4 Gedanken zu “Längeres Interview mit dem Volkslehrer

  1. Werter vitzli,

    das erstaunt mich ein wenig, daß Du endlich mal wieder uns Volkslehrer bringst – super! 🙂

    Lauscht man dem Ausklang des Interviews, so scheint es, daß der Volkslehrer davon ausgeht, daß die Musels versuchen werden, die BRD zu einer Art Germanistan umzuformen, und zwar mittels Gewalt. Die von ihm angeführten Rückzugsgebiete ins beschauliche Thüringen hinein bieten tatsächlich den Vorteil, daß man sich dort aufgrund der topographischen Verhältnisse besser zu verteidigen vermag.

    Womöglich aber ist es doch noch möglich, sich nicht verteidigen zu müssen, das Schwert in der Scheide zu belassen und über Wege der Vernunft Frieden in Deutschland und Europa und letztlich der Welt zu finden. So zumindest die Hoffnung der drei Diskutanten, die der Volkslehrer am Fuße des Denkmals uns Hermanns trifft und interviewt.

    Wie vielseitig der Volkslehrer doch ist; obig, im Artikel, gibt er ein Interview und wenig später führt er selbst eins, und zwar (Länge: 35:46):

    Die Gemeinde Neuhaus weist den Weg zum Frieden

    -https://www.youtube.com/watch?v=l64ERb2j4c0

    Ich glaube aber nicht mehr, daß eine friedliche Lösung zu erwarten ist – so, wie der Volkslehrer offensichtlich ebenfalls nicht, zieht er doch in Erwägung, sich in die „Festung“ Thüringen zurückzuziehen; vielleicht auch deshalb, um unser Unglück mittels des sogenannten Medinat des Jutt dort an Ort und Stelle doch noch in letzter Sekunde zu unterbinden.

    Auch deswegen glaube ich nicht mehr an eine friedliche Lösung, weil nämlich unser letzter Reichskanzler ebenfalls alles erdenkliche unternahm, um den Frieden in Europa zu bewahren und überdies nachhaltig zu sichern. Zum Verständnis siehe der geneigte Leser bitte seine Antwort auf ein Telegramm des VS-Präsidenten Rosenfeld in Form einer Regierungserklärung (Länge: 2:09:43).

    In die YT-Suchmaschine oder in die Gugel-Suchmaschine einfach den folgenden Titel einpflegen, um an die Rede unseres letzten Reichskanzlers zu gelangen, die er am 28. April 1939 gehalten hat:

    Adolf Hitler – Antwort an US-Präsident Franklin D. Roosevelt – volle Länge {BB}

  2. tante lisa,

    der volkslehrer hat seine qualitäten. ich will das gar nicht missen. ein teil der videos ist aber tatsächlich nicht so doll. das interview oben fand ich hingegen wieder sehr gut. er konnte seinen standpunkt ausführlich darlegen. ich kann das auch ziemlich nachvollziehen.

    insgesamt sehe ich ihn eher ziemlich positiv. aber kein grund, jeden mist hier einzubetten. ich beschränke mich auf die guten beiträge. ich will ja hier keinen volkslehrerfanclub grünen.

    leithämmel sind mir als misanthrop und ungeselligem (obwohl ich ein guter unterhalter sein kann, lol) stets verdächtig.

  3. Werter vitzli,

    die Frage ist doch, wie lange noch kommt uns Volkslehrer unversehrt an Leib und Leben davon, wenn er vor Ort von „Veranstaltungen“ deutschfeindlicher Elemente berichtet.

    An dieser Stelle ein aktuelles Beispiel vom heutigen Tage (Länge: 16 ¾ Minuten), das eine Leibstandarte bei unserem letzten Reichskanzler rückblickend durchaus plausibel erscheinen sowie Verständnis abringen läßt. 🙂

    Walpurgisspaß in Potsdam: Rhythm against Racism Festival

    -https://www.youtube.com/watch?v=U8jP6mlmBMg

  4. Womöglich aber ist es doch noch möglich, sich nicht verteidigen zu müssen, das Schwert in der Scheide zu belassen und über Wege der Vernunft Frieden in Deutschland und Europa und letztlich der Welt zu finden.
    Die Hoffnung stirbt bekanntlich als letzte!

    Aber ich glaube, die ist schon tot.
    Geht mal in die NoGo-Areas bzw. in die „Sinti-und-Roma“-Wohn-Bereiche – da riechts so!

    Hihi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s