Gifti, Gifti – was haben sie uns wieder angelogen, lol. Und ein Hinweis auf Agent Katziwatz 008!

*

pexels-photo-127027

Niemand würde Katziwatz 008 etwas Böses zutrauen.
Das macht den geheimen Agenten des MI 6 so gefährlich!

.

Schon wieder vollgelogen: Nowitschok

Nein, das ist keine russische Kräutersuppe mit Kaviar:

Recherchen zur Causa Skripal haben eine brisante Geheimdienstoperation ans Licht gebracht: Schon vor mehr als 20 Jahren beschaffte sich der deutsche Auslandsgeheimdienst BND eine Nowitschok-Probe. Die aktuelle Bundesregierung hüllt sich noch in Schweigen.
Die Affäre um den mutmaßlichen Einsatz des Nervengifts Nowitschok gegen den Doppelagenten Sergej Skripal und dessen Tochter im britischen Salisbury bekommt eine brisante und unerwartete Wendung. 
Laut Recherchen von Süddeutsche Zeitung, NDR, WDR und Die Zeit war der Bundesnachrichtendienst (BND) bereits in den 1990er Jahren mittels eines russischen Überläufers in den Besitz einer Probe des in Salisbury verwendeten Nervengifts Nowitschok gelangt.
RT
Von wegen: „Alle Spuren führen nach Russland!“
Das waren die britischen Schweinebacken selber!
„Spätestens seit diesem Zeitpunkt“, schreibt mittlerweile selbst der auf transatlantische Linie gebrachte Spiegel, „verfügten also nicht nur Deutschland, sondern auch die USA, Großbritannien, Frankreich, die Niederlande und Kanada über die Zusammensetzung und eine Probe des neuen Kampfstoffs.“
Die Volllügerei der von 40 Unsichtbaren (Rocken´n Rothsch – in umgekehrter Reihenfolge – und Kumpane) gesteuerten Politkriminellen wird immer dreister seit Sadams „Massenvernichtungswaffen“.
Reicht das etwa zurück bis nach … Au … au… au weh. Lassen wir das. Das ist für die Meisten zu hoch.
*
——————————————————————
Seufz. Wird wohl doch ein Katzenblog, lol.

20 Gedanken zu “Gifti, Gifti – was haben sie uns wieder angelogen, lol. Und ein Hinweis auf Agent Katziwatz 008!

  1. ab und zu schau ich ja noch bei ihm vorbei:

    juden, wie sie gift und galle spucken:

    -https://hessenhenker.wordpress.com/2017/01/27/aerger-um-holocaust-gedenktag/#comments

    ein echtes paradebeispiel.

    wer mal tiefen ekel vor juden empfinden will, liest sich das an.

    mich wundert es nicht, daß die seit vielen jahrhunderten von den anderen völkern tief verhasst sind.

  2. Die dreckigen abkassierer. hier ein exemplar der SPD:

    Gabriel: Fetter Posten bei Siemens Alstom
    16. Mai 2018
    Ex-Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) bekommt Millionen-Posten beim Zuggiganten Siemens Alstom. Die Fusion hatte er 2014 selbst eingefädelt.

    MMnews

    es wird einem kotzübel.

  3. Ach der feige Henker moderiert ja alles. Na Hauptsache seine vulgären Judenfreunde nicht.

  4. Vitzli, auch die abgelichtete Miez lässt schon ganz traurig die Ohren hängen – sehr wahrscheinlich wegen dem abgrundtief schlechten Zustand in DDLänd.
    Hihi

  5. vitzli,

    wenn es dir mal reicht mit den lieben Kätzchen, dann mach doch einfach mal mit Einhörnchen weiter, da weiß man dann auch gleich, wie der Blog in der Welt da steht, leider ganz auf verlorenem Posten:

    Gruß K. N.
    PS: Wir schreiben hier gegen Windmühlen an!

  6. Vitzli,

    nach eingehender Überlegung hat sich der VL für mich erledigt, seine offensichtliche Affinität zur extremen Szene möchte ich nicht mehr unterstützen, ich distanziere mich hiermit auch von dem vermeintlichen Aufklärungsziel des VL. Der hat bestimmt ganz andere Ziele. Für mich ist damit das Thema erledigt, kann sein, ich liege falsch, aber so ist es halt, möge jeder seine Ziele verfolgen, ich verfolge meine Ziele, Fragen stellen und Wahrheit finden. Gruß K.N.

  7. Oh Käptn, mein Käptn… ich hätte zu diesem Themenkreis inklusive gewisser exitentieller exterminatorischer Fragen auch noch einiges zu sagen, aber man kommt ja zu nüüscht.

    Deshalb bis auf weiteres. Zustimmung! Und es würde mich freuen, wenn ich dich nachdenklich gemacht haben sollte! 😉

  8. Tyrion, ich muss gestehen, in diesem PUNKT war ich wirklich zu naiv, weil ich mich mit den vom VL interviewten Personenkreis zu wenig auseinandergesetzt hatte, nach intensiver Recherche wurde mir gerade bei den Leuten in Ostritz wirklich übel. Tiefer kann man nicht in die „Szene“ hineinlangen, da hat KB wohl recht, wir Deutschen sind wirklich naiv, uns kann man alles erzählen.
    Tyrion, zu deinen „Eskapaden“ habe ich mich schon auf einem anderen „Reiter“ geäussert. Du neigst oft zur Übertreibung, was das Ganze eher nur erschwert, gemeint ist hier die Aufklärung, was ja das Anliegen dieses Blogs sein sollte.

  9. Nemo, den 18. Mai 2018 um 15.58 Uhr

    mein lieber Kapitän,

    bei Deinem (politischen) Kompaß solltest Du die Kardinalachsen besser überprüfen. 😉

    Der Volkslehrer macht es richtig, indem er den Unterdrückten (s)eine Stimme verleiht.

    Tatsächlich hast Du Dich noch noch gar nicht mit den Unterdrückten beschäftigt, wie beispielsweise Frau Rechtsanwältin Sylvia Stolz. Lausche doch mal rein in ihren Vortrag in Chur (in der Schweiz gelegen), wo Sie im November 2012 mittels eines Referats die Systematik der heutigen Inquisitionsprozesse erläuterte.

    Nur für diesen einen Vortrag wurde Frau Stolz jüngst, nämlich am 15. Februar 2018, in einem Revisionsprozesß vor dem Landgericht München zu einer Haftstrafe von eineinhalb Jahren o h n e Bewährung verurteilt.

    Ja ich weiß, mein lieber Kapitän, das ist Dir womöglch zu extrem – doch dieses Wort ist einem echten Nautiker wahrhaft unbekannt, denn er kennt nur Wetter, und zwar ohne irgendwelchen Extremen und Exkrementen als bedeutelndes Adjektiv!

    Ich finde es gut, daß der Volkslehrer auch Frau Stolz Aufmerksamkeit schenkte, als er Herrn Alfred Schaefer am Tage seiner Verhandlung und seiner Verurteilung am Amtsgericht zu Dresden freundlicherweise zum Zwecke der Unterstützung wie Aufklärung konsultierte.

    Titel des Videos:

    AZK – Deutschland wird Zerstört – Sylvia Stolz

    Frau Sylvia Stolz beim jüd. Wikipedia, Pfad deaktiviert:

    -https://de.wikipedia.org/wiki/Sylvia_Stolz

  10. Nemo sagt:

    18. Mai 2018 um 16:32

    *
    Na denn, wenn´s sonst nichts ist – weiter gute Fahrt und WOHLAN! 😉

  11. Tyrion L. sagt:

    18. Mai 2018 um 19:55

    *
    Nur eigenartig, dass du ausgerechnet vitzli deinen Sinneswandel reumütig mitteilst, schließlich war nicht er es, der dich über den Leerer aufklärte und den du dafür stets hitzig von der Seite attackiertest. Ich meine, danke hätteste schon sagen können, bleibe aber latürnich demütig wie immer… ^^

  12. Tyrion 2006

    Tatsächlich warst Du es in diesem Fall nicht, Deine Kritik am VL hat mich eher zu ihm hingezogen. LOL
    Nein, ich habe einfach nur mal genauer hingesehen und die rosarote Brille abgenommen.

    Tante Lisa 1736
    Stimmt, auf Hoher See herrscht nur die Naturgewalt vor, die pure Wahrheit!

    In diesem Sinne: AHOI!

  13. vitzli,

    man wird bei der Erwähnung von bestimmten Namen für wahr moderiert. LOL²
    putzig

  14. nemo

    nein, man wird nicht wegen der erwähnung bestimmter namen moderiert.

    der name steht einfach auf dem index.

    geschickte menschen umschreiben den namen einfach, so wie tyrion das zb macht, lol. 😀

  15. ich bin nur ein test
    ich bin nur ein test, tantchen
    ich bin nur ein test, lisa
    ich bin nur ein test, Herr John de Nugent in den VSA
    ich bin nur ein test

    läuft?

  16. Nemo sagt:

    18. Mai 2018 um 20:34

    *
    So, wer war denn hier geschockt und wie vom Donner gerührt, als er von mir mit den Vernichtungsphantasien des vom VL treuherzig präsentierten Schäfchens konfrontiert wurde und gerierte sich von da an als großer Skeptiker? Aber glaub was du willst, das hier hält mich eh schon wieder davon ab, die wirklich heißen Eisen anzupacken und sie mit ein paar Perlen vor die Säue zu werfen! 😀

  17. Berlin: Politiker nennt Homo- und Transsexuelle „Abarten des menschlichen Lebens“

    Der aus der AfD-Fraktion ausgeschlossene Abgeordnete Andreas Wild stört sich an einer Kita-Handreichung. Auch die CDU poltert weiter gegen LGBTI-Aufklärung.

    -http://www.queer.de/detail.php?article_id=31192

    Jetzt kommt der Gag:

    Ein Wort in eigener Sache
    Hinter gutem Journalismus stecken viel Zeit und harte Arbeit – doch allein aus den Werbeeinnahmen lässt sich ein Onlineportal wie queer.de nicht finanzieren. Mit einer Spende, u.a. per Paypal oder Überweisung, kannst Du unsere wichtige Arbeit für die LGBTI-Community sichern und stärken. Abonnenten bieten wir ein werbefreies Angebot. Jetzt queer.de unterstützen!

  18. Über den Wolken, muß die Naivität wohl grenzenlos sein … 😀

  19. @vitzli, den 18. Mai 2018 um 20.41 Uhr

    Werter vitzli,

    Du reichst Dir doch selbst Deine Arschkarte; so Du Deine Getreuen verrätst, fällst Du! 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s