Es wäre einmal ein Wunder geschehen …

animal-cat-kitten-funny-56857

*

hätten die deutschfeindlichen Flüchtlingsbürgen ihre Millionen-Bürgschaft, wie jeder Bürge sonst auch, selbst einlösen müssen.

Nein, sie haben ohne Rücksicht auf Verluste neue und noch mehr kulturfremde Invasoren ins Land geholt und nun teilen die volksverräterischen Politiker dem Steuerzahler die Kosten für diese verantwortungslosen Detsen zu.

Diese Bürgen auf Kosten Dritter suhlen sich derweil im Gutmenschentum. Diese Dummköpfe begreifen gar nicht, daß sie am Ausrottungsprogramm des deutschen Volkes sehr aktiv teilnehmen und „ihren Beitrag leisten“!

Es ist ein Skandal.

*

8 Gedanken zu “Es wäre einmal ein Wunder geschehen …

  1. Tante L hat es schon Kund getan, werter tumtetummetot. 😎
    ….danke noch mal. 👍

  2. Hohle Tunten weisen die Zwerge und nirgends schäumende Wut
    “ Kimme und Korn“ war zu Studienzeiten unsere Reaktion, wenn wieder jemand unseren gesunden Verstand beleidigte. Und “ auf einen groben Keil gehört ein dicker Hammer!“ Das müde “ hol mir mal ne Pulle Bier““ war schon Resignation und wir hielten es für Sarkasmus. Wir haben uns belogen, ich habe mich selber belogen. War anfangs meine Reaktion auf gegenwärtige oder anhaltende Angriffe auf den gesunden Verstand der Plan einer flächendendeckenden Bombardierung mit Phosphor-Granaten, ging ich später zu begrenzten Einzelexekutierungen über. Dabei geriet aus dem Fokus die Frage “ was kommt nach Ironie und Sarkasmus?“ Die Antwort nämlich lautet immer = nach dem Galgenhumor kommt der Galgen“. Die christliche Kultur sagt uns, dass nicht der Lügner bestraft wird ( denn dem Herrn ist ein reuiger Sünder mehr wert, als hundert Gerechte), sondern derjenige, der sich selber belügt. Wir werden im Himmel und auf Erden keine Gnade finden.
    Ein “ Parteiübergreifender Verein“ fordert nun die/eine Zwangsabgabe für den Öffentlichen Nahverkehr“. Für den privaten Nahverkehr gibt es diese reichlich = Von den Gebühren für Geburts-, Heirats- und Todesurkunden abgesehen, sind Zwangsabgaben üblich. Für alle, die ihren Unterhalt selber erarbeiten, für die Sicherung der Zeiten kommender Not und Armut im Alter, für alle die in der freien Wirtschaft kaufen oder verkaufen und natürlich für alle Nicht-Staatsdiener. Von Zwangabgaben befreit sind Nichtsnutze, Alimentenempfänger, Arbeitsverweigerer und Integrationswürdige, also die große Mehrheit. Wir haben uns arrangiert, ich habe mich arrangiert- auch mit dem Gedanken, dass jede Handreichung, jeder Erwerb automatisch einen Mehrwert generiert, der dem Staat gehört. Und ich dachte- wenn auch nur ansatzweise- damit gehört er auch mir und den anderen Bürgern. So wie die Verkehrswege uns gehören und auch die öffentlichen Fahrzeuge. Einer meiner Wegbegleiter sagte einmal “ wenn Du sagst -ich dachte, meinst Du eigentlich Dochte, Denn Deine Gedanken sind wie Dochte, sie schwimmen im Öl und verbreiten Licht und Wärme; ist das Öl aufgebraucht, ist der Docht erloschen“. Soviel Weisheit, soviel Erkenntnisse im Leben und was ist daraus geworden? Das nekrophile Schwule sich jetzt erdreisten uns auf die richtige Spur zu bringen? Das parteiübergreifend der Vorsatz herrscht, von uns für unseren Besitz beständig Zwangsabgaben abzupressen? Wie würdet ihr es bewerten, wenn die Schaben und Ratten in eurem Haus resoltutieren, ihr seid auf ewig verpflichtet, für ihre weiten Schuhe, die warmen Scheißhäuser und die willigen Mösen zu zu garantieren?
    Würdet ihr sie jagen und kesseln, mörsern und pulverisieren, oder zu Land ausfahren?
    Dann seid euch gewiß, die Wege sind gesäumt mit hohlen Tunten, die die Zwerge weisen.

  3. Kaum hat das Jahr begonnen, da kommen auch schon die maasvollen Kommentare:

    „Bundesaußenminister Maas hat massenhafte sexuelle Übergriffe auf Frauen in Krisenregionen scharf verurteilt. Sexuelle Gewalt werde „gezielt als Kriegswaffe eingesetzt“, sagte Maas bei einer Veranstaltung des UN-Sicherheitsrats in New York.“

    -https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/maas-verurteilt-perfide-realitaet-von-sexueller-gewalt-in-krisenregionen-a2774926.html

    Der Maas kennt das aus seinem Stammwohnsitz, als seine Heimat möchte ich Deutschland nicht bezeichnen, die liegt wo anders.

  4. Wer die Erkenntniss gewann, mein letzter Beitrag kolportiere das NS-Lied “ Hohe Tannen weisen die Sterne“, kann sie behalten. Im Übrigen einer der schönsten deutschen Seelenstreichler. Ja, dies ist ein Bekenntnis zur deutschen Seele, zur Iser und zum riesigen Gebirge. Was mir auffiel= der Ursprungstext – ganz dunkel in der Erinnerung- wurde mehrfach verändert. Nur wenig und auch nicht füllend, aber punktuell.
    Hieß es ursprünglich= an der Ider entspringender Flut, heißt es nun
    -schäumender Flut ( volksliederarchiv.de/hohe-tannen-weisen-die-sterne/)
    -wildspringender Flut (volksmusik-forschung.de › Datenbank › Lied)
    -wild schäumender Flut ( volksmusik-forschung.de › Datenbank › Lied)
    Eine kleine Veränderung für den einzelnen Menschen, eine große für die Deutschen.
    Entspringen bedeutet ursächlich, urtümlich und urnatürlich, quasi Natur-Kraft; so wie das Deutschtum dem Genpool entsprungen ist. Der Begriff ist neutral.
    Wild springend, wild schäumend ist negativ behaftet; ungezähmt, menschenverachtend und außer jeder Kontrolle.
    Aus Heimat wurde Lager und wird auch manchmal vermischt. Als seien die Deutschen – in diesem Fall die Franken des 18.Jahrhunderts- Wegelagerer, die in fremden Gefilden campieren. Dabei ist Rübezahl eine Erinnerung an Kaiser Barbarossa, der im Kyffhäuser darauf wartet, sein Land wieder zu befreien. Das Lied ist allegorisch und auch noch metaphorisch.
    Wer zum Jahwe, kann daran interessiert sein, Begriffe auszutauschen? Selbst wenn man mildernde Gründe anführt, wie Inkompetenz, Schusseligkeit oder nur Vergeßlichkeit, ist milde Strafe keine Option. Wer bei diesen kleinen Dinge schludert, wird bei großen Dingen nicht mehr Sorgfalt beweisen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s