Der Osama-Brüller für den kleinen Mann!

*

pexels-photo-259251

Wie viele Stunden schuften Deutsche für solche Typen?

.

Das Geld könnten Deutsche eigentlich für die eigene Familie gebrauchen. Aber blöde, wie sie sind, wählen sie lieber Volksverräter, die ihnen das Geld für Fremde wegnehmen!

Und die Volksverräter und Volksverräterinnen haben beschlossen: Deutsche schuften gefälligst für den Terroristenschützer und seine Familie. Bis 70:

Ein Leibwächter des Terroristen-Anführers Osama Bin Laden wohnt in Bochum und gilt als Gefährder. Er kassiert 1100 Euro plus Zusatzleistungen vom Sozialamt. Abgeschobeb werden darf er nicht, weil in der Heimat angeblich Folter droht.

MMnews

Da dürfen wir jetzt sehr zornig sein!

Vergessen Sie, was jetzt noch kommt.

Mit so komischen Zahlen mit so vielen Nullen kann eh kaum jemand was anfangen, vielleicht der Kasper und sein Krokodl:

Dank Zinsmanipulation: Euro-Sparer verlieren über 1 Billion

Mehr Schulden, weniger Zinsen: Was widersprüchlich klingt, wird durch Draghi wahr. Dank Zinsmanipulation verlieren Sparer seit 2008 über 1 Billion Euro. Zusätzlich geschröpft werden die Euro-Opfer durch hohe Steuern.

MMnews

Kein Wunder. Detsen ganz arm:

 

vemö1

 

Dumme Detsen leider ganz arm.  Weia.  😦

Diesen Dumpfbacken ist nicht zu helfen.

*

10 Gedanken zu “Der Osama-Brüller für den kleinen Mann!

  1. „Mehr Schulden, weniger Zinsen: Was widersprüchlich klingt, wird durch Draghi wahr. Dank Zinsmanipulation verlieren Sparer seit 2008 über 1 Billion Euro. Zusätzlich geschröpft werden die Euro-Opfer durch hohe Steuern.“
    Das sind erstmal zwei Dinge, die nur oberflächlich verbunden sind= beide schmälern die Kaufkraft. Ein Kaufkraftverlust ist selbtverschuldet, hätten die Sparer das Geld- wie es seine Bestimmung ist- unverzüglich in den Wirtschaftskreislauf gegeben, wäre kein Verlust aufgetreten. Spargeld führt immer zu Verlust von Kaufkraft. Zugegeben, auch uns tut das weh, weil Kaufkraftvorsorge mehr bedeutet, als Geld zu parken. Alternativen wären Edelmetalle in kleiner Münze, Grund und Boden ( Acker-/Weideland), oder Anteile an einem Siberbergwerk. Vermutlich gibt es zwei Dutzend Möglichkeiten, nur durchdenken muss man sie. Die Zahl ist übrigens bemerkenswert, bedeutet sie doch schlußendlich eine Inflation von 2% pro Jahr, wenn sie sich auf Deutschland bezieht. Damit ist das Gerede von der fehlenden Inflation ( Draghi) vom Tisch.
    Im zweiten Fall kippt der Staat die Wirtschafts-Philosophie, indem er das Geld dem natürlichen Kreislauf entzieht und auch nur teilweise wieder einspeist. Das heißt, der Großteil verschwindet auf Nimmerwiedersehen in unsichtbaren Taschen. Damit ist auch die Annahme, bei der Masseneinwanderung handele es sich lediglich um die Aufnahme von Konsumenten, vom Tisch. Die kriegen ja die Mittel für den Konsum nicht aus den entwendeten Steuergeldern, sondern aus den temporär erhobenen. So eine Art von Generationenvertrag, ähnlich der Rente. Die hohen Steuern müssen einerseits die Neusiedler versorgen, anderseits verhindern sie Vorsorge- oder Abwehrmaßnahmen der ansässigen Bevölkerung. Ohne Moos nix los! Was beide Dinge dennoch verbindet, ist =
    “ private“ Zentralbank und “ privater“ Staat handeln gemeinschaftlich. Sie handeln ( verhandeln) nicht MIT uns , sie handeln mit uns. Handel “ MADE in Germany“.
    MMnews schrammt auch immer an der Oberfläche, ist aber allen Publikationen gemeinsam= Tiefgang ist Untergang! Und das mit einem Volk, dass die Tiefseeboote konstruiert und perfektioniert hat.

  2. Der Gag heißt Target 2.

    Dadurch arbeiten wir für Länder, die faktisch längst zahlungsunfähig sind.
    Es läuft eine gigantische Insolvenzverschleppung auf EU-Ebene.

    Zu Lasten Deutschlands.

  3. Tja, was will man machen, näh? Dazu noch Volkes Stimme zur Sinnfrage (COPYPASTE aus dem Sozialnetz):


    Der größte Hirnfick bei diesen Danisch-Style Cucks: Die blicken auf der Wahrnehmungsebene eigentlich fast alles, bleiben dann aber stehen und schaffen nie den Sprung zur Interpretation. Von Schlussfolgerungen und Handlung ganz zu schweigen. Der Typ produziert Woche für Woche neben seiner Full Time Wage Cuckery hunderte bis tausende von Textzeilen, wo er haarklein beschreibt, wie sich irgendwelche Salon Commies zum millionsten Mal als Heuchler entpuppen. Er besucht deren Konferenzen und Podiumsdiskussionen, hält denen das immer wieder vor, wird jedes Mal abgeschmettert und denkt sich dabei … nichts!?

    Nach zig Jahren sollte ihm doch irgendwann dämmern, dass Linke ganz genau wissen, dass sie nur Scheiße erzählen, und kein Wall of Text von ihm das je ändern wird. Und vor allem, dass jeder Nicht-Linke, der es überhaupt wert wäre, aufgeklärt zu werden, genau das längst gepeilt hat. Der Typ verhält sich wie die holde Maid, die mit ihrem Rumgeflenne nur genug Aufmerksamkeit erregen muss, damit der Ritter auf dem weißen Schimmel angallopiert kommt und sie rettet. Nur, dass er ein 50-Jähriger Boomer ohne Kinder ist, dessen Jammern kein Schwein interessiert, ganz egal wie viele andere Boomer da noch miteinstimmen.

    Er ist selber kein bisschen anders als die Gender Bulldykes, die er ständig kritisiert: Rumheulen, und irgendwie erwarten, dass seine Feinde seine Arbeit für ihn machen. Oder wie Verschwörungstheoretiker, die sich selber für so eine Art intellektueller Speerspitze halten, aber letztendlich doch nur labern. Und gleichzeitig glauben, die Verschwörer, die ja angeblich literweise Kinderblut zum Frühstück runterkippen, hätten so viel Anstand, freiwillig aufzugeben, wenn sie nur mit Beweisen zu ihrer Enttarnung konfrontiert werden. Oder hoffen, der von ihnen „aufgeklärte“ Pöbel würde die Drecksarbeit schon regeln, so dass sie sich selber bloß nicht die Hände schmutzig machen.

    Wer sich wiedererkennt, kriegt ein Eis..

  4. das sehe ich auch so.

    was mich irritiert:

    ich habe das zur hälfte gesehen. da bin ich noch am orientieren. volkslehrer oder rüdiger?

  5. vitzli sagt:

    26. April 2018 um 3:42

    *

    Für mich läuft beides unter „absurdes Theater“. Dieser Rüdiger ist auch bizarr.

  6. VL bezieht Stellung zum Egomann Rüdiger: (ab 23:19)

    „Neuropa – Der Volkslehrer im Interview“

    PS: Das vid sollte sich unser 5zackiges T bitte nicht ansehen, ist ja eh nur absurdes Theater.

  7. @Nemo, 27. April 2018 um 1.34 Uhr

    Genau den Beitrag des Volkslehrers hätte ich schon gleich nach Erscheinen bringen wollen, aber ich darf ja nicht, weil sonst gibt es wieder ein o wej von dat Tyr ion.

    Doch super, daß Du es nun bringst, lieber Nemo! 🙂

    Der geneigte Leser sollte sich vor allem das letzte Viertel des Interviews anhören, da das ihn doch im besonderen zum Nachdenken bewegen dürfte.

  8. Und vor allem, dass jeder Nicht-Linke, der es überhaupt wert wäre, aufgeklärt zu werden, genau das längst gepeilt hat.

    Selten so einen dummen Satz gelesen!

    vitzli sagt: 26. April 2018 um 3:42
    Diesen Rüdiger kann man doch nicht ernst nehmen. Der hat doch einen Knall. Und was für einen einen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s