um ein paar Monate vorgeschoben wird, ist ja nun eine Tatsache, der letzte genannte Termin war doch Ende Januar 2020.
    Gilt der noch, oder gibt schon einen „Neuen“, späteren Termin. 😉
    Dass man so etwas endlos dehnen kann, sieht man ja auch an den BER „Eröffnungsterminen“ 😉
    Dass (((sie))) über uns lachen, denke ich auch ebenfalls nicht.
    Sonst hätten (((sie))) in der Schafherde nicht so viele Filter und Buzzer gegen uns „installiert“.
    Falls wir irgendwie mal eine Gefahr darstellen sollten, kann dann sofort eine ausreichend große und ausreichend bewaffnete Armada gegen uns gelenkt werden.
    Einfach durch Aktivierung der richtigen „Buzzer“.

  7. gucker

    mir ist es völlig wurscht, ob ich hier für einen verschwörungsspinner gehalten werde.

    gesund sind die klimahüpfer und afd-wähler, lol

    und du glaubst nicht, daß die interessierten das netz gezielt überprüfen?

  8. „und du glaubst nicht“

    Nein, ich glaube nicht, und ich weiß nicht.

    Meine Gedankenwelt besteht nicht aus Gewissheiten,
    sondern aus Wahrscheinlichkeiten, idealerweise in Prozenten.
    Das bewahrt mich vor radikalen Einstellungen und Ansichten,
    deine Theorien halte ich für möglich, aber im 10 Prozent Bereich.

  9. du kannst ja mal guckeln. ein einziger erster versuch fördert das hier zu tage:

    https://www.google.de/search?client=opera&q=internet+scanner+geheimdienste&sourceid=opera&ie=UTF-8&oe=UTF-8

    wenn man da nachhaken würde … aber wozu? ich WEISS.

    gewissheiten bekommt man durch den vergleich der realität mit den annahmen, und zwar den realitäten der letzten jahrhunderte seit mindestens der französischen revolution (nach der die juden – zufällig? – volle bürgerrechte erhielten). je mehr man vergleicht, desto stärker die gewissheit. natürlich muß man ein paar daten verknüpfen (geschichte, wirtschaft, politik, etc.)

    wahrscheinlichkeiten reichen mir längst nicht mehr aus. die schlußfolgerungen in about (2015) waren noch auf wahrscheinlichkeiten gebaut.

  10. Seit Jahwe ist gnädig Fitzgerald Kennedy durch einen Meisterschuß, welcher nicht unumstritten, des Sonnenkreises entraten mußte, ist das Unwort Verschwörungstheorie zugange. Andere Beispiele für Unworte: Rassismus, Vielfalt …
    Die Edellinken der Ketzerbriefe aus Freiburg, der Kenntnisnahme m.E. wert, sehen ja Trump als neuen Julian Apostata, als welcher versuchte, die Religionsfreiheit wieder herzustellen. Gemach.
    Ob Trump wie Kennedy erlegt werden wird, ist zweifelhaft – möglich ist es. nur, ohne Wirkung in unserem Sinn. Oder ….

  11. Der Jutt hat fertig, denn außer unverständliches Geschwurbel bringt er nichts mehr zustande.

  12. tante lisa,

    der arme fühlt sich anscheinend neuerdings als neorechter (mit dem üblichen linken hintergrund, der tief verwurzelt in ihm ist und immer wieder hochkommt wie reflux). er hat eine art coming out und ist über sich selber entsetzt wie ein schwuler pubertärer in der erkennenskrise. rechte nehmen ihn etwa so ernst wie moslems die deutschen konvertiten, die plötzlich allah für sich entdeckt haben und nun besonders eifrig und glaubenstechnisch dämlich sind. im grunde eine arme sau, der ideologisch heimatlos geworden ist. die linken sehen ihn als verräter, die rechten nehmen den „neuen“ nicht ernst. er kann halt (noch ?) nicht richtig „rechts“. so sitzt er zwischen den bänken und wird irre an sich. charakterlich ziemlich verdorben wird er es im rechten umfeld ziemlich schwer haben. aber zurück kann er nicht mehr, dazu hat er schon zu viel erkannt, lol. vielleicht sollte er sich einen kleinen hund kaufen, der ihn tröstend in die innere migration begleitet.

  13. Letztens fiel mir auf, was seit geraumer Zeit im Hinterstübchen schwoll= Was ist, wenn sich alle Scheußlichkeiten gegen die Scheußlichen richten? “ Kälte und Regen sind den Klimafreunden nicht wohlgesonnen!“ titelt der WK über den Freitagsmarsch, der in Bremen 7.000 Teilnehmer vereinte.
    Während gleichzeitig Zehntausende mit ihren Autos die Innenstadt stürmten, auf der Suche nach “ Black Friday-Schnäppchen“. Vor Ende der Demonstration flüchteten viele Demonstranten in die warmen Kaufhäuser und Busse. Die kämpfen gegen eine Imagnation, während die kleinen gegenwärtigen Lebensfeinde anhaltend ihr Unwesen treiben. Wie wären sie in die Stadt gekommen und wie zurück, wenn die Mehrheit der Kaufwütigen Bahnen und Busse besetzt hätten?
    Ich denke, die Dinge regeln sich anders, als von den Empörten gedacht. Geregelt werden sie durch Pragmatismus und im Zweifel durch Behörden. Die stur an Gesetzen und Verordnungen festhalten, auch wenn es das Wohlgefühl verletzt. Und zudem ein Netzwerk betreiben, dass absolut neutral gegenüber persönlichen oder institutionellen Befindlichkeiten reagiert. Attac, Campac wurde die Gemeinnützigkeit entzogen, jetzt auch dem Verein der Antifaschisten und Verfolgten des Nazi-Regimes. Bald wohl auch den Parteien. Die Gemeinnützigkeit verliert, wer politisch agitiert.
    Das ist ein Verwaltungsvorgang, die Macht liegt bei den Verwaltern und nicht bei den Räten.
    Was wäre, wenn sich nationales Bewußtsein, Erinnerung oder auch nur Ahnung durchsetzt, bei den Behörden; wenn diese sich ihrer Bestimmung erinnern? Alle Gesetze und Verordnungen zum Schutz von Minderheiten und deren Bevorzugung eins zu eins angewendet würden auf die Minderheit der ethnischen Deutschen? Eine 50%-Quote verbindlich für Politik und Öffentlichkeit, bei Besitztum und Eigentum. Bei Erwerb und Abgaben und bei der Deutungshoheit. Bei Medien, Beratern und an der Supermarktkasse. Das wird es nie wieder geben? Nun, das dachte auch der Krugbesitzer, dass sein Krug nie brechen würde. Und der Schwertträger glaubte, man müsse dem Pöbel nur das Schwert verbieten. Auch er hatte seine Rechnung ohne die gesichtslosen und mitleidlosen Behörden gemacht, die keine Unterschiede machen. Man muss sie nicht mögen, nur die 50%-Deutschen-Quote erreichen.

  14. Apropos Perfektion des Systems – mal `ne Frage in die Runde: hat jemand von euch einen Monitor mit 2560×1440 Auflösung (WQHD) und Erfahrungen damit? Spiele grad mit dem Gedanken mir sowas zuzulegen, bin mir aber noch unschlüssig.

  15. Unfaßbare Stümperei. Auch von Seiten der IT Firma. Anscheinend hatten die das Betriebs-System nichteinmal auf einer eigenen Partion der Festplatte, geschweige auf einer separaten Festplatte. Von Datensicherung ganz zu schweigen. Junge, junge ….

  16. Darüber könnte ich mich immer wieder aufregen. Da verkaufen die Hersteller Computer mit riesigen Festplatten, spielen meist auch ein Betriebssystem auf aber die Festplatte in zwei – drei Partionen aufzuteilen … ach nö … wozu denn … ist doch nicht nötig. Idioten!
    Welcher durchschnittliche Nutzer kann das schon und weiß wozu das gut und nötig ist.

  17. auf wikidoof lese ich gerade, daß der volkslehrer seine berufung gegen das urteil des arbeitsgerichts zurückgezogen hat, nachdem sein rausschmiß aus dem schuldienst rechtmäßig war. das erstaunt mich ein bischen. er hätte doch bestenfalls nur gewinnen können. aufgeben ist sofort verlieren.

    scheinbar wäre der gewinn ein verlust für ihn gewesen. das risiko wollte er wohl nicht eingehen.

  18. Gucker hat mich mit dem Musikvideo angeregt zum Recherchieren. Der Hinweis unter dem Video lautet: „Dieser Song fußt inhaltlich auf dem Buch „Das Guttenberg-Dossier“ von Friederike Beck“.

    Guttenberg verschwand hierzulande ja relativ schnell von der Bildfläche, und tauchte mit Frau und Kindern in Amiland wieder auf.
    Damals dachte ich, „Seltsam, wofür ging er jetzt nach den VSA ? Holzauge sei wachsam !“
    Tja, die Brieferei und absolute Gehirnwäsche braucht halt auch seine Zeit. Meines Wissens lebt er noch immer Drüben.

    Äußerst interessant, das Guttenberg-Dossier…..

    Auszug aus „Das Guttenberg-Dossier“ – Teil 1:

    Die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik

    Es wird daher Zeit, einmal die DGAP etwas kritisch zu beäugen: Ein Blick auf die aktuelle Mitgliederliste zeigt eine interessante Mixtur aus einflussreichen Politikern, Wirtschaftskapitänen, Bankenbossen und Medienmogulen.

    Die DGAP firmiert auch unter German Council on Foreign Relations, was ihre abhängige Verwandtschaft zum entsprechenden US-amerikanischen Einflussgremium „CFR“ verdeutlicht. Die DGAP ist also ein direkter „Kaktusableger“ des CFR.

    Über den Council on Foreign Relations (CFR) ist schon vieles geschrieben worden, und hier ist nicht der Ort, all dies wieder aufzufrischen. Es kann jedoch kein Zweifel daran bestehen, dass es sich bei dieser Gesellschaft um ein äußerst einflussreiches Gremium handelt, dass sich gerne als „Denkfabrik“ apostrophiert. Die finanziell hochpotenten Kreise, die den CFR unterhalten, haben eine klare Vorstellung davon, wie die Welt nach ihrem Wunsch und Willen modelliert werden soll. Diese Vorstellungen überschneiden sich streckenweise mit neoliberalen, neokonservativen oder US-amerikanischen geostrategischen Interessen, kommen aber nie 100%ig mit diesen zur Deckung, denn es handelt sich um Interessen „sui generis.“ Die Aufnahme in dieses Einflussgremium steht folglich nicht jedem politisch Interessierten offen, sondern erfolgt nach eigenen Regeln.

    Der CFR unterhält ein von David Rockefeller bezahltes Denkfabrikprogramm, dass sich in drei Zentren unterteilt: Das Center für Präventivaktionen, das Greenberg Center für geoökonomische Studien und das Zentrum für universale Erziehung.

    An diesen Zentren geschieht bei geeigneten Kandidaten Hirnmassage auf höchstem Niveau, und der Blickwinkel der Stipendiaten und dort Forschenden wird kunstvoll so geformt und eingeengt, bis sie zu perfekten Transformatoren der Ideen von Rockefeller, Kissinger und Associates werden und ihnen deren Gedanken und Strategien als ihre eigenen erscheinen. Die hier geformten Ideen werden dann in einer unübersehbaren Zahl von Publikationen (Büchern, Zeitschriften, Gastkommentaren) und anderen Kommunikationsmedien in den Mainstream abgelaicht und als die jeweils eigenen Denkprodukte verkauft. Natürlich gelingt es nicht immer, einen gewissen „Stallgeruch“ wegzuparfümieren. Künstlerische Naturen nennen so etwas dann „Zeitgeist“.

    -https://zeitgeist-online.de/exklusivonline/dossiers-und-analysen/230-das-guttenberg-dossier-teil-1.html

    ***

    Auszug aus „Das Guttenberg-Dossier“ – Teil 2:

    Die Atlantik-Brücke wurde 1952 in Hamburg von dem Bankier Eric M. Warburg (1900–1990) ins Leben gerufen. Sitz des Vereins ist heute Berlin. Warburg gehörte, ähnlich wie Henry Kissinger, zu einer Gruppe US-Amerikaner deutscher Herkunft, die unter den Nationalsozialisten emigriert waren, nach dem Krieg als US-Offiziere wieder nach Deutschland zurückkehrten und oft auch als Dolmetscher bei den Nürnberger Kriegsverbrecher-Prozessen fungierten.

    Im Westdeutschland der Nachkriegszeit gab es in den 1950er Jahren eine heftige Debatte wegen der Wiederbewaffnung Deutschlands und Forderungen, die in einer Neutralität bzw. Bündnisfreiheit Deutschlands eine bessere Zukunft sahen. Die Erinnerungen an die schrecklichen und sinnlosen Opfer und Zerstörungen des Krieges waren noch zu frisch, und es herrschte damals ein breiter Konsens gegen Wiederbewaffnung („Nie wieder Krieg!“) quasi in allen Parteien bis zu den Kirchen, Gewerkschaften und anderen Gruppierungen. Die Überzeugung „Nie wieder!“ spiegelte sich auch im Grundrecht auf Kriegsdienstverweigerung des Grundgesetzes wieder.

    Die Neutralitätsdebatte der 1950er Jahre wurde sehr emotional geführt – mit Recht, wurde sie doch zu einer Schicksalsfrage Deutschlands: der zukünftigen Zementierung der Teilung.

    Im März 1952 hatte Stalin in seiner berühmten Note den drei Westmächten Großbritannien, USA und Frankreich Verhandlungen über die Wiedervereinigung und Neutralität Deutschlands angeboten. Doch Adenauer hatte insgeheim schon anders entschieden, und so konnte nie geklärt werden, ob dies damals ein gangbarer Weg gewesen wäre.

    Der damalige Bundeskanzler Konrad Adenauer scherte aus dem breiten Konsens gegen eine Wiederbewaffnung aus, indem er heimlich und ohne Absprache mit seinem Kabinett im Alleingang den USA 1950 einen militärischen Beitrag Deutschlands anbot. Sein Innenminister Gustav Heinemann verließ aus Protest deswegen das Regierungskabinett.

    ……Vor dem politischen Hintergrund der geschilderten Diskussionen der 1950er Jahre muss man die Gründung der Atlantik-Brücke sehen. Die USA wollten die BRD dauerhaft an sich binden. Man suchte nach Mittel und Wegen, deutlicher selbst in der Bundesrepublik Politik zu machen, Kontrolle auszuüben, Eliten an sich zu binden. Bei dieser Lobbyarbeit spielten ehemalige Emigranten eine große Rolle.

    Wenn man sich die lange Brückeliste von Bundeskanzlern (Schmidt, Kohl) und Bundesministern (Lambsdorff, Riesenhuber etc.) im Rückblick anschaut, kann gesagt werden, dass die Brückearbeit eindeutig von Erfolg gekrönt war. Die heutigen Ziele der Brücke fasst ihr ehemaliger Vorsitzender, ein Multimilliardär aus einer bekannten Backpulverdynastie, sehr realistisch zusammen: „,Die USA wird von 200 Familien regiert und zu denen wollen wir gute Kontakte haben’, sagt der Vorstands-Chef der Atlantik-Brücke, Arend Oetker. Um Probleme effizient zu lösen, ist es eben hilfreicher, wenn sich die Entscheidungsträger persönlich kennen. Ein Missverständnis kann schnell mit einem Telefonanruf ausgeräumt werden – größere transatlantische Probleme, wie die US-Zölle auf Stahl, sorgen zwar auch innerhalb der Atlantik-Brücke für Stirnrunzeln. Die Freundschaft aber können sie nicht trüben.“ (Berliner Zeitung, 17.4.2002)

    -https://zeitgeist-online.de/exklusivonline/dossiers-und-analysen/632-das-guttenberg-dossier-teil-2.html

  19. Hab noch vergessen zu erwähnen:

    Guttenberg gehört auch zu den Senkrechtstartern (sie werden von 0 direkt auf 100 katapultiert). Ratte ist das bekannteste Beispiel.

  20. vitzli sagt:
    30. November 2019 um 22:13

    ebber

    soviel ich weiß ist der in bayern durchaus schon wieder politisch aktiv.

    +++

    Na denn… Gehirnwäsche und Brieferei ist wohl abgeschlossen.
    Dann kann er ja bald zu unserem „Wohle“ sein Unwesen treiben.

    Ratte geht… Guttenberg kommt (wer weiß ?)…

  21. Packstaner sagt:
    30. November 2019 um 15:46

    Empfehle eher uhd … und normale Umschaltzeit (Reaktionszeit gtg … Grey to Grey), wenn schon, denn schon. Wqhd gibt es schon mit Wahnsinnsumschaltzeiten… reicht auch aus für den normalen Bedarf, 😊

    _https://www.4kmonitor.net/wqhd/

    Gruß Nemo

  22. Packi, wenn du das nötige Kleingeld hast, würd ich immer ins Hochpreissegment der IPS-Panel gehen. 😊

    _https://www.testberichte.de/computer-hardware/2619/monitore/27-zoll-monitore.html

    Du tust deinen Augen einen Gefallen, die (Gesamt)Ausleuchtung ist oft um Welten besser. 👍

  23. Nachtrag für Packi:

    Falls du dich für ein farbgerechteres IPS Panel entscheidest, solltest du auf ein geringes Backlightblending an den Ecken achten, dort kommt es auch oft zu verstärkter Entstehung von Grünstichen. Leider findet man oft viele Monitore die diesen Effekt verstärken, oft ist man da im höheren Preissegment auch nicht vor solcher Art Bildeffekt gewappnet. Hoffe, ich konnte helfen. Gruß

    PS: Die Verwendung von oft hilft oft. Lol

  24. Ups, nun hab ich „IPS“ so oft benutzt:

    „IPS-Monitore-Kaufberatung:
    So wählen Sie das richtige Produkt aus dem obigen IPS-Monitore Test oder Vergleich:

    Das Wichtigste in Kürze
    IPS steht für In-Plane Switching und ist eine Monitor- bzw. Display-Technologie. Synonym wird auch von IPS-Panels gesprochen.
    Während andere Displays einen eingeschränkten Betrachtungswinkel und eine eher schlechte Farbqualität haben, bieten IPS-Displays einen größeren Betrachtungswinkel (meist 178°) und eine verbesserte Farbdarstellung. Das bedeutet: kräftigere Farben, größerer Detailreichtum und höhere Farbgenauigkeit.
    Die IPS-Panel-Technologie ermöglicht genaues und hochwertiges Arbeiten, insbesondere bei der Bild- und Videobearbeitung. Deshalb ist IPS besonders für Grafiker, Fotografen, Designer und Cutter interessant. Und natürlich für alle, die ihren Computer vornehmlich zum Arbeiten nutzen.“

    _https://www.vergleich.org/ips-monitor/

    So, lieber Vitzli, mehr Technik kommt vorerst nicht von mir.

  25. @vitzli
    „auf wikidoof lese ich gerade, daß der volkslehrer seine berufung gegen das urteil des arbeitsgerichts zurückgezogen hat, nachdem sein rausschmiß aus dem schuldienst rechtmäßig war. das erstaunt mich ein bischen. er hätte doch bestenfalls nur gewinnen können. aufgeben ist sofort verlieren.

    scheinbar wäre der gewinn ein verlust für ihn gewesen. das risiko wollte er wohl nicht eingehen.“

    Hat der gute Volkslehrer in einem Video erklaert.
    Dagegen vorzugehen kostet 12 000 Euro (wegen dem Streitwert). Die muss er vorschiessen. Ausgang der Verhandlung in diesem System sehr ungewiss, da Rechtsbeugung an der Tagesordung.
    Soviel Geld hat der VL nicht. Gleichzeitig hat man dem VL wegen angeblicher Aussagen in Auschwitz vor einer Schulklasse (die ganzen Kinderlein haben gegen ihn ausgesagt), 12 000 Euro Strafe zahlen.

    Am Willen ists nicht gescheitert, sondern am Geld. Wiki gibt immer nur Anhaltspunkte. Die Wahrheit liegt oft noch ein wenig anders.

    https://volkslehrer.info/

    „Am 7. Juni 2019 wurde die Wohnung des YouTubers durchsucht. Hintergrund war ein mutmaßlicher gefälschter Presseausweis, den der YouTuber für seine Videos verwendet hatte.“
    Wegen einem Presseausweis so eine Reaktion? Aber bei Vergewaltigung passiert nichts.
    Dieses System entlarvt sich selbst!

    100 Jahre Krieg gegen Deutschland – Die ExpressZeitung klärt auf | GESCHICHTE
    https://volkslehrer.info/videoarchiv/y599f6993hitf6qgi5d6e45uzs9kug

  26. Danke Nemo für deine Kommentare. UHD schafft meine Grafikkarte nicht mit 60 Hz und eine neue will ich mir nicht extra kaufen. WQHD schafft sie bis 120 Hz. Vielleicht warte ich besser noch ne Weile bis mein PC veraltet ist und steige dann gleich auf UHD um. Wirklich brauchen tut man ja WQHD nicht.

  27. @vitzli, den 30. November 2019 um 3.48 Uhr

    Werter vitzli,

    bezeichnenderweise schweigt sich der Arme aus, gibt – wie gewohnt – nur einen Furz von sich.

  28. Gunther,

    von interessierter (mächtiger) Seite wird dem Volkslehrer überdies stetig sein Spendenkonto gekündigt – mittlerweile geht das derart schnell ab, das er gar keins mehr angibt. :-/

  29. Packi, ist alles richtig. Es ist wie immer eine Frage der Relation. Bestimmte digitale Bildauflösungen bedingen einen bestimmten Betrachtungsabstand und – Winkel. Für einen PC-Monitor = Abstand 1 Meter und Winkel 30 Grad ist HD ( 1.900x 1.080= 1.080p) völlig ausreichend. Das ist schon unnatürlich, aber bei temporärer Nutzung nicht gefährlich. Die Monitorgröße liegt dann gewöhnlich bei 27-29 Zoll. Ein größerer Monitor mit weiter aufgeblasener Auflösung erfordert weiteren Abstand und beständige Winkeländerungen. Aufgeblasen heißt lediglich Verdopplung ( Ultra-HD) oder Vervierfachung ( QFHD) der Bildpunkte. Die Bildqualität verbessert sich nicht, eher werden Bildfehler deutlicher. Beim TV und bei Kinofilmen wird extra hochwertiges Bildmaterial produziert. Ultra-HD erfordert beim TV einen Betrachtungsabstand von 3 Metern. Es ist, als würdest Du im Alltag alles immer aus 3 Metern Entfernung betrachten. Es liegt auf der Hand= das ist nicht natürlich.
    Tatsächlich zeigt digitale Bildverbesserung eine unnatürliche Welt und digitale Filme sind das Gegenteil der Wirklichkeit. Man müßte untersuchen, wieweit digitale Sehgewohnheiten die Wahrnehmung im Alltag verändern. Wie wirkt es sich aus, wenn ein PC-Freak oder Dauer-TV-Seher ins Auto steigt, um seine Brötchen zu holen? Wie lange dauert es, bis sich die Augen adaptieren; beim Fahranfänger, bei der Hausfrau in mittleren Jahren oder beim 70-jährigen? Ab welcher Minute weicht die zweidimensionale Wahrnehmung , wann wird Tiefe wahrgenommen und ab wann kann das Gehirn wieder die nur geringen 36 Farbabstufungen der Realität unterscheiden? Übrigens können das auch im wachen Zustand nur 3% der Menschen; wie auch nur 10% Entfernungen schätzen können und Geschwindigkeiten. Aber ein 55-Zoll-TV mit vierfacher Vergrößerung und 16 Millionen Farben muss ins Haus. Es gibt keinen größeren Widerspruch zwischen Anmaßung und Vermögen.

  30. Vitzli sagt:

    „Für die richtigen, mittlerweile antisemitischen Hardcoreerleuchteten wird die NPD als Auffanglager zur Verfügung gestellt, in der nicht umsonst 50% der Führungskader dem Verfassungsschutz zuarbeiten. (Die wären ja extrem blöd, die NPD zu verbieten!!).“

    Da muss ich immer an KB denken, er hatte diesen Zusammenhang immer sehr gut herausgearbeitet (Verbindungen zum VS), leider ist es um ihn sehr ruhig geworden. Schade, wär schön, wenn er wieder in die Tasten hauen würde. 😀

  31. Mein lieber Kapitän,

    das Gesummse belasse man mal besser in der Gruft – und das ist gut so, wie heuer pobereit in der Reichshauptstadt gesagt wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s